Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.544 Shows5.096 Titel1.560 Ligen29.503 Biografien9.563 Teams und Stables4.274 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1291

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 19. Februar 2018
VeranstaltungsortTalking Stick Resort Arena in Phoenix, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Goodbye June - Charge Up The Power
KommentatorenCorey Graves, Jonathan Coachman und Michael Cole
Rating2.21 Punkte (3.282.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2431
Notendetails
1
   
15%
2
   
60%
3
   
5%
4
   
5%
5
   
5%
6
   
10%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (37)
Kämpfe bewerten
Nachdem uns die Kommentatoren Corey Graves, Michael Cole und Jonathan Coachman begrüßt haben, wurde Roman Reigns über das heutige Gauntlet Match befragt, welches eine Woche vor Elimination Chamber stattfinden wird. Reigns meinte, er mache sich nicht Sorgen um das Gauntlet Match, sondern über das Match bei Elimination Chamber. Noch nie habe er solch ein Match bestritten, er habe aber gesehen, was mit den bisherigen Teilnehmern passiert sei. Er müsse gegen die stärksten Menschen antreten, wie John Cena, Seth Rollins, The Miz, Elias, Finn Bálor oder Braun Strowman. Eines haben aber alle Männer gemeinsam, sie könnten Brock Lesnar nicht besiegen, er schon. Sie sollten sich einfach anschauen, was Reigns getan hat, als er Lesnar bei WrestleMania gegenüberstand.
Gauntlet Match
Braun Strowman besiegte Elias und Finn Balor und John Cena und The Miz und Roman Reigns und Seth Rollins (1:46:55 Stunden)

Zunächst begannen Rollins und Reigns das Match, wobei es zu Beginn einen Lock Up gab. Seth zeigte dann einen Waistlock, Reigns einen Wristlock und es gab einige Reversals. Nach einem Back Heel Kick von Rollins gab es einen Standoff und wir gingen in eine Werbung. Nach dieser war Roman am Drücker, ehe Rollins einen Jaw Breaker zeigte. Roman konterte jedoch mit einem Tilt-a-Whirl Slam und schaffte einen Nearfall, ehe Rollins zurückkam. Es folgte ein Blockbuster und ein Slingblade, ehe es noch eine Springboard Clothesline gab. Danach musste Reigns aus dem Ring und Rollins wollte mit einem Suicide Dive hinterher, bekam stattdessen aber einen Uppercut ab. Reigns zeigte seinen Dropkick, gefolgt von einer Flying Clothesline. Der Superman Punch ging daneben und Rollins zeigte stattdessen einen Headbutt, ehe er dem Superman Punch ein weiteres Mal auswich. Rollins zeigte dann eine Powerbomb in die Ringecke, doch Reigns sprang mit einem Superman Punch hinaus und beide lagen auf den Boden, bevor es in eine weitere Werbepause ging. Nach dieser verpasst Rollins gerade einen Frog Splash und bekam dann Schläge und Forearms ab. Reigns zeigte noch einen Uppercut, wurde dann aber aus dem Ring geworfen und Rollins sprang mit einem Suicide Dive hinterher. Er machte mit einem weiteren Dive weiter und wollte einen Springboard Knee Strike zeigen, bekam stattdessen aber den Superman Punch ab. Dies brachte jedoch nur einen Two Count und Reigns wollte dann seinen Spear zeigen, doch Rollins konterte mit einem Kick. Der Black Out ging dann daneben und Roman zeigte einen Einroller für zwei. Rollins rollte Reigns dann ebenfalls ein und eliminierte ihn.
Eliminiert: Roman Reigns
Reigns sagte noch etwas zu Rollins und streckte ihm die Faust hin, ehe der nächste Gegner herauskam (John Cena). Diesen streckte Rollins direkt mit einer Clothesline nieder und es ging in eine Pause. Nach dieser war Cena am Drücker und zeigte eine Clothesline. Es gab einen Schlag und einen Irish Whip, ehe Cena mit einem Side Headlock weitermachte. Es gab noch einen Forearm und einen Tritt und Rollins wurde aus dem Ring geworfen. Zurück im Ring machte Cena mit einem Kick weiter, ehe es noch einen Belly-to-Belly Suplex gab. Cena machte mit einem zweiten Suplex weiter und nach einem weiteren schaffte er einen Two Count. Danach gingen wir in die Werbung und Rollins musste hiernach weiter einstecken. Cena nahm ihn dann auf die Schultern, doch Rollins konnte mit einem DDT kontern. Er machte mit Schlägen und Chops weiter, ehe es den Cutter von Cena gab. Dieser behielt weiter die Oberhand und kurz vor einer weiteren Werbung musste Rollins einmal mehr aus dem Ring. Cena zeigte nach der Unterbrechung zwei Shouldertackles, gefolgt von seiner Blue Thunder Bomb. Diese konterte Rollins jedoch in einen Headlock Takedown und zeigte dann einen Forearm. Es sollte ein Springboard Move folgen, doch Cena konterte und setzte einen STF an. Rollins befreite sich und zeigte einen Slingblade für zwei, ehe er einen Running Forearm zeigte. Er machte mit einem Suplex weiter und wollte einen Falcon Arrow zeigen, bekam aber Cena nicht hoch und musste einen Roll-Up für zwei einstecken. Cena zeigte dann seine Blue Thunder Bomb und wollte den Five Knuckle Shuffle zeigen, doch Rollins konterte mit einem Kick, einem Thrust Kick und einem Superkick. Dann blockte Cena eine Aktion und danach musste Rollins Bekanntschaft mit der Ringtreppe machen. Zurück im Ring gab es eine weitere Blue Thunder Bomb, den Five Knuckle Shuffle und dann sollte der Attitude Adjustment folgen. Rollins konterte jedoch mit einem Einroller für zwei und setzte danach einen Crossface an. Cena kam jedoch auf die Beine und zeigte seinen Attitude Adjustment, wobei Rollins auf den Füßen landete. Daraufhin zeigte er einen Enzuigiri und einen Frog Splash, was immerhin einen Two Count einbrachte. Danach ging es weiter hin und her, ehe Rollins einen Enzuigiri zeigen wollte. Cena konterte mit einem STF, doch das wiederum konterte Rollins. Er ging auf das Top Rope, doch Cena stieg hinterher und wollte von dort einen Attitude Adjustment zeigen. Rollins befreite sich mit Elbow Strikes, bekam dann aber einen Crossbody ab. Rollins konterte und zeigte einen Death Valley Driver, was aber nur für zwei reichte. Es sollte dann der Phoenix Splash folgen, doch Cena befreite sich und zeigte seinen Attitude Adjustment. Das reichte jedoch nicht, da Rollins konterte und nach einem Black Out seinen Kontrahenten eliminierte.
Eliminiert: John Cena
Elias war an der Reihe und zeigte direkt einen Pinfall, woraus Rollins hinauskam. Es gab einen Kick und einen Knee Drop für einen weiteren Nearfall und nach einem Back Elbow vor der Pause schaffte Elias einen nächsten Two Count. Nach der Pause hatte Elias gerade einen Single Leg Crab angesetzt, als wir im Backstagebereich Renee Young und John Cena sahen. Cena sprach davon, dass er gewinnen müsse und im Ring bearbeitete Elias seinen Gegner weiter. Dieser kam kaum ins Match, bekam Tritte, und Chops ab. Rollins konterte mit Forearms, bekam dann einen Kick ab und zeigte seinerseits einen Superkick. Rollins wollte dann einen Slingshot Pescado zeigen, doch sein Knie machte nicht mehr mit. Stattdessen zeigte er einen Jumping Thrust Kick, bekam dann aber einen Kick und einen Jumping Knee Drop ab. Elias zeigte noch seinen Drift Away und eliminierte Rollins.
Eliminiert: Seth Rollins.
Finn Balor legte direkt mit Schlägen los, bekam aber einen Forearm ab. Balor zeigte dann einen Dropkick und Chops, ehe er von Elias in die Ringecke geschickt wurde. Einem Splash wich Balor aus und zeigte einen Enzuigiri, ehe Elias sich aus dem Ring rollte und wir in eine Werbung gingen. Nach dieser zeigte Elias eine Armbar und Knee Drops, ehe Rollins von Renee Young interviewt wurde. Dieser meinte, dass er zwar zwei der Besten heute Abend besiegt habe, aber das nichts bringe, wenn er nicht die Elimination Chamber gewinnt. Im Ring setzte Elias einen Wristlock an, zeigte einen Shouldertackle und bearbeitete danach den Arm von Balor weiterhin. Elias zeigte Forearms, ehe Balor mit einem Pele Kick konterte und er Running Forearms zeigte. Es gab einen Chop in der Ringecke, einen Enzuigiri und einen Running Dropkick außerhalb des Ringes. Zurück im Ring wollte Balor einen Slingblade zeigen, rannte aber in eine Clothesline. Elias zeigte eine Sitdown Powerbomb, bekam aber vor einer weiteren Werbepause nur einen Two Count. Balor wurde aus dem Ring geworfen, machte noch Bekanntschaft mit dem Ringpfosten und im Ring zurück wollte Elias einen Elbow Drop zeigen. Balor wich aus und bekam stattdessen eine Fujiwara Armbar ab, ehe Balor mit einem Double Leg Takedown und einem Double Stomp konterte. Forearm, Slingblade, Running Dropkick und Coup de Grace besiegelten das Ende für Elias im Gauntlet Match.
Eliminiert: Elias
Curtis Axel und Bo Dallas machten sich auf den Weg zum Ring und lenkten Balor dadurch ab, was The Miz mit einer Attacke von hinten ins Match brachte. Er zeigte Schläge, zwei DDTs und einen Running Big Boot. Es folgte ein weiterer, ehe Balor Foreams zeigte. The Miz konterte mit einem Knee Strike und er warf Balor aus dem Ring. Dort musste Balor gegen die Ringabsperrung und nach einer Werbung gab es zurück im Ring eine Armbar. Im Backstagebereich sprach Elias darüber, dass er er als letztes in die Elimination Chamber starten wird und er daher nur die Reste aufsammeln müsste. Er werde zur WrestleMania gehen und alle Menschen würden dann wissen, wofür WWE wirklich stehe. Im Ring gab es einen Back Elbow und Miz wollte einen Kick zeigen, doch Balor konterte mit Forearms und Schlägen. Es gab einen Back Elbow, einen Boot und einen Elbow Drop was einen Two Count einbrachte. The Miz konterte aus der Ringecke heraus mit einem Big Boot und wollte das Skull Crushing Finale zeigen, doch Balor konterte mit einem Roll-Up. Miz dann wiederum mit einem Arm Wringer, Balor konterte mit einem Roll-Up und danach mischte sich noch Bo Dallas ein. Balor zeigte dann einen Plancha auf Bo und Axel, ehe es einen Enzuigiri gegen Miz gab. Dallas lenkte dann jedoch Balor erfolgreich ab, was The Miz ausnutzte und Balor mit dem Skull Crushing Finale eliminierte.
Eliminiert: Finn Balor
The Miz verschwand direkt, als Braun Strowman den Ring betrat und wurde verfolgt. Strowman schmiss The Miz über die Ringabsperrung in die Fanmenge, ehe wir in eine Werbepause gingen. Zurück bei RAW wurde The Miz im Ring herumgeworfen und bekam einen Kick ab. Dallas und Bo stiegen auf den Apron, verschwanden aber lieber, als Strowman dies bemerkte. Einen Splash schaffte er dann jedoch nicht und The Miz zeigte einen Kick. Backstage gab Balor noch ein paar Worte von sich und versprach, dass er gegen Brock Lesnar bei WrestleMania antreten wird. The Miz versuchte es mit einem Running Dropkick in der Ringecke, doch Strowman konterte seinerseits mit einem Dropkick. Es gab einen Forearm, einen Headbutt und dann rannte Strowman auf The Miz zu. Dieser wich aus und Strowman flog aus dem Ring, was Miz mit einem Baseball Slide ausnutzen wollte. Strowman zeigte einen Shouldertackle auf den Ringboden und schickte The Miz zurück in den Ring. Axel griff sich dann einen Fuß von Strowman und The Miz nutzte dies zum Skull Crushing Finale. Das brachte nur einen Two Count und kurze Zeit später machte Strowman mit einer Clothesline und dem Running Powerslam Schluss.
Eliminiert: The Miz
Sieger: Braun Strowman
Seite: 1 2

 
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nichr nur in Mexiko sind Masken bei Wrestlern verbreitet, aber vor allem dort hat die Matchart des Mask vs. Mask Matches einen hohen Stellenwert. Viele maskierte Athleten lassen es sich mit Bonuszahlungen vergolden, wenn sie ihre Masken ablegen und sich mit ihren bürgerlichen Namen zu erkennen geben. Genickbruch hat hunderte dieser Matches in der Datenbank aufbereitet, so bleibt ihr stets auf dem Laufenden über alle Maskenverluste weltweit. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz