Boardhell

Boardhell (https://www.genickbruch.com/vb/index.php)
-   Europa, Puroresu, Kanada & MMA (https://www.genickbruch.com/vb/forumdisplay.php?f=29)
-   -   [NB] UFC: Titel vakant, Fighter gestorben, Zustand von Hughes (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=76448)

The Showstopper 19.06.2017 20:09

[NB] UFC: Titel vakant, Fighter gestorben, Zustand von Hughes
 
Wie heute bekanntgeworden ist, hat UFC mit sofortiger Wirkung den UFC Women’s Featherweight Title für vakant erklärt. Als Begründung nennt die UFC, dass die bisherige Titelträgerin Germaine de Randamie sich weigerte, den Titel gegen die aktuelle No.1 Contenderin Cristiane Justino zu verteidigen. UFC besteht darauf, dass jeder Champion Kämpfe gegen den jeweiligen No.1 Contender in seiner Gewichtsklasse anzunehmen habe, um die Integrität des Sports zu gewährleisten. Das Management von de Randamie bestätigte in der Zwischenzeit die Angabe, dass man sich weigert, gegen eine Herausforderin anzutreten, die eine überführte Betrügerin sei.

Die Niederländerin de Randamie war erste Trägerin des UFC Women's Featherweight Titles und gewann diesen Titel im Februar bei UFC 208 in einem Kampf gegen Holly Holm. Der nun vakante Titel wird zwischen Cris Justino und der Inhaberin des Invicta Featherweight Titles Megan Anderson ausgekämpft. Justino hat in der UFC bislang einen Kampfrekord von 2-0 Siegen, nachdem sie Leslie Smith und Lina Lansberg in Catchweight-Kämpfen jeweils vorzeitig besiegen konnte. Anderson feiert mit dem Kampf, der am 29. Juli bei UFC 214 stattfinden soll, ihr UFC-Debüt; in ihrem letzten Kampf konnte sie den von Justino vakantierten Invicta Featherweight Title durch einen TKO-Sieg gegen Charmaine Tweet sichern. Eine für Juli geplante Titelverteidigung gegen Helena Kolesnyk wurde abgesagt.

Trauer um Tim Hague: Das ehemalige UFC-Heavyweight starb am vergangenen Sonntag im Alter von 34 Jahren. Das wurde von seiner Schwester Jackie auf Facebook bestätigt. Hague, der seinen letzten Kampf in der UFC im Januar 2011 gegen Matt Mitrione verloren hat, erlitt bei einer KO-Niederlage in einem Boxkampf gegen Adam Braidwood am vergangenen Freitag eine schwere Gehirnblutung. Nachdem er bereits am Samstag für hirntot erklärt worden ist, haben die Ärzte in dem Krankenhaus in Edmonton, Alberta, am Sonntag entschieden, ihn von den Lebenserhaltungssystemen zu trennen. Hague hatte in den vergangenen 22 Monaten vor dem Kampf zwei KO-Niederlagen im Boxen und 4 im MMA erlitten. Das Team von Genickbruch.com drückt den Angehörigen und Freunden von Tim Hauge sein Mitgefühl aus.

Gute Nachrichten von Matt Hughes: Drei Tage nach seinem Autounfall (wir berichteten) scheint sich sein Zustand stabilisiert zu haben. Dies wurde von seiner Schwester Beth Hughes Ulrici in einer offiziellen Stellungnahme am vergangenen Sonntag auf Facebook veröffentlicht und auch inzwischen seitens des Krankenhauses bestätigt. Der ehemalige Träger des UFC Welterweight Titles soll keine Knochenbrüche oder innere Verletzungen erlitten haben, dafür aber verschiedene Risswunden und Prellungen. Seit Sonntag werde er zudem langsam von der künstlichen Beatmung getrennt. Allerdings sei Hughes nach wie vor bewusstlos und zeige auch keine Reaktionen; anderslautende Behauptungen von Hughes' Manager wurden seitens der Familie dementiert. Hughes, der im Jahr 2011 vom aktiven Wettkampf zurückgetreten ist, hatte wohl Glück im Unglück, da er auf dem Fahrersitz des Fahrzeugs gewesen ist, als dieses vom Zug erfasst wurde. Weitere Informationen werden folgen, sobald die Familie sie bekanntgibt.

Chaister Jay 19.06.2017 21:55

Zu Tim Hague...34 ist schon sehr jung. Traurig. Da sieht man wieder mal, wie gefährlich so ein Sport sein kann, egal ob es jetzt Wrestling, MMA oder hier in diesem Falle Boxen ist. Sowas wünscht man aber keinem.

Btw. Und an Das genickbruch Team: Das Datum wurde falsch eingetragen.

namenlos53 20.06.2017 04:59

Zitat:

Zitat von The Showstopper (Beitrag 2263265)
..Das Management von de Randamie bestätigte in der Zwischenzeit die Angabe, dass man sich weigert, gegen eine Herausforderin anzutreten, die eine überführte Betrügerin sei.

Kann das jemand etwas genauer erläutern?

Delta Romeo 20.06.2017 05:12

Zitat:

Zitat von namenlos53 (Beitrag 2263314)
Kann das jemand etwas genauer erläutern?

Cyborg war 2011 gesperrt, nachdem sie positiv auf ein anaboles Steroid getest wurde. Letzten Dezember gab es erneut Vorwürfe nach einem positiven Test. Sie konnte allerdings eine Bescheinigung vorlegen, dass das Mittel ärztlich infolge des extremen Weight Cuts auf 140lbs verordnet worden war, was von der USADA akzeptiert wurde.

The Showstopper 20.06.2017 18:30

Zitat:

Zitat von Chaister Jay (Beitrag 2263291)
Btw. Und an Das genickbruch Team: Das Datum wurde falsch eingetragen.

Danke für den Hinweis. Der Kollege ist da wohl mit der Maus ausgerutscht ;)

Das Datum wurde inzwischen korrigiert. Natürlich ist Tim Hague am 18. Juni gestorben, nicht am 18. Juli.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.