Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

411.245 Shows5.177 Titel1.581 Ligen29.702 Biografien9.742 Teams und Stables4.391 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1282

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 18. Dezember 2017
VeranstaltungsortDunkin' Donuts Center in Providence, Rhode Island (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Shinedown - Enemies
KommentatorenBooker T, Corey Graves und Michael Cole
Rating1.95 Punkte (2.786.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3290
Notendetails
1
   
31%
2
   
6%
3
   
25%
4
   
25%
5
   
13%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (34)
Kämpfe bewerten
General Manager Kurt Angle eröffnete die Show und kündigte an, noch heute bekannt zu geben, wer Brock Lesnars Gegner am 28. Januar beim Royal Rumble werden wird. Braun Strowman kam in den Ring und sagte, dass er letzte Woche der Last Man Standing gewesen sei und darum das WWE Universal Title Match verdienen würde. Auch Kane kam in den Ring und stellte Ansprüche, denn niemand hätte in den vergangenen 20 Jahren mehr Schaden angerichtet als er. Als sich gerade eine erneute Auseinandersetzung der beiden anbahnte, kam Paul Heyman in die Halle und brachte Lesnar mit. Kurz darauf verkündete Angle, dass es beim Rumble ein 3-Way Match geben wird und hielt es für eine gute Idee, schnell zu flüchten. Lesnar schmiss Strowman aus dem Ring, verpasste Kane den F5 und verließ wieder die Halle.


Seth Rollins machte sich für ein Match gegen Samoa Joe bereit, als Jason Jordan in die Halle kam und zu ihm sagte, dass er schon seit zwei Wochen ein Match gegen Joe fordere und sich Rollins darum damit begnügen solle, was er von ihm übrig lasse. Als Rollins antwortete, fiel Joe ihm ins Wort und schlug vor, dass die beiden ein Match bestreiten und er anschließend den Gewinner schlafen schicken würde. Rollins lehnte zunächst ab, wurde dann aber von Jordan umgeschbust und stimmte anschließend dem Match zu.

Seth Rollins besiegte Jason Jordan mit dem King's Landing (19:42 Minuten)

Nach dem Match prügelte Joe noch ein wenig auf Rollins ein und verpasste auf dem Weg nach draußen auch Jordan noch eine. Nach der Werbung wurden beide bei Angle vorstellig und forderen Joe. Daraufhin setzte Angle das heutige Six Man Tag Team Match an.

Bray Wyatt hatte eine weitere Videobotschaft für Woken Matt Hardy, die dieser später ebenfalls mit einer Videobotschaft beantwortete, wobei er mit einem Goldfisch eine Partie Schach spielte.

2 on 1 Handicap Match
Finn Bálor
besiegte The Miztourage (Bo Dallas und Curtis Axel) via Disqualifikation (5:33 Minuten)

Nach dem Match gingen die beiden noch weiter auf Bálor los, bis Hideo Itami für den Save sorgte. In der Werbepause setzte Angle ein Tag Team Match an:

Finn Bálor und Hideo Itami besiegten The Miztourage (Bo Dallas und Curtis Axel) mit Itamis GTS gegen Axel (5:36 Minuten)

Nachdem Cedric Alexander backstage bei Renee Young erzählte, dass er heute der neue #1-Contender werden würde, kamen Enzo Amore und Drew Gulak in den Ring. Gerade als Gulak uns seine Powerpoint Präsentation zeigen wollte, kam Alexander in die Halle.

#1-Contender Match (WWE Cruiserweight Title)
Cedric Alexander
besiegte Drew Gulak mit dem Lumbar Check (12:51 Minuten)

Nach dem Match traf Enzo backstage auf eine grinsende Nia Jax und die beiden flirteten mal wieder ein bisschen. Gulak kam mit Nasenbluten angehumpelt und entschuldigte sich für seine Niederlage. Nachdem Jax verschwunden war, schrie Enzo ihn an, dass er eine Menge falsch gemacht habe.

Asuka besiegte Alicia Fox via Submission mit dem Asuka Lock (3:40 Minuten)

The Bar (Sheamus und Cesaro) und Samoa Joe besiegten The Shield (Seth Rollins und Dean Ambrose) und Jason Jordan mit dem Brogue Kick gegen Rollins (13:10 Minuten)

Ambrose verletzte sich in diesem Match am rechten Arm. Als er mit Rollins beim Doc war, wurden die beiden von The Bar und Joe angegriffen und der Arm wurde noch mehr in Mitleidenschaft gezogen. Später sagte Michael Cole, dass Ambrose auf dem Weg ins Krankenhaus sei.

The Revival (Scott Dawson und Dash Wilder) besiegten Heath Slater und Rhyno mit der Shatter Machine (3:05 Minuten)

Nach dem Match machten sich Rhyno und Slater backstage Sorgen um ihren Job. Rhyno sagte, sie müssten sich verändern und härter werden. Slater antwortete, dass seine Hose ganz neu wäre und er hoffe, dass es nicht weh tut.

Elias legte sich wie gewohnt mit dem Publikum an, feierte sich als Legende und kündigte für den 28. Januar die Performance of the year an. Er werde nämlich den Royal Rumble gewinnen! Er versuchte anschließend mehrfach, einen Song zu spielen, wurde aber jedes Mal von einem Entrance Theme unterbrochen.

Sasha Banks, Bayley und Mickie James besiegten Absolution (Paige, Sonya Deville und Mandy Rose) via Disqualifikation (3:08 Minuten)

Nach dem Match ging das Heel-Stable auf die Mädels los, bis Nia Jax für den Save sorgte und Rose und Deville mit einem Double Samoan Drop außer Gefecht setzte. Als Jax von Paige angegriffen wurde, kamen auch Asuka, Alicia Fox, Alexa Bliss und Dana Brooke in den Ring gelaufen und es brach kurz Chaos aus, das von der Musik von Stephanie McMahon unterbrochen wurde. Die Chefin kam in den Ring, schwärmte von der Women's Revolution und kündigte für den 28. Januar das erste Women's Royal Rumble Match aller Zeiten an!

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz