Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

432.662 Shows5.443 Titel1.657 Ligen30.083 Biografien10.093 Teams und Stables4.703 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1316

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 13. August 2018
VeranstaltungsortGreensboro Coliseum in Greensboro, North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
KommentatorenCorey Graves, Michael Cole und Renee Young
Rating1.96 Punkte (2.825.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3085
Notendetails
1
   
14%
2
   
36%
3
   
29%
4
   
14%
5
   
0%
6
   
7%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (44)
Kämpfe bewerten
Die Show begann mit Ronda Rousey, die in den Ring kam, lautstark bejubelt wurde und dann auf den Tod von Natalyas Vater Jim Neidhart zu sprechen kam. Jeder Verlust sei schlimm, aber seinen Vater zu verlieren, sei besonders tragisch. Stay strong, Natty, we all love you! Natty sei die erste gewesen, die sich um Ronda gekümmert hat, als sie bei WWE anfing und nun sei sie die erste, die für Natty einstehen werde. Am Sonntag werde sie Alexa Bliss besiegen und neue RAW Women's Championesse werden! Nachdem auch Ember Moon im Ring ankam, kamen Bliss und Alicia Fox in die Halle und Bliss sagte, dass Ronda drei Matches bestritten hätte, während sie fünffache Women's Championesse sei. Ronda sei ein verzogenes Gör, ein überschätzter Rookie und am Sonntag werde sie Ronda blamieren. Sie habe genug von den Ronda-Chants und von Rondas wütendem Gesicht, das sie jede Woche aufsetze. Dann gingen Bliss und Fox gemeinsam mit vier großen Securities in den Ring, doch nachdem Bliss Ronda attackierte, prügelte Ronda drei der Securities aus dem Ring, bevor der letzte freiwillig flüchtete. Bliss verließ rechtzeitig den Ring und machte sich für ihr Match bereit:


Ember Moon besiegte Alexa Bliss via Disqualifikation nach Eingriff von Alicia Fox, nachdem Moon die Eclipse zeigte (14:18 Minuten)

Nach dem Match prügelte Ronda Fox aus dem Ring.

Nach einer Zusammenfassung der Probleme zwischen Brock Lesnar und Paul Heyman sah man einen kurzen Streit zwischen General Manager Kurt Angle und Constable Baron Corbin. Anschließend bekam Angle Besuch von Dolph Ziggler und Drew McIntyre und teilte ihnen mit, dass Seth Rollins nach seinem Aufenthalt in China aufgrund von Reiseproblemen noch nicht in der Halle sei.

Baron Corbin besiegte Tyler Breeze mit dem Deep Six (4:14 Minuten)

Nach dem Match schickte Corbin eine Kampfansage an Finn Bálor und hieß dessen heutigen Gegner willkommen: Jinder Mahal. Damit gab sich der Constable aber nicht zufrieden. Corbin kündigte ein Handicap Match an und holte dafür auch noch Kevin Owens in den Ring! Nachdem auch Bálor im Ring war, kam Angle in die Halle und meinte, dass er hier für die Matches zuständig sei und darum würde es nun ein Tag Team Match geben!

Braun Strowman und Finn Bálor besiegten Jinder Mahal und Kevin Owens mit Strowmans Running Powerslam gegen Mahal (14:01 Minuten)

Nachdem Owens aus der Halle und Strowman hinterher rannte, tauchte Corbin im Ring auf und verpasste Bálor den End of Days.

Wieder tauchten Ziggler und McIntyre bei Angle im Büro auf und bezweifelten, dass Rollins Reiseprobleme hat. Sie glaubten hingegen, dass er Angst hat, den Vertrag für das WWE Intercontinental Title Match zu unterzeichnen. Angle versicherte, dass Rolins noch auftauchen werde.

Nun stand der unbekannte Countrymusiker Ricky Roberts im Ring und sagte, dass Elias sein absoluter Lieblingssänger sei. Dann kam Elias in die Halle, setzte sich auf der Rampe auf einen Hocker und forderte von dem armen Kerl, heute Bobby Lashley zu blamieren. Er sprach darüber, dass er am Samstag ein Konzert in New York spielen werde und beledigte jeden in Greensboro, bis er schließlich von Lashley unterbrochen wurde. Kurz bevor das Match losgehen sollte, schlug Roberts Lashley seine Gitarre auf den Rücken und wurde dafür zum Dank mit einem mächtigen Spinebuster zerstört.

Im Locker Room machte sich Bo Dallas Sorgen, dass die Wahrscheinlichkeit, die WWE RAW Tag Team Titles nach dem heutigen 3-Way Match noch zu halten, nur bei 33,3 Prozent liegt. Sein Buddy Curtis Axel sagte aber, dass die Chancen immer gegen sie stehen würden. Sie würden heute gewinnen und den besten Run ihres Lebens fortsetzen!

3-Way Match - WWE RAW Tag Team Titles Match
The B-Team (Bo Dallas und Curtis Axel)
(c) besiegten The Deleters of Worlds (Matt Hardy und Bray Wyatt) und The Revival (Dash Wilder und Scott Dawson) nachdem Wyatt die Shatter Machine kassierte und Axel abstaubte (10:29 Minuten)

Später wurde für die SummerSlam Kickoff Show ein Title Match zwischen dem B-Team und The Revival angekündigt.

Ziggler und McIntyre, die sich den Vertrag genau anguckten, beschwerten sich bei Angle darüber, dass Rollins am Sonntag beim SummerSlam jemanden in seiner Ecke haben darf. Angle antwortete, dass McIntyre in Zigglers Ecke stehen wird, also sei es nur fair, dass auch Rollins diese Gelegenheit bekommt. Er könne die Klausel auch rausnehmen, aber dann dürfte auch McIntyre nicht mit zum Ring kommen. Darauf hatte Ziggler allerdings keine Lust.

The Big Dog kam nun in den Ring, bekam wie immer gemischte Reaktionen und sagte, dass es an der Zeit sei, dass Lesnar ein für alle Mal verschwinde. Er werde Lesnar so sehr in die UFC prügeln, dass Lesnar seinen eigenen Kopf im Arsch von Dana White finden werde. Paul Heyman kam ebenfalls in den Ring und sagte, dass er alle Tricks von Lesnar verraten könnte. Reigns glaube, dass er Lesnar besiegen kann, aber mit einem Paul Heyman in der Ecke würde Reigns WISSEN, dass er den Universal Title gewinnen wird. Er bot einen Handshake an, doch Reigns lehnte ab und sagte, dass er schon sämtliche Tricks kenne und beim Greatest Royal Rumble bewiesen hätte, dass er Lesnar schlagen kann. Heyman blieb hartnäckig, doch Reigns lehnte weiterhin ab und sagte, dass er die Zukunft sei und Heyman untergehen würde und er es nicht wert sei, gerettet zu werden. Heyman erzählte, dass er gut mit Reigns' Vater Sika befreundet gewesen sei und sprach dann sogar auf samoanisch zu Reigns. Dann überreichte er ihm ein schriftliches Angebot und als Reigns davon abgelenkt war, sprühte Heyman ihm Pfefferspray ins Gesicht. Brock Lesnar kam in den Ring und ging auf den hilflosen Reigns los und verpasste ihm einige Knee Strikes. Als er schon fast die Halle verlassen hatte, ging er erneut in den Ring und zeigte den F5.

Bobby Roode, Titus O'Neil und Apollo Crews besiegte Mojo Rawley, Akam und Rezar mit dem Glorious DDT gegen Rawley (2:47 Minuten)

Es folgte ein Rückblick auf das Leben von Jim Neidhart.

Ruby Riott besiegte Sasha Banks nach einem Kick gegen den Kopf (8:58 Minuten)

Backtage meckerte Corbin, dass Angle nichts im Griff habe und dass es kein Intercontinental Title Match geben würde, wenn heute die Verträge nicht unterschrieben werden. Angle begab sich darauhin in den Ring und verkündete, dass Reigns am Sonntag wird antreten können. Er werde Lesnar nicht suspendieren, denn er möchte, dass Reigns ihm beim SummerSlam in den Arsch tritt! Dann kamen Ziggler und McIntyre hinzu und Angle versuchte mehrfach vergeblich, Seth Rollins anzukündigen. Die beiden zogen ein wenig über Rollins her und gingen davon aus, dass er nicht mehr kommt, aber natürlich kam er doch noch und sagte, dass die Reiseprobleme nicht seine eigenen gewesen seien, sondern die von einem Kollegen. Da er am Sonntag auch jemanden in seiner Ecke haben darf, habe er sich Gedanken gemacht und da Ziggler mit McIntyre nen Verrückten hat, hat Rollins sich eben auch nen Lunatic besorgt! Plötzlich kam Dean Ambrose mit kurz geschorenen Haaren in die Halle und gemeinsam räumten sie den Ring auf. Ambrose verpasste McIntyre den Dirty Deeds DDT und die Show endete mit der Shield-Faust!

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenYEAs 2018PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz