Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

511.025 Shows6.258 Titel1.930 Ligen32.162 Biografien11.529 Teams und Stables5.575 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #856

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 19. Oktober 2009
VeranstaltungsortJacksonville Veterans Memorial Arena in Jacksonville, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating3.33 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3972
Notendetails
1
   
8%
2
   
35%
3
   
38%
4
   
12%
5
   
8%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (25)
Kämpfe bewerten
Snoop Dogg eröffnet die Show standesgemäß mit einem Lowrider, und Snoop wäre nicht Snoop, wenn er nicht mit drei Diven im Arm zum Ring kommen und dort etwas tänzeln würde. Er spricht dann davon, dass er sich darauf freut, dass RAW SmackDown am Sonntag besiegen wird. Dann redet er aber auch darüber, dass heute vielleicht die letzte Nacht von John Cena bei RAW wäre, und da Cena heute gegen Triple H antreten muss, ist es nur fair, wenn auch Randy Orton in den Ring muss, und zwar gegen Ted DiBiase Jr.. Außerdem steht Shawn Michaels vs. Chris Jericho auf dem Programmm. Schließlich macht er noch Stimmung für die DX, und als diese im Ring ist, verzieht er sich wieder Richtung Backstagebereich.
Triple H und Shawn Michaels machen dann wieder etwas auf Berufsjugendliche und benutzen das Vokabular von Snoop Dogg, bevor sie auf das richtige Thema, Bragging Rights, zu sprechen kommen. Hunter und Shawn verweisen darauf, dass das Team von SmackDown nicht unbedingt von Hochkarätern besetzt ist, er kennt sogar zwei von ihnen gar nicht. Shawn belehrt ihn dann jedoch, zumindest im Bezug auf Drew McIntyre, doch auf Eric Escobar kommt auch er erst nicht. Erst als ihm dessen Liaison mit Vickie Guerrero einfällt, einigt er sich mit Hunter darauf, dass Escobar einer der härtesten Kerle in der WWE sein muss.
Wie dem auch sei, nun ist es an der Zeit für das RAW-Team, in den Ring zu kommen und zu zeigen, wer laut Meinung der DX bei Bragging Rights gewinnen wird. Big Show, Mark Henry, Kofi Kingston, Jack Swagger, der All-American American American...American...American...Cody Rhodes wird aber nicht genannt, was diesem sauer auf stößt. Cody sagt, dass er der Kapitän des Teams wäre, wenn es nach dem Talent ginge, und vielleicht wechselt er ja auch mit niemandem aus seiner Gruppe und schlägt SmackDown im Alleingang. Nun mischt sich Show ein, der Respekt von Cody einfordert, und jedem für den Fall droht, dass er das Team im Stich lässt. Damit hat Mark Henry wiederum ein Problem, er lässt sich nicht bedrohen, und auch Jack Swagger mischt sich ein, bis Kofi versucht, deeskalierend zu wirken. Die DX will dann auch noch etwas zur Teambildung beitragen und kündigt ein 10 Men Tag Team Match an. Und sollten die anderen Teilnehmer aus dem RAW-Team verlieren, so wird der Gepinnte seinen Platz an denjeningen verlieren, der ihn pinnt.

Big Show, Mark Henry, Kofi Kingston, Jack Swagger und Cody Rhodes vs. Montel Vontavious Porter, Chavo Guerrero Jr., Chris Masters, Evan Bourne und Primo
Der Kampf ist nach einer Werbepause bereits im Gange, und es gibt Animositäten darüber, wer von den Topcardern in den Ring darf. Cody nutzt dies aus und steigt selber zwischen die Seile, wo er gegen mehrere seiner Gegner antritt und seinen Inverted Neckbreaker gegen Primo zeigen kann. Jack Swagger wechselt sich dann jedoch selber ein, und er fährt den Pinfall unverdienterweise ein.
Sieger: Jack Swagger, Big Show, Mark Henry, Kofi Kingston und Cody Rhodes

Nach dem Kampf schalten sich die Sieger dann gegenseitig aus, bis nur noch Big Show steht, und die DX schaut aus dem Backstagebereich zu.

An anderer Stelle hinter den Kulissen spricht Ted DiBiase darüber, dass er in der letzten Woche nur eine Chance genutzt habe, um den Kampf zu gewinnen. Randy hätte es nicht anders gemacht, deshalb müsste er es auch verstehen, und dann ist Orton selber zur Stelle und will wissen, was er am Betrug von DiBiase verstehen muss. Wenn er an der Stelle von Ted wäre, dann würde er ihn heute bei ihrem Kampf nicht attackieren, denn sonst wird er aus der Legacy geschmissen und es für den Rest seines Lebens bereuen.

Randy Orton vs. Ted DiBiase
Orton tritt DiBiase in die Magengegend und verpasst ihm einen Uppercut, ohne dass Ted zurück schlägt. Weitere Tritte folgen gegen einen am Boden liegenden DiBiase, der dann aber aufsteht und sich Randy gegenüberstellt und diesen dann auch zu Boden schubst. Beide starren sich in die Augen, und dann lässt DiBiase sich doch den RKO verpassen.
Sieger: Randy Orton

Ein Nachruf für “Captain“ Lou Albano folgt, mit vielen Szenen aus seiner illustren Karriere.

Nach einer Werbeunterbrechung sitzt Snoop Dogg mit den Diven hinter den Kulissen herum, als Hornswoggle erscheint, aber auch Chavo Guerrero. Er spricht bei Snoop darüber, dass er ins Team von RAW, immerhin ist er Guerrero und sowas wie ein Adliger im Wrestling-Business. Auch Jillian Hall erscheint, sie fordert ein Rematch und singt einen Song von Snoop. Dann erscheint auch Santino Marella als „Charlie the Brown“, doch alle werden von Snoop herausgeworfen, der sich dann eine Tüte geben lässt, weil er sich etwas entspannen muss. Dementsprechend gibt es auch eine „Bildstörung“, und danach sieht man Rauch...denn Duftkerzen stehen auf dem Tisch.

John Cena vs. Triple H
Nach mehreren Headlock Takedowns kann Cena schon einmal den Attitude Adjustment ansetzen, und er scheint die Oberhand gegen Hunter zu haben. Der King Of Kings übernimmt jedoch mit einer krachenden Clothesline die Initiative, sodass nun Cena ordentlich einstecken muss. Den Ansatz zum Pedigree kann er allerdings abblocken und Hunter dann aus dem Ring befördern, woraufhin es eine Werbeunterbrechung gibt. Der Cerebral Assassin ist nach dieser Pause am Drücker, es wird gezeigt, dass er Cena während der Werbung vom Apron aus gegen das Kommentatorenpult befördert konnte. Cena ist aber noch lange nicht am Ende, er kann fast den STF ansetzen, aber sein Gegner schafft es in die Seile. Kurz darauf kann Hunter auch einen Bulldog verhindern, aber statt eines Pedigrees gibt es endgültig den STF. Der King Of Kings rettet sich jedoch wieder in die Seile, und dann zeigt er den Pedigree, aber hier legt Cena ein Bein auf das unterste Ringseil. Wieder geht es in die Werbung. Als diese vorbei ist, ist Hunter wieder überlegen, und in der Pause konnte er Cena gegen die Ringtreppe schleudern. Dann aber der Ansatz zum Attitude Adjustment, gekontert, dafür wird John nun in den Sharpshooter genommen, doch auch er errreicht die Seile. Cena startet sein Comeback, es gibt seine typischen Aktionen, aber nicht den Attitude Adjustment, sodass Hunter wieder in die Offensive gehen kann. Spinebuster, ein zweiter Pedigree, aber trotzdem ein Kickout von John. Dieser dann auch mit dem Attitude Adjustment, jedoch auch hier nur ein 2-Count, weshalb Cena auf das oberste Seil steigt. Er segelt ins Leere, und bald darauf gibt es den dritten Pedigree und damit die Niederlage für Cena.
Sieger: Triple H

Vor dem nächsten Match wird gezeigt, wie sich The Miz und John Morrison am Freitag darüber gestritten haben, wer von beiden der Marty Jannetty und wer der Shawn Michaels von ihnen ist. Daher mischt sich Snoop Dogg vor Anläuten der Ringglocke ein, und statt des Jobbers, der im Ring steht, wird Marty als Gegner von Mizanin festgelegt.

The Miz vs. Marty Jannetty
Janetty zeigt einige gute Aktionen gegen seinen Gegner, so auch einen Backdrop Suplex und einen Backbody Drop. Ein 2nd Rope Fist Drop reicht für einen 2-Count aus, der Rocker Dropper gelingt allerdings nicht, und mit einem Inverted Russian Legsweep von The Miz ist der Kampf gelaufen.
Sieger: The Miz

WWE Divas Title Match:
Jillian (mit Chavo Guerrero) vs. Melina (c)

Chavo lenkt Melina ab und gibt Jillian damit die Möglichkeit für einen Samoan Drop gegen die Championesse. Dies reicht nicht zum Sieg, sodass Chavo wieder eingreifen will, Hornswoggle verhindert dies, und so kann Melina den Kampf gegen Jillian gewinnen.
Siegerin: Melina

Nach dem Kampf attackiert Chavo Hornswoggle, der als Snoop verkleidet ist, und dies ruft den echten Snoop Dogg auf den Plan. Er stellt sich Chavo gegenüber, wird von diesem geschubst, und verpasst ihm dafür eine Clothesline, die den Luchadore auf die Matte schickt. Chavo will sich revanchieren, kassiert dafür aber einen Schulterstoß in die Magengegend, woraufhin Chavito am Boden liegt und die Diven in den Ring kommen, um mit Dogg und Hornswoggle zu feiern.

Nach etwas Werbung für Bragging Rights, inklusive eines Clips zur Fehde zwischen Cena und Orton, werden die Guest Hosts von RAW für die nächste Ausgabe bekannt gegeben: Kyle Busch und Joey Logano, zwei NASCAR-Fahrer.

Chris Jericho vs. Shawn Michaels
Vor dem Match lässt sich Jericho ein Mic geben, und er lobt sich selbst als Kapitän, weshalb sein Team quasi schon gewonnen hat. Dann kommen überraschenderweise Cryme Tyme zum Ring, weshalb Shawn den Rückzug antreten will, und dann kommen auch noch Kane, Dolph Ziggler, Drew McIntyre und Eric Escobar hinzu. Allerdings erscheint dafür auch das Team von RAW, sodass es einen großen Staredown im Ring gibt. Vickie Guerrero mischt sich ein, und sie wird nicht erlauben, dass es zu einem Kampf vor dem Sonntag kommt. Daher fordert sie das Team von SmackDown dazu auf, die Arena jetzt zu verlassen. Doch die Anhänger von RAW attackieren die SmackDownler stattdessen, sodass es statt einem Kampf zwischen Shawn und Jericho einen gepflegten Brawl der vierzehn Männer gibt, und damit endet RAW in dieser Woche.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1996
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz