Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.499 Shows5.124 Titel1.569 Ligen29.570 Biografien9.602 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown Live #968

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 27. Februar 2018
VeranstaltungsortStaples Center in Los Angeles, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips
Rating1.80 Punkte (2.692.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4678
Notendetails
1
   
0%
2
   
7%
3
   
47%
4
   
33%
5
   
13%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (33)
Kämpfe bewerten
Free Agent John Cena eröffnete die Show und erklärte uns, warum er heute bei SmackDown ist. In zwei Wochen würde bei Fastlane ein 5-Way Match um den WWE Title stattfinden und er wolle in dieses Match und heraus finden, was er zu tun hat, um sich so ein Match bei WrestleMania zu verdienen. Commissioner Shane McMahon kam in den Ring und redete um den heißen Brei, bis auch General Manager Daniel Bryan in den Ring kam und SmackDown als das "Land of Opportunity" bezeichnete. Cena würde seine Chance bekommen. Er müsse im heutigen Main Event bloß WWE Champion AJ Styles besiegen, dann würde er bei Fastlane Teil des Title Matches.


Baron Corbin besiegte Sami Zayn mit dem End of Days, nachdem dieser abgelenkt war, weil Dolph Ziggler Co-Kommentator Kevin Owens outta nowhere einen Superkick verpasste (9:40 Minuten).

Nach dem Match kassierte Corbin noch den Zig Zag. Backstage regte sich Zayn über seine Niederlage auf, als sie auf Shane McMahon trafen, der sich aber ziemlich desinteressiert zeigte, was Zayn nur noch mehr aufregte.

Ruby Riott besiegte Naomi mit dem Riot Kick (6:45 Minuten)

Backstage trafen Breezango auf Schauspieler Josh Duhamel und Fandango und Tyler Breeze hatten Probleme damit, zu verstehen, dass Duhamel kein richtiger Detective ist. Auch The New Day kamen hinzu und plauderten mit ihm über seine neue Serie "Unsolved".

Anschließend kamen The New Day in den Ring und verkündeten, dass sie sich bei Fastlane die WWE SmackDown Tag Team Titles sichern würden. The Usos kamen in die Halle und waren natürlich anderer Meinung. Seit neun Jahren wären sie im Business, hätten aber noch kein einziges Match bei WrestleMania bestritten. Doch dieses Jahr seien sie die MVPs und dieses Jahr würden The New Day nur zuschauen! Big E wurde sauer und sagte, dass er und seine Jungs sich jeden Spot verdient und sie dazu nicht ihre Väter gebraucht hätten. Und The Usos würden sie nicht aufhalten, bei Fastlane zum fünften Mal Tag Team Champions zu werden. Nach einem intensiven Staredown kamen The Bludgeon Brothers in den Ring, was die anderen Männer dazu veranlasste, aus der Halle zu verschwinden.

Backstage bekam Shane McMahon Besuch von Aiden English und Rusev. English beschwerte sich darüber, dass sie kaum eingesetzt werden, woraufhin Shane English für heute ein Match versprach. Als er hörte, dass sein Gegner Shinsuke Nakamura heißen wird, war er nicht gerade begeistert.

Dolph Ziggler erzählte uns per Handyvideo, dass er der Größte ist und bei Fastlane alle fertig machen würde. Wenn es sein muss, auch John Cena.

Renee Young befragte Bobby Roode nach seinem Fastlane-Match gegen Randy Orton. Roode sagte, dass er sich auf die Herausforderung freuen würde, er möchte schließlich der größte United States Champion der Geschichte werden. Und obwohl Orton schon so viel erreicht habe, sei dieser in der SmackDown Top Ten List hinter ihm gelandet. Orton kam hinzu und sagte, dass es nicht um die Liste, sondern um den WWE United States Title gehen würde und wenn er dafür Roode besiegen müsste, dann würde er es tun.

Shinsuke Nakamura besiegte Aiden English mit dem Kinshasa (6:21 Minuten)

Nach dem Match kam John Cena in den Ring, lieferte sich vor dem Ring mit Nakamura einen Staredown und zeigte auf das WrestleMania-Logo, um anzudeuten, dass die beiden dort womöglich aufeinander treffen.

John Cena besiegte AJ Styles mit dem AA (21:57 Minuten)

Nach dem Match ließ sich Cena von Owens's Musik ablenken, was Corbin für einen Angriff nutzte. Gemeinsam mit Zayn und Owens prügelte er auf Cena ein, bis Ziggler für den Save sorgte und alle drei in die Flucht schlug. Als man dachte, Ziggler würde sich nun gemeinsam mit Styles und Cena feiern lassen, haute er Styles eine rein, sodass dieser aus dem Ring flog. Zum Dank kassierte Ziggler aber einen AA von Cena.

Die stets aktuelle Card von Fastlane könnt ihr jederzeit hier einsehen.

 
 
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz