Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.302 Shows5.267 Titel1.601 Ligen29.829 Biografien9.898 Teams und Stables4.570 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #852

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 21. September 2009
VeranstaltungsortVerizon Arena in North Little Rock, Arkansas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating3.45 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4881
Notendetails
1
   
0%
2
   
14%
3
   
27%
4
   
41%
5
   
18%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (29)
Kämpfe bewerten














Backstage kam Cedric the Entertainer mit den Bella Twins und etlichen anderen coolen und nicht ganz so coolen Typen in einer Limo an. Dann ging’s auch schon in die Halle, wo Jerry Lawler und Michael Cole uns begrüßten. Zeit für DX. Triple H und Shawn Michaels sprachen ein bisschen über Hell in a Cell Matches. Hunter hob hervor, dass Shawn im aller ersten Match dieser Art stand und es auch noch gewonnen hat, während Shawn betont, dass Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. noch nie eins bestritten hätten und sich auch nicht vorstellen könnten wie dies sei. Beim letzten Mal hätten sie ihren Gegner blutüberströmt zurückgelassen, obwohl sie ihn gemocht haben. Doch die beiden würden die Tracht Prügel ihres Lebens bekommen.


Triple H vs. Cody Rhodes
Cody übernahm direkt die Kontrolle und zerstörte Hunter förmlich, bis er in seinem Übermut gegen den Ringpfosten rannte und Hunter damit den Einstieg ermöglichte. Nach der Werbung sah das dann jedoch schon wieder ganz anders aus und dann mischte sich auch noch DiBiase ein. Alle Versuche der Gegenwehr verpufften innerhalb von Sekunden. Außerhalb wurde dann der Heartbreak Kid ein Opfer der Legacy, dafür lief Cody direkt danach in den Pedigree Ansatz. Was allerdings einen Stuhlschlag von DiBiase provozierte.
Sieger durch Disqualifikation: Triple H

Legacy hatten jedoch noch nicht genug und bearbeiteten Triple H noch weiter bis Shawn einen Vorschlaghammer unter dem Ring fand.

Lilián García gab auch an ihrem letzten Tag noch mal alles, so wie sie Cedric the Entertainer over bringt. Da hätte man auch The Godfather verpflichten können und hätte einen besseren Pimp oder Armando Alejandro Estrada und hätte einen bessere Akzent. Aber egal, Cedric sprach ein bisschen über Väter und brachte neben der Legacy noch ein paar spaßige Varianten. Den Part sollte er Chris Jericho überlassen, das kommt besser. Da kam auch schonSantino Marella und freute sich mal wieder unglaublich und hatte natürlich auch Cedrics neuste DVD dabei. Chavo Guerrero Jr. hingegen hielt nicht so viel von Cedric und musste sich daher ein bisschen dafür verarschen lassen dauernd gegen Hornswoggle verloren zu haben. Doch Cahvo betonte, dass Horny nicht das Problem gewesen sei, sondern die Guest Hosts ihn immer verarscht hätten. Und deswegen forderte er Cedric zu einem Match.

The Miz stand nun bei Josh Mathews zum Interview bereit und hatte Kofi Kingstons WWE United States Title mit dabei. Miz betonte, dass der US Champion aus den USA kommen sollte, als er plötzlich hinterrücks von Kofi attackiert wurde.

Evan Bourne vs. The Miz
Miz bestimmte die Anfangsphase in diesem Kampf. Kaum kam Bourne ins Match, hatte Miz ihn auch schon ausgekontert und das war's. Ein langgezogener Squash.
Sieger: The Miz

Backstage kam Randy Orton zu seinen beiden Lakaien und erklärte ihnen, dass er sie für die Vertragsunterzeichnung heute nicht brauche. Zeit für die Vertragsunterzeichnung zwischen Randy Orton und John Cena. Jerry erklärte, dass beide sich heute nicht berühren dürfen, es also nicht wie sonst ablaufen werde. Nachdem beide unterzeichnet hatten, schickte Orton Lawler aus dem Ring und versuchte Cena einzuschüchtern. Natürlich ließ der sich das nicht gefallen und machte sich über Orton lustig, weil er eh nicht halte, was er verspricht. Okay, bei allem fehlenden komödiantischen Talent, das war immer noch besser als Cedric. Dann hatte Cena noch einen, denn Orton hatte den Vertrag wohl nicht gelesen. Orton hat nämlich unterschrieben, dass er im Falle einer Niederlage keine Chance mehr auf den WWE Title kriegen werde. Da kamen auch schon Big Show und Chris Jericho. Offensichtlich hatte Orton sich wohl nicht auf seine Leute verlassen wollen und stattdessen die Tag Champs engagiert, die auch sofort auf Cena los gingen. Doch Montel Vontavious Porter und Mark Henry mit dem Save. Cedric versteht offensichtlich wenigstens etwas vom 1x1 des Catchens und setzte daraufhin ein 6 Man Tag Team Match fest.

Mickie James vs. Beth Phoenix
Alicia Fox ist auch am Ring und entscheidet dieses kurze Match dann auch, denn Beth macht dann kurzen Prozess.
Sieger: Beth Phoenix

WWE United States Title Match
Kofi Kingston (c) vs. Jack Swagger

In der Anfangsphase geht es mit schnellen Aktionen hin und her, doch plötzlich taucht The Miz auf. Der wird jedoch von Swagger ausgeschaltet, der dann jedoch mit dem Gürtel stiften geht.
Sieger: No Contest

Special Referee: Santino Marella
Chavo Guerrero Jr. vs. Cedric the Entertainer

Cedric setzte sich im Ring erst mal eine Maske auf. Cedric flüchtete dann unter den Ring, doch Chavo ist ja nicht blöd und ging einfach auf die andere Seite. Doch da tauchte plötzlich ein viel größerer maskierter Typ auf, der Chavo übers zweite Seil wieder in den Ring warf. Santino schien es nicht aufzufallen, er wunderte sich nur über Cedrics wrestlerische Fähigkeiten. Wieder verschwand Cedric und ein Mini Cedric mit dem Frog Splash und dann endlich wieder der richtige mit dem Pin.
Sieger: Cedric the Entertainer

Zusammen mit der großen und der kleinen Version tanzte Cedric dann noch ein bisschen im Ring.

"Reverend" Al Sharpton wurde als Guest Host der Folgewoche bekannt gegeben.

Backstage poste Cedric ein bisschen für Kelly Kelly, als Jericho auftauchte. Cedric ignorierte ihn aber einfach bis er plötzlich Shows Hand auf seiner Schulter spürte. Dann geht's zu Jerry Lawler, der Lilián García verabschiedet. Lilián sprach dann kurz darüber, was sie in den zehn Jahren bei World Wrestling Entertainment alles so erlebt hat und was es ihr bedeutet hat für WWE zu arbeiten. Mit tränenerstickter Stimme bedankte sie sich dann bei den Fans.

Jericho und Show haben bei Cedric was rausgehandelt und berichteten Orton nun davon. Sollten sie verlieren, muss Orton in den Folgewoche in einem 3 on 1 Handicap Match ran. Das gefiel Orton natürlich gar nicht, doch Show beruhigte ihn. Denn schließlich seien sie gut und durch einen Sieg würden sie sich ihr Handicap Match für John Cena verdienen.

Big Show, Chris Jericho und Randy Orton vs. John Cena, Mark Henry und Montel Vontavious Porter
Cena begann den Kampf, geriet jedoch schnell in einen Hinterhalt und wurde dann von den Heels isoliert. Nach dem Hot Tag räumte MVP erst einmal mit Jericho auf, geriet dann jedoch auch schnell ins Hintertreffen und wurde von den Heels dominiert. Als dann endlich auch mal Mark Henry ran durfte, vermöbelte erst einmal alle und natürlich brach das Chaos aus und im Chaos setzte es den RKO.
Sieger: Randy Orton, Chris Jericho und Big Show

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz