Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

432.662 Shows5.443 Titel1.657 Ligen30.083 Biografien10.093 Teams und Stables4.703 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
NJPW Dominion 6.9 in Osaka-jo Hall

Allgemeine Informationen
DatumSamstag, der 9. Juni 2018
VeranstaltungsortCastle Hall in Osaka, Osaka (Japan)
Zuschauerzahl11.832
Navigation
zum Showarchiv: NJPW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1
Notendetails
1
   
94%
2
   
6%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (27)
Kämpfe bewerten
Richierb
09.06.2018, 13:53 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Großartige Show. Jericho als Champ, mal sehen wo das hinführt. Kenny gewinnt endlich den Titel ♥ BTW: Beim gemeinsamen Feiern zum Schluss erschien noch Cody kurz auf der Rampe, verschwand dann aber wieder ohne zu Gratulieren.
Homer J
09.06.2018, 17:27 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Endlich Kenny Omega !!!! Dazu noch Y2J und die Young Bucks zum ersten Mal Heavyweight Champs. Geile Sache. Als nächstes bitte Omega vs Cody um den Title und Bullet Club Leader Schaft damit Cody endlich raus fliegt aus dem Club
Blast
09.06.2018, 18:27 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Hier mal meine Meinung zum Event:

Roppongi 3k vs. Suzuki-Gun (c)
Sehr gut, dass Kanemaru und Desperado retainen. Sho und Yoh den Titel zum dritten Mal zu geben wäre einfach nicht sinnig gewesen meiner Meinung nach. Die sollen jetzt eher mal ein bisschen kürzer treten für einige Monate oder halt in Singles-Matches von Hiromu Takahashi abgefrühstückt werden. Dort können sich beide als Einzelkämpfer beweisen - und ich glaube, dass in beiden sehr viel Potenzial steckt.
Das Match selbst war ganz knackig und als Opener sehr gut geeignet. Leider ziemlich belanglos, wenn man die späteren Geschehnisse mit berücksichtigt. Aber spannend war es allemal und Stimmung kam zu Genüge auf. ***

Juice Robinson & David Finlay Jr. vs. Jay White & YOSHI-HASHI
Auch hier der richtige Sieger. Das Match war ganz cool, aber auch nichts besonderes. Immerhin wird hier jetzt endlich die Geschichte von Juice weitererzählt, der jetzt erneut Ambitionen auf den US-Titel deutlich macht. Ich hoffe, dass wir von Switchblade und Robinson ein tolles Match geboten bekommen, damit entweder letzterer endlich mal einen bedeutenden Sieg einfahren darf oder der amtierende Champion ein bisschen aus seinem Limbus herauskommt. **

Minoru Suzuki & Zack Sabre Jr. vs. Tomohiro Ishii & Toru Yano
Schade, dass es für meinen Liebling Suzuki nur zu einem Tag Match dieses Jahr gereicht hat. Immerhin war es unterhaltsam und ansehnlich, die angeteaserte Fehde zwischen ihm und Ishii wird hoffentlich in einem oder zwei sehr stiff geführten Matches münden. **1/2

Michael Elgin vs. Taichi vs. Hirooki Goto (c)
Hätte mir eher einen Sieg von Taichi gewünscht, aber hauptsache, der Titel ist erstmal weg von Goto. Kann mir mal jemand den Sinn von Hirooki Goto erklären? Er hat mich bisher nie wirklich mit seinen Matches gepackt, sein "ehrenhafter Kämpfer"-Gimmick ist auch ziemlich platt und auch sonst sehe ich keine großen Highlights, die ihn ins Spotlight bringen sollten. War der mal interessant früher? Match ist sehr schön geführt worden und war auch wieder sehr spannend. Einige Male war ich über gewisse Konter sogar überrascht.***

Young Bucks vs. EVIL & SANADA (c)
Puh, da gewinnen die Bucks ihren nächsten Titel und sind als Tag Team mal wieder das Maß aller Dinge. Auf der einen Seite ärgert es mich, aber auf der anderen Seite kann ich die Entscheidung verstehen. EVIL und SANADA sind ohnehin eigentlich Singles-Wrestler, und haben sich als Gefahr für jeden Champion schon sehr gut etabliert. Jetzt, wo viele neue Titel gewechselt sind, hat man wieder neue Möglichkeiten, beide in frische Singles-Fehden unterzubringen. Nur schade, dass in knapp 150 Tagen nur zwei Verteidigungen erfolgt sind, wirklich als Tag Team sind beide bei mir nicht angekommen. Immerhin waren diese Siege auch gegen Größen wie Goto & Okada, sowie K.E.S.
Das Match hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn die Omni-Präsenz der Bucks auf Dauer nervt, eines muss man ihnen lassen: Sie schaffen es immer wieder ein gut durchchoreographiertes Match auf die Beine zu stellen und sich auf alle Gegner einzustellen. Zu keiner Sekunde war ich mir sicher, wer von den Teams jetzt gewinnt oder verliert. ****

Cody, Hangman Page & Marty Scurrl vs. Hiroshi Tanahashi, Jushin Thunder Liger & Rey Mysterio Jr.
Das Outfit von Mysterio war ja mal megageil. Respekt an den Kostümbildner für diese NJPW-Maske. Wenn es Rey so als Action-Figur geben würde, würde sogar ich als alter Sack noch zuschlagen. Das ist wahre Kunst.
Zum Match selbst lässt sich nicht viel sagen, hab es mehr als klassisches NJPW-Match wahrgenommen, wo jeder sein Spotlight haben durfte und man wichtige Protagonisten noch auf die Card bekam. Denke, das Programm um Mysterio wird noch länger laufen. **1/2

Hiromu Takahashi vs. Will Ospreay (c)
Jaaaaaa! Endlich! Takahashi als Champion! Match war wieder gewohnt gut, mehr kann ich nicht dazu sagen. ****1/2

Chris Jericho vs Tetsuya Naito (c)
Gott, war das heftig. Ladies & Gentleman, der wahre Chris Jericho, den niemand in der WWE sehen wird. Genießt es. Selten so geschockt von einer Brutalität im Wrestling gewesen. Klar, es gibt und gab schon schlimmeres, aber diese Psycho-Art von Jericho hat dem Ganzen das gewisse Böse verliehen. Shit, es hängt mir immer noch nach. Bin aber froh, dass er auch diesen Titel in seiner Sammlung hat. Wisst ihr, was geil wäre? Wenn er jetzt noch beim G1 Climax mitmacht. Als Champion hätte er eigentlich die Legitimation dazu. ****3/4

Kenny Omega vs. Kazuchika Okada (c)
Da ist sie nun vorbei, die legendäre Regentschaft von Okada. 2 Jahre, 14 ausgesprochen sehr gute bis legendäre Matches bestritten und dabei nie langweilig geworden. Es gab wohl keinen würdigeren Nachfolger als Omega. Alles andere wäre eine Provokation, ein Upset geworden. Jetzt werden die Karten wieder neu gemischt, Troja und Jerusalem sind gefallen. Ich denke mal, dass es Okadas längste Regentschaft bleibt, aber nicht seine letzte. Der Typ hat schon ein so riesiges Erbe kreiert und könnte jetzt schon als Legende abtreten, ist dabei erst 30 Jahre alt. Wo führt sein Weg jetzt hin? Vielleicht widmet sich Herausforderungen, die man noch nicht bewältigt hat: Nach 4 World Titles, wie wäre es mal mit einem Tag Team Title? Oder als IC-Champion. Ich bin sehr gespannt, was mit Okada jetzt passiert, und wie man seinem Charakter, jetzt wo er nicht mehr der Übergott von NJPW ist, neue und andere Facetten verpasst.
Perfektes Match ******

Insgesamt eine sehr gute Veranstaltung, wo alles zusammengepasst hat. Und vor allem die Kleinigkeiten: Semi-Main-Event und Main-Event verliefen komplementär! Jericho vs Naito bestach durch den Schock und die Brutalität, während Omega & Okada wieder einen epischen Klassiker ablieferten. So wurde das Spotlight der Zugpferde aufgeteilt und jeder bekommt auf seine Weise seine Aufmerksamkeit.
Andere Kleinigkeit: Ist es nur mir aufgefallen, oder bekam Okadas Hose mit jedem Match mehr Gold? Wäre ein super Detail, dass man mit voranschreitender der Länge der Regentschaft immer mehr das Purpur und das Rot aus seinem Attire verschwinden ließ, um auch visuell zu vermitteln, dass das hier der "Goldjunge" der Company ist. Ich fand auch die neue Hose von ihm nicht schlimm, da sie seinen exzentrischen Charakter nochmal besser betont und mMn geil aussieht.

Das wars dann auch.
makanter
09.06.2018, 22:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Das wird zwar wahrscheinlich irgendwann gegen mich verwendet werden, aber ich hatte heute Vormittag ein paar Tränen in den Augen. Seit ihrem ersten Match habe ich auf diesen Moment gewartet. Omega hat es so unglaublich verdient. Die letzten 15 Minuten bin ich 1000 Tode gestorben wegen dieser verflixten Wrist-Control. Der Moment, als Kenny den entscheidenen Pinfall landete, war für mich das beste, was seit Punk 2011 oder gar überhaupt in meiner Zeit, in der ich Wrestling verfolge, geschehen ist. Unglaublich. So sollte Wrestling sein und ich danke NJPW, Kazuchika Okada und Kenny Omega, dass sie mir wieder gezeigt haben, wie großartig diese alberne Unterhaltungsform, wo 2 halbnackte Männer so tun, als würden sie sich weh tun, sein kann.
Thorus84
09.06.2018, 22:45 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
DAS ist Wrestling. Der Mainevent war wieder bockstark. Definitiv ein five star match.
Don_Haskins
09.06.2018, 22:57 Uhr
Einloggen und zitieren
Großartige Show, tolles Wrestling, super Athleten, Spektakel ohne Ende. Einfach wow, aber, Y2J kann nicht mehr lange machen, das sah teilweise sehr langsam aus, dazu ein wenig unsauber (erster Finisher Versuch), durch das brawlen kann man es kaschieren aber lange wird das nicht mehr gut gehen. Aber, was soll’s, war trotzdem sehenswert.
Yavi
09.06.2018, 23:45 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Vermutlich die beste Wrestling Show die ich je gesehen hab.
Ich denke das beschreibt es ganz gut.
Okkult
10.06.2018, 0:38 Uhr
Einloggen und zitieren
Da bin ich mit dem neuen Präsidenten mal gespannt, ob man nicht nur die Liga ins nächste Level bringen kann, sondern auch so richtig WWE in den Arsch treten. Die ganzen Zahlen aus dem letzten Jahr klangen ja schon sehr vielversprechend.

Is eigentlich sonst noch jemanden aufgefallen, dass bei der Namensanzeige "Ray Mysterio Jr. " stand? Direkt am Anfang vorm Match schon n fetter Patzer.
Miss Mizanin
10.06.2018, 2:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Same old shit. Die Bucks sind mal wieder in Japan und bekommen direkt einen Titel in den Arsch geblasen. Ob das wirklich nötig war, ist mehr als fraglich.

Ansonsten ein sehr gutes Event mit meistens den richtigen Siegern. Im Bezug auf Kenny bin ich noch unentschlossen, aber da lasse ich mich gern überraschen.

Ansonsten habe ich Naito vs. Jericho mehr gefeiert als alles andere, es riecht nach einem Re-Match beim G1-Event in den USA, wobei ich Naito jetzt auch endlich mal die verdiente Pause wünschen würde, damit er endlich mal die Schulter und andere Verletzungen auskurieren kann.

Mal meine bescheidene Meinung zum IWGP Heavyweight Title für die Zukunft: Okada gewinnt G1, Kenny verliert den Titel im Laufe des Jahres noch an Naito oder Ibushi.

WK Main Event somit entweder erneut Okada vs. Naito oder Okada vs. Ibushi.
Homer J
10.06.2018, 5:49 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Naja laut Gerüchten soll der WK Main Event Omega vs Ibushi heißen was ich mir auch gut vorstellen kann
PrinceDevitt
10.06.2018, 7:24 Uhr
Einloggen und zitieren
Hab mir Jericho vs. Naito angesehen. Hat Spaß gemacht. Jericho blüht auf und man merkt ihm an das er Freude daran hat mal alles machen zu können was PG ihm verboten hat. Auch wenn das Match einige Botches hatte, war es nett an zu sehen, schön stiff. Das er tatsächlich gewinnt hätte ich nicht gedacht. Den Mainer wird ich die Tage mal nach holen, dafür brauche ich ruhe und Zeit.
Githao
10.06.2018, 12:25 Uhr
Einloggen und zitieren
Also diese Show scheint fast nochmal ein Grund zu sein dem Wrestling eine Chance zu geben ...
der spirit
10.06.2018, 21:50 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Meine Erwartungen an dieses Dominion waren im Vorfeld folgende:
Es könnte der beste PPV aller Zeiten werden
Es kann und muss das beste Match aller Zeiten sein (KO vs KO)

Nun der beste PPV aller Zeiten war es nicht. Da gab es zwei oder drei die in den letzten Jahrzehnten in denen ich Wrestling schaue noch einen Tick besser.

Das jr. HW Title Match zwischen Takahashi und Ospreay war super. Mit dem richtigen Sieger und tollen, schnellen Aktionen hat sich Takahashi hiermit zu meinem Fav in der jr. Division erkämpft.
Was für Ospreay jetzt kommt wird spannend. Eventuell ins TT Geschehen eingreifen? Hat Chaos noch einen jr. Wrestler?

Das TT Match war super. Nicht unbedingt wegen den Aktionen der beiden Teams sondern vom Booking. Matts Rücken, Nicks Bein werden wunderbar gesellt.
LIJ mit einer starken Performance, vielleicht sogar die beste der beiden. Die letzten 10 Minuten mit den Near Falls und Finisher Ansätzen waren Zucker.

Y2Js Match fand ich diesmal um einiges besser als das WK Match. Es war brutal, er durfte wunderbar den Heel spielen und Naito so submissive wie zuletzt gegen Shibata.
Bei der Verletzung am Auge dachte ich schon da wäre das schlimmste passiert. Und dann wrestlet der Typ doch noch das Match zu Ende.
Ich habe Jericho diesmal seine 47 Jahre nicht angemerkt. Liegt aber auch am Booking des Hardcorematches.
Es wird jetzt sehr, sehr interessant zu sehen wer wieder gegen Jericho wrestlen darf, wie lange er den IC Title behält (Evil wird ihn wohl nicht enttrohnen) und vor allem ob Naito den Climax gewinnt.

Der Main Event nun also.
Das es das MotY war ist klar. Bisher war es für mich Gargano vs. Almas aber dieser Kampf hier pulverisiert die beiden WWE`ler sowas von.
Es war vom Matchaufbau wie das letzte WK Match zwischen Tanahashi und Okada. Beide mit sehr vielen Schlachten gegeneinander und kannten sich zu 100%. Demzufolge wurden auch die Moves plaziert. Beide mit einen unendlichen Anzahl an Ausführungen der Trademark-Moves, Tombstones in allen Variationen, Konter über Konter.
Beim Ende habe ich ehrlich gesagt mit beiden mitgefiebert.
Greift Cody ein? Wird es wieder ein Draw? Wird Okada wieder zum Superman?
Am Ende gewinnt Omega mit DEM Finisher in NJPW und wahrscheinlich auch dem meistgeschützen Finisher der Welt.
Endlich nach all den Jahren dort wo er hingehört. Omega wird, und da bin ich überzeugt, ein ganz toller Champion für NJPW.
Ob es jetzt das beste Match aller Zeiten war muss ich nochmal in Ruhe überlegen.
Diejenigen die für mich überhaupt in Frage kommen wären:
Tanahashi Okada - WK 2016
Taker Michaels 2. Match WM
Okada Nakamura eigentlich alle
Okada Shibata Sakura Genesis
Okada Omega. alle
In der Quadrologie KO vs KO setze ich es, unter Vorbehalt, auf die 2. Gemeinsam mit dem WK Match 2017, welches ebenfalls saustark war. Der Dominion ME 2017 ist für mich zur Zeit noch auf der 1. Das war Dramatik und Emotionen pur.
Der G1 Kampf war mit knapp 28 Minuten zwar sehr kurz aber kompakt und ab Sekunde 1 voll mit Energie.
Was jetzt?
Ich hoffe Omega bekommt jetzt für 3-4 Jahre eine absolut geniale Storyline bei NJPW. Ich kann und will ihn nicht bei der Konkurenz sehen obwohl es für seine Gesundheit um einiges besser ist den chilligeren und langsameren WWE Stil zu gehen.
Aber es gibt noch so viele Matches die ich mit ihm in Japan sehen will. Bitte, NJPW zahlt ihn noch mehr und schottet ihn komplett ab.
Spannend wird, wer jetzt den Climax gewinnt. Von Naito, Ibushi, Cody, Okada ist alles möglich.
Okada kann ja mal einen Versuch auf den IC Title wagen. Das würde seine Überpräsenz der letzten Jahre etwas senken und ihn mittelfristig interessanter machen.
Aber schauen wir auf den Climax.
RainMaker
10.06.2018, 22:10 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Spannend wird, wer jetzt den Climax gewinnt. Von Naito, Ibushi, Cody, Okada ist alles möglich.
 


Cody halte ich komplett ausgeschlossen, da er gegen Kenny wohl All In headlinen soll.

Mit allen anderen aufgezählten könnte ich super leben.
PedoBär
10.06.2018, 22:14 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Zitat:
Cody halte ich komplett ausgeschlossen, da er gegen Kenny wohl All In headlinen soll.
 


Cody tritt bisher bei "All In" um den NWA World Heavyweight Title an.
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die New World Order of Wrestling - verantwortlich für Aufstieg und Fall einer ganzen Liga. Wir blicken zurück auf den Start mit einem zur damaligen Zeit völlig unerwarteten Turn über die Zeit der absoluten Dominanz bei wCw, bis hin zum Ende mit einer Splittergruppe und jeder Menge Verletzungen. Kevin Nash, Hollywood Hogan und Scott Hall laden euch ein auf eine Reise durch die Geschichte der nWo. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die 90er Jahre brachten uns nicht nur den ersten Golfkrieg, sondern auch jede Menge anderer Ereignisse, auf die unsere Welt gerne verzichtet hätte. In einer 11teiligen Serie hat Genickbruchs Mitarbeiter Ben die schlimmsten Gimmicks zusammengetragen, die in den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends verbrochen wurden. Wundert und schämt euch mit ihm auf seiner Zeitreise durch das Kuriositätenkabinett der Booker. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenYEAs 2018PWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz