Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.046 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.491 Biografien9.550 Teams und Stables4.272 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1288

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 29. Januar 2018
VeranstaltungsortWells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Papa Roach - Born for Greatness
KommentatorenCorey Graves, Jonathan Coachman und Michael Cole
Rating2.37 Punkte (3.394.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3924
Notendetails
1
   
9%
2
   
39%
3
   
13%
4
   
22%
5
   
9%
6
   
9%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (41)
Kämpfe bewerten
Zum dritten Mal innerhalb der letzten Tage befanden wir uns im Wells Fargo Center in Philadelpha, Pennsylvania und natürlich begann RAW mit einem Rückblick auf den Royal Rumble und das dortige Debüt von Ronda Rousey. Danach ertönte auch schon die Musik von Stephanie McMahon, welche zum Ring kam und uns zu Monday Night RAW begrüßte. Die heutige Ausgabe sei der Anfang für die nächsten 25 Jahre der Show und sprach über das Rumble Match der Damen. Sie lobte zwar alle Teilnehmerinnen, aber natürlich gab es eine Dame sie besonders herausstach und jetzt rauskommen sollte. Asuka kam dann auch zum Ring, wurde dort von Stephanie beglückwünscht und sollte dort erklären, ob sie gegen Charlotte Flair oder Alexa Bliss antreten möchte. Doch bevor sie diese Entscheidung trifft, sollte sie vielleicht den kommenden PPV "Elimination Chamber" abwarten. Dort wird Alexa nämlich ihren WWE RAW Women’s Title im ersten Frauen Elimination Chamber Match verteidigen! Asuka sagte dann etwas auf Japanisch und deutete auf das WrestleMania-Logo, ehe sie von Sasha Banks unterbrochen wurde. Banks gratulierte Asuka zum Sieg, doch sie habe gestern bewiesen, dass sie für Asuka bereit sei. Es gab einen Staredown und Stephanie setzte ein Match zwischen den beiden für heute Abend an.


Last Man Standing Match
Braun Strowman besiegte Kane (2:42 Minuten)


Strowman warf das Kommentatorenpult auf Kane, sodass dieser sich nicht mehr bewegen konnte. Corey Graves wollte dann von Strowman wissen, ob dieser realisieren würde, was er gerade einem anderen Menschen angetan habe. Strowman schnaufte nur, dass er das gemacht habe, was man von ihm verlange. Immerhin habe RAW General Manager Kurt Angle dieses Match zu einem Last Man Standing Match gemacht. Nach einer Werbung wurde Kane im Backstagebereich auf einer Trage abtransportiert und Kurt hatte einige ernste Worte für Strowman übrig. Angle meinte dann, dass Braun eine Gefahr für alle wäre und vielleicht mal eine Auszeit bräuchte. Strowman meinte nur, dass er im Elimination Chamber Match siegreich und bei WrestleMania 34 auf Brock Lesnar treffen werde.

Elias besiegte Matt Hardy mit dem Drift Away nach einer Ablenkung von Bray Wyatt (9:53 Minuten)

The Miz war in einem Selfie-Video zu sehen und versprach Roman Reigns zu besiegen, wonach er noch die Philadelphia Eagles runtermachte.

WWE Intercontinental Title Match
The Miz (c) besiegte Roman Reigns mit einem Roll Up nach der Ablenkung von Curtis Axel & Bo Dallas (18:07 Minuten)


Dash Wilder & Scott Dawson besiegten Heath Slater & Rhyno nach der Shatter Machine gegen Rhyno (3:23 Minuten)

Nach dem Match gab es noch ein Interview mit den Siegern, die die Fans beleidigten, da diese nur in der Vergangenheit leben würden.

Nach einem Video zur anstehenden WrestleMania wurden die Dudley Boyz noch einmal mit einem Einspieler für die diesjährige Hall of Fame bestätigt.

Finn Bálor durfte mit einem Video noch ein wenig über den Royal Rumble sprechen, wobei John Cena ihm den Sieg gekostet habe. Daher werde er diesen heute Abend besiegen und sich durch den darauffolgenden Sieg bei der Elimination Chamber ein Titelmatch bei WrestleMania 34 erarbeiten.

Im Backstagebereich erklärte Sasha Banks bei Renee Young noch einmal, dass sie bereit für Asuka wäre und dieser die erste Niederlage einstecken müsste.

Asuka besiegte Sasha Banks mit dem Asuka Lock (14:30 Minuten)

Auch John Cena durfte mit einem Video noch ein paar Worte loswerden. Er erklärte, dass wir uns auf der Road to WrestleMania befänden und Asuka und Shinsuke Nakamura sich durch ihre Siege beim Royal Rumble auf den richtigen Weg befinden. Dann hypte er noch sein Match gegen Balor und ein wenig sich selbst.

WWE RAW Tag Team Titles Match
Cesaro & Sheamus (c) besiegten Apollo Crews & Titus O'Neil mit ihrer White Noise & Diving Elbow Drop Kombination an Crews (11:22 Minuten)


Es folgte ein weiterer Rückblick auf den letzten Royal Rumble und das Debüt von Ronda Rousey.

John Cena besiegte Finn Balor mit dem Attitude Adjustment vom zweiten Seil (17:46 Minuten)

Nach dem Match feierte Cena seinen Sieg und deutete auf das WrestleMania Logo, während Balor zusammen mit Karl Anderson und Luke Gallows angeschlagen die Halle verließ.

 
 
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Sterne stehen oft jahrelang in unterschiedlichen Konstellationen zueinander, Wrestler im Ring begegnen sich hingegen häufiger. Unsere Datenbank hat alle möglichen Konstellationen erfasst, die Wrestler im Ring zueinander eingenommen haben. Ob zwei Kämpfer oder mehr, ob in allen Matches oder eingegrenzt auf bestimmte Perioden, hier findet ihr alle Statistiken die euer Herz begehrt. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsDatenschutz
   WeltbewegendesCD-ReviewsLinks
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz