Boardhell

Boardhell (https://www.genickbruch.com/vb/index.php)
-   Musik (https://www.genickbruch.com/vb/forumdisplay.php?f=31)
-   -   [ERGEBNIS] Der 1-Song-Musik-Contest #68 (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=78449)

Willy 12.02.2018 12:40

[ERGEBNIS] Der 1-Song-Musik-Contest #68
 
Das letzte Endergebnis ist zwar erst knapp zwei Wochen alt und in Zukunft sollen die Abstände auch wieder größer werden, aber wir müssen jetzt einfach das musikalische 2018 offiziell starten :sasmokin:

Zitat:

1.) Die in der letzten Runde "qualifizierten" User haben jetzt 24 Stunden Zeit einen Song zu posten. Haben nach 24 Stunden nicht alle berechtigten User einen Song gepostet, kriegt der Rest noch eine Chance die Songliste zu vervollständigen. Dann nach dem Motto: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

2.) Ab jetzt sind nur noch User berechtigt einen Song zu nennen, die in der vorherigen Runde abgestimmt und ein Statement zu ihrer Wahl abgegeben haben.

3.) Jeder User nennt einen Song, vielleicht sogar einen eigenen - der Song muss legal im Internet hörbar sein. Die Songs sollten keine legendären Klassiker sein, die den Sieg automatisch sicher haben. Am Besten beurteilt ihr selbst, welcher Song bzw. welche Band einem Großteil des BoardHells unbekannt sein dürfte; unabhängig von ihrer Popularität innerhalb einer bestimmten Szene. Solltet ihr einen Song hören, der euch schon gut bekannt ist, lege ich euch nahe von einem Vote für eben dieses Lied Abstand zu nehmen.

4.) Es gibt ein Minimum von 10 Songs - sollten sich mehr User qualifiziert haben und abstimmen wollen, wird die Songzahl dementsprechend angehoben. Ansonsten gilt: Anzahl der in der Vorrunde qualifizierten User + eine "Wildcard" = Limit. Beispiel: 11 User haben sich in der Vorrunde durch eine Abstimmung für die Teilnahme qualifiziert, es gibt eine Wildcard = 12 Songs können in dieser Runde an den Start gehen. Desweiteren gilt Punkt 1.)

5.) Die Songs werden dann gesammelt und in eine Umfrage gepackt, bei der jeder hier abstimmen und seine 2 Favoriten wählen kann. Natürlich treffen alle Teilnehmer ein Gentlemens Agreement sich die Songs auch wirklich anzuhören - eben soweit, dass man sich wirklich eine Meinung bilden kann und nicht nur die ersten 10 Sekunden! Und man sollte natürlich nicht für die eigenen Songs abstimmen, auch wenn es schwer fällt.

6.) Die Umfrage läuft dann 14 Tage lang und ich hoffe, dass in der Zeit parallel eine kleine Diskussion über verschiedene zur Auswahl stehende Songs entsteht, da es nicht nur zu einer einfachen Umfrage, sondern auch eine Bewertung der einzelnen Songs stattfinden soll.

7.) Am Ende steht ein Sieger fest, der sich damit rühmen kann den kompatibelsten BoardHell-Musikgeschmack zu haben und andere User mit guter, ihnen vorher vielleicht noch unbekannter Musik versorgt zu haben. Alle anderen können sich darüber freuen, dass sich andere Menschen mit von ihnen empfohlener Musik zumindest auseinandergesetzt und damit ihren musikalischen Horizont ein wenig erweitert zu haben.

Gewünscht wird wie immer rege Beteiligung, Spaß und gute Diskussionen. Wenn noch jemand Verbesserungsvorschläge, Fragen oder ähnliches hat, immer raus damit!
Spoiler:
Der 1-Song-Musik-Contest:
Sieger #1: FRANK TURNER - Try This At Home
Sieger #2: HOLGER BURNER - Aufwachen & THE HEAVY - How You Like Me Now
Sieger #3: SONDASCHULE - Strand im Ruhrgebiet
Sieger #4: GALLOWBRAID - Ashen Eidolon
Sieger #5: FLOGGING MOLLY - Dont Shut 'Em Down
Sieger #6: MONA - Listen To Your Love & TÝR - Sinklars Visa & DEVIN TOWNSEND PROJECT - Supercrush!
Sieger #7: ENSLAVED - Ethica Odini
Sieger #8: PUTERAEON - Coma & KENA ARKANA - De l'opéra à la plaine 2 (Feat. Le Secteur)
Sieger#9: OF MONSTERS AND MEN - Little Talks
Sieger #10: BRIAN FALLON & CHUCK RAGAN - Great Expectations
Sieger #11: OTEP - Remember To Forget
Sieger #12: SKINDRED - Warning
Sieger #13: JASON ALDEAN - Tattoos On This Town
Sieger #14: REVOLUTION MOTHER - Above the Crawl & MELECHESH - Ladders To Sumeria
Sieger #15: MISTUR - Skoddefjellet
Sieger #16: THE KNIFE - Marble House
Sieger #17: GARFUNKEL AND OATES - Gay Boyfriend
Sieger #18: FLESHGOD APOCALYPSE - The Violation
Sieger #19: VIZA - Trans-Siberian Standoff
Sieger #20: THE MAYAN FACTOR - Warflower
Sieger #21: RED FANG - Prehistoric Dog
Sieger #22: LOST SOUNDS - Bombs Over MOM
Sieger #23: PATRICK WATSON - Where The Wild Things Are
Sieger #24: PS I LOVE YOU - Sentimental Dishes
Sieger #25: SWISS LIPS - U Got The Power & BLACK ABYSS - When Angels wear Black
Sieger #26: ANNA SOPHIA ROBB - Keep your Mind wide open
Sieger #27: BOURBON CROW - I Wish I Cared
Sieger #28: POWERWOLF - We Drink Your Blood
Sieger #29: HARRISONS - Monday's Arms
Sieger #30: THE ENEMY - No Time For Tears / BLACK LAB - This Night / SPIRIT CARAVAN - Sea Legs
Sieger #31: EDEN WEINT IM GRAB - Moritat des Leierkastenmanns / ESO - We Are Watching You
Sieger #32: SEVEN KINGDOMS - After the Fall
Sieger #33: FIVE IRON FRENZY - It Was a Dark and Stormy Night
Sieger #34: SVEN VAN THOM - Irgendwann
Sieger #35: JUMP, LITTLE CHILDREN - Cathedrals & POLICA - Dark Star
Sieger #36: AWOLNATION - Kill Your Heroes & THE MOUSE OUTFIT FEAT. DR SYNTAX - We ain't going nowhere
Sieger #37: WALK THE MOON - Iscariot & DU - Softness & HAMMERLORD - Tombstone Piledriver & UNDEAD CORPORATION - The Gods Loved
Sieger #38: MARK LANEGAN BAND - The Gravedigger´s Song & THE MEN THEY COULDN'T HANG - Rain, Steam and Speed
Sieger #39: GOLDEN KANINE - Climb
Sieger #40: MADNESS - Never Knew Your Name & MECHANICAL POET - Old Year's Merry Funeral
Sieger #41: MAD DOG MCREA - Raggle Taggle Gypsy
Sieger #42: SLO BURN - Positiva & MASSHYSTERI - Dom Kan Inte Höra Musiken & FISCHER-Z - Wristcutter's Lullaby
Sieger #43: HENRY BOWERS - TV Overdose
Sieger #44: SCORPION CHILD - Polygon of Eyes & SÓLSTAFIR - Fjara
Sieger #45: MASTERS OF REALITY - The Blue Garden
Sieger #46: DIE ERDE - Party
Sieger #47: MADRUGADA - Look Away Lucifer
Sieger #48: VAINS OF JENNA - Enemy In Me
Sieger #49: LAST EMPEROR - Do You Remember?
Sieger #50: SPIRITUAL FRONT - Jesus died in Las Vegas[
Siger #51: BEASTMILK - Death Reflects Us & DÉLÉTÈRE - Une Lampée de Ciguë & NOMEANSNO - The River
Sieger #52: RADKEY - Cat & Mouse
Sieger #53: ANDREA SCHROEDER - Dead Man's Eyes & Arch Rival - Sad Times
Sieger #54: FIRKIN - Finger in the Pie & NEUTRAL MILK HOTEL - Holland, 1945
Sieger #55: WAXAHACTCHEE - Be Good
Sieger #56: MAXIMUM THE HORMONE - Zetsubou Billy
Sieger #57: ZION I - Bird's Eye View & LEE DEWYZE - Blackbird Song
Sieger #58: DAN MANGAN - Robots
Sieger #59: KENDRICK LAMAR - Blacker The Berry
Sieger #60: FIRE AT WILL - Rivers
Sieger #61: NEONSCHWARZ - Fliegende Fische
Sieger #62: ABSOLVA - In Some Wild Universe & MATTHEW HERBERT - It's Only (DJ KOZE Remix) & DUMBFOUNDEAD - Cool and calm
Sieger #63: GHOULTOWN - Drink with the living dead & ALL THEM WITCHES - Charles William
Sieger #64: SOOKEE - Vorläufiger Abschiedsbrief & PORCHES - Underwater
Sieger #65: ALEC TRONIC -
At What Cost

SIEGER #66: TESSA VIOLET - Haze
SIEGER #67: WARHAUS Love's A Stranger

Der 1-Cover-Song-Contest:
Sieger #1: THE WHITE STRIPES - Jolene

Der 1-Kurzer-Song-Contest:
Sieger #1: TENACIOUS D - Classico

Der 1-Song-Contest: Frauenpower-Spezial:
Sieger #1: ANNA F. - DNA

Der 1-Song-Contest: Das Beste aus 2001:
Sieger #1: WINDIR - Journey To The End

Der 1-Song, der nicht in deutsch/englisch interpretiert ist-Contest:
Sieger #1: CYPRESS HILL - Dr. Dedoverde & LOS LOBOS & ANTONIO BANDERAS - Cancion Del Mariachi

Der 1-anderssprachiges-Cover-Contest:
DAVID BOWIE - Port of Amsterdam



In den ersten 24 Stunden können sich nun die zehn* in der Vorrunde qualifizierten User anmelden, zusätzlich gibt es vorerst eine Wildcard. Sollten nach 24 Stunden noch nicht alle Teilnahmeplätze belegt sein, so können weitere User ihre Songs ins Rennen schicken, bis alle Plätze belegt sind.

*
Spoiler:
- Willy
- Ivanhoe
- Kliqer
- Humppathetic
- Señor Kabalo
- Novu
- Gazelle
- Don_Haskins
- makanter
- Johnny Bravo


Meine Nominierung: BAD WOLVES - Learn To Live (Falls zu bekannt, bitte melden. Tue mich gerade schwer, da den Bekanntheitsgrad genau einzuschätzen)

Gazelle 12.02.2018 13:53

NICK MURPHY - Your Time

Hardcore Mr.A 12.02.2018 14:01

Durch den Jahrescontest wieder Lust bekommen, also nehmen wir mal die Wildcard an.

KIRYU - Irodori

Mein GOAT Walter 12.02.2018 14:08

CASISDEAD - Pat Earrings

Ivanhoe 12.02.2018 14:50

Heut mal was ganz Unkonventionelles von mir. Bin mir selbst nicht sicher, ob das nun innovativ und gut oder einfach Kacke ist. Mal sehen, was ihr dazu sagt. :king:

DŸSE - Spinne

Don_Haskins 13.02.2018 06:20

ILL BISKITS - A Better Day

Schon älter aber doch sicherlich recht unbekannt,von daher lets go.

Willy 13.02.2018 13:20

Die 24 Stunden sind rum und wie haben noch fünf freie Plätze. Es bediene sich, wer will!

Great Mustachio 13.02.2018 14:36

Also darf ich jetzt auch ja? :D

MÄGO DE OZ - Satania

Ein Song der zufällig bei Spotify mal aufgetaucht ist während ich meinen 3-Wochen Stream ducrchgezogen habe. Fand ich persönlich ganz cool.

Naikan 13.02.2018 18:13

Dann werfe ich mal folgenden Song in die Runde.

DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star

Eine Gruppe, deren Musik eine Mischung aus Marilyn Manson und den Nine Inch Nails ist.

Humppathetic 14.02.2018 15:36

NECROPHOBIC - Tsar Bomba

Damit gewinne ich zwar keinen Blumentopf, aber was anderes fällt mir gerade nicht ein. Und es ist aus diesem Jahr.

Kliqer 14.02.2018 16:14

MOUNT EERIE - Real Death

Vom traurigsten Album der Menschheitsgeschichte. Phil Elverum erzählt vom Tod seiner Frau..

Mein GOAT Walter 14.02.2018 16:58

Zitat:

Zitat von Kliqer (Beitrag 2312880)
MOUNT EERIE - Real Death

Vom traurigsten Album der Menschheitsgeschichte. Phil Elverum erzählt vom Tod seiner Frau..

Das hat Herbert Grönemeyer ja auch gemacht. Dennoch bin ich bester Dinge, dass sich Deine Nominierung da im Wesentlichen von unterscheidet. ;)

Willy 14.02.2018 18:07

Ein Platz ist noch frei!

makanter 14.02.2018 19:32

CHEVELLE - Well Enough Alone

Willy 15.02.2018 20:18

1.) BAD WOLVES - Learn To Live (Willy)
2.) NICK MURPHY - Your Time (Gazelle)
3.) KIRYU - Irodori (Hardcore Mr. A)
4.) CASISDEAD - Pat Earrings (Mein GOAT Walter)
5.) DŸSE - Spinne (Ivanhoe)
6.) ILL BISKITS - A Better Day (Don_Haskins)
7.) MÄGO DE OZ - Satania (Great Mustachio)
8.) DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star (Naikan)
9.) NECROPHOBIC - Tsar Bomba (Humppathetic)
10.) MOUNT EERIE - Real Death (Kliqer)
11.) CHEVELLE - Well Enough Alone (makanter)

14 Tage Zeit, 2 Stimmen für Jeden, keine Selbstwahl, die üblichen Regeln halt. Anfangen!

Mein GOAT Walter 17.02.2018 11:20

BAD WOLVES - Learn To Live
Laute und aggressive Nummer, die ganz schön Krach macht. Für Alister Black als Entrance Theme wäre der Song sicherlich nicht verkehrt, aber für meine Ohren zu ungemütlich. Erkenne hier keinen roten Faden und keine Melodie.
NICK MURPHY - Your Time
Sehr cooles Werk. Atmosphärischer Beat und generell ein Song, den ich wohl öfters mal hören werde. Meinen Geschmack gut getroffen!
KIRYU - Irodori
Nicht nur optisch sondern zwischendurch musikalisch ganz freaky und dies im positiven Sinne. Holt mich aber nicht wirklich ab.
DŸSE - Spinne
Anfangs noch in dem Glauben, dass dies eine Band ähnlich wie Van Canto ist. Doch weit gefehlt. Cooler Song. Viele starke Elemente mit drinnen und recht innovativ. Und auf deutsch. Bin begeistert und habe Blut geleckt.
ILL BISKITS - A Better Day
Entspannte Nummer und ein feel good Song. Herrlich old School und A Tribe called Quest like. Gibt es für mich nichts dran auszusetzen.
MÄGO DE OZ - Satania
Hat Power und gesanglich passt das auch zusammen; an hohen Tönen wird nicht gespart und das Spanische bringt ein bisschen Abwechslung ins Spiel. Is okay; solide Nummer. (via Autoplay lief dann noch "El Santo Grial" .. welche Klassiknummer wird denn hier umgesetzt; das kennt man doch..)
DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star
Fällt für mich in die Kategorie links rein rechts raus; hört sich an wie ein Marilyn Manson Song, ohne das gewisse Etwas.
NECROPHOBIC - Tsar Bomba
Heftiges Teil. Höre ich wohl kein zweites Mal, aber find ich irgendwie krass auch wenn ich nicht entschlüsseln kann, wer oder was mit Tsar Bomba gemeint ist.
MOUNT EERIE - Real Death
Angenehme Erzählstimme, aber so recht mag der Song nicht zünden.
CHEVELLE - Well Enough Alone
Kannt ich schon. Der Song ist Teil von dem Spiel Smackdown vs Raw 2009. Hab ich oft gespielt früher und dem entsprechend übelst oft gehört. Das gibt Nostalgie Punkte, fällt aber aus der Wertung raus.

Sehr Metal- lastige erste Runde in 2018. Meine Entscheidung fällt mir relativ leicht. Punkte gehen an Nick Murphy und DŸSE. Zweite sind übrigens derzeit auf Bonzengulasch Tour. (:king:) .. mal schauen, könnte klappen.

Humppathetic 17.02.2018 11:27

Zitat:

Zitat von Mein GOAT Walter (Beitrag 2313528)
NECROPHOBIC - Tsar Bomba
Heftiges Teil. Höre ich wohl kein zweites Mal, aber find ich irgendwie krass auch wenn ich nicht entschlüsseln kann, wer oder was mit Tsar Bomba gemeint ist. .

AN602 :)

makanter 17.02.2018 11:31

Zitat:

Zitat von Mein GOAT Walter (Beitrag 2313528)
Kannt ich schon. Der Song ist Teil von dem Spiel Smackdown vs Raw 2009. Hab ich oft gespielt früher und dem entsprechend übelst oft gehört. Das gibt Nostalgie Punkte, fällt aber aus der Wertung raus.

Nicht ganz, es war SvR 2008. :D

Mein GOAT Walter 17.02.2018 11:40

Zitat:

Zitat von Humppathetic (Beitrag 2313532)

Ah okay; Black Metal bildet. :-)

Zitat:

Zitat von makanter (Beitrag 2313535)
Nicht ganz, es war SvR 2008. :D

Knapp daneben. :-)

Don_Haskins 23.02.2018 12:52

1.) BAD WOLVES - Learn To Live (Willy)
Netter Einstieg, angenehm zu hören, doch austauschbar wie vieles andere für meine Ohren, Refrain klingt gut, Tempo geht gut ab, wird aber kein Punkt werden.

2.) NICK MURPHY - Your Time (Gazelle)
Yep, i like it, schönes Teil, hab noch gar nicht so viel vom jetzigen Chet Faker, angenehmer Rhythmus, toller entspannter Beat, die Stimme von Murphy ist eh sehr fein, dazu noch produziert von kaytranada, geiler gehts nicht. Sollte ein Punkt werden.

3.) KIRYU - Irodori (Hardcore Mr. A)
Nein, einfach nein, komme ich nicht drauf klar, sehr nervig.

4.) CASISDEAD - Pat Earrings (Mein GOAT Walter)
Tolle Melodie, als Instrumental bestimmt richtig gut, sein Rap hört sich ein wenig langweilig an bzw. wirkt recht emotionslos, schönes Lied aber, dank der tollen Melodie, der Part der Dame ist verzaubernd.

5.) DŸSE - Spinne (Ivanhoe)
Das macht Spaß, direkt mal mitgegangen als die Instrumente eingesetzt haben, wird auch nicht langweilig, gefällt mir der Beitrag.

7.) MÄGO DE OZ - Satania (Great Mustachio)
Ne, nicht wirklich was mit dem ich etwas anfangen kann, das Tempo geht gut ab, aber mehr auch nicht, nichts dabei was mich vom Hocker haut, Stimme nervt auf Dauer.

8.) DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star (Naikan)
Besser als der Beitrag davor, aber klingt genauso wie der Beitrag von Willy, austauschbar, in welches Genre wird Davey Suicide eingeordnet? Tempo und Rhythmus gefällt, doch irgendwie will der Funke nicht überspringen, würde fast meinen das hier mehr geht, irgendwie will das Lied nicht auf den Punkt kommen, wer weiß.

9.) NECROPHOBIC - Tsar Bomba (Humppathetic)
Hm, der Einsatz der Instrumente ist gar nicht so schlimm, doch verschreckt mich hier der Gesang, daher kein Punkt.

10.) MOUNT EERIE - Real Death (Kliqer)
Traurige Geschichte, trauriges Lied, bzw. mehr ne Erzählung, Gesang und Instrumente wirken auf mich nicht passend. Bei "richtiger" Stimmung geht das eventuell besser aber sonst nichts für mich.

11.) CHEVELLE - Well Enough Alone (makanter)
Siehe Beitrag von Willy, angenehm zu hören aber nichts was mich aufhorchen lässt, der Part ab ca. 2:30 gefällt mir, dementsprechend ist es hinten raus gut.

Punkte gehen an Nick Murphy und DŸSE, gefolgt Casisdead und Chevelle.

Willy 23.02.2018 18:23

NICK MURPHY - Your Time (Gazelle)
Die Stimme des Sängers gefällt mir, aber die Stimmverzerrungen und der Beat sprechen mich leider nicht an, vor allem die Hintergrund-Geräusche beim Beat stören mich. Generell ist das aber trotzdem in Ordnung.

KIRYU - Irodori (Hardcore Mr. A)
Das gefällt mir. Etwas verrückt, herrlich dynamisch und unterhaltsam, auch wenn ich gerne wüsste, worum es geht :D Befindet sich auf Punktekurs.

CASISDEAD - Pat Earrings (Mein GOAT Walter)
Sehr schade, dass die Frau nicht öfters zu hören war, denn die fand ich wesentlich interessanter als den männlichen Part. Dennoch weiß auch dieser sowie der Beat durchaus zu überzeugen. Schön entspanntes Lied, möglicherweise gibt es dafür einen Punkt.

DŸSE - Spinne (Ivanhoe)
Herrlich unkonventionell, ohne aber zu gewollt künstlich zu klingen. Macht enorm Spaß, starkes Ding, dürfte einen Punkt sicher haben.

ILL BISKITS - A Better Day (Don_Haskins)
Sorry, aber das langweilt mich schnell und geht nach diesem Punkt sogar noch gut zwei Minuten weiter. Beat, Gesang und Text, all das klingt hier für mich komplett generisch und austauschbar. Gibt mir gar nichts.

MÄGO DE OZ - Satania (Great Mustachio)
Das Lied ist zwar ein kleines Stückchen zu lang, aber dennoch gefällt es mir gut. Lässt sich gut zu abgehen, der Vokalist bleibt hängen und die Melodie macht Spaß. Ist ein Punktekandidat.

DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star (Naikan)
Also entweder der Sänger hatte keine Lust oder seinen Beruf verfehlt, der klingt wie ein komplett kraftloser Marilyn Manson. Der Instrumental-Anteil klingt derweil ziemlich 08/15. Ist insgesamt ganz passabel, mehr aber auch nicht.

NECROPHOBIC - Tsar Bomba (Humppathetic)
Oh yeah, das ist geil. Haut brutal rein und bereitet dabei viel Freude. Eindeutiger Punkt.

MOUNT EERIE - Real Death (Kliqer)
Der Kontrast zum letzten Beitrag :o Ich finde den Song aber ziemlich cool, schön melancholisch und herzerwärmend, sehr wahrscheinlich der zweite Punkt, wenn da jetzt nicht noch ein Knaller-Abschluss kommt.

CHEVELLE - Well Enough Alone (makanter)
Und er kommt nicht. Nicht falsch verstanden, es war gut und unterhaltsam, aber halt auch "nur" gut. Trotzdem eine schöne Nominierung.

Fazit: Die beiden Punkte gehen an Necrophobic und Mount Eerie.

Gazelle 27.02.2018 03:16

1.) BAD WOLVES - Learn To Live (Willy)
Geht gut los. Also sowohl die Runde als auch der Song. Wenn ich härtere Sachen höre, dann so was. Das Schlagzeug setzt schöne Akzente. Der Kontrast zwischen Refrain und Strophen ist nicht zu heftig. Der Refrain ist angenehm melodisch, aber auch nicht zu melodisch. Der Song erfindet nicht das Rad neu, aber macht viel richtig.

3.) KIRYU - Irodori (Hardcore Mr. A)
WTF. :D Mir persönlich zu anstrengend. Aber trotzdem irgendwie unterhaltsam.

4.) CASISDEAD - Pat Earrings (Mein GOAT Walter)
Fängt sehr vielversprechend an. Das Instrumental ist 10/10. Sehr cooler Vibe und die Visuals sind auch ziemlich nice. Rap ist mindestens solide. Gefällt mir.

5.) DŸSE - Spinne (Ivanhoe)
Finde ich gut. Diese Disharmonien am Anfang mit dem relativ funkigen Instrumental finde ich ziemlich cool. Den gitarrenlastigen Part zwischendurch hätte ich dann wiederum nicht gebraucht. Insgesamt vielleicht etwas lang.

6.) ILL BISKITS - A Better Day (Don_Haskins)
Wusste direkt, dass das sehr entspannter 90er-Kopfnicker-Rap sein muss. Schöner Feelgood-Nostalgie-Track.

7.) MÄGO DE OZ - Satania (Great Mustachio)
Gar nicht mein Fall. Weder der Gesang, noch das sehr schnelle Instrumental und auch diese keltischen Elemente zwischendurch stören mich. Außerdem zu lang.

8.) DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star (Naikan)
Seltsam-trashiges Video, bei dem man sich fragt, ob das Absicht ist? Instrumental geht in Ordnung, Gesang wirkt irgendwie kraftlos.

9.) NECROPHOBIC - Tsar Bomba (Humppathetic)
Der Gesang bereitet mir keine Freude. Was ist das für ein komischer Bruch zwischendurch? Einfach nur, um das Album zu promoten? Die Ästhetik des Videos wirkt auch irgendwie platt und ausgelutscht.

10.) MOUNT EERIE - Real Death (Kliqer)
Kenne ich. Macht mich traurig und höre ich nicht gerne. Trotzdem einfach gut. Aber der Song ist nicht dafür gemacht, ihn nach lyrischen oder klangästhetischen Gesichtspunkten zu bewerten. Und ihn mehrmals zu hören. Eigentlich ist er sogar dazu gemacht, ihn nicht zu mögen, glaube ich.

11.) CHEVELLE - Well Enough Alone (makanter)
Kommt mir auch irgendwie bekannt vor, vermutlich durch SD vs. Raw. Finde den Refrain etwas langweilig, da gefällt mir der Aufbau zwischendurch deutlich besser. Insgesamt ganz nett, aber mehr auch nicht.

War eine sehr gute Runde. Punktekandidaten sind Bad Wolves, CASISDEAD und Ill Biskits. Ill Biskits haben mir zwar einen netten Feel-Good-Vibe gegeben, aber der Sound ist wohl einigermaßen austauchbar. Daher Punkte für Bad Wolves und CASISDEAD.

Ivanhoe 27.02.2018 16:10

BAD WOLVES - Learn To Live (Willy)
Schwer und aggressiv, erinnert mich stellenweise ein wenig an SOILWORK, was den Gesang betrifft. Interessant: Eigentlich sollte der klar gesungene Teil wohl eine Hook sein und für die gewisse Eingängigkeit sorgen. Das haut bei mir überhaupt nicht hin. Ist jetzt nicht so, dass es mich stören würde, aber so richtig bleibt hier nix hängen. Komisch irgendwie. Aber das zündet trotz guter Grundvoraussetzungen einfach nicht.

NICK MURPHY - Your Time (Gazelle)
Eine interessante Gesangslinie im Refrain, die mich an irgendwas erinnert, ich komme nicht drauf, was. Aber das gefällt mir wirklich gut. Ganz generell finde ich die Stimme sehr passend. Leider ist der Rest nichts, was bei mir ankommt, die Musik nervt mich sogar relativ schnell. Was schade ist, aber ich konnte es auch mit mehreren Durchgängen nicht ändern, obwohl ich den Song tatsächlich mögen wollte.

KIRYU - Irodori (Hardcore Mr. A)
Es hilft nix, dieses japanische Zeugs kann mir gestohlen bleiben. Verrückt sind die Musiker aus Fernost ja und optisch verstehe ich schon, dass man Visual Kei etwas abgewinnen kann. Aber mir ist das immer zu chaotisch. Also nicht nur bei dieser Band, das ist mithin auch der Grund, warum ich "damals" den Hype um D'ESPAIRS RAY und DIR EN GREY mit ihren wilden Genremischungen nix anfangen konnte.

CASISDEAD - Pat Earrings (Mein GOAT Walter)
Es wäre jetzt ja irgendwie witzlos, hier den Text reinzukopieren, den ich beim Song von Gazelle geschrieben habe. Ist aber fast das gleiche. Gut, aber die Hintergrundmusik verhindert, dass das Lied mir wirklich gefällt.

ILL BISKITS - A Better Day (Don_Haskins)
Ha, ich dachte, jetzt kommt so eine Art LIMP BIZKIT-Coverband oder so. :o Naja, wäre bei mir vermutlich auch nicht besser angekommen als das hier. Plätschert leider komplett vor sich hin, was fatal ist, wenn ein Song sowieso nicht in mein Schema passt. Keine Chance.

MÄGO DE OZ - Satania (Great Mustachio)
Kenn ich schon lang, mochte ich damals sehr gern. Also kein Punkt. Ich frage mich, was aus der Band geworden ist, ich hab das damals gemeinsam mit HEROES DEL SILENCIOs "Entre dos Tierras" auf und ab gehört (ja, ich weiß, zwischen den Songs liegen 10 Jahre, aber "Satanica" hat mir so gut gefallen, dass ich weitere spanische Songs gesucht habe). Heute sagt es mir nicht mehr so zu, aber herrlich nostalgisch ist es allemal.

DAVEY SUICIDE - Generation F*** Star (Naikan)
Ein überraschender Punkt für diese Nummer. Irgendwie ROB ZOMBIE-mäßig. Das passt schon so. Abgefahren und ich mag den Horror-Touch sowieso.

NECROPHOBIC - Tsar Bomba (Humppathetic)
Würde ich gerne bepunkten, weil es mir wirklich gut gefällt. Aber unser Agreement hindert mich - ich kenne die Nummer einfach zu gut. Ist aber mit großem Abstand der beste Song, den der Contest diesmal zu bieten hat. Mit gigantischem Abstand. Großartig!

MOUNT EERIE - Real Death (Kliqer)
Vielleicht sogar noch überraschender Punkt als für den Song von Naikan. Aber das ist ebenfalls sehr gut. Als Fan von Acts wie KING DUDE hat diese Nummer so oder so einen Stein bei mir im Brett. Aber sie ist auch für sich einfach gut gemacht, von MOUNT EERIE muss ich mir tatsächlich mehr anhören.

CHEVELLE - Well Enough Alone (makanter)
Das hätte ich jetzt eigentlich nicht von makanter erwartet (warum eigentlich nicht?). Musikalisch würde mir das wohl gefallen, aber der Gesang ist nicht ganz meines. Aber nach den zwei mit Punkten versehenen Songs und den Nummern von Humppa und Mustachio ist das der einzige Song, der mich in dieser Runde in seiner Gesamtheit am meisten abgeholt hat.

Willy 27.02.2018 16:57

Zitat:

Zitat von Gazelle (Beitrag 2316035)
Daher Punkte für Bad Wolves und CASISDEAD.

Solltest du dann in der Umfrage auch noch vergeben, die Punkte ;)

Gazelle 27.02.2018 17:43

Zitat:

Zitat von Willy (Beitrag 2316162)
Solltest du dann in der Umfrage auch noch vergeben, die Punkte ;)

Fast vergessen, aber erledigt. :angel:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.