Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

485.600 Shows5.896 Titel1.807 Ligen31.259 Biografien11.028 Teams und Stables5.329 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE Friday Night SmackDown #1066

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 17. Januar 2020
VeranstaltungsortGreensboro Coliseum in Greensboro, North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl11.800
Theme Song AC/DC - Are You Ready
KommentatorenCorey Graves und Michael Cole
Rating2.580.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 5928
Notendetails
1
   
0%
2
   
7%
3
   
36%
4
   
21%
5
   
36%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (7)
Kämpfe bewerten
Royal-Rumble-Legende Kane kam zu Beginn der Show in den Ring und sprach darüber, dass der Rumble die Möglichkeit eröffne, unsterblich zu werden. Nachdem er sagte, dass er sehr viel Spaß dabei gehabt hätte, jedes Jahr unzählige Gegner zu eliminieren, meldete sich Bray Wyatt per Videoleinwand und sagte, dass der Rumble-Sieger eine arme Sau sei, erst recht, sollte dieser Mann Wyatt als Gegner bei WrestleMania auswählen. Das Licht in der Halle ging aus, Wyatt kam aus einem Loch aus dem Ring, Kane lächelte und fragte, warum er so lange gebraucht habe. Plötzlich wurde Wyatt von Daniel Bryans Running Knee getroffen und zurück in das Loch geprügelt. Am Ende hielt Bryan ein paar Dreadlocks vom Fiend in den Händen und ließ sich gemeinsam mit seinem alten Team Hell No-Buddy von den Fans feiern. Nach der Werbung regte Bryan sich backstage darüber auf, dass Wyatt ständig verschwinde, sobald es gefährlich für ihn wird. Damit Wyatt beim Rumble nicht wieder davon laufen kann, forderte Bryan ein Strap Match, bei dem die beiden mit einem an den Händen befestigten Seil verbunden sind. Später in der Show wurde diese Stipulation bestätigt.

John Morrison besiegte Big E mit dem Starship Pain

Zur Erinnerung: Letzte Woche konnte The Miz ein Match gegen Kofi Kingston gewinnen. Das riecht doch gewaltig nach einem WWE SmackDown Tag Team Titles Match beim Royal Rumble.

The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) besiegten The Revival (Scott Dawson und Dash Wilder) mit einem Top Rope Splash

Nach dem Match sagten Dawson und Wilder in einem backstage-Interview, dass sich bei WWE nichts ändern würde, also müssten sie etwas ändern. WWE würde sich um Revival genauso gut kümmern wie um die Tag Team Division. Nämlich gar nicht. Im Hintergrund prügelte sich Lacey Evans mit Bayley und Sasha Banks, bis sie von Offiziellen getrennt wurden.

Backstage fragte Sonya Deville ihre Freundin Mandy Rose, ob sie Otis fragen könnte, ob er Deville heute zum Ring begleiten möchte. Deville glaubte, wenn Mandy ihn frage, würde er nicht nein sagen. Zudem spielte sie darauf an, dass Mandy nur nett zu ihm sei, damit er ihr dabei hilft, Matches zu gewinnen. Mandy gab sich ahnungslos und sagte, dass Otis einfach nur ein süßer Typ sei.

Bayley und Sasha saßen beim Arzt und ihnen wurde mitgeteilt, dass Sasha heute nicht in den Ring steigen könne. Allerdings sei mit einem Match gegen Evans geworben worden, also müsste Bayley nun einspringen. Die war natürlich nicht sehr begeistert.

Lacey Evans besiegte Bayley mit der Women's Right

Nach WWE-Logik verdiente sich Evans damit ein WWE SmackDown Women’s Title Match, das beim Royal Rumble stattfinden wird.

Backstage sagte Shorty G, dass er keine Angst vor Sheamus habe. Dieser kam hinzu, machte Witze über Shortys Körpergröße und sprach eine Drohung aus. Shorty rammte Sheamus zu Boden, verpasst ihm ein paar Schläge und verschwand, was Sheamus rasend wütend machte. Beim Royal Rumble werden die beiden in einem Singles Match aufeinander treffen.

Nun stand Braun Strowman backstage zum Interview bereit und kündigte seine Teilnahme am Rumble Match an. Aber vorher wolle er sich noch um Shinsuke Nakamura kümmern. Er hätte ihn nun zweimal besiegt, also verdiene er ein WWE Intercontinental Title Match. Ob heute oder nächste Woche sei ihm egal, aber den Rumble würde er als Champion betreten.

Elias wollte uns ein Lied trällern, wurde aber von Nakamura und dessen Freunden unterbrochen. Sami Zayn forderte die Fans auf, die Klappe zu halten und sagte, dass Nakamura nie vor einer Herausforderung davon laufen würde, also würde Strowman sein Match.... NICHT bekommen. Strowman sei nicht in der Position, Forderungen zu stellen, erst recht nicht eine Woche vor dem Rumble Match, das Nakamura übrigens bereits gewinnen konnte. Elias provozierte ein wenig, woraufhin Cesaro in den Ring stürmte und auf Elias losging. Strowman kam in die Halle gerannt und prügelte Cesaro und Nakamura aus dem Ring.

Es folgte ein Tribute-Video für Rocky Johnson.

Alexa Bliss besiegte Sonya Deville per Einroller

Vorher wollte Mandy Rose in das Match eingreifen und stieg aufs Top Rope. Nikki Cross schubste sie herunter, allerdings wurde sie von ihrem Helden Otis aufgefangen. Deville ließ sich davon ablenken, Bliss nutzte dies aus.

Tables Match
Roman Reigns
besiegte Robert Roode mit einem Spear

Natürlich griffen King Corbin und Dolph Ziggler in das Match ein, doch die Usos kamen Reigns zur Hilfe. Ziggler wurde dabei sogar mit einem Double Big Splash durch das Kommentatorenpult befördert.

Damit verdiente sich Reigns das Recht, die Stipulation für das Match gegen Corbin beim Royal Rumble zu bestimmen. Er wählte ein Falls Count Anywhere Match, was interessant werden dürfte, da der Rumble in einem Baseball-Stadion stattfinden wird.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2004
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz