Boardhell

Boardhell (https://www.genickbruch.com/vb/index.php)
-   World Wrestling Entertainment (https://www.genickbruch.com/vb/forumdisplay.php?f=26)
-   -   [NB] Ric Flair vor Comeback, Werbespot irritiert, Ortons Abwesenheit (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=87555)

Indikatorgroupie 17.05.2022 20:05

[NB] Ric Flair vor Comeback, Werbespot irritiert, Ortons Abwesenheit
 
Der 31. Juli wird nicht nur die Auferstehung von Jim Crockett Promotions sein, nein, denn auch der "Nature Boy" Ric Flair wird zum (wahrscheinlich) allerletzten Mal in den Ring steigen. Dies deutete sich in den vergangenen Wochen an, nachdem Videos publik wurden, in welchen Flair zusammen mit Jay Lethal trainerte und Bumps nahm. Über seinen Twitter-Account ließ Flair verlautbaren, dass die Gerüchte wahr seien und er noch einmal in den Ring steigen wird - 12 Jahre nach seinem letzten Match gegen Sting bei Total Nonstop Action Wrestling. Noch ist nicht bekannt, wer der Gegner vom Nature Boy sein wird, allerdings ist es sicherlich kein Zufall, dass sein langjähriger Weggefährte Ricky Steamboat derzeit ebenfalls wieder das Wrestlingtraining aufgenommen hat. Ob es zu einem Singles Match zwischen den Rivalen kommen wird oder man sie doch in ein Multi-Man Match steckt darf abzuwarten sein. Der komplette Event wird über FiteTV buchbar sein.

Für dezente Verwirrung sorgten die vor kurzem ausgestrahlten Spots für den anstehenden Premium Live Event "Money in the Bank". Im besagten Video wurde verkündet, dass der Gewinner des entsprechenden Matches automatisch einen Titelshot auf den WWE Title oder WWE Universal Title erhalten wird. Laut den Kollegen vom "Wrestling Observer Newsletter" ist das aber eher unwahrscheinlich, denn für Vince McMahon stehen der/die Main Event/s für die größte Show des Jahres bereits fest - ohne den Gewinner des "Money in the Bank"-Matches. Aber wie immer bei World Wrestling Entertainment können sich die Pläne noch ändern, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass der besagte Werbespot mehr als nur einmal ausgestrahlt wurde und es daher kein einmaliger Fehler war.

Bei RAW musste sich Riddle alleine mit The Usos herumschlagen, bevor er mit seinem Partner Randy Orton bei SmackDown in einem Title Unification Match gegen die Cousins von Roman Reigns antreten wird. Hintergrund für die Abwesenheit der Viper waren Termine mit Offiziellen von NBCUNiversal und FOX, wo Orton als Repräsentant von WWE fungierte.

Tweet anzeigen:

Riddler 17.05.2022 21:12

70+ Jahre alt, schwere Herzoperation hinter sich...klar, einem Comeback steht nichts mehr im Weg :rolleyes:.

So langsam muss man den Mann doch vor sich selbst schützen.

Magmadrag 17.05.2022 22:10

Flair & Steamboat vs. Hogan & Mystery Partner? Und wer den Pin einstecken muss, wird dann zu Grabe getragen?
Gott, Flair, Du mußt doch niemandem mehr etwas beweisen! Und Deine Glanzzeiten sind schon Jahrzehnte vorbei! Klar, manche machen auch im hohen Alter noch weiter, so wie Abdullah the Butcher, aber die zeigen dann auch kein Wrestling sondern brawlen nur!
Warum spukt mir grade so eine Promo mit dem Huckster und dem Nacho Man durch den Kopf, die sich mit Krücken oder Rollatoren samt Sauerstoffflasche auf den Weg zum Ring machen?

BigRedMonster 18.05.2022 06:38

2022: Ric Flair tritt an gegen...Da könnte man meinen, die Rememberries/Erinnerbeeren aus South Park überrennen die USA wirklich.
Ich musste direkt an das allerletzte Match von Abdullah The Butcher auf YouTube denken. Sehr "empfehlenswertes" Tag Team Match.

Stefan "Effe" Effenberg 18.05.2022 06:55

Ich sehe die Aufregung nicht. Wird vermutlich eh'n Multimen-Match, Flair wird eingewechselt, zeigt 2, 3 Trademarks, Match ende.
Sei ihm gegönnt.

y2jforever 19.05.2022 16:34

Eigentlich sollte wohl Ricky Steamboat im gegnerischen Team stehen, hat aber abgesagt. Als Flairs Partner werden FTR gehandelt, als Gegner der Rock'n'Roll Express.

Punisher 3:16 19.05.2022 18:22

Zitat:

Zitat von Stefan "Effe" Effenberg (Beitrag 2523596)
Sei ihm gegönnt.

Nach all dem was bei DSotR rausgekommen ist? Nein, aber Wrestlingfans vergssen ja gerne.

Stefan "Effe" Effenberg 19.05.2022 18:33

Zumindest liegt es mir fern, hier den Moralapostel zu spielen. :)

Humppathetic 19.05.2022 18:35

Zitat:

Zitat von Riddler (Beitrag 2523580)
70+ Jahre alt, schwere Herzoperation hinter sich...klar, einem Comeback steht nichts mehr im Weg :rolleyes:.

So langsam muss man den Mann doch vor sich selbst schützen.

Zudem sah ich seine kurze Konfrontation in Mexiko mit [Name des Gegners vergessen]. Der Mann kann sich kaum noch bewegen. Er soll's einfach lassen. Seine Tochter verdient genug Geld, wenn es daran hakt ...

Zitat:

Zitat von Punisher 3:16 (Beitrag 2523764)
Nach all dem was bei DSotR rausgekommen ist? Nein, aber Wrestlingfans vergssen ja gerne.

Ich glaube, daran hat Stefan in dem Moment wohl nicht gedacht. Aber klar, man kann ihn natürlich direkt attackieren.

Punisher 3:16 19.05.2022 18:36

Zitat:

Zitat von Stefan "Effe" Effenberg (Beitrag 2523767)
Zumindest liegt es mir fern, hier den Moralapostel zu spielen. :)

Wenigstens sehe ich aber jahrelange sexuelle Übergriffe nicht hinweg. Aber hey, you do you.

Borden 19.05.2022 22:04

Zitat:

Zitat von Punisher 3:16 (Beitrag 2523770)
Wenigstens sehe ich aber jahrelange sexuelle Übergriffe nicht hinweg. Aber hey, you do you.

Er hat alles abgestritten.

Punisher 3:16 19.05.2022 22:20

Das hat Bill Cosby auch.

Und es gibt genug Stories über Flair die ein derartiges Verhalten seinerseits durchaus nahelegen. Ich gebe Null auf die Aussagen von Flair.

Riddler 19.05.2022 22:30

Der US-Profisport ist doch ohnehin ambivalent wie sonstwas. Du kannst öffentlich deine Kinder prügeln, Frauen sexuell belästigen oder Schlimmeres. Egal, nach ein paar Monaten ist alles wieder vergessen und du darfst deinen Sport wieder ausüben.
Aber WEHE, du kniest dich bei der Nationalhymne hin. Dann kannst du sehen, wo du bleibst.

k-town1900 19.05.2022 22:35

Zitat:

Zitat von Punisher 3:16 (Beitrag 2523810)
Das hat Bill Cosby auch.

Und es gibt genug Stories über Flair die ein derartiges Verhalten seinerseits durchaus nahelegen. Ich gebe Null auf die Aussagen von Flair.

Auf der anderen Seite sagten viele das von Alberto bei den letzten Vorwürfen auch und es war nichts dran. Ist halt immer eine Glaubensfrage bei solchen Vorwürfen wenn keine Zeugen bzw stichhaltige Beweise verfügbar sind. Bei dem Pro7 Moderator der vor ein paar Jahren gestorben ist (und dessen Namen mir entfallen ist, und bei dem Wettermoderator (dessen Namen mir auch entfallen ist) waren es zb auch nur aus der Luft gegriffene Anschuldigungen. Ich möchte keine echte Täter in Schutz nehmen, es ist aber halt so das erfundene Straftaten den echten Täter in die Karten spielt und man (ich) dann ins Zweifeln gerate.

Punisher 3:16 19.05.2022 22:53

Würde sich die WWE mit den Flight Attendants aussergerichtlich einigen wenn an den Vorwürfen nichts dran wäre? Wohl kaum.

y2jforever 19.05.2022 23:02

Zitat:

Zitat von k-town1900 (Beitrag 2523814)
Auf der anderen Seite sagten viele das von Alberto bei den letzten Vorwürfen auch und es war nichts dran. Ist halt immer eine Glaubensfrage bei solchen Vorwürfen wenn keine Zeugen bzw stichhaltige Beweise verfügbar sind. Bei dem Pro7 Moderator der vor ein paar Jahren gestorben ist (und dessen Namen mir entfallen ist, und bei dem Wettermoderator (dessen Namen mir auch entfallen ist) waren es zb auch nur aus der Luft gegriffene Anschuldigungen. Ich möchte keine echte Täter in Schutz nehmen, es ist aber halt so das erfundene Straftaten den echten Täter in die Karten spielt und man (ich) dann ins Zweifeln gerate.

Naja, zumindest bei Kachelmann war das eine Einzelbehauptung wenn ich mich recht erinnere. Also Aussage gegen Aussage. Bei DSotR kamen ja genug Leute zu Wort die dabei waren und Flair hätten verteidigen können. Da kam dann "das war damals halt so" und "den Flugbegleiterinnen seinen kleinen Ric zeigen war halt Flairs Humor, das war garnicht als Belästigung gemeint". Da war wenig bei das suggerierte das Flair unschuldig ist. In sofern ist das schon was anderes.

matzehbs 19.05.2022 23:12

Zitat:

Zitat von Punisher 3:16 (Beitrag 2523815)
Würde sich die WWE mit den Flight Attendants aussergerichtlich einigen wenn an den Vorwürfen nichts dran wäre? Wohl kaum.

Das bei dem Flug einige Wrestler ausgeflippt sind, steht ja außer Frage. Flair hat ja nur explizit abgestritten, sich wie so ein Exhibitionist vor die Stewardess gestellt zu haben. Er hat das sogar recht schlüssig argumentiert, in dem er auf seine vielen Fehler verwies, die er zugibt und bereut, aber diese Sache meint er definitiv nicht getan zu haben. Für mich ist die Sache nicht klar. Aber die Belästigung des Bordpersonals hat es gegeben.

Punisher 3:16 19.05.2022 23:41

Mysteriöserweise ist die erste Episode von Season 1 von WWE Story Time vom Network verschwunden. Woran das wohl liegen könnte? Ach ja, weil Ric dort höchstpersönlich erzählt dass er nackt, nur mit seiner Robe bekleidet durch ein Flugzeug stolziert. Zufälle gibts...

Borden 20.05.2022 07:45

Beitrag gelöscht, weil nicht wirklich witzig

Fotopuls 20.05.2022 09:26

Wird das dann bei Flair und Steamboat ein "Heart Attacks count anywhere" Match?

Duke Skywalker 20.05.2022 09:53

Zitat:

Zitat von k-town1900 (Beitrag 2523814)
Bei dem Pro7 Moderator der vor ein paar Jahren gestorben ist (und dessen Namen mir entfallen ist

Falls du Andreas Türck meist: Der lebt! :D

Cute Paul 20.05.2022 15:36

Ich freue mich darüber, Ric Flair wieder im Ring zu sehen. Ich fand ja bereits Vince McMahon's auftritt bei Wrestlemania klasse. Von mir aus soll er ruhig nur irgendeinen Jobber squashen. Mein Wunschmatch (gegen Yoshiaki Fujiwara mit UWF Regeln) wird es ja ohnehin auf gar keinen Fall.

Humppathetic 20.05.2022 16:08

Zitat:

Zitat von k-town1900 (Beitrag 2523814)
Auf der anderen Seite sagten viele das von Alberto bei den letzten Vorwürfen auch und es war nichts dran. Ist halt immer eine Glaubensfrage bei solchen Vorwürfen wenn keine Zeugen bzw stichhaltige Beweise verfügbar sind. Bei dem Pro7 Moderator der vor ein paar Jahren gestorben ist (und dessen Namen mir entfallen ist, und bei dem Wettermoderator (dessen Namen mir auch entfallen ist) waren es zb auch nur aus der Luft gegriffene Anschuldigungen. Ich möchte keine echte Täter in Schutz nehmen, es ist aber halt so das erfundene Straftaten den echten Täter in die Karten spielt und man (ich) dann ins Zweifeln gerate.

Andreas Türck und Jörg Kachelmann meinst du. Bei denen war wirklich nichts dran. Bei Flair gibt es aber zumindest in Bezug auf den "Plane Ride from Hell" mehrere Zeugen, unter anderem RVD. Da ist die Wahrscheinlichkeit der Wahrheit also wohl höher als bei den beiden Moderatoren, die vor Gericht freigesprochen wurden.

k-town1900 20.05.2022 18:43

Zitat:

Zitat von Humppathetic (Beitrag 2523863)
Andreas Türck und Jörg Kachelmann meinst du. Bei denen war wirklich nichts dran. Bei Flair gibt es aber zumindest in Bezug auf den "Plane Ride from Hell" mehrere Zeugen, unter anderem RVD. Da ist die Wahrscheinlichkeit der Wahrheit also wohl höher als bei den beiden Moderatoren, die vor Gericht freigesprochen wurden.

Genau die zwei meinte ich. Wie ich schon geschrieben hab, ich bin über den Skandal nicht so wirklich informiert, man sollte allerdings Flair nicht absprechen das ihm seine Aktion von damals leid tut. Klar kann es sein daß er nur erzählt wie leid es ihm tut um seinen Namen rein zu waschen, man sollte allerdings nicht kategorisch ausschließen daß es ihm wirklich leid tut

Humppathetic 20.05.2022 19:01

Flair behauptete in einer Reaktion auf die "Dark Side of the Ring"-Episode, in der es um den "Plane Ride from Hell" ging, dass das, was da geschildert wurde, nie passiert sei - trotz zweier Frauen, die ihn beschuldigten, trotz Zeugen wie RVD, trotzdessen, was Punisher 3:16 schon erwähnte, nämlich, dass die WWE sich mit den beiden Flugbegleiterinnen außergerichtlich einigte. Möglich ist es trotzdem, dass sich Flair gar nichts zu Schulden kommen ließ, aber wirklich wahrscheinlich ist es meines Erachtens nicht, gerade auch, wenn ich mir Flairs sonstiges Verhalten in der Öffentlichkeit vor Augen führe und den Fakt, dass er gerne mal zumindest nackt herumläuft und jedermann seinen Phallus zeigen möchte. :confused:

Nani 20.05.2022 22:40

Zitat:

Zitat von Humppathetic (Beitrag 2523874)
Flair behauptete in einer Reaktion auf die "Dark Side of the Ring"-Episode, in der es um den "Plane Ride from Hell" ging, dass das, was da geschildert wurde, nie passiert sei - trotz zweier Frauen, die ihn beschuldigten, trotz Zeugen wie RVD, trotzdessen, was Punisher 3:16 schon erwähnte, nämlich, dass die WWE sich mit den beiden Flugbegleiterinnen außergerichtlich einigte. Möglich ist es trotzdem, dass sich Flair gar nichts zu Schulden kommen ließ, aber wirklich wahrscheinlich ist es meines Erachtens nicht, gerade auch, wenn ich mir Flairs sonstiges Verhalten in der Öffentlichkeit vor Augen führe und den Fakt, dass er gerne mal zumindest nackt herumläuft und jedermann seinen Phallus zeigen möchte. :confused:

Das einzige was ich ihm ungesehen abnehme, ist, dass die Sache aus seiner Sicht "nicht so schlimm" war. Ein zugedröhnter Grabscher merkt oft nicht, wie schlimm er jemand anders behandelt bzw. speichert das Geschehen in ein subjektiv angenehmeres Licht ab. Umso wichtiger ist es, über sowas zu reden.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.