Boardhell

Boardhell (https://www.genickbruch.com/vb/index.php)
-   Europa, Puroresu, Kanada & MMA (https://www.genickbruch.com/vb/forumdisplay.php?f=29)
-   -   CM Punk will nächsten UFC-Kampf (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=78440)

LoD 3:16 11.02.2018 18:55

CM Punk will nächsten UFC-Kampf
 
CM Punk will es wohl noch mal wissen. Hoffe mal das es diesmal besser wird.

UFC: Ex-WWE-Star CM Punk verhandelt über Rückkehr zu UFC 225

Fox Black 11.02.2018 20:11

Mmh, Lesnar will auch nochmal ins Octagon... warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Ausgang dürfte aber wohl zu 100% klar sein! :boxer::salook:

Flamare 12.02.2018 10:50

Zitat:

Zitat von Fox Black (Beitrag 2312333)
Mmh, Lesnar will auch nochmal ins Octagon... warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Ausgang dürfte aber wohl zu 100% klar sein! :boxer::salook:

Weil sie nicht in der selben Gewichtsklasse kämpfen.

der spirit 12.02.2018 17:40

Wenn CM Punk nochmal kämpfen will lachen sich alle kaputt aber wenn der gedopte Lesnar nochmal in den Ring steigen will feiert man das? Was für ein Scheiss. :(

El Clon 12.02.2018 17:55

Zitat:

Zitat von der spirit (Beitrag 2312493)
Wenn CM Punk nochmal kämpfen will lachen sich alle kaputt aber wenn der gedopte Lesnar nochmal in den Ring steigen will feiert man das? Was für ein Scheiss. :(

Der gedopte Lesnar ist ehemaliger UFC World Heavyweight Champion; CM Punk hat sich bei seinem einzigen MMA-Kampf bisher zum Gespött der Leute gemacht und gezeigt, dass er in diesem Sport nicht sehr viel Erfolg haben wird. :cool:

CheesycraP 12.02.2018 18:01

Zitat:

Zitat von der spirit (Beitrag 2312493)
Wenn CM Punk nochmal kämpfen will lachen sich alle kaputt aber wenn der gedopte Lesnar nochmal in den Ring steigen will feiert man das? Was für ein Scheiss. :(

In der UFC kommt alle 2 Wochen ein Dopingfall vor, who cares? Jon Jones ist der König der Peinlichkeiten in diesem Sport.

Creed 12.02.2018 20:08

Mich würde es zwar mehr freuen, wenn er wieder in einen Wrestlingring steigt, aber irgendwie finde ich es klasse das er das macht worauf er bock hat. Bei dem Schmerzensgeld würde ich es wahrscheinlich auch machen.

Moneytalks 13.02.2018 06:51

Mutig. Wenn er jetzt schon wieder unter die Räder gerät, würde das wohl keinen wundern. Viel kaputt machen bezüglich möglicher Rückkehr in den Wrestlingring kann er damit wohl jetzt auch nicht mehr. Eher sogar im Gegenteil, wenns gut geht. Und dass jede Menge Leute anonym nen Kotten machen bzw nen großen Rand haben, während er sich wenigstens wat traut... geschenkt. Das wird wohl immer so sein.
Ich glaube, das geht in die Hose. Aber schauen wir mal. Blamiert hat er sich schon. Also kann er jetzt nur noch gewinnen.

Dibiase 13.02.2018 15:02

Ich hoffe mal das er sich diesesmal besser vorbereitet. Ich denke er weiß selber, wenn er nochmal so eine Klatsche wie gegen Gall kassiert ist seine Karriere vorbei. Dana wollte ihm ja nichtmal den zweiten Kampf geben - soweit ich weiß. Im Prinzip ist die Lage meiner Meinung nach ganz klar: Gewinnt er geht seine Karriere weiter, verliert er ist sie vorbei. Selbst wenn er wirklich danach zur WWE zurückkommt (was ich mir nicht vorstellen kann) funktioniert sein Best in the World Gimmick nicht mehr.

Mal sehen was passiert :boxer:

Tobias 13.02.2018 19:12

Mehr als verlieren kann er nicht mehr, also warum nicht? Dieses mal könnte er sich mehr darauf vorbereiten. Finde ich gar nicht peinlich, mein Gott, er zieht sein ding durch und? Denke UFC wird nicht nein sagen.

Thomas Jay 14.02.2018 10:06

Glaube nicht an Punk in der UFC. Sein egoistischer Abgang von der WWE war ein Fehler, der ihn mehr trifft als jeden anderen. Für seine Börse dürfte sein angeschlagener Ruf schädlich sein. Es wäre schön, wenn er den nächsten Kampf gewinnen und dann schnell sich vom MMA zurückziehen würde. Dann hätte er noch einen Wert im Wrestling. Sollte er jemals wieder wrestlen, dann nur in der WWE oder NJPW, schätze ich, weil er ja unbedingt den Mania Mainevent wollte und ihm ein Match gegen Triple H nicht gut genug war. Vielleicht wäre Triple H von der Arbeit mit Punk so beeindruckt gewesen, dass Punk im Jahr drauf im Mania Mainevent gestanden hätte. Naja, daher hoffe ich auf einen Sieg, glaube nicht dran und fände ein Wrestling Comeback für einen Mania- oder WrestleKingdom Mainevent ganz nett.

Creed 14.02.2018 14:33

Zitat:

Zitat von Thomas Jay (Beitrag 2312803)
Glaube nicht an Punk in der UFC. Sein egoistischer Abgang von der WWE war ein Fehler, der ihn mehr trifft als jeden anderen. Für seine Börse dürfte sein angeschlagener Ruf schädlich sein. Es wäre schön, wenn er den nächsten Kampf gewinnen und dann schnell sich vom MMA zurückziehen würde. Dann hätte er noch einen Wert im Wrestling. Sollte er jemals wieder wrestlen, dann nur in der WWE oder NJPW, schätze ich, weil er ja unbedingt den Mania Mainevent wollte und ihm ein Match gegen Triple H nicht gut genug war. Vielleicht wäre Triple H von der Arbeit mit Punk so beeindruckt gewesen, dass Punk im Jahr drauf im Mania Mainevent gestanden hätte. Naja, daher hoffe ich auf einen Sieg, glaube nicht dran und fände ein Wrestling Comeback für einen Mania- oder WrestleKingdom Mainevent ganz nett.

Wenn das was CM Punk in Colt Cabanas Podcast erzählt hat auch nur ansatzweise stimmt, kann ich seinen Abgang nachvollziehen. Ich bezweifle auch stark das das Match gegen Triple H ihm viel gebracht hätte. Er hat in den Jahren davor immer Top Leistungen erbracht, hat sich nix zu Schulden kommen lassen und trotzdem hat man ihn immer unten gehalten. Daran hätte auch ein Match gegen Triple H nix geändert.
Finanziell soll er ja auch ausgesorgt haben, von daher kann ihm seine Börse ziemlich egal sein.
Wenn er irgendwann mal ein Wrestling Comeback starten sollte, wird er eh abgefeiert egal wie oft er im Oktagon verprügelt wurde. Da bin ich mir ziemlich sicher.

ZDeeV 15.02.2018 11:23

Wenn man sich mal durchliest, dass man über einen Gegner diskutiert, der ebenso wie Punk nur ein einziges UFC-Match bestritten und ebenfalls gegen Mickey Gall verloren hat, dürften weder White noch Punk davon ausgehen, dass Punk noch eine Wahnsinnskarriere bei UFC vor sich hat.

Tobias 15.02.2018 19:58

Zitat:

Zitat von ZDeeV (Beitrag 2313051)
Wenn man sich mal durchliest, dass man über einen Gegner diskutiert, der ebenso wie Punk nur ein einziges UFC-Match bestritten und ebenfalls gegen Mickey Gall verloren hat, dürften weder White noch Punk davon ausgehen, dass Punk noch eine Wahnsinnskarriere bei UFC vor sich hat.

Klar, aber Geld wird trotzdem in die Kassen gespült. Glaube nicht, das sich UFC und White sich das entgehen lassen. ;)

Flamare 16.02.2018 18:14

Kampf scheint fix zu sein. UFC 225 in Chicago. Punk gegen Mike Jackson? Who? Der Typ hatte wie Punk erst einen professionellen Kampf und zwar gegen Mickey Gall. Selber Mickey Gall der Punk vermobt hat hat auch Jackson vermobt. Full Circle.

DrDorian 16.02.2018 20:12

In Chicago ergibt natürlich Sinn. Sollte er den Kampf aber auch verlieren dürfte es dann aber bei UFC gewesen sein.

El Clon 16.02.2018 23:43

Zitat:

Zitat von Flamare (Beitrag 2313430)
Kampf scheint fix zu sein. UFC 225 in Chicago. Punk gegen Mike Jackson? Who?

Mike Jacksons Rolle. Man hat in Punk relativ viel Geld investiert. Die UFC wird ihn garantiert nicht noch ein zweites Mal so klar verlieren lassen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.