Boardhell

Boardhell (https://www.genickbruch.com/vb/index.php)
-   Film und Fernsehen (https://www.genickbruch.com/vb/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Film-News! (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=70790)

Humppathetic 18.11.2017 18:10

Und auch Louis C.K. wird beschuldigt - und er hat es zugegeben

Was da gerade abgeht, ist schon heftig.

Duke Skywalker 22.11.2017 11:20

https://www.n-tv.de/leute/Brigitte-N...e20143747.html

Ex-Frau Brigitte Nielsen wohnte damals mit Stallone im besagten Hotelzimmer und gibt dem Actionstar somit ein Alibi und Co-Star aus Over The Top David Mendenhall dementiert, dass er Stallone das Mädchen vorgestellt haben soll.

Mein GOAT Walter 22.11.2017 14:16

Zitat:

Zitat von Duke Skywalker (Beitrag 2296344)
https://www.n-tv.de/leute/Brigitte-N...e20143747.html

Ex-Frau Brigitte Nielsen wohnte damals mit Stallone im besagten Hotelzimmer und gibt dem Actionstar somit ein Alibi und Co-Star aus Over The Top David Mendenhall dementiert, dass er Stallone das Mädchen vorgestellt haben soll.

Das ist Glück für Sly ( Und deinen Marathon ;) )

Der Zerquetscher 22.11.2017 14:24

Man kann sich in Menschen immer täuschen, und Sly ist früher bestimmt im Umgang kein leichter Typ gewesen, aber Belästigung hätte ich ihm nicht zugetraut. Natürlich traue ich mir da auch mehr Urteil zu, denn etwa über das Privatleben von Kevin Spacey wusste ich nichts. Über Slys schon.

Duke Skywalker 22.11.2017 14:29

Den hätte ich auch unabhängig davon weitergeführt. Wenn auch aufgrund der Heftigkeit der Anschuldigungen mit etwas Bauchschmerzen.
Aber ich schaue auch weiter Filme von/mit Dustin Hoffmann, Steven Seagal, Roman Polański, Kevin Spacey, Woody Allen und lache immer noch über Louis CK.
Aktuell muss man sich fast die Frage stellen wer denn am Ende noch als guter Kerl übrig bleibt. ;)

Der Zerquetscher 22.11.2017 14:33

Sehe ich auch so. Ich schaue auch weiterhin Filme mit Spacey. Und übrigens völlig ohne Bauchschmerzen. Wie seit Jahren bei Tom Cruise oder Mel Gibson kann ich Privatleben und Kunst wunderbar trennen.

PrinceDevitt 22.11.2017 14:47

Kevin Spacey hat so gute Filme gemacht und ist einer der wenigen herausragenden Charakter Darsteller, ich werde mir auch weiterhin seine Filme ansehen, das heißt ja nicht das man etwas anderes billigt. Auch heute sehe ich mir bsw. noch gern alte Benoit Matches an, da es kaum was besseres gab, auch hier ohne zu billigen was in seinem Privat Leben passierte. Ich denke da muss es auch einen gesunden Mittelweg geben.

Naikan 22.11.2017 15:23

Ich habe vor wenigen Tagen einen Meinungsbeitrag zu diesem Thema in irgendeiner Onlinezeitschrift gelesen. Leider finde ich diesen nicht mehr, sonst würde ich diesen gerne verlinken.

Kernaussage war hier das man das Verhalten der Privatpersonen durchaus kritisieren und ggf. auch anprangern soll, die geschaffene Kunst jedoch außen vor betrachten sollte. Man konsumiert schließlich die Kunst und nicht den Künstler.

Gute Film sind gute Filme (subjektiv betrachtet) und sollten nicht aufgrund menschlicher Verfehlungen der Darsteller verteufelt werden. Von daher kann ich Filme der aktuell in der Kritik stehenden Darsteller ohne schlechtes Gewissen genießen.

Creed 22.11.2017 15:38

Zitat:

Zitat von PrinceDevitt (Beitrag 2296391)
Kevin Spacey hat so gute Filme gemacht und ist einer der wenigen herausragenden Charakter Darsteller, ich werde mir auch weiterhin seine Filme ansehen, das heißt ja nicht das man etwas anderes billigt. Auch heute sehe ich mir bsw. noch gern alte Benoit Matches an, da es kaum was besseres gab, auch hier ohne zu billigen was in seinem Privat Leben passierte. Ich denke da muss es auch einen gesunden Mittelweg geben.

Sehe ich auch so. An einem Film wirken ja unzählige Leute mit (vor und hinter der Kamera), die würde ich ja mehr oder weniger in Sippenhaft nehmen. Außerdem schau ich mir Filme an weil sie mir gefallen, nicht weil mir Person XY sympathisch ist oder weil Person XY ein großer Wohltäter ist.
Trotzdem finde ich es wichtig und richtig dass die Taten ans Licht kommen. Vielleicht zu spät, aber besser spät als nie.

Fox Black 23.11.2017 15:19

Er kommt... der Knight Rider... and it's JOHN CENA!!! :freak:
https://m.moviepilot.de/news/knight-...in-hart-199071

Nein... einfach nur nein!!! :kotz:

Mein GOAT Walter 23.11.2017 16:48

Zitat:

Zitat von Fox Black (Beitrag 2296607)
Er kommt... der Knight Rider... and it's JOHN CENA!!! :freak:
https://m.moviepilot.de/news/knight-...in-hart-199071

Nein... einfach nur nein!!! :kotz:

Auch ganz originell, was Hasselhoff in dem Reboot gesehen hätte. Cena sehe ich in der Tat null als Michael Knight - Dann noch der alberne Zwerg Kevin Hart und fertig ist das Remake auf Slapstick Niveau. Na, vielleicht wird es ja dennoch David again.

FearOfTheDark 24.11.2017 08:49

Zitat:

Zitat von Fox Black (Beitrag 2296607)
Er kommt... der Knight Rider... and it's JOHN CENA!!! :freak:
https://m.moviepilot.de/news/knight-...in-hart-199071

Nein... einfach nur nein!!! :kotz:

Ach du Scheiße, das kann ja was werden :freak:

Duke Skywalker 12.12.2017 12:47

Ein paar News der letzten Tage.

Quentin Tarantino hat offenbar großes Interesse nach seinem Film über das Jahr 1969 (in dem es dann u.a. auch um Charles Manson und die Ermordung von Sharon Tate gehen wird) bei einem Star Trek Film Regie zu führen.
Dafür hat er sich bereits mit J.J. Abrahms getroffen und seine Idee für eine R-Rated Version präsentiert. Dieser scheint begeistert und ein Autorenteam soll nun erstmal Tarantinos Ideen in ein Drehbuch verwandeln.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18515939.html

-------------------------------------

Nach dem Disney schon länger verzweifelt versucht die Rechte an Marvel Figuren wie X-Men und Fantastic 4 von Fox zu kaufen, scheinen Sie sich jetzt entschlossen zu haben einfach den ganzen Laden für 70 Mrd $ zu kaufen.

http://www.chip.de/news/Kampfansage-...127174203.html

Damit könnten sie u.a. die X-Men und F4 endlich ins Cinematic Universe integrieren.

--------------------------------------

Creed 2

Stallone wird nun doch nicht die Regie übernehmen. Stattdessen haben Stallone und Michael B. Jordan sich wohl gemeinsam für Newcomer Steven Caple Jr. entschieden.
Das Drehbuch stammt von Stallone in Zusammenarbeit mit Cheo Hodari Coker.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18516068.html

Sehr weise Entscheidung von Stallone. Der afroamerikanische Einfluss ist enorm wichtig und ist somit gewährleistet.
Alles was ich bisher gelesen hatte roch danach als würde sich Stallone seine Filmreihe "zurückholen". Jetzt habe ich wieder etwas Hoffnung, dass der Geist von Teil 1 bewahrt wird.

Kliqer 12.12.2017 12:57

Auf den Manson-Film von Tarantino - ja, ich weiß, die Manson-Morde sind wahrscheinlich nur Teil der Rahmenhandlung, aber dennoch passt das Thema mMn perfekt zu Tarantino - freue ich mich sehr. Von Star Trek darf er, wenn es nach mir geht, aber gerne die Finger lassen. Mich persönlich interessiert Star Trek sogar noch weniger als Star Wars. Ich hoffe, dass Tarantino da keinen seine bis zur 10 noch fehlenden Filme für verbraucht.

Duke Skywalker 12.12.2017 13:04

Zitat:

Zitat von Kliqer (Beitrag 2299972)
Ich hoffe, dass Tarantino da keinen seine bis zur 10 noch fehlenden Filme für verbraucht.

Wahrscheinlich heißt es dann, dass er nur Filme zählt bei denen er auch das Drehbuch geschrieben hat. Und schon wäre die Hintertür geöffnet... :D
Ansonsten wäre Star Trek tatsächlich der 10. Oder zählt er anders?

Kliqer 12.12.2017 13:07

Zitat:

Zitat von Duke Skywalker (Beitrag 2299974)
Wahrscheinlich heißt es dann, dass er nur Filme zählt bei denen er auch das Drehbuch geschrieben hat. Und schon wäre die Hintertür geöffnet... :D
Ansonsten wäre Star Trek tatsächlich der 10. Oder zählt er anders?

Genau, das wäre der 10.

Der Zerquetscher 12.12.2017 14:54

Zitat:

Zitat von Kliqer (Beitrag 2299972)
Auf den Manson-Film von Tarantino - ja, ich weiß, die Manson-Morde sind wahrscheinlich nur Teil der Rahmenhandlung, aber dennoch passt das Thema mMn perfekt zu Tarantino - freue ich mich sehr. Von Star Trek darf er, wenn es nach mir geht, aber gerne die Finger lassen. Mich persönlich interessiert Star Trek sogar noch weniger als Star Wars. Ich hoffe, dass Tarantino da keinen seine bis zur 10 noch fehlenden Filme für verbraucht.

Sehe ich ganz genauso. Der Casus Manson ist doch wie zugeschnitten für Tarantino. Was soll der Mann bei Star Trek?!! Ich mag zwar Star Wars sehr gern, aber Star Trek gibt mir mit oder ohne Tarantino (auch) nix.

Creed 13.12.2017 11:48

Zitat:

Zitat von Duke Skywalker (Beitrag 2299971)

Nach dem Disney schon länger verzweifelt versucht die Rechte an Marvel Figuren wie X-Men und Fantastic 4 von Fox zu kaufen, scheinen Sie sich jetzt entschlossen zu haben einfach den ganzen Laden für 70 Mrd $ zu kaufen.

http://www.chip.de/news/Kampfansage-...127174203.html

Damit könnten sie u.a. die X-Men und F4 endlich ins Cinematic Universe integrieren.

Hoffentlich kommt da keine Einigung zustande. Klar gab es auch einige X-Men Filme die ziemlich beschissen waren, trotzdem fand ich die meisten gut bis sehr gut. Gerade weil sie "unabhängig" vom MCU sind. Cool finde ich auch das sich Fox ein wenig was traut. Ich glaube kaum das Disney 2 R-Rated Filmen zu gestimmt hätte und so was wie "X-Men: New Mutants" kommt in naher Zukunft wahrscheinlich auch nicht von denen.
Spider-Mans Comeback fand ich jetzt auch nicht so prickelnd, da wäre mir ein "Amazing Spider-Man 3" lieber gewesen.
Was sie mit den Fantastic 4 machen ist mir wiederum relativ egal, fand die Gruppierung noch nie interessant.
Wie ist das eigentlich mit den Rechten bei Serien? In Ultimate Spider-Man gab es ja mal eine Folge mit Deadpool. Hat Fox nur die Filmrechte oder wie lief das ab?

NarrZiss 13.12.2017 11:59

Zitat:

Zitat von Creed (Beitrag 2300187)
Hoffentlich kommt da keine Einigung zustande. Klar gab es auch einige X-Men Filme die ziemlich beschissen waren, trotzdem fand ich die meisten gut bis sehr gut. Gerade weil sie "unabhängig" vom MCU sind. Cool finde ich auch das sich Fox ein wenig was traut. Ich glaube kaum das Disney 2 R-Rated Filmen zu gestimmt hätte und so was wie "X-Men: New Mutants" kommt in naher Zukunft wahrscheinlich auch nicht von denen.
Spider-Mans Comeback fand ich jetzt auch nicht so prickelnd, da wäre mir ein "Amazing Spider-Man 3" lieber gewesen.
Was sie mit den Fantastic 4 machen ist mir wiederum relativ egal, fand die Gruppierung noch nie interessant.
Wie ist das eigentlich mit den Rechten bei Serien? In Ultimate Spider-Man gab es ja mal eine Folge mit Deadpool. Hat Fox nur die Filmrechte oder wie lief das ab?

Ich hatte davon meines Wissens auch schon mal etwas davon gepostet.

Fox hat sowohl die Film- als auch die Serienrechte. Die Serie "The Gifted" gehört beispielsweise zur Fox Familie und bewegt sich im X-Men Universum (wenn auch wohl unabhängig von den Filmen).

Darüber hinaus könnte es bei dem Deal, um die Übernahme weiterer Franchises gehen. Disney versucht fast schon krampfhaft viel Power für den neu startenden eigenen Streaming Dienst zu sammeln.

NarrZiss 14.12.2017 14:14

Der Deal scheint durch zu sein.

Allerdings kann die ausführliche behördliche Überprüfung des Deals noch 12-18 Monate andauern.

umimatsu 14.12.2017 16:24

Dann werden also noch mehr stromlinienförmigere Filme und Programme folgen, um die Übernahmekosten wieder reinzuholen? :)

NarrZiss 14.12.2017 16:40

Zitat:

Zitat von umimatsu (Beitrag 2300420)
Dann werden also noch mehr stromlinienförmigere Filme und Programme folgen, um die Übernahmekosten wieder reinzuholen? :)

Davon kannst du ausgehen, wobei der Deal vor allem im Hinblick auf den eigenen bald startenden Streaming Dienst gemacht wurde. Dementsprechend wird man hierfür exklusiv einige Filme / Serien machen. Ich erwarte aber auch nur leichte Kost, wobei man bei einem Streaming Dienst normalerweise sich breiter aufstellen muss, um viele Kundenschichten anzusprechen.

Novu 14.12.2017 16:41

Mit 21st Fox hätte Disney also auch eine neue Prinzessin gekauft. :dh:

NarrZiss 14.12.2017 16:59

Süß. :D

Noch ein kleiner Artikel zum Deal.

btw. Die Simpsons haben auch eine Meinung dazu. (Folge vom 8. November 1998)

Noch ne kleine Zusammenfassung.

Creed 14.12.2017 21:39

Zitat:

Zitat von NarrZiss (Beitrag 2300386)
Der Deal scheint durch zu sein.

Allerdings kann die ausführliche behördliche Überprüfung des Deals noch 12-18 Monate andauern.

Das einzige positive daran ist das man jetzt eine komplette Star Wars Box (hoffentlich mit der original Fassung) veröffentlichen kann. Ansonsten will mir das überhaupt nicht gefallen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:32 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.