Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.302 Shows5.267 Titel1.601 Ligen29.829 Biografien9.898 Teams und Stables4.570 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 13. Dezember 2009
VeranstaltungsortAT&T Center in San Antonio, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl15.226
Theme Song Switchfoot - Bullet Soul
KommentatorenJerry Lawler, Matt Striker und Michael Cole
Buyrate228.000 Bestellungen
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1449
Notendetails
1
   
22%
2
   
52%
3
   
17%
4
   
4%
5
   
4%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (68)
Kämpfe bewerten
Unsere Kommentatroren des Abends waren wieder Jerry Lawler, Michael Cole und Matt Striker und nachdem diese uns begrüßt hatte, konnte es auch gleich mit dem ersten Match losgehen.


ECW Title Match – Ladder Match
Shelton Benjamin vs. Christian (c)

Nachdem der Kampf langsam angefangen hatte, verlagerte er sich nach draußen und wenig später gab es dann auch schon den ersten Versuch die Leiter zu erklimmen. Christian kassierte dann jedoch einen Schlag mit der Leiter und fing daraufhin an zu bluten. Das Match wurde daraufhin gestoppt, sodass Ärzte den Cut schließen konnten. Nachdem er dann weiter gehen konnte, ging es erst einmal in die Publikumsreihen. Shelton mit einem Dive von einer Leiter und dann einige weitere Versuche den Gürtel zu erreichen. Christian dann mit einem Reverse DDT von der Leiter. Die Leiter wurde nun vermehrt nicht mehr nur zum Klettern benutzt, sondern immer wieder auch als Waffe. Shelton legte dann nach fast 15 Minuten zum ersten Mal Hand an den Gürtel, konnte ihn jedoch nicht abhängen. Shelton dann mit einer Powerbomb auf eine in der Ecke lehnenden Leiter. Eine Sunsetflip Bomb auf eine weitere Leiter konnte Christian in eine Huricanrana kontern. Es folgte ein Frog Splash auf den auf einer Leiter liegenden Herausforderer. Die Leiter hing dabei zwischen Apron und Kommentatorenpult. Das reichte, um den Gürtel abhängen zu können.
Sieger und weiterhin ECW Champion: Christian

Christian zollte Shelton Benjamin nach dem Match Tribut, während sich Ärzte um Shelton kümmerten.

WWE Intercontinental Title Match
Drew McIntyre vs. John Morrison (c)

McIntyre konnte das Match schnell an sich reißen und bearbeitet dabei vor allem Morrisons Kopf und Nackenpartie. Als der Schotte zu einem Sidewalk Slam ansetzte, konterte der Champion jedoch mit einem DDT und kam so ins Match zurück. McIntyre kam noch mal kurz zurück, doch der Kampf verlagerte sich nach draußen und Morrison dort mit einem Running Flying Chuck. Nach Starship Pain hatte McIntyre sein Bein unterm Seil und entging so der Entscheidung. McIntyre mit einer illegalen Attacke gegen die Augen und dann mit seinem Double Underhook DDT.
Sieger und neuer Intercontinental Champion: Drew McIntyre

Vince McMahon war Backstage der Erste, der Drew gratulieren konnte. Josh Mathews kam hinzu und wollte eigentlich Vince sprechen. Doch der wies Josh nur an mit Drew ein Interview zu führen. Dieser konnte gerade noch erklären, dass der Sieg unvermeidlich gewesen sei, bevor Sheamus hinzu kam und meinte, dass das sehr beeindruckend gewesen sei. Doch auch er werde TLC mit Gold verlassen.

WWE Women's Title Match
Mickie James vs. Michelle McCool (c)

Michelle wurde von Layla begleitet und die bekam auch schnell die Möglichkeit einzugreifen, denn der Kampf verlagerte sich schnell nach draußen. Michelle hämmerte Mickie gegen die Absperrung und dann ging es zurück in den Ring, wo Michelle den Kampf schnell beenden wollte. Mickie kam noch einmal in den Kampf zurück. Layla mischte sich jedoch wieder ein, wurde dafür aber von Mickie vom Apron befördert. Das gab Michelle McCool jedoch die Chance zu einem Kick zum Kopf und das war's.
Sieger und weiterhin Women's Champion: Michelle McCool

WWE Title Match – Tables Match
Sheamus vs. John Cena

Direkt nach dem Ringgong attackierte Cena den Herausforderer, doch erneut verlagerte sich ein Kampf schnell nach draußen, wo Cena dann auch schnell einen Tisch aufbaute. Sheamus wurde platziert, konnte jedoch flüchten, bevor Cena angeflogen kam. Zurück im Ring übernahm Sheamus die Kontrolle und wollte Cena durch den außerhalb stehenden Tisch befördern. Gleiches wenig später mit Cena und dem FU. Wieder geht’s raus und dieses Mal mit Sheamus am Drücker. Wieder einige Andeutungen von Aktionen durch den Tisch und dann ein Brawl quer durchs Publikum. Cena baute einen anderen Tisch auf und wurde dafür mit einem Big Boot attackiert. Daraufhin wanderte ein Tisch in den Ring und wiederum einige Andeutungen. Stattdessen gab es erst mal einen FU. Der Kampf verlagerte sich dann auf die Ringseile, wo beide an einem Superplex arbeiteten. Doch plötzlich stieß Sheamus seinen Gegner von den Seilen durch einen Tisch.
Sieger und neuer WWE Champion: Sheamus

Im Gegensatz zu Shelton Benjamin scheint Cena bessere Abwehrkräfte zu haben. Denn nachdem Sheamus die Halle verlassen hatte, kam er alleine wieder auf die Beine, steckte einen Teil vom Tisch ein und verließ kopfschüttelnd die Halle. Die Kommentatoren diskutierten zudem, ob Cena eher die Ballance verloren habe oder von Sheamus gestoßen wurde. Wird der Titelwechsel bei RAW etwa für nichtig erklärt?

WWE World Heavyweight Title – Chairs Match
Batista vs. The Undertaker

Batista wollte gleich mal mit einem Stühl loslegen, doch der Taler konnte das abwenden und dann das Match an sich reißen. Und schon wieder geht ein Match nach draußen und dann nach einer Clothesline in die Publikumsreihen. Nach einem verpassten Big Boot geriet der Taker in Bedrängnis und Batista konnte zum ersten Mal einen Stuhl einsetzen. Auf den Weg zurück in den Ring berappelte sich der Undertaker, wurde dann jedoch mit einem Superplex zu Boden befördert. Batista wollte dann die Batista Bomb auf einen Stuhl zeigen, kassierte stattdessen jedoch einen Backdrop. Der Undertaker nun mit einer Serie seiner typischen Aktionen, bevor Batista einen Spear und einen Spinebuster auf einen Stuhl zeigen konnte. Aus dem Nichts setzte der Taker zum Gogoplata an, aber Batista kam in die Seile. Chokeslam vom Taker, doch dann ein Low Blow. Ein Stuhlschlag und das war's. Wäre da nicht Teddy Long gewesen, denn dieser überstimmte den Referee und ließ das Match neu starten, da der Einsatz eines Stuhls zwar legal sei, aber ein Low Blow eben nicht. Also wurde das Match neugestartet. Batista wollte mit einem Stuhl zuschlagen, bekam diesen dann jedoch ins Gesicht getreten. Tombstone und das war's nun wirklich.
Sieger und weiter World Heavyweight Champion: The Undertaker

Backstage wärmte sich Kofi Kingston gerade für sein Match gegen Randy Orton auf, als Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. hinzu kamen. Doch dieses Mal wollten sie ihn nicht attackieren. Doch Kofi schien sowieso nicht sonderlich beeindruckt. DiBiase arbeitete aber dran, denn Kofi sei noch nie in der Situation gewesen eins gegen eins gegen jemanden wie Orton anzutreten. Plötzlich ging Kofi einfach – direkt in Ortons Umkleide. Dort erklärte er, dass Orton keinen weiteren Titelkampf verdiene und sich schon drauf freue Orton heute zu verprügeln.

Randy Orton vs. Kofi Kingston
Orton dominierte die Anfangsphase in diesem Kampf und entzog sich dann einer Offensive von Kingston, indem er sich einfach aus dem Ring rollte. Kingston wollte fliegen, wurde jedoch mit einem Dropkick abgefangen, sodass Orton weiter dominieren konnte. Erst mit einer Clothesline über die Seile und einem Dive kam der Ghana wieder ins Match zurück. Im Ring gab es dann Trouble in Paradise, doch das reichte nicht. Orton wenig später mit einem Implant DDT vom zweiten Seil und dann sollte der Punt Kick folgen. Kofi konnte diesen mit seinem Arm blocken, doch der schmerzte danach offensichtlich. Orton erkannte das natürlich sofort und setzte nach. Aus dem Nichts sollte Trouble in Paradise folgen, doch Orton duckte sich weg und es gab den RKO.
Sieger: Randy Orton

Backstage beschwerte sich Batista bei Teddy Long, dass er betrogen worden sei und verlangte, dass Long das wieder klären müsse. Ansonsten müsse er Long wohl einen Stuhl überziehen.

Unified WWE Tag Team Titles Match – Tables, Ladders & Chairs Match
Chris Jericho und Big Show (c) vs. DX (Shawn Michaels und Triple H

Hunter und Show brawlten schnell aus dem Ring und natürlich ins Publikum. So verblieben Shawn und Hunter im Ring und verteilten einen Konter nach dem anderen. Nachdem Jericho Michaels erst mal ausgeschaltet hatte, schnappte er sich einen Stuhl und wollte Hunter attackieren. Der duckte sich weg und wollte den Pedigree zeigen. Doch das Konterfeuerwerk ging weiter. Michaels dann mit einer dominanten Phase, in der er alles und jeden mit einem Stuhl zerstörte. Show kam mit einem Headbutt jedoch wieder zurück in den Kampf. Jericho und Show sahen ihre Chance gekommen und wollten die Gürtel abhängen, doch DX kamen noch rechtzeitig hinzu und ließen ihre Aggressionen mit Leitern an den Champions aus. Es folgte eine Phase mit Leiterklettern und vielen Einsätzen der Leiter als Waffe. Hunter konnte einen Chokeslam in einen DDT auf eine Leiter kontern und Michaels ließ einen Flying Elbow vom Top Rope folgen. Jericho konterte die Sweet Chin Music in den Codebreaker und Show war dann mit einem Spear zur Stelle. Drei Mann am Boden, also kletterte Show die Leiter hinauf. Michaels konnte sie jedoch umwerfen und dann selber klettern. Fast hätte es gereicht, doch dieses Mal war Jericho zur Stelle.

Weiter ging es mit jeder Menge Klettern und sich gegenseitig Runterholen (no pun intended). Hunter mit einer Powerbomb gegen den auf der Leiter befindlichen Jericho, Chokeslam gegen Hunter und dann zerstörte Show die Leiter. Okay... Hunter musste dann als lebender Punchingball herhalten. DX wurden dann in eine weitere Leiter eingeklemmt und geplättet, bevor Show auch diese zerstörte. Wenig später gingen beide Grünen Ringside durch einen Tisch. Währenddessen hatte Jericho noch eine heile Leiter aufgetrieben und Show stieg mit Jericho auf seinen Schultern die Leiter hinauf. DX kamen zurück. Superkick gegen Jericho, der übers Top Rope flog. Show folgte mit einer Clothesline. Hunter hielt nun die Leiter, während Shawn kletterte und das reichte.
Sieger und neue Unified Tag Team Champions: DX

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz