Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

479.101 Shows5.846 Titel1.775 Ligen31.121 Biografien10.942 Teams und Stables5.210 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
AEW Dynamite #6

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 6. November 2019
VeranstaltungsortBojangles' Coliseum in Charlotte, North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl5.000
Theme Song No One Hero - Dynamite
KommentatorenExcalibur, Jim Ross und Tony Schiavone
Rating822.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: AEW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1910
Notendetails
1
   
38%
2
   
30%
3
   
18%
4
   
3%
5
   
8%
6
   
5%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (32)
Kämpfe bewerten
silent assassin
07.11.2019, 6:17 Uhr
Einloggen und zitieren
Für mich die beste Show soweit.
Alleine die erste Halbe Stunde war der Wahnsinn. Zuerst dieses überraschend geile Match (auch wenn das Ende wohl gebotched war, aber bei dem super Match idc) und dann diese unglaubliche Promo von Cody. Grossartige Entscheidung mit diesem Kracher zu starten um die Crowd auf Höchsttemperatur zu bringen für Cody. Wirkte alles sehr rund.
PAC sowieso die grösste Überraschung für mich neben Cody, der sich grad zu einer Larger than Life Personality entwickelt. Eigentlich sollte/könnte er am Samstag durchaus gewinnen und es dürfte sich niemand beschweren, so wie das bisher erzählt wurde. Allein der Glaube fehlt....
Gut das PP gewonnen haben, kann mit Evil Uno so gar nix anfangen, Charisma gegen null.
Jericho Segment grossartig wie immer.
Mädelsmatch war auch ok, man sieht halt, das viel ausprobiert wird mit verschiedensten Konstellationen. Ganz gut gefällt mir Jayme Hayter, die ist mir schon bei ihrem ersten Match bei Dark aufgefallen.
Brandi Promo hat mir auch zum ersten Mal richtig gut gefallen, bin direkt gespannt was da noch kommt. Man glaubt es kaum.
Spears und Cutler war halt da um das Match mit Janella zu hypen.
Und dann die absolute Craziness im Main Event. Ich liebe dieses Overbooking am Ende, Chaos pur und ich bin unendlich gehypt für Samstag. Fühlt sich an wie 1989, nur mit Internet.
Einziger wirklicher Minuspunkt: Keine Librarians weit und breit.

A-E-DUB
k-town1900
07.11.2019, 7:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Liest sich gut ich sollte mir die Shows doch ab und an mal anschauen. Es stinkt allerdings auch förmlich nach DQ Sieg von Cody ohne Titelwechsel.
Darth Schaffi
07.11.2019, 8:03 Uhr
vergab Note 3
Einloggen und zitieren
Zitat:
Liest sich gut ich sollte mir die Shows doch ab und an mal anschauen. Es stinkt allerdings auch förmlich nach DQ Sieg von Cody ohne Titelwechsel.
 


Dann würde er es so machen oder bzw. booken, wie es sein Vater auch machen würde. Denn man muss leider so ehrlich sein, dass Cody und Jericho zur Zeit das Beste an AEW ist. Das ist pures Gold, was die beiden da liefern. Und da schließe ich mich auch mal Jim Cornette an, wenn er sagt, dass Cody im Gegensatz zu den anderen drei Vize zu 100% Ahnung hat von dem was er macht. Es mag zwar kontroverse sein, aber Jim bezieht sich da nicht nur mit auf die Leistung im Ring.


Die Show an sich war eher eine zwei Minus einzig und alleine das Segment von Cody und das Ende machten aus der Show eine glatte zwei.
DieGoldeneZitrone
07.11.2019, 8:50 Uhr
vergab Note 6
Einloggen und zitieren
Mit einem Wort, langweilig NXT hat diese Woche das deutliche bessere Produkt abgeliefert.
Rengal
07.11.2019, 12:01 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Schon nach der vierten Sendung lässt die Qualität nach, schwach ganz schwach
 


Warum hast du dann nicht schon aufgehört zu schauen?

Zitat:
Mit einem Wort, langweilig NXT hat diese Woche das deutliche bessere Produkt abgeliefert.
 


Ich würde dir empfehlen nun einfach beim WWE Produkt zu bleiben. AEW hat die vergangenen Shows klar gemacht, was es sein will. Dir gefällt es nicht. Deinem eigenen Wohlbefinden zu Gute solltest du die Shows einfach nicht mehr schauen. Ich schau auch kein WWE mehr. Mach dir dein Leben nicht zur Hölle und konzentrier dich lieber auf das, was dir gefällt.

"Mit einem Wort" ist auch einfach nicht genug, um zumindest eine anständige Diskussion anzuregen. Bislang hast du dich noch nicht ausführlich zur Show gemeldet. Warum versuchst du das nicht mal, dann können wir hier vernünftig darüber diskutieren.

"Die Qualität [lässt] nach" und "langweilig" sind einfach keine Anmerkungen, die in irgendeiner Weise helfen.


---


Ich persönlich fand die Show in Ordnung. Meinen bisherigen Favoriten Show Nr. 3 übertraf sie jedoch nicht. Die größten Minuspunkte bekommen seit #1 die Frauen. Persönlich mag ich keine Frauenmatches, im Vergleich zur WWE wirkt das AEW-Roster aber auch sehr schwach. In meinen Augen gibts keine Charaktere, Riho wirkt unglaubwürdig und ich sehe einfach niemanden, der mein Interesse weckt.
Insgesamt übertrifft die AEW-Matchqualität jedoch die WWE-Qualität. Die Storys wurden vorangetrieben. Beispielsweise wird ein Shawn Spears für sein Match mit Janela mit einem Sieg gestärkt. Der Inner Circle wird ebenfalls als Stable gestärkt, da aus diesem Stable ja der World Champion zu Full Gear geschickt wird.
Codys Promo war sehr stark und auch interessant. Nun darf spekuliert werden, ob er sich tatsächlich aus dem Rampenlicht zurückzieht. Wenn er tatsächlich verliert, könnte er es eines Tages als Heel-Move nutzen sich wieder im Titelgeschehen einzubringen. Bis dahin gibt es genug Paarungen und Wrestler, die von Matches mit Cody auch ohne Titel profitieren können.
PACs Darstellung wird von Show zu Show besser. Insgesamt ist das Gespann Moxley, Omega, Pac sehr unterhaltsam. Ich erwarte mir hier noch ordentliche Schlachten dieser 3 Charaktere. Neben Jericho sind sie der tragende Pfeiler der AEW.
Insgesamt erzeugte die Ausgabe keine übermäßige Spannung in Hinsicht auf Storys. Aber es wurde der anstehende PPV gehyped und aufgebaut. Die Paarungen sind nun klar und der Kampf kann beginnen.
Die Ausgabe erfüllt ihren Zweck und schafft es mit dem aufbrausenden Main Event zur 2- in meiner Wertung.
RainMaker
07.11.2019, 13:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Das beste hier war das Videopackage zu Le Champion. Da war einfach soviel glorreiches drin, dass man gar nicht alles aufzählen kann - was mich nicht dran hindert, es zu versuchen:
[LIST]
· Der Kuss für Guevara
· Youngest AEW Champion in history
· Chris' aunts friend from church
· Wrestling Superstar Virgil
· Hagers Meldungen.


Andererseits gab mir Codys Promo garnix. Die hat mich gelangweilt. Kann aber auch daran liegen, dass mich seine ganze Familie langweilt. Hoffentlich verliert er.

Das Ende mit quasi dem ganzen erweiterten Uppercard-Roster war hingegen wieder WCW-Overbooking sondergleichen. Müll. Das die Fans für Standard-Blödsinn dann auch noch abgehen als wäre hier gerade was Geniales erfunden worden, macht es noch mehr cringy. Für ne Go-Home-Show war das garnix.
PrinceDevitt
07.11.2019, 14:03 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Zitat:
Warum hast du dann nicht schon aufgehört zu schauen?



Ich würde dir empfehlen nun einfach beim WWE Produkt zu bleiben. AEW hat die vergangenen Shows klar gemacht, was es sein will. Dir gefällt es nicht. Deinem eigenen Wohlbefinden zu Gute solltest du die Shows einfach nicht mehr schauen. Ich schau auch kein WWE mehr. Mach dir dein Leben nicht zur Hölle und konzentrier dich lieber auf das, was dir gefällt.
 


Wobei er in einem Punkt Recht hat. Mit NXT kann man (noch) nichts falsch machen. Wenn es allerdings so weiter geht das ständig RAW/SD Wrestler das Produkt verwässern und NXT´ler bei den anderen Brands rum rennen, und NXT so nur ein weiterer Abklatsch von RAW/SD wird, dann wird sich das mit dem Charme den dieses bis jetzt geniale Produkt hatte, bald erledigt haben, leider.

So fange jetzt mal an zu schauen.

Opener: Tolles Match, AEW schafft es echt jede Show mit einem enorm geilen Opener zu starten, Respekt. Und die Crowd ist so immer gleich direkt drin. Auch Wahnsinn wie viel Heat PAC als Heel zieht, man könnte sagen der ist over. Und ich liebe es jedes mal Orange Cassidy zu sehen, ich feier das Gimmick so hart ab. Das ist so bescheuert over the Top das es schon wieder grandios ist.
Das Cody Interview war in meinen Augen pures Gold. Er hat es geschafft das alles was er sagte glaubwürdig rüber kam, wo ich wieder bei einem meiner lieblings Themen bin: wie soll ein Wrestler glaubwürdig wirken, wenn er nur Promos, die andere Leute schreiben bis auf´s Komma auswendig lernen soll? Allgemein sind die Jericho und Cody Promos der Wahnsinn bisher, ungescripted, emotional und endlich auch mal wieder mit "Kraftausdrücken", gefällt mir super.
Dann ein weiteres tolles Match. Dark Order gefällt mir zwar insgesamt ganz gut aber hier gab es die richtigen Sieger, ich wette jetzt schon mal, das dieses Triple Threat Tag Team das Match des Abends werden wird.
Der Jericho Einspieler. GOLD. Ein Beweis dafür, das Trash nicht immer schlecht ist. Vernünftig umgesetzt ist Trash absolut unterhaltsam und witzig. Das war eine der witzigsten Sachen die ich seit langer Zeit im Wrestling gesehen habe.
Thema Womans Division. Hatten wir zwar schon oft aber es bleibt der absolute Schwachpunkt von AEW. Der Markt ist natürlich auch kleiner als bei den Männern und WWE hat schon mit die Creme de la Creme unter Vertrag. Aber das ist mal mit Ausnahme von Nyla Rose gar nix in meinen Augen. Weder wrestlerisch noch von der Ausstrahlung. Auch welch komischen Geräusche Riho und Sakura da bei jeder Aktion von sich gegeben haben. Das hörte sich an als streiten sich zwei 5 jährige im Sandkasten um die Schaufel. Furchtbar. AEW sollte echt alles daran setzen Tessa Blanchard und die unzufriedene Sasha Banks zu verpflichten, evtl. noch Asuka, die kann Riho und Sakura dann mal zeigen was Wrestling ist. Ansonsten sehe ich ehrlich gesagt auf Dauer schwarz für das Womans Wrestling in AEW. Wobei mich heute Jamie Hayter zumindest ein klein wenig beeindruckt hat, das konnte man zumindest mal als Wrestling bezeichnen.
Die Brandi Promo fand ich echt gelungen, also Mic Talent hat das Mädel.
Spears dann folgerichtig fast mit einem Jobber Match, aber vor dem Match gegen Janela nur folgerichtig.
Die Mox/Omega Einspieler war, naja, ok.
Mainer war zwar kein Weltklasse Match aber sehr unterhaltsam. Und was danach passierte ist für mich kein Overbooking, da hassen sich mehrere Leute abgrundtief und wollen halt nicht bis zu Full Gear warten. Ich mag so ein Chaos. Kann man definitiv so machen. Alles in allem ne klasse Show, ich gebe ne glatte 2. Ich hab Bock auf Full Gear. Wird gleich mal bei Fite geordert.
Duke Skywalker
07.11.2019, 15:51 Uhr
Einloggen und zitieren
Die Promo von Cody war unglaublich stark. Jerichos Antwort allerdings nicht minder gut. Fantastische Parodie auf den Style der Cody Videopromos. F'N Virgil.

Cody vs. Jericho steht weit über allem und entlarvt leider auch die Schwachpunkte der Liga.

Z. B. die fehlende Charakter Zeichnung in der Tag Szene.
Ich habe die Indy Szene nur oberflächlich verfolgt und weiß nichts mit The Dark Order oder Private Party anzufangen.
Und da sie im Ring alle irgendwo unterhaltsam sind, stellt sich für mich die Frage für wen ich mitfiebern soll. Es war mir völlig egal welches Team dem Tag Title Match hinzugefügt wird.
Wird schon gut werden. Aber eben nicht spannend.
Kaz und Daniels habe ich bei TNA geliebt. Die hatten dort überragende Segmente. Fehlanzeige in AEW.

Bei NXT debütieren Indy Guys selten einfach kommentarlos. Es werden Hype Video gedreht. Sie dürfen sich am Mic vorstellen. Auch die Entrancemusik spielt eine große Rolle.
Da bleibt bei AEW wenig im Ohr.

Ganz extrem ist es bei den Damen. Wer ist Riho? Wer ist Sakura?
Bei Brit Baker und Brandi/Awesome Kong machen sie es. Aber die stehen nicht im wichtigsten Damenmatch der Company.

Insgesamt unterhält das Produkt mich noch. Dieser WCW Style im Main Event z. B. weckt nostalgische Gefühle.
Erst ein Screwjob im Match (sind wir jetzt bei 5/6 im Main Event?), dann ein zünftiger Massenbrawl. Schön.
Aber ich will mitfiebern. Und ausmarken.

PS: Die Refs sehen einfach wie Amateure aus. Nicht nur der unfassbare Botch im Opener. Auch der "Eingriff" von Orange Cassidy. Der Ref sieht ihn im Ring stehen. Statt sich hier dann um die unmittelbare Gefahr zu kümmern lässt er sich ablenken von Chuck. Ewig lang.
Hardcore Mr.A
07.11.2019, 20:59 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Für mich eine Weekly wieder nah an Perfektion, ich habe mich die kompletten 2 Stunden bestens unterhalten gefühlt.

Opener ein schönes Match, und PAC ist einfach Weltklasse, ihm nimmt man es wirklich ab das er jeden scheiße findet, demzufolge mein Liebling soweit bei AEW, der Typ muss einfach Champ werden. Leider mit einem Riesenbotch beim Finish, da hat Trent wohl ordentlich gepennt, sowas darf auf gar keinen Fall passieren.

Cody mit einer sehr guten und auch glaubwürdigen Promo, bis zu diesem Jahr war er für mich eigentlich unbedeutend, aber angefangen mit dem Match gegen Dustin nehme ich ihm diesen Main Eventer immer mehr ab.

Tag Team Match auch gut, bisher so das beste von Dark Order auch wenn ich immer noch nicht überzeugt bin, Party als Sieger die richtige Wahl, und ein sehr schönes Detail, endlich endlich hat man es wirklich mal gemacht und das absolut generische, typische Hot Tag mal im Keim erstickt wo das Heel Team trotzdem mal am Drücker bleibt, sehr sehr gut

Noch besser wurde es dann mit dem Inner Circle Parodie Video, ich habe schon sehr lange nicht mehr sowas Lustiges gesehen, ein kleines Meisterwerk, mit dazu fuckin Lonely Virgil Vincent, Weltklasse.

Auch das Damen Match bisher eins der besten, diesmal wirkte es wirklich mal rund, und Sakura bisher die Dame die insgesamt am meisten überzeugt, auch Hayter war nicht schlecht, mit dem Stil einer klassischen 90er Jahre Heel Wrestlerin. Riho habe ich mir jetzt eine Zeitlang angeschaut, von ihr werde ich leider nicht so der Fan werden.

Spears nun gut, gibt mir nicht wirklich was, sieht so aus als möchte man aus ihm eine Art Randy Orton machen.

Main Event dann sehr gut, ein intensives actionreiches Match wo auch kein Stück Langeweile aufkam. Das Highlight dann danach einfach ein verrückter Overbooking Massen-brawl, genau SO muss das sein! Vorallem vor einem PPV, einfach so die meisten Gegner der Matches auf einem Haufen in irgendeiner Weise gegeneinander, wie gesagt, dass muss nicht jede Woche sein, aber wenn dann ist sowas direkt vor einem PPV bestens platziert.

Tolle Show.
TylerDurden
07.11.2019, 21:07 Uhr
Einloggen und zitieren
Hat sich erledigt.
Kiez Richards
07.11.2019, 21:32 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Deine Frage soll trotzdem noch beantwortet werden.

Hier der Link zum Video vom Inner Circle.

Und wenn ich schon dabei bin:

Hier der Link zu Codys Promo.

Promo von Brandi.

Der Start vom Brawl.
DaDamien86
07.11.2019, 22:23 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Sehr schöne Ausgabe.

Und Madame Hayter mein neuer Liebling. Sieht aus wie meine Frau
makanter
07.11.2019, 23:05 Uhr
Einloggen und zitieren
Was eine Promo von Cody
Ordentlich gehypt auf den Main Event von Full Gear, da haben sie in allen Belangen einen exzellenten Job gemacht.
Auch sonst wieder eine sehr, sehr gute Weekly.
y2jforever
08.11.2019, 4:15 Uhr
Einloggen und zitieren
Insgesamt vernünftige Show. Wrestlerisch nicht so gut wie die letzten aber mMn gute Vorbereitung für den PPV am Samstag.

Der Opener war ein richtig gutes Match. PAC ist eh ein großartiger Worker und Baretta mochte ich damals in der WWE schon. Haben das Publikum richtig zum Kochen gebracht die beiden Und Best Friends mit Sidekick sind sowieso großartig

Codys Promo an sich fand ich gut. Das selbstauferlegte "wenn ich nicht gewinne war es das im Bezug auf den Titel" fand ich in der aktuellen Situation aber irgendwie unnötig. Das ist mMn eher was wenn es der x-te Titelshot ist. Aber gut, so hat man Optionen für die SL. MJF kostet Cody (eventuell sogar ungewollt) den Titel. Cody gewinnt durch DQ oder ähnliches aber bekommt nicht den Titel. Cody verliert und irgendwann kommt es entweder zum Heel Turn oder aber er gewinnt ein Turnier um den #1 Contender oder ähnliches. Nur die Chancen auf einen Titelgewinn von Cody sind dadurch noch kleiner geworden.

Das TT Match um den Spot Nummer 3 war ganz nett aber "The Dark Order" gibt mir irgendwie nichts. Das man hingeht und die beiden verlierer des Halbfinales da noch einen dritten Spot auskämpfen lässt finde ich vom Konzept her aber gut. Das wirkt mehr nach "Wins and Loses matter" als das WWE typische "wir booken mal ein Gauntlet/Fatal 4/Whatever ohne Zusammenhang um den Herausforderer zu bestimmen"

Zum Clip über Jericho will ich hier 2 Dinge zitieren:
Zitat:
Das beste hier war das Videopackage zu Le Champion. Da war einfach soviel glorreiches drin, dass man gar nicht alles aufzählen kann - was mich nicht dran hindert, es zu versuchen:
[LIST]
· Der Kuss für Guevara
· Youngest AEW Champion in history
· Chris' aunts friend from church
· Wrestling Superstar Virgil
· Hagers Meldungen.
 

Zitat:
Jericho kotzt einfach superstardom.... Hab während der Show zu Kiez gesagt " Jericho ist ein fucking superstar.. das kannste nicht lernen!"..
 



Die Damen gaben mir aber wieder garnichts. Da fehlt für mich irgendwie völlig der Bezug. Dazu sind die Ladies von der WWE auch einfach besser im Ring und auch zur damaligen Womens Division von TNA fehlen Welten. Nicht nur wrestlerisch, auch vom Charisma der Worker her. Kong und Mrs Cody mal aussen vor.

Der Spears vs Janella Aufbau ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Mal gucken wie das PPV Match wird. Insgesamt hat man aber 5 der 8 Matches aus meiner Warte vernünftig bis sehr gut aufgebaut was bei "nur" 6 Weeklies erstmal okay ist. Nur Spears vs Janella und die Ladies halt nicht. Bei einigen der Worker muss man noch etwas an der Persönlichkeit schleifen aber mit der Darstellung der TT Szene, den 6 Workern in den Singles Matches, MJF und Hager bin ich erstmal soweit zufrieden. Einige davon haben zumindest mir vor den Weeklies nichts gesagt.

Der Mainevent war okay aber nichts besonderes. Das over the top jeder greift ein fand ich als Aufbau okay.

Insgesamt gute going home show der deswegen aber (wenn man vom Opener absieht) etwas die wrestlerischen Highlights fehlten.
loose
08.11.2019, 7:42 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Andererseits gab mir Codys Promo garnix. Die hat mich gelangweilt. Kann aber auch daran liegen, dass mich seine ganze Familie langweilt. Hoffentlich verliert er.
 


Das klingt ja mal Erwachsen. Allerdings muss ich zugeben seine Ur-Großmutter hat schon damals auf dem 50 Geburtstag ihres Onkels so eine echt lame Promo gehalten. Das könnte alles vererbt wurden sein.

Zitat:
Dann würde er es so machen oder bzw. booken, wie es sein Vater auch machen würde. Denn man muss leider so ehrlich sein, dass Cody und Jericho zur Zeit das Beste an AEW ist. Das ist pures Gold, was die beiden da liefern. Und da schließe ich mich auch mal Jim Cornette an, wenn er sagt, dass Cody im Gegensatz zu den anderen drei Vize zu 100% Ahnung hat von dem was er macht. Es mag zwar kontroverse sein, aber Jim bezieht sich da nicht nur mit auf die Leistung im Ring.
 


Genau das ist es was ich an Cornys Rolle an der Entstehung der AEW so hasse. Der Typ ist ein Salesman durch und durch und mit seinen Verbissenen Aussagen wirkt er auf viele so wie: "... klingt gut, muss ja viel dran sein" Nenn mir eine Tolle Erinnerung die OVW oder Smoky Mountain Wrestling die er der Wrestlingwelt hinterlassen hat? Er redet immer davon wie man over kommt und wie nicht, aber ausgerechnet Kenny Omega und Riho bekommen die größten Pops bei in dieser Sendung!
Versteht mich nicht falsch, seine Meinung ist legitim und nachvollziehbar aber es ist seine eingestaubte 70/80er Jahre Sicht auf Wrestling. Er liebt den 3 Sekunden Sieg von Brock über Kofi, aber mag Pac gegen Omega nicht weil er so einen komischen Blick hat und die Finger spreizt. Er hasst Weibliche Ringrichter in Männerkämpfen generell... Naja bis er merkt das Audrey Edwards doch gut genug dafür ist. Er findet Johny Gargano ist langweilig weil er immer genauso schaut aber Roderick Strong ist sein Mann... Der Typ hört sich einfach selbst gerne Reden.
Ich denke er hat viele Leute dazu gebracht AEW nicht zu mögen bin ich mir ganz sicher. Lasst euch von dem nicht bestimmen was ihr gut findet.

Zu deiner Aussage. Auch PAC ist überragend in seiner Rolle. Hangman kann auch reden und Moxley... da ist noch mehr Potential als nur die beiden. Und wer sagt denn das Cody allein die "tollen" Segmente sich ausdenkt? Eventuell haben die Bucks ja auch ihren Anteil an der Story? Das ist der Blick den Corny sich wünscht. Die machen nur alberne Sachen und der nimmt alles ernst. So eindimensional sind die nicht.
Seite: 1 2 3


 
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2015
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz