Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

476.565 Shows5.834 Titel1.769 Ligen31.069 Biografien10.916 Teams und Stables5.144 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE Friday Night SmackDown #1073

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 13. März 2020
VeranstaltungsortWWE Performance Center in Orlando, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song AC/DC - Are You Ready
KommentatorenMichael Cole und Triple H
Rating1.59 Punkte (2.588.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2539
Notendetails
1
   
10%
2
   
57%
3
   
14%
4
   
14%
5
   
5%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (14)
Kämpfe bewerten
Triple H begrüßte uns und sagte, dass wir etwas sehen werden, was es noch nie gegeben habe. Eine komplette Folge SmackDown ohne Zuschauer in der Halle! Stars wie Asuka, King Corbin oder Roman Reigns würden heute zu ihren Wurzeln ins Performance Center zurück kehren und das machen, was sie besser machen würden als alle anderen auf der Welt: Die Fans zu unterhalten!

Sasha Banks und Bayley kamen in die Halle, bezeichnteten sich selbst als die Gesicher der Women's Division und fragten die Kommentatoren Michael Cole und Triple H, wo Paige bleibe. Nachdem Trips sagte, dass sie Probleme bei der Anreise habe, kamen Alexa Bliss und Nikki Cross in die Halle, pöbelten ein wenig rum und forderten die beiden heraus.

Sasha Banks und Bayley besiegten Alexa Bliss und Nikki Cross via Submission mit dem Bank Statement gegen Cross nach Ablenkung durch Asuka (11 Minuten)

Trips sagte, dass er Asuka nicht gesehen habe, weil sie durch die Zuschauer zum Ring gekommen sei und verabschiedete sich dann vom Kommentatorenpult, weil er einfach kein guter Kommentator sei. Er würde dies nun Cole überlassen, auch wenn viele Fans der Meinung seien, dass auch er kein guter Kommentator sei.

Cole begrüßte nun Roman Reigns im Ring, der sich darüber freute, endlich wieder dort angekommen zu sein, wo er hingehöre: im WrestleMania Main Event. Über die Kritiker sagte er, dass er seit einem Jahr bei jeder House Show im Main Event stehe, warum sollte er also nicht auch bei der größten Show des Jahres im Main Event stehen? Er hätte sich diesen Spot verdient, hätte viele Jahre hart dafür gearbeitet und bei Mania würde er sich vom Teilzeitarbeiter Goldberg seinen WWE Universal Title zurück holen!

Backstage wollten Cesaro, Sami Zayn und Shinsuke Nakamura ein Interview geben, doch Kayla Braxton schickte sie weg, um den eigentlichen Gast zu befragen: Jeff Hardy. Der freute sich kurz, endlich zurück zu sein und wurde schnell von King Corbin unterbrochen, der versuchte, Hardy zu beleidigen. Hardy antwortete trocken, dass er und Corbin heute ein Match hätten. Anschließend tauchte Elias auf und wollte einen Song spielen, doch Corbin ließ ihn einfach im Regen stehen.

Triple H sagte, das Internet hätte darum gebeten, dass er die Show retten soll, also nahm er wieder neben Michael Cole Platz.

Backstage sprachen Daniel Bryan und Drew Gulak über ihr Match von Elimination Chamber, als sie von Cesaro, Zayn und Nakamura angepöbelt wurden. Wenig später wurde ein Match zwischen Bryan und Cesaro vereinbart.

Es folgte eine Wiederholung vom Tag Team Elimination Chamber Match vom 8. März.

Anschließend saßen die Champs The Miz und John Morrison im Ring und feierten sich selbst als größtes Tag Team des 21. Jahrhunderts.

Triple H versuchte sich inzwischen als Kameramann.

Mojo Rawley kündigte an, dass Rob Gronkowski nächste Woche bei SmackDown auftauchen wird!

Daniel Bryan besiegte Cesaro mit einem Small Package (6:28 Minuten)

Nach dem Match prügelten sich Gulak und Bryan mit Zayn, Nakamura und Cesaro.

Triple H outete sich als Multitalent und schminkte Michael Cole nach.

Jeff Hardy besiegte King Corbin mit der Swanton Bomb (2:20 Minuten)

Michael Cole stellte klar, dass der Twist of Fate nun Twist of Fury heißt. Elias stellte sich während des Matches auf das Kommentatorenpult und klimperte ein wenig auf seiner Gitarre. Trips gratulierte Elias dazu, so schlecht auf einer Gitarre spielen zu können, dass er damit Matches zu seinen Gunsten entscheiden kann.

John Cena kam zu Cole in den Ring und wurde darauf angesprochen, dass Bray Wyatt ihn dafür verantwortlich mache, The Fiend erschaffen zu haben, weil er Wyatt bei WrestleMania 30 besiegte. Cena sagte, dass er es gewohnt sei, dass andere Leute ihn für ihr Scheitern verantwortlich machen. Wyatts größter Gegner sei Wyatt. Talent sei manchmal gefährlich, weil es einen übermütig und faul mache.

Cena habe beim One Night Stand gegen Rob Van Dam verloren, bei Money in the Bank gegen CM Punk und bei WrestleMania gegen The Rock. Er sei beim SummerSlam von Brock Lesnar zerstört worden und hätte sich vor zwei Jahren ein Ticket für Mania kaufen müssen, nur um von The Undertaker gesquasht zu werden. Und trotzdem hätte nie ein Fan behauptet, Cena sei beerdigt worden. Warum? Weil sie wissen, wer er ist.

Auf den ersten Blick sei seine Promo von vor zwei Wochen unlogisch, denn er wolle WrestleMania der Zukunft überlassen und nun würde er selbst ein Match bestreiten. Doch Wyatt sei nicht die Zukunft, Wrestler wie Drew McIntyre, Tommaso Ciampa, Matt Riddle, Rhea Ripley oder Velveteen Dream seien die Zukunft! Wyatt sei überbewertet und Cena werde ihn bei Mania beenden!

Wyatt kam im Funhouse-Pullover in den Ring und gratulierte Cena zu seinem tollen Leben. Anschließend sagte er, dass Cena die Zukunft völlig egal sei und Cena sich nur für Cena interessiere. Jahrelang hätte Wyatt die Stimmen in seinem Kopf bekämpft, aber endlich hätte er gelernt, auf sie zu hören. Sie würden ihn zusammen halten. WrestleMania würde ein Gemetzel werden. Let me in, John!

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2006
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz