Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

534.252 Shows6.423 Titel1.986 Ligen32.683 Biografien11.770 Teams und Stables5.833 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1488

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 29. November 2021
VeranstaltungsortUBS Arena in Elmont, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl5.887
Theme Song NF - The Search
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Jimmy Smith
Rating1.678.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3366
Notendetails
1
   
25%
2
   
38%
3
   
13%
4
   
13%
5
   
6%
6
   
6%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (7)
Kämpfe bewerten
Seth Rollins eröffnete die Show und war guter Stimmung, denn am 1. Januar werde er bei "Day 1" in einem WWE Title Match auf Big E treffen. Er wollte sich gerade verabschieden, da kam Finn Bálor in den Ring und ging auf Rollins los.

Seth Rollins besiegte Finn Bálor mit dem Curb Stomp (8:48 Minuten)

Vince McMahon lud Austin Theory in sein Büro ein, um gemeinsam die Show zu sehen. Sollte Theory ihn aber nochmal bestehlen, werde Vince ihn umbringen.

Sonya Deville, Becky Lynch und Liv Morgan trafen sich im Ring zur Vertragsunterschrift für das WWE RAW Women’s Title Match, das nächste Woche bei RAW stattfinden wird. Lynch startete sofort das Trash Talking, machte sich über Morgan lustig und beleidigte die Fans. Morgan unterschrieb und gab Beckys gut dotiertem WWE-Vertrag die Schuld daran, dass ihre Freunde nicht mehr bei WWE sind, womit sie auf Sarah Logan und Ruby Soho anspielte. Am Ende einigten sich die beiden für heute auf ein 10-Woman Tag Team Match.

Backstage ging Riddle Randy Orton auf die Nerven und war enttäuscht, dass Orton sich nicht als Riddle verkleidete. Orton entgegnete, dass Riddle hirntot sein müsse, falls er wirklich glaube, dass Orton jemals barfuß auf einem Scooter zum Ring fahren würde. Riddle setzte seinem Partner trotzdem eine Perücke mit langen, blonden Haaren auf, musste sie aber sofort wieder runternehmen, wiel Orton sauer wurde.

WWE RAW Tag Team Titles Match
RK-Bro (Randy Orton und Riddle)
(c) besiegten Dirty Dawgs (Dolph Ziggler und Robert Roode) mit Ortons RKO gegen Ziggler (10:29 Minuten)

Kevin Owens sagte backstage zu Rollins, dass er im Falle eines Sieges über Big E Teil des WWE Title Matches bei Day 1 werde. Rollins glaubte an einen Witz und kündigte an, bei Adam Pearce nachzufragen, ob das stimmt. Pearce sagte, dass er noch gar nicht mit Owens gesprochen habe und Owens lüge. Deville fand Owens' Idee aber gar nicht so übel.

Edge kam in den Ring und sagte, dass Rollins nun #1-Contender sei, obwohl dieser zuletzt gegen Edge verloren habe. Er könne aber damit leben, denn Rollins sei gerade in bestechender Form. Er freue sich nun, bei RAW zu sein, denn nun habe er eine neue Auswahl an interessanten Gegnern wie zum Beispiel AJ Styles, Kevin Owens, Finn Bálor, Damian Priest oder auch Big E. Stattdessen kam aber nur The Miz mit Maryse in den Ring und Miz jammerte rum, dass WWE das Comeback von Edge groß ankündigte, während das von Miz ignoriert wurde, obwohl er der viel größere TV-Star sei. Ein Wort gab das andere und am Ende wollte Edge kämpfen, doch Miz hatte keine Lust.

AJ Styles lief mit Sonnenbrille rum und sagte, er sei blind, weil die Street Profits ihm letzte Woche Chemikalien ins Auge sprühten. Er schwörte Rache.

Street Profits (Montez Ford und Angelo Dawkins) besiegten Alpha Academy (Otis und Chad Gable) mit Fords From the Heavens gegen Gable, obwohl Styles nach einer Wunderheilung eingriff (3:15 Minuten)

Austin Theory fand Styles' Überraschung gelungen, doch Vince brachte ihm bei, dass man stets das Unerwartete erwarten solle. Vince habe diesen Move von Styles vorhergesehen und es würde ihn wundern, würde es den Profits anders gehen.

Rollins bezeichnete Owens als Lügner und freute sich, dass Owens nichts mit dem Title Match bei Day 1 zu tun haben wird. Owens behauptete aber erneut, dass er sich heute mit einem Sieg für das Title Match qualifizieren könne. Rollins konnte ihn nicht mehr ernst nehmen.

WWE United States Title Match
Damian Priest
(c) besiegte Apollo Crews mit dem Reckoning (8:29 Minuten)

Rollins besuchte Pearce und Deville und Pearce sagte ihm, dass ihnen Owens' Idee gefallen habe und dieser sich tatsächlich für das Title Match qualifizieren kann. Rollins bezeichnete Pearce als Lügner, Pearce bezeichnete Owens als Lügner und Rollins erkannte, dass Owens eigentlich die Wahrheit sagte. Rollins war verwirrt, flippte aus und verschwand.

Rey Mysterio und Dominik Mysterio besiegten The Hurt Business (Cedric Alexander und Shelton Benjamin) mit Dominiks Frog Splash gegen Alexander (3:02 Minuten)

Liv Morgan, Bianca Belair, Rhea Ripley, Nikki A.S.H. und Dana Brooke besiegten Becky Lynch, Carmella, Queen Zelina, Doudrop und Tamina mit Morgans ObLIVion gegen Tamina (19:40 Minuten)

Nach dem Match gab es eine Massenschlägerei, am Ende kassierte auch Lynch den ObLIVion.

Vince lehrte seinem Schüler Austin Theory erneut, dass man das Unerwartete erwarten müsse, denn wenn eine Überraschung keine Überraschung ist, dann sei es keine Überraschung! Wenn eine Überraschung jedoch eine Überraschung ist, dann sei es eine Überraschung! Theory freute sich über diese Lehrstunde, wiederholte, was er am heutigen Tag lernte und bedankte sich artig. Dann kassierte er vom Boss eine Schelle und Vince sagte, dass Theory noch viel zu lernen habe...

Big E kündigte an, dass er erst Kevin Owens und am 1. Januar auch Seth Rollins besiegen werde.

Kevin Owens besiegte Big E via Disqualifikation (16:25 Minuten)

Rollins war als Co-Kommentator zugegen und wurde von Owens attackiert. Rollins rastete aus und griff Owens an, womit Big E disqualifiziert wurde. Langsam dämmerte Rollins, was er da gerade angestellt hatte, während sich Owens kaputtlachte. Damit heißt es im Main Event von Day 1 Big E vs. Seth Rollins vs. Kevin Owens!

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1995
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz