Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

416.172 Shows5.208 Titel1.592 Ligen29.737 Biografien9.837 Teams und Stables4.426 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #820

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 9. Februar 2009
VeranstaltungsortOracle Arena in Oakland, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl12.000
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating3.40 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4039
Notendetails
1
   
0%
2
   
32%
3
   
37%
4
   
21%
5
   
11%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (40)
Kämpfe bewerten














Die neueste Auflage von RAW begann mit einem Auftritt von Ric Flair, der dem Publikum zu verstehen gab, dass er die Fans vermisst hatte. Außerdem wollte er erklären, dass er den letzten Kampf seiner Karriere gegen den Mann verloren hatte, den er am meisten respektieren würde, doch Chris Jericho unterbrach ihn. Jericho ließ eine Szene von der Abschiedszeremonie des Nature Boys einspielen, in der man sah, wie sich er und Flair umarmten. Dann sagte Jericho, er hätte das nicht getan, wenn er gewusst hätte, dass Flair sofort wieder springen würde, wenn ein Promoter bei ihm anklopft und ihn um einen Auftritt bittet. Flair wiegelte ab und wies darauf hin, dass er trotzdem niemals mehr aktiv werden würde. Dafür hätte er allein schon zuviel Respekt vor Shawn Michaels. Vor Jericho habe er hingegen keinen. Er wäre vom aktiven Wrestling zurückgetreten, er wäre aber nicht vom Business zurückgetreten. Denn das würde er viel zu sehr lieben. Und Jericho hätte nicht das Recht, ihm vorzuschreiben, wie er sich zu verhalten hätte.

Jericho erwiderte, er hätte es sehr wohl, denn er sei der Lockerroom-Leader, und als solcher hätte er die Verantwortung für das, was bei den Shows geschieht. Und dazu würde es gehören, dem Nature Boy mitzuteilen, damit aufzuhören, den Fans hinterherzulaufen. Diese würden sich sowieso nicht um ihn kümmern - sobald die Shows vorbei sind, wäre er ihnen völlig egal. Flair ließ sich nicht überzeugen, woraufhin Jericho begann, Flair als peinlichen Clown zu beleidigen. Als er es dabei zu weit trieb, ging Naitch auf ihn los, und Jericho flüchtete. Daraufhin tanzte Flair noch eine Runde, und das Eröffnungssegment war vorbei.

Melina und Kelly Kelly vs. Beth Phoenix und Jillian Hall
Einen ausführlichen Rückblick auf die Fehde von Randy Orton mit der McMahon-Familie und eine Werbepause später ging es mit Damenwrestling weiter. Und damit vor allem mit Melina gegen Beth Phoenix. Die neue Championesse setzte der Glamazone mit diversen Kicks zu und schien für den Sieg ihres Teams sorgen zu können, doch Rosa Mendes brachte sie von außen zum Fallen. Danach konnte Beth die Championesse finishen und den Sieg für ihr Team einfahren.
Sieger: Beth Phoenix und Jillian Hall nach 2:40 Minuten

Es folgte ein kurzer Rückblick auf WrestleMania III, und dann sah man John Bradshaw Layfield und Shawn Michaels im Backstagebereich. Bradshaw sagte zum Heartbreak Kid, dass er nach wie vor die vollständige Kontrolle über alles hätte, was Michaels zu tun hätte, deswegen hätte er dafür gesorgt, dass er heute gegen Mark Henry antreten musste.

Es folgte ein Auftritt von Randy Orton und der Legacy, da Orton daran erinnern wollte, dass er den Royal Rumble gewonnen hatte und daher im Main Event von WrestleMania stehen würde. Daran könnte weder Vince McMahon noch Shane McMahon noch Stephanie McMahon etwas ändern. Deswegen würde er aber Stephanie nicht physisch verletzen wollen - ihr würde der verletzte Blick in ihren Augen reichen, wenn er mal wieder ein Mitglied ihrer Familie auseinandernimmt. Und "Auseinandernehmen" sei auch das richtige Stichwort für das, was er nachher mit The Undertaker plante.

Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. vs. JTG und Shad
Da es den Bookern scheinbar unangenehm war, dass es in den ersten vierzig Minuten von RAW nur zwei Minuten Wrestling gegeben hatte, ging es mit Tag-Team-Action weiter. Genauer gesagt mit dem dominierenden Team von Priceless, das Shad gleich vom Start weg isolierte. Der konnte sich allerdings aus einem Headlock von DiBiase befreien und schaffte das HOT TAG zu seinem Partner. JTG räumte mit beiden Gegnern gleichzeitig auf und konzentrierte sich anschließend auf Rhodes, doch da DiBiase von außen für eine kurze Ablenkung sorgte, konnte Cody den Spieß umdrehen und den Sieg für sein Team einfahren.
Sieger: Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. nach 3:26 Minuten

John Cena, Rey Mysterio und Kofi Kingston vs. Chris Jericho, Kane und Mike Knox
An der Stelle hatte man sich warmgelaufen, denn man schob nur einen kurzen Einspieler von einem Werbeauftritt von John Cena und einen Blick auf die im Publikum sitzenden Spieler der Oakland Raiders ein, schon ging es mit dem nächsten Kampf weiter - einem Match, in dem John Cena mit den anderen fünf Wrestlern im Ring stand, gegen die er in der Elimination Chamber gewinnen wird. All diese Action war jedoch dem Publikum in der Halle vorbehalten, denn die Fernsehzuschauer durften sich zur gleichen Zeit herumlaufende Schokoladenfiguren in zwei Werbeunterbrechungen ansehen.

In einem Moment, in dem Cena gegen Knox aufdrehte, konnte man auch wieder vom heimischen Ohrensessel aus verfolgen, was sich bei RAW zutrug. Cena wollte den bärtigen Herren zum ehemaligen FU hochheben, doch Kane unterbrach die Drangphase des World Heavyweight Champions. Dann wurde Cena isoliert und von einem Heel nach dem anderen vermöbelt. Da Kane ihn aber nicht im Griff halten konnte, schaffte Cena das HOT TAG zu Mysterio, der prompt mit dem gegnerischen Trio im Alleingang aufräumte. Rey machte jedoch den Fehler, Kofi Kingston einzuwechseln, denn der konnte die frisch gewonnene Dominanz nicht in einen Sieg umwandeln, sondern er wurde von Jericho ausgekontert und nach dem Codebreaker gepinnt.
Sieger: Chris Jericho, Kane und Mike Knox nach 11:03 Minuten (7:48 ausgestrahlt)

Da noch etwas Zeit bis zur nächsten Werbepause zu überbrücken war, blendete man Stephanie McMahon ein. Die telefonierte gerade und musste ihrem Gesprächspartner erklären, dass sie auf sich selbst achtgeben könnte und würde. Wen sie in der Leitung hatte, das erfuhr man nicht.

Mark Henry vs. Shawn Michaels
Es folgte das von Bradshaw veranlasste Match zwischen Mark Henry und dem Heartbreak Kid. Bradshaw ließ es sich nicht nehmen, den Kampf von einem Stuhl am Ring aus zu verfolgen - es gibt also Leute, die sich Kämpfe mit Beteiligung des World's Stongest Man freiwillig ansehen. Viel Stress bedeutete das jedoch nicht, denn ein Stuhl kam ins Spiel. Henry entriss ihn seinem Gegner, der ihn postwendend mit einem Superkick in das Gesicht des einstigen Olympioniken trat. Dafür wurde er disqualifiziert.
Sieger: Mark Henry via Disqualifikation nach 0:59 Minuten

Bradshaw erklärte dem Heartbreak Kid, dass eine ähnlich Aktion bei "No Way Out" schon bedeuten würde, dass er fortan für den Rest seines Lebens für ihn die Rolle spielen müsste, die Micky Maus für Walt Disney spielt. Wobei es ohnehin dazu kommen würde - und deshalb sollte Shawn am besten seine Ehefrau mit zur Show bringen, damit sie mit ansehen kann, was für ein Verlierer ihr Mann ist. Im Übrigen sei Bradshaws Büro ein schönes Plätzchen für so eine hübsche und talentierte Frau wie Rebecca Curci-Hickenbottom.
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz