Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

458.123 Shows5.670 Titel1.722 Ligen30.571 Biografien10.564 Teams und Stables4.963 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #848

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 24. August 2009
VeranstaltungsortThomas & Mack Center in Las Vegas, Nevada (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating3.93 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 5461
Notendetails
1
   
6%
2
   
13%
3
   
25%
4
   
17%
5
   
25%
6
   
15%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (48)
Kämpfe bewerten
Einen Abend nach dem SummerSlam startete RAW mit einem Video zum Match um den WWE Title, das John Cena schon fast gewonnen hatte, als ein Fan zugunsten von Randy Orton eingriff und so die Titelverteidigung ermöglichte. Dann wurde backstage die Legacy gezeigt, ihr Anführer erklärte dass ein ihm unbekannter Fan eingegriffen habe, doch er wisse dass Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. eine Ahnung hätten um wen es sich handle. Ted bestätigte dies, es sei sein Bruder Brett DiBiase gewesen, der etwas zu aufgeregt agiert habe. Brett entschuldigte sich bei Orton während Cody versicherte, dass Randy auch ohne Eingriff gewonnen hätte. Das sah auch der Champion so, der betonte dass die Titelverteidigung das Wichtigste sei.

Weiter ging es in den Ring, dort stellte Lilián García das Geburtstagskind vor, Vince McMahon. Der Chairman von World Wrestling Entertainment stolzierte heraus und kündigte den Gastmanager für die Show an, Floyd Mayweather Jr. Dann gab er John Cena ein Rematch nach den Ereignissen der letzten Nacht, in drei Wochen bei Breaking Point werde es soweit sein. Zusätzlich wurde das Aufeinandertreffen als I-Quit-Match fixiert und Orton werde bei Eingriffen zu seinen Gunsten automatisch den Titel verlieren. Dann wurde Vince von der Musik der D-Generation X unterbrochen und deren Mitglieder Shawn Michaels und Triple H kamen auch zu ihm heraus. Heute waren sie wieder ohne Panzer unterwegs, was HHH auf die schlechte Wirtschaftslage schob. Er legte einen Arm um Vince und fand dessen neue Good-Guy-Einstellung merkwürdig. So merkwürdig wie Angela Merkel als Teilnehmerin einer Misswahl. Der Heartbreak Kid erinnerte sich dann an das Datum und den Grund zum Feiern – einen Geburtstag. Erst nach einigen Witzchen kamen die beiden auf Vince und gratulierten ihm zum 84. Geburtstag. Hunter korrigierte das auf 74, dann waren es 70 – während Vinnie säuerlich aufklärte dass er erst 64 geworden sei.

Vince wollte dann dass die D-X ihn in Ruhe lassen solle, aber Shawn ließ zu seinen Ehren ein Video einspielen. Nach harmlosem Beginn wurden viele Demütigungen der letzten Jahre gezeigt, die Furzgeräusche, ein Beer Bash, der Gockel, die Glatze. Langsam wurde Vince sauer, dabei kündigte HHH gerade eine Geburtstagstorte für ihn an. Dann sprach Hunter darüber dass er den Wunsch von Vince den Geburtstag im TV zu ignorieren ebenso verworfen habe, wie er alle Vorschläge und Wünsche von Vince ignorieren würde. Statt der Torte ließ er dann aber Vegas-Showgirls herauskommen, gefolgt von Stelzenmännern mit Masken und einem Elvis-Nachahmer, der nicht wirklich etwas mit dem Honky Tonk Man zu tun hatte, diesen Vergleich aber dennoch bei Jerry Lawler aufkommen ließ. Die D-X sang Happy Birthday und aus der mittlerweile aufgefahrenen Torte sprang Big Dick Johnson. Dann wollten die Degenierten dass alle anderen Leute den Ring verlassen sollten, nun wäre ein privater Moment gefragt. Sie umarmten Vince und blickten nach oben, doch anstelle des grünen Schleims gab es einen Eingriff der Legacy. Nach einem kurzen Beatdown schnappte sich Michaels einen Stuhl, während Randy Orton auf der Rampe auftauchte. Hunter bookte kurzerhand ein Match, da Mayweather noch nicht da war, die Neuauflage des Vortags, aber mit Vince McMahon auf Seiten der D-X und Orton bei der Legacy. Der Chairman sah verwirrt aus, also machte dann aber höchstpersönlich ein No-DQ-Match daraus. Am Ende sagte er selbst noch … and if you’re not down with that, I’ve got two words for ya.

The Miz vs. Santino Marella
Santino konterte die ersten Attacken von Miz mit einem Hiptoss, wurde dann das Opfer einer Top-Rope-Clothesline für zwei. Running Boot für den nächsten Near Fall, anschließend ein Crossface Chickenwing durch Miz. Santino kam zurück, verfehlte aber seinen Splash und Miz zog das Skull Crushing Finale zum Sieg durch. Anschließend meinte er noch, dass er damit dem WWE United States Title von Kofi Kingston wieder einen Schritt näher gerückt sei, denn er wäre „awesome“.
Sieger: The Miz

Beth Phoenix, Alicia Fox und Rosa Mendes vs. Kelly Kelly, Mickie James und Gail Kim
Die Damen trugen vom Boxen inspirierte Kleidung für den „Mayweather Mayhem“. Gail begann gut gegen Beth, übergab an Kelly, die zwar eine Hurracanrana landete, dann aber einen Backbreaker einsteckte. Kurzer Spot in der Heel-Ecke, dann aber schon das Hot Tag zu Mickie. Die Face-Diven räumten auf, ehe Alicia Mickie gegen den Ringpfosten schleuderte und anschließend per Scissors Kick den Sieg einfuhr.
Sieger: Beth Phoenix, Alicia Fox und Rosa Mendes

Shawn Michaels war nun etwas besorgt über das bevorstehende Match gegen die Legacy, während sich Hunter gerade die „Rise and Fall of WCW“ DVD ansah. Im Anschluss wurde D-X Merchandise gehypt und der Heartbreak Kid wunderte sich ein wenig, wie man Vince in dessen Alter noch auf Touren bringen könne. HHH hatte da bereits eine Idee und erklärte, dass der Chairman sicher schon kochen würde. Ein Schnitt ins Büro von Vince zeigte, dass dieser Besuch von Jillian Hall hatte, die im Marylin-Monroe-Outfit Happy Birthday sang, was Vinnie äußerst wütend machte.

Chris Jericho und Big Show hatten nun ihren Auftritt, Show erklärte dass Mayweather wohl die klügste Entscheidung getroffen habe, indem er nicht erscheinen würde. Seit Wrestlemania XXIV hätten die beiden noch eine Rechnung offen, deshalb werde er den Ring nicht verlassen ehe Floyd hier sei. Mayweather und seine Jungs kamen dann auch tatsächlich zum Ring und Floyd meinte, er könne jederzeit wieder tun, was er mit Show bei Wrestlemania angestellt habe. Doch am 19. September stünde ein wichtiger Kampf bevor, also müsse Show warten. Jericho war nicht einverstanden dass Mayweather sich als großartigster Kämpfer der Welt bezeichnete, prophezeite ihm eine KO-Niederlage für seinen Kampf und meinte danach würde er auch noch ein wenig auf Floyd einprügeln. Plötzlich mischte sich Montel Vontavious Porter ein und bat um etwas mehr Respekt für Mayweather. Der könne immerhin Jericho 32x in die Fresse kloppen, ehe Y2J sie aufbekäme, wie Big Show sicher bestätigen kann. Chris konterte, dass Floyd das nur mit Hilfe seiner 18 Freunde geschafft habe, woraufhin MVP meinte, immerhin hätte dieser Freunde. Montel erklärte, dass Jericho nur bei RAW sei, weil er die Unified WWE Tag Team Titles tragen würde, ansonsten müsse er sich wieder zu SmackDown verabschieden und man hätte eine Ruhe vor ihm. Show fragte wer denn die Champs besiegen sollte, da erkundigte sich MVP bei Mayweather ob dieser ihm und seinem noch zu findenden Partner einen Title Shot bei Breaking Point geben würde, falls sie heute Y2J und Show besiegen könnten. Floyd stimmte zu und Porter stellte seinen Partner vor – Mark Henry!

Chris Jericho und Big Show vs. Montel Vontavious Porter und Mark Henry
Das Match war nach einer Werbepause bereits im Gang, MVP landete da den Drive-By-Kick gegen Jericho zum Two Count. Big Show wechselte sich ein und räumte mit Porter auf, slammte ihn auf die Matte und schickte wieder Y2J ins Rennen, der so einen Near Fall erzielte. Die Heels lenkten den Referee ab und würgten Montel hinter dessen Rücken, konnten den Gegner von einem Tag abhalten. Weitere Attacken und dann ein Half Nelson Chinlock durch Jericho. MVP befreite sich, aber er konnte erneut nicht wechseln und landete wieder in der Heelecke. Schnelle Wechsel und weitere Attacken bei den Heels, ehe sich MVP mit einer Double Clothesline Luft verschaffte. Das Hot Tag ließ weiter auf sich warten, erst ein verpasster Lionsault ermöglichte den Wechsel. Henry machte Dampf, konterte einen Codebreaker, sein World’s Strongest Slam wurde aber in einen DDT umgewandelt, allerdings nur für zwei. MVP zurück und auch mit dem Ballin‘ Elbow, Comeback von Jericho, währenddessen beschäftigte sich Henry mit Show. Mayweather schob Porter während der Ablenkung einen Schlagring zu, MVP setzte ihn ein und konnte so den Sieg einfahren.
Sieger: Montel Vontavious Porter und Mark Henry

Priceless unterhielten sich gerade mit Brett DiBiase, als Randy Orton hinzukam und ihn wegschickte. Dann erklärte er, dass sie sich heute für die Niederlage letzte Nacht rächen könnten und er selbst etwas tun könne, was er schon lange hätte tun sollen. Wenn Vince es tatsächlich wage nach No-DQ-Regeln mit ihm in den Ring zu steigen, würde dies das letzte Match im Leben von Vince McMahon werden. Er versprach dem Chairman einen Punt gegen den Schädel.

Boxing Exhibition Match
Chavo Guerrero Jr. vs. Hornswoggle

Chavo musste viel zu große Handschuhe tragen, Horny wurde vom Referee noch vor Low Blows gewarnt, als ob er höher hinauf käme. Der Midget landete einige Treffer und schlug Chavo nieder, daraufhin wurde der sauer und zog die Handschuhe aus. Er slammte den Kobold auf die Matte und wurde disqualifiziert, Evan Bourne machte den Save für Swoggle und verpasste Chavo die Air Bourne.
Sieger durch DQ: Hornswoggle

Vince wärmte sich gerade mit Floyd Mayweather Jr. auf und wurde von Carlito unterbrochen, der Floyd als schwachen Gastmanager beschimpfte, weil dieser ihn nicht in die Show gebookt habe. HHH kam hinzu und erkundigte sich ob Vince bereit wäre, dieser entgegnete, dass er noch ein wenig brauchen würde. Umso besser meinte Hunter, dann hätte er noch Zeit sich um Vinces Tochter zu kümmern. Das erzürnte Vinnie Mac und er streckte Carlito nieder, während Trips die Sache mit der Tochter als Scherz abtat.

Randy Orton, Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. vs. Triple H, Shawn Michaels und Vince McMahon
Der Einzug der Heels dauerte der D-X zu lange, also beförderte Hunter seinen Partner Shawn nach draußen auf die Gegner. Im Ring ging es dann mit Cody los, der aber nach ein paar kassierten Angriffen ebenfalls über das Seil auf seine Kumpels geworfen wurde. Nach einer Werbepause war DiBiase gegen Hunter am Drücker, aber dem gelang ein Hot Tag zu Shawn. Michaels mit Aufräumarbeiten im Ring, an deren Ende ein Top Rope Elbowdrop gegen Ted stand. Rhodes rettete DiBiase und die Heels dominierten nun den Heartbreak Kid eine halbe Ewigkeit. Immer wieder wechselten sie durch und verpassten Michaels die verschiedensten Manöver. Dann gelang Shawn das Hot Tag zu Hunter, der verpasste Cody den Spinebuster und Pedigree, bevor er Vince einwechselte. Orton rettete Rhodes vor dem Pin und wollte Vince den Punt verpassen, da war aber HBK zur Stelle. Randy wollte flüchten, aber John Cena tauchte auf und stieß ihn in den Ring zurück, wo schon die Sweet Chin Music auf ihn wartete. Weiter ging es mit dem Attitude Adjustment und Vince konnte zum Sieg covern. Die Faces feierten noch ein wenig als RAW zu Ende ging.
Sieger: Triple H, Shawn Michaels und Vince McMahon

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2009
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Nichr nur in Mexiko sind Masken bei Wrestlern verbreitet, aber vor allem dort hat die Matchart des Mask vs. Mask Matches einen hohen Stellenwert. Viele maskierte Athleten lassen es sich mit Bonuszahlungen vergolden, wenn sie ihre Masken ablegen und sich mit ihren bürgerlichen Namen zu erkennen geben. Genickbruch hat hunderte dieser Matches in der Datenbank aufbereitet, so bleibt ihr stets auf dem Laufenden über alle Maskenverluste weltweit. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz