Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

457.835 Shows5.669 Titel1.721 Ligen30.566 Biografien10.562 Teams und Stables4.958 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #823

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 2. März 2009
VeranstaltungsortTD Banknorth Garden in Boston, Massachusetts (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating3.82 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2154
Notendetails
1
   
15%
2
   
42%
3
   
35%
4
   
8%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (50)
Kämpfe bewerten
















Zur Freude des müden Genickbruch'schen Tickerschreibers wurde "ECW on Sci Fi" in dieser Woche nicht nach RAW, sondern davor aufgenommen. Kane war dort zu Gast, um The Boogeyman mit einem Chokeslam zu besiegen. Mark Henry qualifizierte sich dank eines Sieges gegen Santino Marella für das Money in the Bank Match, Natalya gewann gegen Alicia Fox, und in einem dem Wortlaut nach sehr guten Match siegten Jack Swagger, John Morrison und The Miz gegen Christian, Finlay und Tommy Dreamer. Außerdem wurde ein Dark Match ausgekämpft, in dem sich Kofi Kingston gegen William Regal durchsetzen konnte. Auch die Qualität dieses Kampfes wurde von den Zuschauern in der Halle gelobt.

Die eigentliche RAW-Ausgabe begann dann mit einem langen Rückblick auf die Fehde zwischen Triple H und Randy Orton. Als dieser vorüber war, stand Jerry Lawler im Ring und kündigte an, dass es heute ein Match um den WWE World Heavyweight Title zwischen Edge und John Cena geben würde.

An dieser Stelle hatte der King auch schon genug geredet, denn es war an der Zeit für eine Ausgabe des... Piper's Pit. Allerdings erschien nicht Roddy Piper, sondern Chris Jericho als der Moderator des Segments. In dieser Funktion ließ er Szenen aus dem berühmten Piper's Pit mit Jimmy Snuka einspielen. Snuka war auch sogleich Jerichos Gast. Jericho lobte zunächst Snukas Leistungen aus den Achtzigern, dann aber wies er darauf hin, dass das alles Vergangenheit wäre - heute wäre Snuka ein Sinnbild für die jämmerlichen Wrestler, die als Vorlage für "The Wrestler" dienten. Wrestler, die auch noch im hohen Alter gezwungen sind, durch mickrige Indyligen zu ziehen, ohne dass sie überhaupt noch jemand sehen will. Snuka sei inzwischen erbärmlich, und eingeladen hätte Jericho ihn nur zu einem Zweck: damit die Wrestler im Backstagebereich mitbekommen konnten, was aus ihnen werden würde, wenn sie nicht aufpassen.

Dann packte Jericho den Südfrüchtesack aus - da Piper "Oldschool is cool" gesagt hatte, könnte man die Achtziger ja gleich mal komplett zurückholen. Snuka könne ja versuchen, Geschichte wieder aufleben zu lassen. Snuka ließ sich nicht lange bitten und nahm sich eine Kokosnuss. Jericho schien zu flüchten, doch als sich Superfly feiern ließ, attackierte ihn Jericho hinterrücks, knockte ihn aus und begrub ihn unter den Trümmern des Set des Piper's Pit. Dann prügelte er eine Weile auf ihn ein und ließ ihn liegen.

Money in the Bank Match, Qualyfing - 3-Way Match
Rey Mysterio vs. Mike Knox vs. Kane

Damit waren es dann auch schon an der Zeit für den ersten Kampf des Abends - Rey Mysterio traf auf die beiden klassischen Für-Rey-Jobber. Und die schienen Rey nicht für eine große Gefahr zu halten, denn als man nach einer langgestreckten Werbepause, die den Kampf einleitete, zum Geschehen schaltete, bekämpften sie sich gegenseitig. Der kleine Kalifornier nutzte das aus, um beide nacheinander auszuknocken und Knox zu covern, was ihm aber nur einen Nearfall einbrachte. Nichtsdestotrotz konnte er nachsetzen, selbst ein Chokeslamansatz von Kane wurde durch ihn ausgekontert. Da sich Mike Knox einmischte, ehe Rey die große rote Maschine endgültig abgefertigt hatte, konnte Kane nochmal Luft holen - und er nutzte die Gelegenheit, um sich mit einem Chokeslam überraschenderweise für das Money in the Bank Match zu qualifizieren.
Sieger: Kane nach 8:46 Minuten

Mickie James und Kelly Kelly vs. Beth Phoenix und Jillian Hall
Nachdem Shawn Michaels in einem kurzen Interview angekündigt hatte, die Siegesserie von Vladimir Kozlov zu durchbrechen und gleiches mit The Undertaker bei WrestleMania tun zu wollen, ging es mit Frauenwrestling und einem offensichtlich äußerst langgestreckten Einzug zum Ring weiter. Von diesem bekam man allerdings nicht viel zu sehen, da World Wrestling Entertainment antizipierte, dass die Fernsehzuschauer den Einmarsch zu einem Toilettengang genutzt hätten, weswegen man sinnvollerweise eine ausgedehnte Werbepause einspielte. Als der eigentliche Kampf begann, waren dann die Spots aufgebraucht. Lange wurden die Zuschauer jedoch nicht gequält, denn Kelly Kelly holte ihrem Team rasch den Sieg.
Sieger: Mickie James und Kelly Kelly nach 2:08 Minuten

Nachdem der Kampf vorüber war, brach in und um den Ring das Chaos aus. Rosa Mendes stürmte in den Ring, und auch Melina und Maryse mischten sich ein. Die Szene endete damit, dass Melina einen DDT von Maryse auf den Hallenbogen einstecken musste.

Kaum hatte man die Frauen weggeräumt, kam Randy Orton mitsamt der Legacy und einem Stapel Sicherheitskräften zum Ring. Vor dem Beginn von RAW war bekanntgegeben worden, dass Orton heute seinen WrestleMania-Gegner benennen wollte. Orton erklärte, er würde den Sieger des Kampfes zwischen Edge und John Cena herausfordern. Triple H hingegen würde er nach dessen Aktionen aus der Vorwoche verklagen. Und das würde diesen eine lange Zeit ins Kittchen bringen.

Diese Ansage rief Hunter auf den Plan. Er erschien mit einem Vorschlaghammer auf der Eingangsrampe. Dort nahm er sich ein Mikrofon und wies darauf hin, dass er die volle Kontrolle über seine Handlungen hätte und daher nicht auf Unzurechnungsfähigkeit plädieren würde, wenn er für das belangt werden sollte, das er nun vorhätte. Daraufhin ließ er seinen Hammer fallen und betrat den Ring. Dort erläuterte er, dass Orton für alles, was in den letzten Wochen geschehen war, selbst verantwortlich war. Und deshalb müsse er auch soviel Verantwortungsbewusstsein zeigen, dass er sich ihm bei WrestleMania stellt. Nicht schon allein aus der Verantwortung gegenüber seiner eigenen Geschichte - nämlich seiner Zeit in der "Evolution", in der Triple H gegen ihn geturnt war. Nun hätte er endlich die Gelegenheit, sich dafür zu rächen - aber nein, Orton würde weglaufen. Er würde weglaufen, da er sein ganzes Leben schon ein feiges Hühnchen war, der tief in sich drin auch heute noch genau weiss, dass er immer noch das kleine feige Bürschchen ist, das einst Hunters Taschen in der Zeit der "Evolution" trug.

Ortons Anwälte und sein Sicherheitsteam wollten Triple H aus dem Ring schaffen, doch der Legend Killer hielt sie zurück. Er erklärte, er hätte seine Meinung geändert - er würde bei WrestleMania nun doch gegen Triple H antreten. Aber unter einer Bedingung: diese ganze Angelegenheit würde erst bei WrestleMania geklärt werden, und nicht vorher. Würde Triple H ihn vorher auch nur anfassen, dann sei das Match gestorben, und die Klagebestrebungen gegen Triple H würden wieder aufgenommen werden. Hunter stimmte dem Kampf auch mit dieser Auflage zu.
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2001
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
In einer zehnteiligen Serie stellt THU für Genickbruch weltbewegende Matches vor - vielfach aus der WWE-Geschichte. Ihren besonderen Einfluss verdanken sie entweder starkem Wrestling, intensiver Matchführung oder das Business verändernden Matchausgängen. Lest euch ein in die Geschichte von Hogan vs. Andre the Giant, Bret Hart vs. British Bulldog und vielen anderen Matches, die die Welt bewegten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz