Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.234 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.500 Biografien9.559 Teams und Stables4.273 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1283

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 25. Dezember 2017
VeranstaltungsortAllstate Arena in Rosemont, Illinois (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl13.201
Theme Song Shinedown - Enemies
KommentatorenBooker T, Corey Graves und Michael Cole
Rating1.69 Punkte (2.703.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4477
Notendetails
1
   
19%
2
   
19%
3
   
13%
4
   
25%
5
   
6%
6
   
19%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (29)
Kämpfe bewerten
Homer J
26.12.2017, 8:52 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Nettes Anfangs Segment mit Cena & Elias. Cena ist und bleibt einfach der Maßstab in Sachen Mic Work.
Absolution weiter die dominante Kraft, gefällt mir auch sehr gut. Joe vs Reigns wird dann wohl No DQ werden beim Rumble mit Joe als neuen Champ dank The Bar. Alleine darf Reigns ja nicht besiegt werden.
Jordan & Rollins als Champ ist ja mal totaler Müll. Tippe das Jordan irgendwann Heel turnt und bei WM dann Rollins vs Jordan kommt da Ambrose wohl nicht vorher zurückkehrt
Nightvision
26.12.2017, 9:38 Uhr
Einloggen und zitieren
Will man Jordan jetzt mit Gewalt over bekommen? Reigns 2.0????
Okkult
26.12.2017, 9:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Kommt mir so vor als würde der Tag Titel mindestens 1 mal pro Woche wechseln...irgendein Titel muss wohl wie ein J rumgereicht werden. Wird mal wieder Zeit ein par Titel einzustampfen, is immerhin auch ein par Jährchen her. In WWE Zeitrechnung dürften das ja schon Dekaden sein.
Maximus Decimus
26.12.2017, 10:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Armer Seth Rollins. Recht viel mehr kann man dazu nicht sagen. Zuerst wird the Shield wieder zusammengeführt damit Roman Reigns over kommt. Und jetzt wo Ambrose verletzt ist, muss Rollins Jordan over bringen. The Bar hat es da auch schlimm erwischt. Sie sind wirklich ein tolles Team, ein Team das die Titel verdient hat. Aber sie müssen ihn wegen Jordan abgeben. Frechheit eigentlich.

John Cena Segment war super. Leider endete das Match dann eindeutig. Aber ich werde wirklich schön langsam Fan von dem kleinen Freak mit seiner Gitarre.
Homer J
26.12.2017, 10:05 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Kamm ich mich nur anschließen. War ja erst skeptisch bei Elias Gimmik aber er hat mich voll überzeugt
Dr. Doomlittle
26.12.2017, 10:09 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Armer Seth Rollins. Recht viel mehr kann man dazu nicht sagen. Zuerst wird the Shield wieder zusammengeführt damit Roman Reigns over kommt. Und jetzt wo Ambrose verletzt ist, muss Rollins Jordan over bringen. The Bar hat es da auch schlimm erwischt. Sie sind wirklich ein tolles Team, ein Team das die Titel verdient hat. Aber sie müssen ihn wegen Jordan abgeben. Frechheit eigentlich.
 


Woher nimmst du die Gewissheit, dass The Bar den Titel nicht auch an Rollins und Ambrose abgegeben hätten?

---------------
Ich kann mit Hardy einfach nichts anfangen, da bringt das "neue" Gimmick auch nix. Ja, es ist anders, aber mich nervts einfach nur.
Bilo
26.12.2017, 10:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Das man in Sachen Rollins umdenken muss, ist ja völlig klar. Man wollte Reigns jetzt nicht aus der Fehde holen mit Joe. Aber mit Jordan ihnen gleich die Titel zu schenken, sieht für mich ein wenig planlos aus. Und mit Sicherheit kommt das bei vielen auch nicht gut an.

Ich finde es langsam auch etwas lahm, dass man dauernd irgendwelche Hardcore Movements einbauen muss bei Reigns.
Allein bei Braun vs Kane vs Lesnar wird das mit Sicherheit auch in so eine Richtung gehen, und ich habe die Befürchtung bei Reigns vs Joe auch.

Das die Folge RAW jetzt eh nicht der Bringer wird, war mir ja schon bewußt. Vielleicht hat man deswegen den Titelwechsel eingebaut.

Einzig Elias hat mir gut gefallen im Segment. Auch wenn er immer noch nicht so ganz überzeugend in seiner Rolle rüberkommt. Der Cheapshot gegen Cena war aber schon lustig.
der spirit
26.12.2017, 11:25 Uhr
Einloggen und zitieren
Woken Hardy ist nur lauwarmer Kaffee ohne die Verweise und Shots Richtung Indy-Szene und Filmreferenzen.
Das hat Broken Hardys 2016 so unterhaltsam gemacht wie nichts anderes. Aber jetzt? Blöd nur, dass man mit Wyatt wieder einen Charakter hat, der sich wohl hinlegen muss.
PrinceDevitt
26.12.2017, 11:25 Uhr
Einloggen und zitieren
Abgesehen davon das mir die Wrestler leid tun war die Show jetzt auch nix besonderes. Die sind sowieso schon 300 Tage im Jahr unterwegs und dürfen nicht mal Weihnachten bei Ihrer Family sein. Vince spinnt langsam wirklich. Als hätte man den "Murks" nicht 2-3 Tage vorher aufzeichnen können. Anfangssegment habe ich geskippt, finde beide langweilig. CW Segmente ebenfalls. Alexas Promo wa wieder zum schmunzeln. Ich mag Asuka aber ich mag Alexa mehr, schade das sie gegen Asuka den Kürzeren ziehen wird. Ich war überrascht wie klar man Reigns im Match besser gestellt hat seitens WWE. Ich glaube Joe hatte 20% vom Match, der Rest ging an Super Roman. Mir missfällt allgemein das Roman Booking der letzten 4 Wochen. Erst gibt Miz dem IC Title wieder Bedeutung und hält Ihn ewig, und wer darf Ihn entthronen...? Reicht es nicht schon das man Ihn bei Mania nach 1 Jahr den "unbesiegbaren" entthronen läßt, nein auch das wirft man Ihm in den Rachen. Joe soll beim Rumble den IC Title holen und ich hoffe er wird danach zu SD gedraftet, bei RAW werden sie Ihm wohl nie den World Title geben. Mainer war einfach nur traurig. Warum stellt man Rollins nicht gegen Jordan, nun soll er diesen Kerl noch over bringen. Und man nimmt The Bar den Title den außer Ihnen aktuell niemand anderes verdient. Also bei dieser Ausgabe habe ich wirklich viel zu meckern, die letzten Wochen hat man viel richtig gemacht, heute eher nicht. Note 4.
ZDeeV
26.12.2017, 12:40 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Will man Jordan jetzt mit Gewalt over bekommen? Reigns 2.0????
 


Mal langsam. Ich vermute viel eher, dass man den Titelgewinn nutzen will, um Jordan bald Heel zu turnen.
Hier wird mal wieder von einigen der gefühlte wrestlerische Weltuntergang (Jordan, Woken Matt, Rollins) ausgerufen, dabei handelt es sich nur um EINE poplige Weekly-Ausgabe. Wartet doch erst mal die Entwicklung ab und motzt dann!
Moneytalks
26.12.2017, 13:55 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Ich bin dann doch überrascht von der negativen Resonanz für Jordan. Zumindest in der Deutlichkeit. Hab ichs Anfangs und tendenziell verstanden, gefällt mir Jordans Gimmick und die Story mit Kurt so langsam wirklich gut. Ich bin selber überrascht. Jordan stinkt und das ist gut so.
Das ganze wird hoffentlich in die Kuckuckskind-Richtung gehen, sodass sich Jordan dann gegen Kurt Angle wendet.

Ich muss ehrlich sagen, mir ist letztens auch der Gedanke gekommen, warum man Selton Benjamin nicht nach RAW holt und Kurt seinen "Sohn" somit einen Ausbilder und Tag Team Partner zuschiebt. Jetzt isses Rollins und es passt meiner Meinung nach gut.

Die Show hat mir gefallen aber eben weil Weihnachten ist, hätte ich drauf verzichten können in dieser Form.
Homer J
26.12.2017, 13:59 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Die letzten Wochen hat man viel richtig gemacht ???? REALLY ????
Einzig allein das Booking rund um Paige ist richtig gemacht sonst so ziemlich alles Müll im RAW Booking
Der Wrestling-Nerd
26.12.2017, 14:00 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich glaube auch, dass der Titel vermutlich sowieso gewechselt wäre. Und ich nagel mich darauf fest: Beim Rumble, allerspätestens bei der Chamber (oder wie der PPV dann auch immer heißt) werden sowohl IC- als auch TT-Titel in einem 6 Man Winner takes all Match an Joe und The Bar gehen, damit man Reigns den Titel abnehmen kann ohne dass er gepinnt wird. Und das würde wirklich am besten durch einen Heelturn von Jordan funktionieren!
Y2J85
26.12.2017, 14:27 Uhr
Einloggen und zitieren
Elias weiß momentan gut zu unterhalten. Im Ring sicher ausbaufähig. Seine Matches erhalten Zeit und der darf sich mit den Big Boys messen. Nur wäre ein Sieg mal nicht schlecht.

Joe wird von Reigns verkloppt. Das strahlende Face der Company mit einer bullyartigen Ausrichtung.

Balor squasht weiter belanglose Edeljobber. So baut man ihn nicht auf. Sehe ihn aktuell nicht als ME. Aber das will Vince auch nicht. Ähnliches gilt aber auch bei SD für Nakamura.

Rollins & JJ als Champs. Hoffentlich nicht all zu lange. Man muss mit Rollins den Schritt gehen und ihn beim nächsten Draft zu SD schicken. Shield 2.0. ist aktuell auf Eis und man kann diese Reunion schon fast als fehlgeschlagen abstempeln. Auch wenn das durch unglückliche Umstände zustande kam.(Reigns Infekt, jetzt Ambrose verletzt)

Alexa legt sich nun mit Asuka an. Somit gehe ich davon aus, dass Asuka den Rumble NICHT gewinnen wird. Alexa wird ihr den Sieg kosten. Rousey wird immer mehr der Favorit. Und WWE wird weiter ihre Geschichte huldigen. Rousey gewinnt ihr erstes Match und das wird gleich die erste Rumble Ausgabe der Damen werden.
Miss Mizanin
26.12.2017, 15:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Kommt mir so vor als würde der Tag Titel mindestens 1 mal pro Woche wechseln...irgendein Titel muss wohl wie ein J rumgereicht werden. Wird mal wieder Zeit ein par Titel einzustampfen, is immerhin auch ein par Jährchen her. In WWE Zeitrechnung dürften das ja schon Dekaden sein.
 


Es blieb WWE doch letztendlich gar nichts anderes übrig, wenn man bedenkt, dass Sheamus bereits seit einigen Wochen mit einer Nacken- und Schulterverletzung zu kämpfen hat. Er wird wohl gerade in ähnlicher Situation wie Ambrose sein: Es ging einfach nicht mehr.

Zitat:
Will man Jordan jetzt mit Gewalt over bekommen? Reigns 2.0????
 


Nope, eher nicht, sonst hätte man ihn schon längst einen anderen Titel gegeben. Jordan hat auch in der Vergangenheit immer wieder mit The Shield zusammengearbeitet und somit ist er als Ersatz für Ambrose durchaus nachvollziehbar. Der Titelwechsel ist zudem mehr als logisch, wer hätte denn sonst plötzlich als neue Champions herhalten sollen?

Slater & Rhyno, die fast ausschließlich bei Main Event sind? The Revival, die sich erstmal wieder eingrooven müssen? The Club, die nahezu keine Bedeutung mehr haben? Oder sogar The Miztourage?

Zitat:
Armer Seth Rollins. Recht viel mehr kann man dazu nicht sagen. Zuerst wird the Shield wieder zusammengeführt damit Roman Reigns over kommt. Und jetzt wo Ambrose verletzt ist, muss Rollins Jordan over bringen. The Bar hat es da auch schlimm erwischt. Sie sind wirklich ein tolles Team, ein Team das die Titel verdient hat. Aber sie müssen ihn wegen Jordan abgeben. Frechheit eigentlich.
 


Wie gesagt, Sheamus ist seit einigen Wochen verletzt und hat immer wieder Pausen bekommen. Nun wohl erneut, weshalb der Titelwechsel wohl nicht mehr zu verhindern war.


Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ihr alle immer mit Jordan habt. Ich bin zwar auch nicht wirklich ein Fan von ihm, allerdings finde ich das Bashing in seine Richtung schon arg übertrieben, denn er hat sicherlich nicht um die Vater-/Sohn-Storyline gebeten. Natürlich ist er oftmals noch arg grün hinter den Ohren, aber mein Gott, er gefällt mir besser im Ring als so manch anderer. Irgendwann sollte man auch mal - wie auch bei Reigns oder Cena - die Hassbrille absetzen.
Seite: 1 2

 
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz