Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

418.335 Shows5.221 Titel1.595 Ligen29.766 Biografien9.862 Teams und Stables4.497 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown Live #973

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 3. April 2018
VeranstaltungsortBridgestone Arena in Nashville, Tennessee (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips
Rating2.467.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4189
Notendetails
1
   
0%
2
   
18%
3
   
47%
4
   
35%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (13)
Kämpfe bewerten
Noch-General-Manager Daniel Bryan eröffnete die Show und hieß seinen Tag Team Partner Shane McMahon willkommen, der Bryan zu seiner vollständigen Genesung gratulierte, kurz über seine Krankheit und Verletzung sprach, dann aber klar stellte, dass er bei WrestleMania wird antreten können. Anschließend gab Bryan ein paar Fehler zu und sagte, dass er Kevin Owens und Sami Zayn aufgrund ihrer langen Freundschaft wohl zu viel hat durchgehen lassen. Er entschuldigte sich aufrichtig dafür und schlug eine altbewährte Methode vor, sich wieder zu versöhnen. Auf die "Hug it out"-Chants reagierte Shane ablehnend und streckte Bryan bloß die Hand entgegen. Nachdem Bryan und die Fans dagegen protestierten, ließ sich Shane zu einer Umarmung hinreißen und bereute es hinterher keineswegs. Shane bedankte sich sogar dafür, dass Bryan Owens und Zayn eine letzte Chance gibt, denn so könnte er den beiden ein letztes Mal in den Arsch treten! Ob sich die Fans auf das Match freuen würden? YES! YES! YES!


Charlotte Flair besiegte Natalya via Submission mit dem Figure Eight (14:57 Minuten)

Wieder einmal versuchte Carmella vergeblich, mit ihrem "Money in the Bank"-Vertrag ein 3-Way Match zu erzwingen. Charlotte verpasste ihr einen Big Boot, bevor sie den Koffer eincashen konnte, anschließend wollte Natalya Charlotte einrollen, doch die Championesse konterte Natalya aus und beendete das Match mir ihrem Finisher. Nach dem Match kam Asuka in den Ring und kündigte an, dass die Queen am Sonntag vor der Empress niederknien werde, denn nobody is ready.... Charlotte entriss der Japanerin das Mic und fragte Asuka, ob sie denn ready for Charlotte sei!

Nach einem kurzen Video-Interview, in dem AJ Styles sagte, dass er am Sonntag Shinsuke Nakamura besiegen werde, wurden die Geschehnisse um Daniel Bryan, Shane McMahon, Kevin Owens und Sami Zayn zusammen gefasst. Anschließend gesellte sich Bobby Roode zu den Kommentatoren, um das folgende Spektakel hautnah mitzuerleben:

Rusev besiegte Jinder Mahal mit dem Machka Kick (9:53 Minuten)

Nach dem Match kassierte Rusev einen RKO outta nowhere. Aiden English ging auf Orton los, wurde aber von Roode in einen weiteren RKO geschupst. Anschließend schauten Roode und Orton ehrfürchtig auf das WrestleMania-Logo.

Es folgte ein wenig spektakuläres Video mit Nakamura, der mal wieder erzählte, dass er Styles bei WrestleMania besiegen werde. Knee to face.

Nach der Werbung meldete sich backstage The New Day zu Wort und erklärte uns die vielen Vorteile des WWE Networks, bis The Usos kurz auftauchten, die wiederum von The Bludgeon Brothers unterbrochen worden, die mit ihren mächtigen Hämmern wedelten.

Dolph Ziggler, Baron Corbin, Mojo Rawley und Primo Colón besiegten Fandango, Tyler Breeze, Zack Ryder und Tye Dillinger mit dem End of Days gegen Fandango (5:36 Minuten)

Plötzlich tauchten die gefeuerten Owens und Zayn auf dem Kommentatorenpult auf und verkündeten, dass dies immer noch die Sami- und Kevin-Show sei. Dann machten sie sich über Daniel Bryan und Brie Bella lustig und sprachen von ihrem anstehenden WrestleMania-Moment. Backstage schauten Bryan und Shane zu und beschlossen, in die Halle zu gehen. Ein wenig Trash Talk später wurden die Mikros von Owens und Zayn abgeschaltet und die beiden flüchteten durch das Publikum. Bryan kam mit Shane in die Halle und empfahl den Fans, ihre Smartphone zu zücken und Videos zu machen, denn dies sei das letzte Mal, dass man die beiden bei SmackDown sehen würde. Dann stimmte Shane ein "Na Na Na Na Heeey Heeyyoo Goodbye" an.

AJ Styles und Shinsuke Nakamura besiegten Chad Gable und Shelton Benjamin mit dem Phenomenal Forearm gegen Gable (12:09 Minuten)

Nach dem Match gingen Gable und Benjamin auf Nakamura los. Als der sich gerade befreien konnte, rächte Styles sich für den Kinshasa-Ansatz von letzter Woche, kam per Phenomenal Forearm geflogen, stoppte kurz vor dem Einschlag ab und tätschelte Nakamuras Kopf. Anschließend verließ Styles die Halle, jedoch nicht ohne Nakamura aus den Augen zu lassen!

Das wars. Die letzte Show vor WrestleMania ist Geschichte. Die aktuelle Card könnt ihr euch jederzeit hier ansehen. Und vergesst das Tippspiel nicht!. Und auch nicht unsere Heldenrunde. Jeden Tag eine neue Episode. Viel Spaß am Wochenende und wer noch nie bei NXT reingeschaut hat, dem sei "NXT TakeOver: New Orleans" ans Herz gelegt in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 2:00 Uhr!

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Euren Stimmzettel müsst ihr bei Genickbruch natürlich nicht abgeben, ihr könnt euch aber an unseren laufenden Umfragen zum aktuellen Wrestlinggeschehen beteiligen. Wir erkunden, welche Superstars in eurer Gunst ganz oben stehen, wen ihr für die größte Nervensäge der großen Ligen haltet, wen ihr euch zurück in den Ringen von WWE und Co. wünscht und vieles mehr. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz