Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

416.193 Shows5.208 Titel1.594 Ligen29.737 Biografien9.839 Teams und Stables4.426 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #821

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 16. Februar 2009
VeranstaltungsortSpokane Arena in Spokane, Washington (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating4.10 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1711
Notendetails
1
   
17%
2
   
45%
3
   
31%
4
   
7%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (63)
Kämpfe bewerten
















Die dieswöchige Ausgabe von RAW begann mit Lilián García, die die wenig ehrenvolle Aufgabe hat die General Managerin von Smackdown! zu begrüßen, die allseits beliebte Vickie Guerrero. Diese wiederum genießt ihren Auftritt und kündigt von der Bühne aus dann den neuen Träger des WWE World Heavyweight Title an – Edge. Gemeinsam marschiert das Pärchen zum Ring und wird natürlich kräftig ausgebuht. Edge fragt die Leute in der Halle, ob sie wüssten, wofür das „R“ in Rated R Superstar stehen würde. Als Smackdown! Star, der jetzt Champion von RAW sei, stünde es für „remarkable“ (beachtlich), oder für „resplendent“ (glänzend) oder einfach nur für richtig clever. Nach dem Verlust des Titels in der ersten Chamber habe er nicht aufgegeben und gejammert, sondern wie ein richtiger Star die Dinge in die eigene Hand genommen.


Alle die gedacht hätten er sei ein Loser, wären falsch gelegen. Der Rated R Superstar zeigt mit dem Finger auf die Fans und meint sie alle hätten sich getäuscht, denn letzte Nacht wäre er in zwei Elimination Chambers gestanden und ein menschliches Wunder. Jesus hat Wasser in Wein verwandelt, Edge den WWE Title in den World Heavyweight Title! Nun ergreift Vickie das Wort und erklärt was genau passiert sei. Als Stephanie McMahon mit ihrem Bruder Shane McMahon ins Krankenhaus gefahren sei, wäre sie selbst damit zur höchstrangigen Offiziellen in der Halle geworden. Da Kofi Kingston dann bedauerlicherweise ausgefallen sei und nicht antreten habe können, wäre eine rasche Entscheidung gefragt gewesen. Nach einer kurzen Rücksprache mit dem Aufsichtsrat der WWE stünde nun zweifelsfrei fest, dass Edge rechtmäßiger World Heavyweight Champion sei. Niemand müsse ihn mit offenen Armen empfangen und lieben, aber die Fans sollten das endlich akzeptieren. Ein Supermann hatte da allerdings andere Ansichten, John Cena machte sich auf dem Weg zum Ring.

Überraschenderweise meinte Cena dass Edge die Chamber fair gewonnen habe und gratulierte dem neuen Champion. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, das wäre er heute auch, also schlug er ein Match vor. Edge erklärte dass er nach zwei Teilnahmen an Elimination Chambers eher für zwei Wochen nicht antreten würde, aber er wäre mit seiner Frau bei Smackdown! anzutreffen. Das war keine Ausrede für Cena, der ein paar schlimme Gedanken bezüglich der Dinge hatte, die Edge mit Vickie ohne Kamera so anstellt. Überdies hätte er das Recht auf ein Rematch. Edge erinnert seinen Kontrahenten an ihre gemeinsame Geschichte, seinen Gewinn des WWE Titles von Cena, die Demütigung für dessen Vater. Der Champ sei hier, meinte Edge über sich selbst und wollte die Halle verlassen. John garantierte ihm, dass er ihn finden würde, Edge könne sich nicht verstecken und die beiden würden kämpfen und Edge müsse bluten. Entgeistert schaute der Champion seinen Herausforderer an als er sich in den Backstage-Bereich zurückzog.

Shane McMahon war backstage zu sehen und forderte Randy Orton heraus. Er würde zum Ring gehen und dort auf Randy warten, nur sie beide, keine Referees, ein unsanktioniertes Match. Dies wäre die Nacht in der sich ihre Differenzen klären sollten, dem stand jedoch nun die erste Werbepause im Weg.

Cryme Tyme (Shad & JTG) & CM Punk vs. William Regal, Cody Rhodes & Ted DiBiase Jr. (mit Layla London)
Rhodes und Punk starteten das Match und zeigten klassische Armbars, Punk konterte mit einem Spin Kick. Regal verhinderte eine stärkere Dominanz und die nächste Werbepause sollte folgen. Auch nach der Pause war William noch damit beschäftigt Punk abzulenken, was Ted für eine Attacke von hinten nutzen konnte. Punk musste jede Menge einstecken, schaffte dann aber ein Hot Tag und JTG räumte auf. Der Mugshot sollte Cody ausknocken, aber DiBiase konterte mit einer Dream Street und holte den Sieg für sein Team.
Sieger: William Regal, Cody Rhodes & Ted DiBiase Jr.

Backstage fürchtete sich Stephanie McMahon nun um das Wohlergehen ihres Bruders und versuchte ihm den Kampf gegen Orton auszureden. Im Krankenhaus habe er gestern nicht einmal mehr seinen eigenen Namen gewusst, so heftig sei er verprügelt worden. Shane meinte nur, dass auch Orton etwas abbekommen habe und heute an der Reihe wäre. Dann stürmte Shane davon und RAW stürmte in eine Werbepause.

Nach den neuesten Produktinformationen konnten sich die Zuseher über die Anwesenheit von Chris Jericho freuen, der Mickey Rourke keinen Oscar vergönnte. Würde dieses Vorbild Schule machen, könnten bald mehrere ausgebrannte Ex-Wrestler versuchen Filme zu drehen. Fans seien übrigens wie Legenden, schwach und voller Lügen, deshalb sollte man ihnen das Maul stopfen. Selbiges konnte daraufhin Roddy Piper nicht mehr halten und stapfte zum Ring. Nach einem Staredown erklärte Roddy dass Jericho damit zu weit ginge. Er habe ihn immer respektiert, weil Y2J den Worten stets Taten hätte folgen lassen. Er habe ihn auch respektiert, weil Jericho ihn an sich selbst erinnert habe. Doch vor laufender Kamera Leute wie Ric Flair und andere Legenden zu beschimpfen, das sei zu viel. In bester Jericho-Manier forderte Piper nun „please, shut the hell up“ und wurde dafür als Marionette beschimpft, die an den Fäden der Fans tanze. Doch Roddy war noch nicht fertig und lobte Mickey Rourke und den Film „The Wrestler“. In dem Film ginge es um Respekt, um Wertschätzung füreinander, um die Aufregung bei den Auftritten. Flair habe völlig recht gehabt als er meinte, dass man dafür leben würde. Jericho wolle die Vergangenheit begraben, dabei solle man sie hochleben lassen und feiern. Letztes Jahr beim Rumble im Madison Square Garden habe er sich unter dem Jubel der Fans wieder wie bei Wrestlemania I gefühlt. Piper beklagte seine Wehwehchen, doch solange die Fans ihn sehen wollten, würde er auf allen Vieren zum Ring kriechen, nur um dieses Gefühl auszukosten. Jericho hatte genug von Oldschool und schlug auf Roddy Piper ein, wollte von ihm Respekt bekommen und forderte dass Piper vor ihn kriechen solle. Nach weiteren Schlägen und Kicks war es dann doch genug und Jericho marschierte mit einem zufriedenen Grinsen ab und ließ den geschlagenen Piper im Ring zurück.

Todd Grisham sprach mit Randy Orton, der keinerlei Probleme damit hatte gegen Shane McMahon anzutreten, wenn es sein müsse eben auch an diesem Abend. Außerdem sei es eine üble Unterstellung dass er ohne DiBiase und Rhodes keine Chance hätte, denn sie seien weder dabei gewesen als er Vince McMahon niedergeschlagen habe und auch nicht als Shane gestern den RKO kassiert hatte. Sie würden sich auch heute nicht einmischen und dennoch würde er dafür sorgen, dass diese Fehde nicht endet bevor einer der beiden Kontrahenten bewegungsunfähig sei.

Jamie Noble vs. Kane
Jamie erklärte dass er seine Wrestlemania-Chance nutzen werde und nicht nur 9 Sekunden im Ring verbleiben würde wie Chavo Guerrero Jr. im letzten Jahr. Diese Ankündigung konnte er auch tatsächlich wahr machen, er hielt es 16 Sekunden aus ehe ein Chokeslam von Kane das Match beendete.
Sieger: Kane
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein Shoot beim Wrestling hat zwar nicht direkt etwas mit Schusswaffen zu tun, ist aber gelegentlich ein Schuss in den Ofen. Wenn sich zwei Wrestler tatsächlich nicht mehr riechen können und im Ring nicht kooperieren, oder ein Worker aus diversen Gründen seinen Arbeitgeber anschwärzt, dann ist das eben ein Shoot. Genickbruch hat für die Leser über 60 solcher Vorfälle in einer Rubrik zusammengetragen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz