Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.499 Shows5.124 Titel1.569 Ligen29.570 Biografien9.602 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown Live #967

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 20. Februar 2018
VeranstaltungsortTalking Stick Resort Arena in Phoenix, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips
Rating1.72 Punkte (2.613.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 5201
Notendetails
1
   
0%
2
   
10%
3
   
10%
4
   
40%
5
   
30%
6
   
10%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (8)
Kämpfe bewerten
Die Show begann mit Byron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips, welche uns zur neuesten Ausgabe von SmackDown Live begrüßten. Danach wurde Renee Young gezeigt, welche im Ring stand und mit AJ Styles den amtierenden Träger des WWE Titles ankündigte. Im Ring ließ dieser sich von den Fans feiern und sprach dann über das anstehende Match bei Fastlane und die Möglichkeit, dass er gar nicht bei WrestleMania seinen Titel verteidigen könnte. Immerhin müsste er nicht bei Fastlane gepinnt werden, doch Styles zeigte auf das WrestleMania-Logo und meinte, er habe trotzdem sein Schicksal in eigener Hand. Er könne jeden schlagen der gegen ihn in den Ring steigt und auch das 5-Way Match bei Fastlane werde er gewinnen. Zwar könnte es passieren, dass Dolph Ziggler den Sieg gegen Sami Zayn holt, während er Kevin Owens durch ein Kommentatorenpult befördert, ebenso könnte dieser den Sieg über Owens holen, während er Zayn gegen die Ringtreppe schickt. Dennoch könnte er es mit allen Gegnern aufnehmen und sie besiegen. Baron Corbin machte sich auf den Weg zum Ring und nannte AJ einen Trottel, da dieser Corbin niemals besiegen könnte. Als sie das letzte Mal gegenüberstanden, besiegte Corbin Styles. Styles sei zwar ein guter Athlet, aber Corbin bezeichnete sich als Fighter. Er freue sich darauf, den Pinfall gegen Styles zu holen oder über jemand anderen, sodass er WWE Champion wird. Daraufhin machte sich Kevin Owens auf den Weg zum Ring und hatte genug vom Geschwafel der beiden. Die einzige Person, die bei Fastlane durch einen Kommentatorentisch muss wird AJ Styles, via Pop Up Powerbomb. Corbin bekam auch noch sein Fett ab, was Corbin sich aber nicht gefallen ließ. Owens meinte dann noch, dass Corbin seine Chancen von Shane McMahon geschenkt bekommt, während er für alles hart kämpfen musste. Spätestens seit seinem Headbutt gegen Vince McMahon würde alles gegen ihn sprechen. Styles meinte dann nur, dass er gerade nicht zugehört habe und fragte, ob die Beule am Rücken von Owens inzwischen entfernt sei. Owens wusste nicht ganz, was Styles damit meinte und dieser offenbarte die Beule als Sami Zayn. Shane McMahon kam nun hinzu, hatte genug und legte mit Corbin vs. Styles und Owens vs. Ziggler zwei Matches für den heutigen Abend an.


Kevin Owens besiegte Dolph Ziggler via Superkick nach Ablenkung durch das Theme von Sami Zayn (12:45 Minuten)

Zusammen mit Sunil Singh machte sich Jinder Mahal auf den Weg zum Ring und verkündete, dass er eine unglaubliche Entdeckung gemacht habe. Diese betreffe Bobby Roode und die neueingeführte Top 10 Liste, die jeder Superstar an Shane McMahon und Daniel Bryan weitergeben könnte. Die Liste wurde auf dem Titantron eingeblendet und zeigte, dass Roode sich selbst auf Platz #1 gewählt habe, während Randy Orton gestrichen wurde. Jinder bezeichnete den aktuellen WWE United States Champion daher als Lügner und Egoist, woraufhin dieser zum Ring kam. Roode meinte, er habe ebenfalls ein Geheimnis zu enthüllen. Dies sei gar nicht seine Liste und Jinder wäre gar nicht in der Lage eine solche Liste zu erstellen. Offenbar versucht er nur Orton gegen Roode aufzubringen, woraufhin Mahal meinte dass Roode Angst vor Orton habe, da dieser besser sei. Roode brüllte noch, dass man Orton für einen Moment vergessen sollte und dieser erschien dann. Langsam begab er sich zum Ring und dort angekommen, schmiss er zusammen mit Roode sowohl Jinder Mahal, als auch Sunil Singh aus dem Ring. Danach sollte es einen RKO für Roode geben, doch dieser konterte und zeigte seinen Glorious DDT. Als er sich feierte, kam Mahal wieder in den Ring und zeigte seinen Khallas gegen Roode.

Im Backstagebereich sahen wir dann Daniel Bryan und Shane McMahon. Beide sprachen über das Geschehen von eben und Bryan meinte, dass er nicht mit so viel Trubel um die Top 10 Listen gerechnet habe. Er würde Mahal ein Match gegen Roode bei Fastlane geben, da dieser in den letzten Wochen immer die Oberhand über den Champion hatte. Shane war dagegen und Bryan beschwerte sich, dass Shane immer gegen seine Entscheidungen wettern würde. Shane setzte dann für Fastlane ein Match zwischen Roode und Orton fest, was Bryan dann hinnimmt und weggeht.

Ruby Riott, Liv Morgan & Sarah Logan besiegten Charlotte Flair, Becky Lynch & Naomi via Riott Kick an Lynch (13:20 Minuten)

Wieder im Backstagebereich sahen wir Kevin Owens, welcher gerade von seinem Kumpel Sami Zayn besucht wurde. Owens wollte sich gerade für die Hilfe von Zayn bedanken, doch dieser unterbrach Owens und meinte, dass er sich bei Owens bedanken müsste. Dank ihm stehe er inzwischen in den Main Events und er werde für Owens immer das Richtige tun. Bei Fastlane werden die beiden zusammen alle anderen ausschalten und dann werde Zayn sich für Owens hinlegen. Owens war sprachlos und wusste nicht so ganz, was er darauf antworten sollte. Zayn meinte nur, dass Owens nichts sagen müsse und Owens einfach nur neuer WWE Champion werden soll. Beide umarmten sich dann.

#1-Contender Match (WWE SmackDown Tag Team Titles Match)
Big E & Xavier Woods besiegten Chad Gable & Shelton Benjamin via Shining Wizard an Benjamin (6:45 Minuten)


Nach dem Match kamen die The Bludgeon Brothers zum Ring, ehe Charlotte Flair noch kurz per Video ankündigte, dass sie Ruby Riott in die Finger bekommen will.

Rowan & Harper besiegten Eduardo Especial & Norval Rogers via Double Cruifix Powerbomb (1:30 Minuten)

Danach meldete sich Ruby Riott zu Wort, forderte Naomi zu einem Singles Match in der kommenden Woche und Charlotte Flair zu einem Titelmatch bei Fastlane heraus.

Baron Corbin sprach in einem Video zu uns und hypte sich, bevor Daniel Bryan die Titelmatches zwischen Flair und Riott, sowie Roode und Orton für Fastlane bestätigte.

AJ Styles besiegte Baron Corbin via Phenomenal Forearm (12:20 Minuten)

Lange konnte sich Styles nicht über seinen Sieg freuen, denn Kevin Owens und Sami Zayn stürmten den Ring. Sie gingen auf Styles los und Owens bereitete das Kommentatorpult für eine Aktion vor. Im Ring musste Zayn jedoch den End of Days von Corbin einstecken, ehe Owens ebenfalls einen kassierte. Corbin verließ daraufhin den Ring und ließ drei seiner Kontrahenten ausgeknockt zurück.

 
 
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz