PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meist verkaufte Alben & Singles aller Zeiten


Firewood
28.06.2006, 12:56
Künstler die am meisten Alben verkauften....

Alben, Top 50:

01) 425.165.000 Beatles
02) 390.190.000 Elvis Presley
03) 250.080.000 Abba
04) 220.540.000 Elton John
05) 220.000.000 Julio Iglesias
06) 200.850.000 Led Zeppelin
07) 190.570.000 Madonna
08) 180.580.000 Rolling Stones
09) 180.530.000 Pink Floyd
10) 154.570.000 Mariah Carey
11) 151.580.000 Michael Jackson
12) 145.430.000 Celine Dion
13) 140.820.000 Eagles
14) 140.700.000 AC/DC
15) 130.240.000 Queen
16) 122.000.000 Mireille Mathieu
17) 121.520.000 Whitney Houston
18) 120.610.000 Billy Joel
19) 120.580.000 Barbra Streisand
20) 120.220.000 Bee Gees
21) 115.960.000 Garth Brooks
22) 111.440.000 U2
23) 110.340.000 Neil Diamond
24) 110.000.000 Status Quo
25) 103.110.000 Dire Straits
26) 100.420.000 Fleetwood Mac
27) 100.350.000 Kenny Rogers
28) 100.330.000 Bon Jovi
29) 100.170.000 Genesis
30) 100.000.000 Stevie Wonder
31) 100.000.000 Johnny Halliday
32) 100.000.000 Jackson 5
33) 092.000.000 Dalida
34) 090.560.000 Aerosmith
35) 085.460.000 Metallica
36) 085.000.000 Cliff Richard
37) 085.000.000 Adamo
38) 080.270.000 Phil Collins
39) 080.200.000 Kiss
40) 080.060.000 Tina Turner
41) 075.000.000 Juan Gabriel
42) 074.430.000 Bruce Springsteen
43) 073.360.000 Backstreet Boys
44) 070.430.000 Prince
45) 070.350.000 Herb Alpert
46) 070.190.000 Meat Loaf
47) 070.000.000 Sheila
48) 070.000.000 Michel Sardou
49) 070.000.000 James Last
50) 068.230.000 Rod Stewart

Top 10 Singles:

1. "Candle In The Wind '97" - Elton John (37 million)
2. "White Christmas" - Bing Crosby (30m)
3. "Rock Around The Clock" - Bill Haley and His Comets (17m)
4. "I Want To Hold Your Hand" - The Beatles (12m)
5. "Hey Jude" - The Beatles (10m)
5. "It's Now Or Never" - Elvis Presley (10m)
5. "I Will Always Love You" - Whitney Houston (10m)
8. "Hound Dog" - Elvis Presley (9m)
8. "Diana" - Paul Anka (9m)
10. "I'm A Believer" - The Monkees (8m)
10. "(Everything I Do) I Do It For You" - The Bryan Adams (8m)

Yop, einfach mal die blanken Zahlen/ Fakten ;)

Würde mich mal interessieren was ihr dazu so meint? Was erstaunt euch? Was war klar? Was sagt euch zu? Was gar nicht? etc etc. Gibt sicher einiges zu sagen ;)

Kliqer
28.06.2006, 13:00
Sehr interessant mal zu sehen und die Beatles sind völlig zu recht auf Platz 1. Es ist nur eine Schande das eine Person wie Madonna soviele Alben verkauft hat, schrecklich. Das so viele Menschen U2 Platten kaufen, versteh ich irgendwie auch nicht. ;)

Mich überrascht, abgesehen von Neil Diamond und Bryan Adams, eigentlich nicht wirklich etwas.

Mr. Al Bundy
28.06.2006, 13:03
Ich hätte eher erwartet , dass U2 weiter vorne liegt aber was solls.

@Kliqzwerg: Was hast du gegen U2? :confused:

Sephirod
28.06.2006, 13:04
Also ich hätte gedacht das Elivs mit einem anderen Lied dabei ist und nicht so eins was einem nicht wirklich was sagt. Dachte eher Jailhouserock oder sowas ;)

Housegheist
28.06.2006, 13:16
Alleine 4 Tracks von Beatles und Elvis in den Top-Ten.
Überrascht mich keineswegs, wenn man bedenkt was für eine Euphorie die Jungs damals erregt haben und bei manchen heute noch tun.
Das Madonna so weit oben steht ist auch keine große Überraschung, denn wie lang wie die Mutter denn schon im Business und wie viele Alben hat sie schon gebracht?Naja...
Find aber cool, das Bryan Adams auch gelistet ist...
Ach und:
(RETRO-)MJ STILL ROCKS ;) :dh:

Kliqer
28.06.2006, 13:29
@Kliqzwerg: Was hast du gegen U2? :confused:

1. Unsympathisch
2. Die Stimme von Bono kann ich schlecht ertragen.
3. Sehe ich nichts besonderes an der Band.

Firewood
28.06.2006, 13:29
Hab bei den Alben mal auf die Top 50 erweitert, da dort auch noch einige Interessante Künstler vorkommen. ;)

Cube
28.06.2006, 13:34
´Solche AUflistungen sind subjektiv, da nie genau bekannt ist, was alles mit reinspielt.

Zb bei den Beatles werden einmal Paul McCartney Songs mitgezählt, einmal nicht.
Einmal zählen Alben NACH dem Tod eines Künstlers oder dem Zerbrechen einer Gruppe dazu, einmal nicht.
Zb Beatles oder eben Elvis.

Auch bei Sängern die mal eine Gruppe hatten (Lionel Richie / Commodores , Phil Collins / Genesis) ist es etwas ... naja ... subjektiv.

Aber ich muss zur Kenntnis nehmen, dass mein Musikgeschmack teilweise sehr massenwirksam istr :D Ich erkenne viele meiner Favoriten in dieser Liste wieder (Dion, Bee Gees, Streisand, Michael Jackson, Elvis Presley ... )

29) 100.170.000 Genesis , 080.000.000 Phil Collins

Nein. Phil Collins hat Solo 109.000.000 Alben verkauft, zählt man Genesis dazu hat er 250.000.000 Alben verkauft!

Indikator
28.06.2006, 13:39
Die Zahlen sind übrigens nur mit größter Vorsicht zu genießen da sie mehrheitlich inoffiziell sind. Bzw. - gibt es überhaupt eine Zahl die halbwegs verifiziert wurde?

Ich kann nicht glauben, dass die dumme Elvis Hawaii Schnulze und die Monkees in den Top 10 sind... es hätte nämlich Daydream Believer sein müssen ;)

ElGarnelo
28.06.2006, 15:18
Mich überrascht das doch vergleichsmäßig viel Gitarrenlastige Musik dabei ist bzw. eine Menge R'n'R.

Von wann sollen die Listen denn sein?

Barney
13.07.2006, 10:19
für mich gibts einige überraschungen
ich hätte nie gedacht dass zB meat loaf 70 millionen cds verkauft hat :eek:
oder julio iglesias 220 millionen... :eek:
oder bon jovi 100 millionen... :eek:
wer hat die liste erstellt? würd mich interessieren ob die angaben tatsächlich wahrheitsgetreu sind...

hardi
13.07.2006, 10:45
1. Unsympathisch
2. Die Stimme von Bono kann ich schlecht ertragen.
3. Sehe ich nichts besonderes an der Band.


Sehe ich genauso! Ich kenne wahrscheinlich viele Lieder von U2 ohne es zu wissen. Wahrscheinlich weil sie mich einfach kalt lassen bzw. nicht mitbekomme das ich, in dem Moment in dem was von ihnen gespielt wird, angeblich gerade etwas Qualitatives höre.

Aber die Liste ist recht interessant, falls sie stimmt ;)
und ich muss zugeben das ich viele nicht kenne: Michel Sardou, Herp Albert, Mireille Mathieu, Dalida, Abba.......na, Witz :)

Cube
13.07.2006, 10:54
Herb Alpert? Herb Alpert and the Tijuana Brass? Genial!

Hatte wirklich tolle Instrumental-Songs mit der Tijuana Brass-Band!

Arjen Robben
13.07.2006, 11:38
für mich gibts einige überraschungen
ich hätte nie gedacht dass zB meat loaf 70 millionen cds verkauft hat :eek:
oder julio iglesias 220 millionen... :eek:
oder bon jovi 100 millionen... :eek:
wer hat die liste erstellt? würd mich interessieren ob die angaben tatsächlich wahrheitsgetreu sind...

Julio Iglesias steht sogar im Guiness Buch der Rekorde als erfolgreichster Einzelinterpret mit mehr als 250 Mio verkauften Alben (Elvis ist ausgenommen, weil nach seinem Tod noch einiges dazukam)
Was ist denn an Bon Jovi so verwunderlich? Die machen seit mehr als 20 Jahren Musik und hatten ne Vielzahl an Megahits.
Und bei Meat Loaf liegts hauptsächlich am Debütalbum, das hat sich allein 37 Mio mal verkauft.

Man muss aber natürlich auch immer schauen, mit wie vielen Alben diese Zahlen erreicht wurden... Michael Jackson hat mit 6 Alben 150 Mio verkauft, Julio Iglesias mit 50(!) Alben 220 Mio, von daher..

EFC76
31.07.2006, 15:30
Ich glaube mal ne Liste mit den meistverkauften Alben (einzeln) wäre auch mal interessant. Was dort die Nummer 1 ist, dürfte ja klar sein.

Hab mal gehört, dass bei den weiblichen Interpreten Shania Twain (Album-Titel weiß ich leider nicht) mittlerweile an 1. Stelle stehen soll. (Die Verkaufszahl soll schon sehr nah an "Thriller" herankommen - irgendwas über 40 Mio.)

Cube
01.08.2006, 17:40
Zu den meistverkauften Alben gehören "Thriller" und "Saturday Night Fever Soundtrack".

Wobei Saturday Night Fever Soundtrack der erfolgreichste Soundtrack (knapp 45 Mio) ist.

5*Bibby
01.08.2006, 23:28
Also mich überrascht nur das eigentlich kaum aktuelle Künstler dabei sind was aber wohl auch daran liegt das aufgrund von immer mehr Raubkopien kaum noch Platten gekauft werden oder zumindest stark vermindert.

Texta
01.08.2006, 23:35
Wer sollte das denn sein? Es gibt einfach keine richtigen (Mainstream)Musikstars mehr.

5*Bibby
01.08.2006, 23:41
Oh doch das denke ich schon.Nur werdend iese halt nicht von allen Generationen vergöttetrt wie man es damals bei den Beatles oder auch bei Elvis Presley sah.Sogenannte Stars gibts auch noch.Diese sind IMO Leute wie ein Robbi Williams sowie auch ein Eminem der auf der ganzen Welt sehr viele CD`s verkauft haben müsste.

Texta
01.08.2006, 23:52
Nur werdend iese halt nicht von allen Generationen vergöttetrt wie man es damals bei den Beatles oder auch bei Elvis Presley sah.
Eben.

Sogenannte Stars gibts auch noch.
Stimmt. ;)

Diese sind IMO Leute wie ein Robbi Williams sowie auch ein Eminem der auf der ganzen Welt sehr viele CD`s verkauft haben müsste.
Robbie Williams könnte wirklich einer dieser Stars sein, aber um in diese Liste zu kommen, verkauft er zu wenig Platten in den Staaten. Außerdem wird in einigen Jahren keiner mehr die alten Platten von Robbie kaufen wollen. (Und meiner Meinung hat er es auch nicht verdient, denn ein Künstler sollte selbst kreativ sein und nicht einfach nur singen können.)

Eminem macht(e) HipHop, deswegen wird er auch nie ein solches Publikum abdecken können. Außerdem war er nur ein kleines Kapitel der Popgeschichte, das imho nun abgeschlossen ist. Die Marshall Matters LP könnte aber vielleicht auch noch in 10 Jahren interessant sein. Mal abwarten.

Die letzten wirklichen Mainstreamstars, bei denen auch die Qualität gestimmt hat, waren für mich Nirvana. Für die Zeit danach, fällt mir niemand mehr ein. Aber ihr könnt mir gerne auf die Sprünge helfen. :)

The great Fozzy
01.08.2006, 23:55
Oh doch das denke ich schon.Nur werdend iese halt nicht von allen Generationen vergöttetrt wie man es damals bei den Beatles oder auch bei Elvis Presley sah.Sogenannte Stars gibts auch noch.Diese sind IMO Leute wie ein Robbi Williams sowie auch ein Eminem der auf der ganzen Welt sehr viele CD`s verkauft haben müsste.

Dass diese Leute nicht in dieser Liste auftauchen könnte auch daran liegen, dass sie noch nicht die Zeit hatten um entsprechend viele Alben zu verkaufen.

Cube
02.08.2006, 14:43
Presley hatte aber auch 40 Jahre Zeit seine Platten zu verkaufen und tut dies heute immer noch - was in die Berechnung miteinfließt.
Ebenso die Beatles, die auch nach dem Tod von 2 Mitgliedern und der Auflösung vor Jahrzehnten noch Platten verkaufen.

Im Gegensatz dazu steht zb ein Robbie Williams, der Solo erst ein paar Jahre unterwegs ist.

Und wenn Jackson nicht sooft negativ in den Schlagzeilen gewesen wäre, wer weiß, vielleicht würden sich seine Platten heute noch verkaufen, so wie es bei Presley der Fall ist.

Zudem stimmt das Argument mit Robbie Williams, er ist in den USA einfach ein Niemand :D
Und USA und Deutschland sind nunmal die 2 größten Musikabsatzmärkte.
Was uns zu den Bee Gees bringt, die zwar insgesamt als Gruppe knapp 200.000.000 Alben verkauften (weggerechnet die Soloprojekte),jedoch in Deutschland oftmals boykottiert wurden und dasdurch sicherlich in einigen Abständen die Plattenverkäufe in der BRD gelitten haben.

Eminem müsste jetzt knapp 40 Millionen Platten verkauft haben (zumindest waren es 20 bei MMLP und wenn man ein wenig hochrechnet ...), und das in knapp 10 Jahren.
Rap deckt grundsätzlich mal ein kleineres Spektrum ab als der Pop der 60 und 70er Jahre, also könnte er in 30 Jahren wenn er erfolgreich bleibt, auch so an die 100 Millionen Platten verkauft haben.

Und wer wirklich erfolgreich ist, sieht man erst an einer anderen Statistik,und zwar an der Produktionsstatistik:

Hier ist Dr.Dre der erfolgreichste Rap-und einer der erfolgreichsten Allgemeinproduzenten, während der erfolgreichste Produzent nach verkauften Alben überhaupt Frank Farian mit knapp 1 Milliarde verkaufter Platten ist.
Barry Gibb ist hier übrigens der erfolgreichste Nummer-1-(Hit) Produzent und Songwirter (Streisand, Parton,Dion,Bee Gees, ...).
Meistgecoverte Band überhaupt sind die Bee Gees (insgesamt wurden ihre Songs von knapp 500 verschiedenen Interpreten gecovert, darunter Elvis Presley, Dolly Parton, Streisand,Michael Jackson,usw.).

Würde man alle Platten die Dr. Dre gemacht hat, zusammennehmen, dann wäre er auch in dieser Top-50 Auflistung, jedoch hat er als Dr. Dre alleine weniger verkauft.

Das Filesharing spielt sicherlich auch eine Rolle dass die Albenverkäufe zurückgehen, andererseits gibt es einfach keine großen Stars wie "damals" mehr.

Ich mein, man braucht sich ja nur ansehen, welche Stars heute touren: Rolling Stones zb., David Gilmore,usw. Alles aus den 60ern,70ern oder 80ern.

Diven wie Streisand,Dion oder Houston sind zurückgezogen oder singen in Las Vegas.
Nachschub wird geliefert per 08/15 Blonde-Pupperl-Schnulzensängerinnen aus England ohne Wiedererkennungswert (Kelly Clarkson?Natasha Bedingfield? HÄ?)

Beatles, Bee Gees und Co. legten noch Städte lahm, Tokio Hotel und US 5 vl. mal 200 Meter Umkreis zur Konzerthalle.
Die Big Player des Genre (BSB und Take That) sind auch weg.

Bei den Männern siehts sowieso auch düster aus.
James Blunt mag ein netter Kerl sein, nervt aber unheimlich, während Robbie Williams zwar in Europa erfolgreich ist und Frauen auf schwabbeligen behaarten Bauch stehen, aber wo ist ein jackson?
Wo ist ein Typ der auf der Bühne und im Leben eine Show hinlegt, dass einem der Atem wegbleibt? Wo ist ein Typ der in Uniform und mit silberner Fliegerbrille und einem Glitzerhandschu begleitet von Soldaten ein Spalier abschreitet von 50.000 Menschen?
Wo sind Entertainer wie RatPack?

Also, mich wundert es nicht dass Plattenverkäufe schwinden.
Es fehlen einfach die richtigen Stars!

Ein Udo Jürgens setzt sich ans Klavier und spielt einen tollen Song nach dem anderen, aber er ist 71! Wo ist sein Nachfolger?Keiner in Sicht ...

Vielleicht sehe ich das als Fan und Verehrer der 50er,60er,70,80er Jahre Musik mit all ihren Stars, Diven und Gruppen (Commodores, Genesis,Jackson, Sreisand, Dion,Houston,Rat Pack, ...) etwas subjektiv und einseitig, aber richtig gute Musik gibt es heute nicht und wer das gegenteil behauptet lügt! Basta!:D

Texta
02.08.2006, 14:57
[...]aber richtig gute Musik gibt es heute nicht und wer das gegenteil behauptet lügt! Basta!:D
Ich kann dir in allen Punke zustimmen, außer hier. Heute gibt es noch genauso gute Musik wie damals, nur muss man danach suchen, da sie sich oft im Independent Bereich versteckt. Wolfmother zum Beispiel. Die Jungs aus Australien spielen genialen Rock & Roll, aber werden vom Mainstream weitgehend ignoriert. Selbes gilt zB. auch für Queens of the Stone Age. Ich denke Led Zeppelin hätte heute ein ähnliches Schicksal.

Rowlf
02.08.2006, 15:06
Vielleicht haben Metallica Napster platt gemacht, weil sie unbedingt noch über die 100.000.000 kommen wollten.

ViddyClassic
02.08.2006, 15:13
Heute gibt es noch genauso gute Musik wie damals, nur muss man danach suchen, da sie sich oft im Independent Bereich versteckt. Wolfmother zum Beispiel. Die Jungs aus Australien spielen genialen Rock & Roll, aber werden vom Mainstream weitgehend ignoriert. Selbes gilt zB. auch für Queens of the Stone Age. Ich denke Led Zeppelin hätte heute ein ähnliches Schicksal.

Versteckt? Wolfmother werden mit ihren aktuellen Album ziemlich gepusht und die QOTSA wurden es mit dem letzten.

Unser aller Problem ist der Mainstream. Was Mainstream ist, ist allgemein nicht mehr toll. So denken es zumindest viele. Nach dem Schema "WOOOOS? Slipknot sind in der Bravo? Ich hasse die Band ab heute!".

Mal davon abgesehen, dass, wenn man früher in der BRAVO war, hatte man "es" geschafft, ist es heute so, dass besonders versucht wird, was eben nicht bekannt ist zu vermarkten. Umso bekannter es wird, umso schneller sucht man sich ein neues Produkt zum Ausschlachten. Selten wird an Künstlern und Bands festgehalten.

Dies ist meiner Meinung nach das tatsächliche Problem, warum es keine Weltstars über Dekaden hinaus mehr geben kann.

@Cube: Robbie Williams ist abgesehen vom amerikanischen Markt allerdings der einzige, dem ich es zutraue in die großen Fußstapfen solcher Entertainer wie Michael Jackson zu treten. Auch er liefert eine geniale Show ab und ist in anderen Bereichen ebenso vielseitig. Dazu hat er seine halbe Karriere noch vor sich.

Texta
02.08.2006, 15:18
Versteckt? Wolfmother werden mit ihren aktuellen Album ziemlich gepusht und die QOTSA wurden es mit dem letzten.

Geh zu einer Person, die sich nicht groß mit Musik beschäftigen und frage sie was sie mit dem Namen "Wolfmother" oder "Queens of the Stone Age" verbinden.

Jeder FM4 Hörer in Österreich ist mit den Namen der beiden Bands natürlich vertraut, aber frag mal einen 08/15 Ö3/KroneHit/undwasweißichfürdreck/Mainstreamradio Hörer danach. Das meine ich damit: Musikinteressierte kenne die Bands natürlich, aber Gruppe, an denen kein Weg vorbeiführt (Stones, Beatles, Zeppelin, Genesis) gibt es heute nicht mehr. Selbst Tool oder Muse, obwohl sie viele Platten verkaufen, sind doch immer noch "unbekannt".

Selten wird an Künstlern und Bands festgehalten.

Auch ein großes Problem. Immer muss etwas neues angekarrt werden, weil man der Zielgruppe ja nichts Abgestandenes vorsetzen möchte.

Aber who cares: Wie Steven Wilson so schön in Sound of Muzak zu singen pflegt:

One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no-one cares
No-one cares enough.

Seelenloser Stahlbolzen
02.08.2006, 15:19
Alles Fake, ganz oben müsste doch auf beiden Listen Tokio Hotel stehen! :freak: :lacher:

Daniel Prophet
02.08.2006, 15:40
Das Filesharing spielt sicherlich auch eine Rolle dass die Albenverkäufe zurückgehen, andererseits gibt es einfach keine großen Stars wie "damals" mehr.Es gibt noch große Stars, aber diese großen Stars haben nicht mehr so ein breites Publikum. Man muss sich doch nur mal angucken wie sich die Musik entwickelt hat. Während bis zu den 70ern und teilweise auch noch in den 80ern Musik nicht sehr breit gefächert war und die Stars eigentlich von fast jedem gehört wurden, gibt es heute einfach eine Vielzahl von unterschiedlichen Genres, die jeweils ihre eigenen Fans haben. Es gibt einfach kein einheitliches Publikum mehr, das so viele Platten kaufen könnte.

Cube
02.08.2006, 19:47
Ich kenne Queens of the Stone Age, kenne aber kein Lied.
Und sie mögen ja gute Musik machen, kann ich schwer beurteilen, aber unter richtigen Stars verstehe ich Leute, die eben wirklich eine ganz große Masse ansprechen.

Wenn jemand nur eine kleine Klientel hat, sagt das wenig aus über die Qualität. Mann kann 1000 Fans haben weil man so gut ist aber eben ein geheimtipp ist, oder man ist einfach so mies.
Andererseits kann man ein Star sein, aber trotzdem schlecht sein.

Ich denke aber, dass man schon gut sein muss um wirklich ein absoluter Superstar zu werden!

Man muss Jackson nicht mögen, aber man kann ihm nicht absprechen, dass er eine Wahnsinns-Show abgeliefert hat bei seinen Konzerten und Auftritten.
Das macht für mich den Superstar aus.

Auch bei US 5 fallen die Mädels um, aber die Dimensionen wie sie die Beatles zb erlebt haben erreichen sie nicht.

Es gibt in meinen Augen einfach verschiedene Levels:

Star wird man schnell, aber ein richtiger Superstar, dazu muss man einzigartig sein.
Elton John zb, Michael Jackson ... um in dem Genre zu bleiben.

Bei Rock gibt es genug bands die auch gut sind oder sehr gut sind, aber wenn man sich die richtigen Rock-Giganten ansieht, da steckt was dahinter.

Star wird man schnell - aber Superstar für die Ewigkeit, da muss man schon was Besonderes sein. Da muss man das gewisse Extra haben, sei es die Jahrhundertstimme bei Whitney Houston, die Shows der Rolling Stones, die Extravaganz von Jackson, die Power bei Ac/DC, die Gigantomanie von Queen, usw. ...

Man muss eine Ära prägen, man muss sein genre prägen.
Die Bee Gees haben Disco gemacht, die Stones den Rock, Armstrong & Co den Jazz, Metallica haben sich in ihrem Genre Kultstatus erarbeitet, ...

DAS sind für mich Superstars, ob ich ihre Musik mag oder nicht.

Texta
03.08.2006, 00:11
Ich kenne Queens of the Stone Age, kenne aber kein Lied.
Und sie mögen ja gute Musik machen, kann ich schwer beurteilen, aber unter richtigen Stars verstehe ich Leute, die eben wirklich eine ganz große Masse ansprechen.
War ja auch nur ein Beispiel für eine Rockband, die von den Kritikern gelobt wird, konstant sehr gute Qualität abliefert, aber die niemals zu einem Superstar wird. Um wieder die Truppe um Plant zu bemühen: Glück für Led Zeppelin, dass sie in den 70zigern aktiv waren. ;)

EFC76
03.08.2006, 14:49
Ich denke das es stimmt, dass es nur noch wenige wirkliche Superstars gibt (und wenn dann sind diese schon min. 20 Jahre im Geschäft).

Die Musikindustrie wird auch kaum noch welche hervorbringen. Ich bin ja schon überrascht, dass sich Kelly Clarkson (z.B.) dafür dass sie von "American Idol" stammt so lange hält. (Obwohl ich zugeben muss dass sie wirklich talentiert ist.)

Man sieht es doch bei uns oder in England was aus den ganzen Castingshow-Gewinnern wird. (Nebenbei verstehe ich nicht das die Sender immernoch daran festhalten und schon wieder damit anfangen).

Heute werden neue "Stars" nur noch kurz in den Himmel gepuscht, ausgenommen wie ne Weihnachtsgans und dann auf den Schrottplatz der Musik geschmissen.

Ich glaube aber auch, dass der hauptsächliche Grund für die wenigen Plattenverkäufe bzw. keine neuen Rekordverkäufe die Raubkopiererei ist.

Im Stern habe ich mal einen Artikel gelesen dass es heutzutage (in Deutschland) schon ausreicht in einer schlechten Woche 8000-10000 Platten zu verkaufen und man ist Nr.1 in den Charts. Für ne Top20-Platzierung reichen meistens schon ca. 2500 verkaufte Platten. Das zeigt doch eigentlich schon wie krank die Musikindustrie wirklich ist.

Die großen Stars von Heute verdienen ihr (meistes) Geld schon lange nicht mehr mit Ihrer Musik (die ist glaube ich oft nur noch dazu da um zu Zeigen "Hallo mich gibts noch!"). Die machen mehr Geld durch Werbung, Designerklamotten etc...

Jay Z hat mal gesagt, dass es sich für ihn auf Grund der Produktionskosten nur lohnt ein Album zu machen wenn er mind. 3 Mio Kopien verkauft. Da verstehe ich das er selbst keine Musik mehr macht, sondern nur noch produziert und mit seinem Modelabel und anderen Sachen Kohle verdient.

Andere wie die Stones, Pink Floyd oder U2 z. B. verdienen ihre Kohle mit Tourneen. Und das ist nicht wenig. U2 waren (soweit ich das in Erinnerung habe) letztes Jahr Spitzenreiter in dieser Kategorie mit ca. 150 Mio € Einnahmen. Da brauch man keine Rekordplattenverkäufe mehr... (Und ich verstehe das sich Bono für die teilweise Legalisierung vom CD-Kopieren einsetzt...ihm kanns scheißegal sein - bei Konzerten kann keiner bzw. die Masse nichts kostenlos bekommen)

Indikator
03.08.2006, 17:39
Raubkopiererei wird komplett überbewertet. Schaut mal nach was eure (Groß)Eltern früher auf Kassette kopiert haben, nicht umsonst finde ich Schubladen voll damit in meinem Elternhaus aber nur wenige LPs

JC Bailey
04.08.2006, 19:31
Irgendwie vermiss ich Creedance Clearwater Revival in der Liste.:rolleyes:

Spurs4ever1
05.01.2008, 12:41
Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, das Guns N'Roses Debutalbum "Apettite for Destruction" das am meist verkaufte Debutalbum aller Zeiten war/ist. Falls es jemanden interessiert, oder korrigiert mich, wenn da jemand besser bescheid weiß.

Humppathetic
05.01.2008, 14:04
Ich glaube mal irgendwo gelesen zu haben, das Guns N'Roses Debutalbum "Apettite for Destruction" das am meist verkaufte Debutalbum aller Zeiten war/ist. Falls es jemanden interessiert, oder korrigiert mich, wenn da jemand besser bescheid weiß.

Das sagt das englische Wikipedia dazu:
Appetite for Destruction is the 1987 debut album from Los Angeles-based hard rock band Guns N' Roses, which combined elements of heavy metal, punk rock, and blues-rock. The album reached #1 on the Billboard 200, and is certified 15x platinum by the RIAA.[2] Worldwide sales are 27 million. This album is ranked the fourth best-selling debut album in the United States.

Da es am viertmeisten in den Staaten verkauft wurde und dies der größte Absatzmarkt ist, glaube ich nicht, dass sie über andere Länder noch auf Platz 1 dieser Liste kamen.

Kliqer
05.01.2008, 14:58
Laut wikipedia ist das erfolgreichste Debutalbum einer Band übrigens immer noch "Boston" von der Band Boston. 17 Mio. Exemplare sollen davon in den USA verkauft worden sein.

Alter Bridge
05.01.2008, 15:07
Aerosmith haben laut Wikipedia weltweit über 140 Millionen Alben verkauft.

umimatsu
05.01.2008, 16:07
Wie kamen die Zahlen eigentlich zustande? Ich frage deswegen, weil Musicdownloads ( iTunes und Co. ) beispielsweise nicht mit gezaehlt werden, aber eigentlich muessten. Ansonsten: keinerlei Ueberraschungen.

pat_bateman
05.01.2008, 17:33
Eben.


Eminem macht(e) HipHop, deswegen wird er auch nie ein solches Publikum abdecken können. Außerdem war er nur ein kleines Kapitel der Popgeschichte, das imho nun abgeschlossen ist. Die Marshall Matters LP könnte aber vielleicht auch noch in 10 Jahren interessant sein. Mal abwarten.



Eminem hat, wenn man die D12 Alben mitzählt auf jeden fall über 80 Milionen Platten verkauft.

Kannste auf jeder Ami Musikseite nachlesen!

Edit:
Huch, mir ist garnicht aufgefallen wie alt der Tread schon ist!

Lord_Stahlhelm
21.01.2008, 21:21
Frank Sinatra und Depeche Mode sollten aber auch unbedingt erwähnt werden. Ersterer soll alleine ja schon mehr als 500 Millionen Platten vertickt haben. Depeche Mode sind mit geschätzten 90 Millionen Platten auch nicht schlecht. http://www.ugly.plzdiekthxbye.net/small/s458.gif
Gruß.

FILIPISTHEBEST
07.07.2009, 20:00
Aha ich dachte Das Michael Jackson sie meistverkauften Singles hatt , aber dieser stand ist auch über ein Jahr alt. RIP MICHAEL :(

siina
07.07.2009, 22:04
Das meist verkaufte Album ist laut Wikipedia auch immer noch "Thriller" mit 109 Mio. verkauften Exemplaren.

List of best-selling albums worldwide (http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_albums_worldwide)



Die am meisten Verkauften Künsteler sind laut Wikipedia "The Beatles" und "Elvis Presley" mit über 1 Billion verkaufter records.

List of best-selling music artists (http://en.wikipedia.org/wiki/Best_selling_music_artists)

Moneytalks
07.07.2009, 22:13
Das meist verkaufte Album ist laut Wikipedia auch immer noch "Thriller" mit 109 Mio. verkauften Exemplaren.

List of best-selling albums worldwide (http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_albums_worldwide)



Die am meisten Verkauften Künsteler sind laut Wikipedia "The Beatles" und "Elvis Presley" mit über 1 Billion verkaufter records.

List of best-selling music artists (http://en.wikipedia.org/wiki/Best_selling_music_artists)

Auf beide Listen würde ich aber nich allzuviel drauf geben, bzw sie nicht wichtig nehmen. Man kann sich durch diverse Verkaufslisten ungefähr den kommerziellen Status der einzelnen Musiker merken, aber teilweise habe ich trotzdem zahlen gelesen in den letzten Jahren, die sich total widersprechen.
Z.B. habe ich oft gelesen, dass Frank Sinatra mindestens 400 Mil. Platten verkauft hat, in dieser Liste lese ich was vonb 150 Millionen, wo anders von fast ne Milliarde.:freak:
Kurz: Man sollte diese Listen nicht wirklich ernst nehmen, den Status eines Musikers kriegt man auch auf andere Wege raus. Dass die Beatles, Elvis, die Stones und Michael Jackson große Nummern sind und waren, weiß man auch so.

Jaco
21.10.2009, 01:10
So jetz muss ich hier mal einschreiten also das ist ja unglaublich was manche hier reinschreiben echt!!!!elvis und beatles sollen 1bio verkauftr haben???? so viele menschen gibt es gar nich auf dieser welt (ca6 miliarden menschen) und michael jackson hat 250 mio alben verkauft(750.000 tonträger) warum is er nur auf platz 11 thriller alleine hat schon 109.000 verkaufte exemplare bad 30 mio history 70 of the wall 20 mio dangerous 20 mio! Im i.net steht auf gut deutsch gesatg sowas von viel scheise das ist nich zu glauben echt!!!!:mad: Michael jackson ist der beste solokünstler aller zeiten da er alles selbst komponiert hat ( lieder selbst geschrieben und die ganzen beats und so was halt) er konnte hamma tanzen geil entertainen und hatte ne hamma stimme deswegen übertreibe ich nich wen ich sage er is der beste solokünstler den es je in der Musik geschichte gegeben hat!!!!!

Jaco
21.10.2009, 01:14
[QUOTE=Firewood;586721]Künstler die am meisten Alben verkauften....

Alben, Top 50:

01) 425.165.000 Beatles
02) 390.190.000 Elvis Presley
03) 250.080.000 Abba
04) 220.540.000 Elton John
05) 220.000.000 Julio Iglesias
06) 200.850.000 Led Zeppelin
07) 190.570.000 Madonna
08) 180.580.000 Rolling Stones
09) 180.530.000 Pink Floyd
10) 154.570.000 Mariah Carey
11) 151.580.000 Michael Jackson
12) 145.430.000 Celine Dion
13) 140.820.000 Eagles
14) 140.700.000 AC/DC
15) 130.240.000 Queen
16) 122.000.000 Mireille Mathieu
17) 121.520.000 Whitney Houston
18) 120.610.000 Billy Joel
19) 120.580.000 Barbra Streisand
20) 120.220.000 Bee Gees
21) 115.960.000 Garth Brooks
22) 111.440.000 U2
23) 110.340.000 Neil Diamond
24) 110.000.000 Status Quo
25) 103.110.000 Dire Straits
26) 100.420.000 Fleetwood Mac
27) 100.350.000 Kenny Rogers
28) 100.330.000 Bon Jovi
29) 100.170.000 Genesis
30) 100.000.000 Stevie Wonder
31) 100.000.000 Johnny Halliday
32) 100.000.000 Jackson 5
33) 092.000.000 Dalida
34) 090.560.000 Aerosmith
35) 085.460.000 Metallica
36) 085.000.000 Cliff Richard
37) 085.000.000 Adamo
38) 080.270.000 Phil Collins
39) 080.200.000 Kiss
40) 080.060.000 Tina Turner
41) 075.000.000 Juan Gabriel
42) 074.430.000 Bruce Springsteen
43) 073.360.000 Backstreet Boys
44) 070.430.000 Prince
45) 070.350.000 Herb Alpert
46) 070.190.000 Meat Loaf
47) 070.000.000 Sheila
48) 070.000.000 Michel Sardou
49) 070.000.000 James Last
50) 068.230.000 Rod Stewart

Top 10 Singles:

1. "Candle In The Wind '97" - Elton John (37 million)
2. "White Christmas" - Bing Crosby (30m)
3. "Rock Around The Clock" - Bill Haley and His Comets (17m)
4. "I Want To Hold Your Hand" - The Beatles (12m)
5. "Hey Jude" - The Beatles (10m)
5. "It's Now Or Never" - Elvis Presley (10m)
5. "I Will Always Love You" - Whitney Houston (10m)
8. "Hound Dog" - Elvis Presley (9m)
8. "Diana" - Paul Anka (9m)
10. "I'm A Believer" - The Monkees (8m)
10. "(Everything I Do) I Do It For You" - The Bryan Adams (8m)

Yop, einfach mal die blanken Zahlen/ Fakten ;)

Würde mich mal interessieren was ihr dazu so meint? Was erstaunt euch? Was war klar? Was sagt euch zu? Was gar nicht? etc etc. Gibt sicher einiges zu sagen ;)[/QUOT Da hase dich ja vool verballert da is ja fast alles falsch was du da reingesetzt hast michael jackson hat 250.000 alben verkauft

TerrorDevilINC
21.10.2009, 01:20
So jetz muss ich hier mal einschreiten also das ist ja unglaublich was manche hier reinschreiben echt!!!!elvis und beatles sollen 1bio verkauftr haben???? so viele menschen gibt es gar nich auf dieser welt (ca6 miliarden menschen) und michael jackson hat 250 mio alben verkauft(750.000 tonträger) warum is er nur auf platz 11 thriller alleine hat schon 109.000 verkaufte exemplare bad 30 mio history 70 of the wall 20 mio dangerous 20 mio! Im i.net steht auf gut deutsch gesatg sowas von viel scheise das ist nich zu glauben echt!!!!:mad: Michael jackson ist der beste solokünstler aller zeiten da er alles selbst komponiert hat ( lieder selbst geschrieben und die ganzen beats und so was halt) er konnte hamma tanzen geil entertainen und hatte ne hamma stimme deswegen übertreibe ich nich wen ich sage er is der beste solokünstler den es je in der Musik geschichte gegeben hat!!!!!

Ja und für nen ersten Beitrag gleich so nen Zauber hier zu veranstalten ist ziemlich unproduktiv. Ausserdem wie man sehen kann verweist der Link auf das englische Wiki, und im englischen ist 1 Billion = 1 Milliarde . Die Amis zählen ein wenig anders als wir, und das Elvis knapp 1.4 Milliarden Tonträger insgesamt verkauft hat ist durchaus möglich. Also bevor man so meckert erstmal gucken ;)

morgi6
21.10.2009, 08:16
Beim Jacko werden wohl noch ein paar dazu kommen!!!!

Kliqer
21.10.2009, 10:17
So jetz muss ich hier mal einschreiten also das ist ja unglaublich was manche hier reinschreiben echt!!!!elvis und beatles sollen 1bio verkauftr haben???? so viele menschen gibt es gar nich auf dieser welt (ca6 miliarden menschen) und michael jackson hat 250 mio alben verkauft(750.000 tonträger) warum is er nur auf platz 11 thriller alleine hat schon 109.000 verkaufte exemplare bad 30 mio history 70 of the wall 20 mio dangerous 20 mio! Im i.net steht auf gut deutsch gesatg sowas von viel scheise das ist nich zu glauben echt!!!!:mad: Michael jackson ist der beste solokünstler aller zeiten da er alles selbst komponiert hat ( lieder selbst geschrieben und die ganzen beats und so was halt) er konnte hamma tanzen geil entertainen und hatte ne hamma stimme deswegen übertreibe ich nich wen ich sage er is der beste solokünstler den es je in der Musik geschichte gegeben hat!!!!!

Huch? Wen haben wir denn da? Doch nicht etwa jemanden der in seinem ersten Beitrag einen unansehnlichen Klumpen aus zu vielen Satzzeichen, unnötigen Smileys, vielen Rechtschreibfehlern und argumentativem Nonsens hinklatscht, nur weil er 1.) etwas falsch versteht und die Regel "erst denken, dann posten" nicht beherzigt und 2.) einfache Fakten aufgrund eines unrefekletierten Fanboydaseins nicht wahrhaben will.

Also: Halt dich zurück! Ein weniger aggressiver, sachlicher Ton würde dir sehr gut tun und deinen Verbleib hier deutlich verlängern!

Achja, dass Michael Jackson sämtliche seiner Songs selbst geschrieben und komponiert hat, halte ich für ein sehr mieses Gerücht. Alleine sein "neuer" Song "This Is It" wurde von Paul Anka geschrieben, dass nur als Beispiel.

Und bevor ichs' vergesse: Herzlich Willkommen auf dem BoardHell. ;)

Deadman 2,1m
21.10.2009, 11:20
Hab immer gedacht dass Metallica schon die 100 Mio. Marke geknackt hätten. Jedenfalls hab ich das schon des öfteren gehört bzw. gelesen.....

ViddyClassic
21.10.2009, 11:50
Alleine sein "neuer" Song "This Is It" wurde von Paul Anka geschrieben, dass nur als Beispiel.

"Mit"geschrieben. Und das behauptet Anka, der auch behauptet, Jackson hätte ihm den Song gestohlen und blablabla.

Aber alleine an Thriller haben neben Jackson noch Paul McCartney, John Bettis, James Ingram, Quincy Jones, Rod Temperton und Vincent Price mitgeschrieben. Jackson hat meines Wissens nach kein einziges Album komplett alleine geschrieben. Zum Großteil, mit Sicherheit. Aber alleine? Nein.

Spockster
02.11.2009, 12:09
Die Liste ist Seltsam. Die Beatles haben weit über eine Milliarde Alben verkauft, Metallica über 100 Millionen...irgendwas stimmt da nicht ganz.

Jefferson D'Arcy
02.11.2009, 12:31
1. Unsympathisch
2. Die Stimme von Bono kann ich schlecht ertragen.
3. Sehe ich nichts besonderes an der Band.

DAS ist auch meine Meinung über die Band. Ich hab nie verstanden, warum U2 so einen Erfolg haben, denn ich finde die Musik zu austauschbar und wenig herausragend. Dazu kommt noch, dass mir Bono mit seinem Gutmenschen-Getue tierischst auf die Nüsse geht :narr:

Kinderschreck
02.11.2009, 14:04
U2 Songs austauschbar?! Also bitte! Wenn man sich die Alben nach "Pop" anhört mag das ja grötenteils zutreffen, aber einige der Sachen die sie davor gemacht haben, gehören immernoch zum besten, was eine Band je eingespielt hat. :p
Man höre sie doch nur mal Titel wie "Bad" oder "I Will Follow" an. Ich empfehle das Album "Achtung Baby", da ist zwar das schreckliche "One" drauf, die restlichen Songs gehen aber alle in eine andere Richtung und haben nichts von ihrer Sprengkraft verloren.

Und Bono muss man nicht mögen um die Musik gut zu finden, aber wer mag Bono denn schon? ;)

ATZE3ZTA
02.01.2010, 20:19
hier fehlt Tupac Amaru Shakur, 75 Millionen verkaufte platten... http://de.wikipedia.org/wiki/Tupac_Shakur

Marcello
03.01.2010, 01:30
Ich finde solche Künstler fehlen grundsätzlich nie.

Kliqer
03.01.2010, 02:13
Ich finde solche Künstler fehlen grundsätzlich nie.

Erläutern, bitte.

ATZE3ZTA
03.01.2010, 20:00
auserdem fällt bei dem blick auf platz 1 auf das da die Beatles stehen mit nichtmal 500 millionen... Michael Jackson [ http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Jackson ]
da steht:
11) 151.580.000 Michael Jackson
zwischen 750 milli. und 150 liegten riesen unterschied 0.o

sorry das ich das alte thread hier aufreis aber find ich ganz interessant^^

Kliqer
03.01.2010, 21:24
auserdem fällt bei dem blick auf platz 1 auf das da die Beatles stehen mit nichtmal 500 millionen... Michael Jackson [ http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Jackson ]
da steht:
11) 151.580.000 Michael Jackson
zwischen 750 milli. und 150 liegten riesen unterschied 0.o

sorry das ich das alte thread hier aufreis aber find ich ganz interessant^^

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du mit dem Beitrag sagen willst. Versuch' doch bitte, dich etwas klarer auszudrücken.

Humppathetic
04.01.2010, 14:40
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was du mit dem Beitrag sagen willst. Versuch' doch bitte, dich etwas klarer auszudrücken.

Es geht ihm um Folgendes: er zweifelt die in diesem Thread angegebenen Zahlen an. Im Thread steht:
1) Beatles: 500 Mio.
11) Jackson: 150 Mio.

Bei der deutschen Wikipedia allerdings wird behauptet, Jackson habe 750 Mio. Tonträger verkauft. Die amerikanische schwankt zwischen 350 und 750.

Kliqer
04.01.2010, 14:46
Aha. Die Verkaufszahlen der Beatles werden ja von EMI (und dem Guiness Buch, glaube ich) z.B auch mit 1,3 Milliarden angegeben, wobei da wohl noch die Solowerke von John, Paul, George und Ringo mitgezählt wurden. Genau weiß man es nie und wird man es wohl auch nie wissen.

Ist mir aber auch ziemlich egal. ;)

FaBi15
08.08.2010, 00:02
Künstler die am meisten Alben verkauften....

Alben, Top 50:

01) 425.165.000 Beatles
02) 390.190.000 Elvis Presley
03) 250.080.000 Abba
04) 220.540.000 Elton John
05) 220.000.000 Julio Iglesias
06) 200.850.000 Led Zeppelin
07) 190.570.000 Madonna
08) 180.580.000 Rolling Stones
09) 180.530.000 Pink Floyd
10) 154.570.000 Mariah Carey
11) 151.580.000 Michael Jackson
12) 145.430.000 Celine Dion
13) 140.820.000 Eagles
14) 140.700.000 AC/DC
15) 130.240.000 Queen
16) 122.000.000 Mireille Mathieu
17) 121.520.000 Whitney Houston
18) 120.610.000 Billy Joel
19) 120.580.000 Barbra Streisand
20) 120.220.000 Bee Gees
21) 115.960.000 Garth Brooks
22) 111.440.000 U2
23) 110.340.000 Neil Diamond
24) 110.000.000 Status Quo
25) 103.110.000 Dire Straits
26) 100.420.000 Fleetwood Mac
27) 100.350.000 Kenny Rogers
28) 100.330.000 Bon Jovi
29) 100.170.000 Genesis
30) 100.000.000 Stevie Wonder
31) 100.000.000 Johnny Halliday
32) 100.000.000 Jackson 5
33) 092.000.000 Dalida
34) 090.560.000 Aerosmith
35) 085.460.000 Metallica
36) 085.000.000 Cliff Richard
37) 085.000.000 Adamo
38) 080.270.000 Phil Collins
39) 080.200.000 Kiss
40) 080.060.000 Tina Turner
41) 075.000.000 Juan Gabriel
42) 074.430.000 Bruce Springsteen
43) 073.360.000 Backstreet Boys
44) 070.430.000 Prince
45) 070.350.000 Herb Alpert
46) 070.190.000 Meat Loaf
47) 070.000.000 Sheila
48) 070.000.000 Michel Sardou
49) 070.000.000 James Last
50) 068.230.000 Rod Stewart

Top 10 Singles:

1. "Candle In The Wind '97" - Elton John (37 million)
2. "White Christmas" - Bing Crosby (30m)
3. "Rock Around The Clock" - Bill Haley and His Comets (17m)
4. "I Want To Hold Your Hand" - The Beatles (12m)
5. "Hey Jude" - The Beatles (10m)
5. "It's Now Or Never" - Elvis Presley (10m)
5. "I Will Always Love You" - Whitney Houston (10m)
8. "Hound Dog" - Elvis Presley (9m)
8. "Diana" - Paul Anka (9m)
10. "I'm A Believer" - The Monkees (8m)
10. "(Everything I Do) I Do It For You" - The Bryan Adams (8m)

Yop, einfach mal die blanken Zahlen/ Fakten ;)

Würde mich mal interessieren was ihr dazu so meint? Was erstaunt euch? Was war klar? Was sagt euch zu? Was gar nicht? etc etc. Gibt sicher einiges zu sagen ;)

Ich würde mal sagen du hast britney spears vergessen bei den singles ;D
baby one more time hat sich auch 9m mal verkauft.

Pfeilnäsiger Erdfloh
08.08.2010, 02:50
Es gibt noch viel mehr: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_singles_worldwide

markus 73
11.04.2014, 07:36
Künstler die am meisten Alben verkauften....

Alben, Top 50:

01) 425.165.000 Beatles
02) 390.190.000 Elvis Presley
03) 250.080.000 Abba
04) 220.540.000 Elton John
05) 220.000.000 Julio Iglesias
06) 200.850.000 Led Zeppelin
07) 190.570.000 Madonna
08) 180.580.000 Rolling Stones
09) 180.530.000 Pink Floyd
10) 154.570.000 Mariah Carey
11) 151.580.000 Michael Jackson
12) 145.430.000 Celine Dion
13) 140.820.000 Eagles
14) 140.700.000 AC/DC
15) 130.240.000 Queen
16) 122.000.000 Mireille Mathieu
17) 121.520.000 Whitney Houston
18) 120.610.000 Billy Joel
19) 120.580.000 Barbra Streisand
20) 120.220.000 Bee Gees
21) 115.960.000 Garth Brooks
22) 111.440.000 U2
23) 110.340.000 Neil Diamond
24) 110.000.000 Status Quo
25) 103.110.000 Dire Straits
26) 100.420.000 Fleetwood Mac
27) 100.350.000 Kenny Rogers
28) 100.330.000 Bon Jovi
29) 100.170.000 Genesis
30) 100.000.000 Stevie Wonder
31) 100.000.000 Johnny Halliday
32) 100.000.000 Jackson 5
33) 092.000.000 Dalida
34) 090.560.000 Aerosmith
35) 085.460.000 Metallica
36) 085.000.000 Cliff Richard
37) 085.000.000 Adamo
38) 080.270.000 Phil Collins
39) 080.200.000 Kiss
40) 080.060.000 Tina Turner
41) 075.000.000 Juan Gabriel
42) 074.430.000 Bruce Springsteen
43) 073.360.000 Backstreet Boys
44) 070.430.000 Prince
45) 070.350.000 Herb Alpert
46) 070.190.000 Meat Loaf
47) 070.000.000 Sheila
48) 070.000.000 Michel Sardou
49) 070.000.000 James Last
50) 068.230.000 Rod Stewart

Top 10 Singles:

1. "Candle In The Wind '97" - Elton John (37 million)
2. "White Christmas" - Bing Crosby (30m)
3. "Rock Around The Clock" - Bill Haley and His Comets (17m)
4. "I Want To Hold Your Hand" - The Beatles (12m)
5. "Hey Jude" - The Beatles (10m)
5. "It's Now Or Never" - Elvis Presley (10m)
5. "I Will Always Love You" - Whitney Houston (10m)
8. "Hound Dog" - Elvis Presley (9m)
8. "Diana" - Paul Anka (9m)
10. "I'm A Believer" - The Monkees (8m)
10. "(Everything I Do) I Do It For You" - The Bryan Adams (8m)

Yop, einfach mal die blanken Zahlen/ Fakten ;)

Würde mich mal interessieren was ihr dazu so meint? Was erstaunt euch? Was war klar? Was sagt euch zu? Was gar nicht? etc etc. Gibt sicher einiges zu sagen ;)
Es wundert mich, dass Guns n Roses, Nirvana und Oasis nicht mehr Alben verkauft haben. Ich dachte, appetite for destruction, use your illusions 1 und 2, nevermind und whats the story morning glory wären megaseller gewesen. So kann man sich irren.

Woodrow
11.04.2014, 08:07
Guns n Roses haben geschätzt 100 Millionen Alben verkauft, davon mindestens 61,8 Millionen zertifiziert. Die Liste ist veraltet und war damals schon nicht vollständig.

PappHogan
11.04.2014, 09:33
Abba, die erfolgreichste Indie-Band aller Zeiten auf Platz drei.

markus 73
12.04.2014, 09:36
Künstler die am meisten Alben verkauften....

Alben, Top 50:

01) 425.165.000 Beatles
02) 390.190.000 Elvis Presley
03) 250.080.000 Abba
04) 220.540.000 Elton John
05) 220.000.000 Julio Iglesias
06) 200.850.000 Led Zeppelin
07) 190.570.000 Madonna
08) 180.580.000 Rolling Stones
09) 180.530.000 Pink Floyd
10) 154.570.000 Mariah Carey
11) 151.580.000 Michael Jackson
12) 145.430.000 Celine Dion
13) 140.820.000 Eagles
14) 140.700.000 AC/DC
15) 130.240.000 Queen
16) 122.000.000 Mireille Mathieu
17) 121.520.000 Whitney Houston
18) 120.610.000 Billy Joel
19) 120.580.000 Barbra Streisand
20) 120.220.000 Bee Gees
21) 115.960.000 Garth Brooks
22) 111.440.000 U2
23) 110.340.000 Neil Diamond
24) 110.000.000 Status Quo
25) 103.110.000 Dire Straits
26) 100.420.000 Fleetwood Mac
27) 100.350.000 Kenny Rogers
28) 100.330.000 Bon Jovi
29) 100.170.000 Genesis
30) 100.000.000 Stevie Wonder
31) 100.000.000 Johnny Halliday
32) 100.000.000 Jackson 5
33) 092.000.000 Dalida
34) 090.560.000 Aerosmith
35) 085.460.000 Metallica
36) 085.000.000 Cliff Richard
37) 085.000.000 Adamo
38) 080.270.000 Phil Collins
39) 080.200.000 Kiss
40) 080.060.000 Tina Turner
41) 075.000.000 Juan Gabriel
42) 074.430.000 Bruce Springsteen
43) 073.360.000 Backstreet Boys
44) 070.430.000 Prince
45) 070.350.000 Herb Alpert
46) 070.190.000 Meat Loaf
47) 070.000.000 Sheila
48) 070.000.000 Michel Sardou
49) 070.000.000 James Last
50) 068.230.000 Rod Stewart

Top 10 Singles:

1. "Candle In The Wind '97" - Elton John (37 million)
2. "White Christmas" - Bing Crosby (30m)
3. "Rock Around The Clock" - Bill Haley and His Comets (17m)
4. "I Want To Hold Your Hand" - The Beatles (12m)
5. "Hey Jude" - The Beatles (10m)
5. "It's Now Or Never" - Elvis Presley (10m)
5. "I Will Always Love You" - Whitney Houston (10m)
8. "Hound Dog" - Elvis Presley (9m)
8. "Diana" - Paul Anka (9m)
10. "I'm A Believer" - The Monkees (8m)
10. "(Everything I Do) I Do It For You" - The Bryan Adams (8m)

Yop, einfach mal die blanken Zahlen/ Fakten ;)

Würde mich mal interessieren was ihr dazu so meint? Was erstaunt euch? Was war klar? Was sagt euch zu? Was gar nicht? etc etc. Gibt sicher einiges zu sagen ;)
Mich wundert, dass Guns n Roses, Nirvana und Oasis nicht mehr Alben verkauft haben. Ich dachte appetite for destruction, use your illusions 1 und 2, sowie nevermind und whats the story morning glory wären megaseller gewesen.

Mingolan
12.04.2014, 09:43
Deine Verwunderung wurde nun zur Kenntnis genommen, ein drittes Mal braucht es den wörtlichen Post nun nicht mehr ;)

Moneytalks
12.04.2014, 11:00
Mich wundert, dass Guns n Roses, Nirvana und Oasis nicht mehr Alben verkauft haben. Ich dachte appetite for destruction, use your illusions 1 und 2, sowie nevermind und whats the story morning glory wären megaseller gewesen.

Guns'N'Roses und Nirvana haben aber nur wenige Alben veröffentlicht. Da hält sich dann selbst bei durchgängigen Megasellern die Gesamtzahl in Grenzen. ;)

markus 73
13.04.2014, 04:11
Ich versteh die Metapher mit Schalke 04 nicht ? Wegen Meister der Herzen und so, oder wie ?
Ich glaube Guns n Roses wären sicherlich keine Möchtegernmeister gewesen, wenn sie sich nicht so früh aufgelöst hätten. Aber mit dem Understatement Album Spaghetti Incident haben sie wohl ein Zeichen gesetzt, dass sie nun genug Geld verdient haben und jetzt kein totes Pferd mehr schlachten wollen. Find ich OK.

Künstler die am meisten Alben verkauften....

Alben, Top 50:

01) 425.165.000 Beatles
02) 390.190.000 Elvis Presley
03) 250.080.000 Abba
04) 220.540.000 Elton John
05) 220.000.000 Julio Iglesias
06) 200.850.000 Led Zeppelin
07) 190.570.000 Madonna
08) 180.580.000 Rolling Stones
09) 180.530.000 Pink Floyd
10) 154.570.000 Mariah Carey
11) 151.580.000 Michael Jackson
12) 145.430.000 Celine Dion
13) 140.820.000 Eagles
14) 140.700.000 AC/DC
15) 130.240.000 Queen
16) 122.000.000 Mireille Mathieu
17) 121.520.000 Whitney Houston
18) 120.610.000 Billy Joel
19) 120.580.000 Barbra Streisand
20) 120.220.000 Bee Gees
21) 115.960.000 Garth Brooks
22) 111.440.000 U2
23) 110.340.000 Neil Diamond
24) 110.000.000 Status Quo
25) 103.110.000 Dire Straits
26) 100.420.000 Fleetwood Mac
27) 100.350.000 Kenny Rogers
28) 100.330.000 Bon Jovi
29) 100.170.000 Genesis
30) 100.000.000 Stevie Wonder
31) 100.000.000 Johnny Halliday
32) 100.000.000 Jackson 5
33) 092.000.000 Dalida
34) 090.560.000 Aerosmith
35) 085.460.000 Metallica
36) 085.000.000 Cliff Richard
37) 085.000.000 Adamo
38) 080.270.000 Phil Collins
39) 080.200.000 Kiss
40) 080.060.000 Tina Turner
41) 075.000.000 Juan Gabriel
42) 074.430.000 Bruce Springsteen
43) 073.360.000 Backstreet Boys
44) 070.430.000 Prince
45) 070.350.000 Herb Alpert
46) 070.190.000 Meat Loaf
47) 070.000.000 Sheila
48) 070.000.000 Michel Sardou
49) 070.000.000 James Last
50) 068.230.000 Rod Stewart

Top 10 Singles:

1. "Candle In The Wind '97" - Elton John (37 million)
2. "White Christmas" - Bing Crosby (30m)
3. "Rock Around The Clock" - Bill Haley and His Comets (17m)
4. "I Want To Hold Your Hand" - The Beatles (12m)
5. "Hey Jude" - The Beatles (10m)
5. "It's Now Or Never" - Elvis Presley (10m)
5. "I Will Always Love You" - Whitney Houston (10m)
8. "Hound Dog" - Elvis Presley (9m)
8. "Diana" - Paul Anka (9m)
10. "I'm A Believer" - The Monkees (8m)
10. "(Everything I Do) I Do It For You" - The Bryan Adams (8m)

Yop, einfach mal die blanken Zahlen/ Fakten ;)

Würde mich mal interessieren was ihr dazu so meint? Was erstaunt euch? Was war klar? Was sagt euch zu? Was gar nicht? etc etc. Gibt sicher einiges zu sagen ;)

Madonna wurde ja kritisiert. Ich bin auch kein grosser Madonnafan aber man muss sagen, dass sie im Gegensatz zu Michael Jackson und Elvis Presley, die am Ende nur noch eine Parodie der eigenen Person waren, war Madonna zumindestens immer innovativ. Auch die in meinen Augen, grösste Band aller Zeiten, die Beatles, wussten wann es Zeit wurde etwas anderes zu machen. Dass die Stones im 21. Jhdt. auf ihren Konzerten immer noch Satisfaction spielen, find ich eine Zumutung.

Seelenloser Stahlbolzen
13.04.2014, 04:49
Könntest du bitte aufhören, bei jedem Beitrag die ursprüngliche Liste zu zitieren? Danke. Das geht nämlich ziemlich auf die Nerven - weil wir auch einen simplen "Antworten"-Button haben.

Ansonsten: Diese Listen taugen in der Regel nichts. Insbesondere die Zeit vor 1980 erweist sich als problematisch, siehe Beatles. Wenn man nach bestätigten Käufen bei der RIAA, den Labels etc. pp. geht, dann kommen sie für ihre gesamte Karriere auf ~250 Millionen verkaufte Alben und Singles, es wird in diversen Statistiken (siehe z.b. statisticbrain.com (http://www.statisticbrain.com/top-selling-music-artists-of-all-time/) -> Claimed Sales) aber behauptet die Band habe weit mehr als 2 Milliarden Tonträger verkauft. Eine einigermaßen verlässliche Messung gibt es wahrscheinlich gerade mal seit den 1990er-Jahren, das sieht man dann allen voran auch an den Werten jüngerer Künstler. Rihanna mit ihren 114 Millionen Verkäufen ist nah an der Realität (aktiv seit 2005, hat sie die 100 Millionen in 2012 geknackt).