Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.671 Shows5.125 Titel1.569 Ligen29.574 Biografien9.608 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown #699

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 4. Januar 2013
Theme Songs 7Lions - Born 2 Run
Cody B. Ware - This Life
KommentatorenJohn Bradshaw Layfield und Josh Mathews
Rating1.80 Punkte (2.721.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4570
Notendetails
1
   
0%
2
   
13%
3
   
31%
4
   
56%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (16)
Kämpfe bewerten
Nightvision
05.01.2013, 7:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Kleinigkeiten zum korregieren:

Aus dem Nichts packte Kingston dann den Trouble in Paradise aus, aber Kingston konnte sich noch aus dem Ring rollen.
kuki83
05.01.2013, 12:01 Uhr
Einloggen und zitieren
Die Ausgabe war ganz ok.
Es ist gut, dass der IC-Titel sowie auch der US-Titel wieder
regelmäßig ausgekämpft werden.
Die jeweiligen Titelträger passen auch richtig gut
und so gewinnt die Midcard zumindest ein wenig an Beachtung.

Aber ich muss jetzt mal über die deutschen Kommentatoren
schimpfen.

Ich finde Zapf/Schäfer zwar kultig, da ich auch mit ihnen
aufgewachsen bin ABER die Qualität hat doch stark abgenommen.

Was mich am allermeisten stört ist dieses Hochjubeln ALLER Superstars.
Ob Face, ob Heel. Alles Übermenschen.
Das war zumindest früher bei den Heels nicht so.
Das geht mir gehörig auf die Nerven!
Charles Montgomery
05.01.2013, 12:09 Uhr
Einloggen und zitieren
Dafür gibts die englishe Tonspur.

Hab mir die Ausgabe gestern angeschaut und war positiv überrascht. Klasse Ausgabe. Ich glaub ich muss SmackDown! öfters anschauen.

Slater vs Miz und Wade vs Kofi waren klasse Matches, vorallem Slater vs Miz! Schön abwechslungsreich und gutes Finish. Das Main Event Tag Match war auch in Ordnung. Wenn ich aber vermisst habe war Alberto del Rio. Auch der Spruch Sheamus war klasse. Aber natürlich zählt es nicht wenn Ortons Kopf draußen liegt und der Rest vom Körper im Ring, denn man muss ja mit beiden Beinen drausen sein!
Captain Mightypants
05.01.2013, 12:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dafür gibts die englishe Tonspur.

Hab mir die Ausgabe gestern angeschaut und war positiv überrascht. Klasse Ausgabe. Ich glaub ich muss SmackDown! öfters anschauen.

Slater vs Miz und Wade vs Kofi waren klasse Matches, vorallem Slater vs Miz! Schön abwechslungsreich und gutes Finish. Das Main Event Tag Match war auch in Ordnung. Wenn ich aber vermisst habe war Alberto del Rio. Auch der Spruch Sheamus war klasse. Aber natürlich zählt es nicht wenn Ortons Kopf draußen liegt und der Rest vom Körper im Ring, denn man muss ja mit beiden Beinen drausen sein!
 


Ich warte ja noch auf den ersten Heel, der seine Beine am untersten Ringseil festkettet...
kuki83
05.01.2013, 12:22 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dafür gibts die englishe Tonspur.
)
 


Ja, schon klar.
Musste es dennoch einmal los werden sonst kocht das noch über
Captain Mightypants
05.01.2013, 12:26 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ja, schon klar.
Musste es dennoch einmal los werden sonst kocht das noch über
 


also ich hör mir die beiden schon gar nicht mehr an. Das letzte mal, das ich einen Event auf Deutsch gesehen hab, ist bestimmt schon vier Jahre her. Und da habe ich mich auch schon sehr über die "Eindeutschung" aufgeregt. Geld-auf-der-Bank-Leiter-Match usw und sofort.

Aber ich habe vor ein paar Wochen mal zufällig bei TNA auf Sky reingeschaltet und da fiel mir auf, das es dort auch so ist. Da war dann die Sprache von "Assen & Achten", was genau so bescheuert klingt...
Der Wrestling-Nerd
05.01.2013, 12:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
also ich hör mir die beiden schon gar nicht mehr an. Das letzte mal, das ich einen Event auf Deutsch gesehen hab, ist bestimmt schon vier Jahre her. Und da habe ich mich auch schon sehr über die "Eindeutschung" aufgeregt. Geld-auf-der-Bank-Leiter-Match usw und sofort.

Aber ich habe vor ein paar Wochen mal zufällig bei TNA auf Sky reingeschaltet und da fiel mir auf, das es dort auch so ist. Da war dann die Sprache von "Assen & Achten", was genau so bescheuert klingt...
 


Das mit der Eindeutschung haben sie aber zurückgeschraubt. Da ich mir ja die PPV's immer aufnehme, habe ich die in Deutsch und Englisch und kann da umstellen. Und weil nen Kumpel nicht so gut Englisch versteht, schaue ich mit dem immer auf Deutsch und sie haben sich echt verbessert, es wird zwar noch viel eingedeutscht, aber bei weitem nicht mehr so viel, da heißt ein HiaC-Match auch HiaC und auch ein Steel Cage-Match wurde mindestens 2 Mal in den letzten Monaten so genannt.^^

Und sie bemühen sich immerhin, Heel-und Face-Kommentatoren zu spielen, auch wenn der "Heel"-Kommentator immer so schön die Ausreden für Handlungen sucht, das finde ich saukomisch. Unterm Strich finde ich, dass man sich die deutschen mittlerweile doch geben kann.
makanter
05.01.2013, 12:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich halte Schäfer und Zapf auch nicht mehr aus.
Wie schon gesagt wurde, ist diese Eindeutschung einfach unerträglich. " Der große Weiße" usw.
Zu der Ausgabe: Ich finde Tag Team Matches im ME ja unpassend und deplatziert. Von daher fand ich das ME nicht besonders toll, der Staredown zwischen Orton und Sheamus war allerdings ganz gut gemacht.
Mir gefällt es, dass die Midcard Titel mal wieder mehr Beachtung in den Shows finden und es auch ordentliche Fehden gibt. Der Bullhammer aus der Luft sah schon sehr gut aus.
Diese Khali/Hornswoggle Matches und das zusammenhängende Gejobbe von Epico und Primo zieht die Show immer ein bischen runter.
Auch dass die 3MB so verjobbt wird, stört mich. Slater wurde zwar ganz gut dargestellt, dennoch wusste man die ganze Zeit, dass Miz gewinnen wird.
Charles Montgomery
05.01.2013, 13:21 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich finde die Deutschen Kommentatoren schrecklich. Übersetzungen wie "Der Sensenmann der WWE" sind ja noch in Ordnung aber Übersetzungen wie "Schlag-die-Zeit-Springt" oder "Falls zählen überall" finde ich lächerlich. Es gibt auch gut wie kein Kommentar über aktuelles sondern so gut wie nur Blödsinn. Ich hör mir den Blödsinn höchstens zum lachen bei schlechter Laune an.
rabauke
05.01.2013, 14:37 Uhr
vergab Note 4
Einloggen und zitieren
Eher mäßige Show, ich mag Barrett und finde Kofi ganz erträglich-für einen egtl. eher nichtssagenden Facecharakter. Gutes Abschlußmatch. Schade, dass man nicht die Ausgabe um dieses Match aufbaute und dies zum Main Event machte, anstelle des belanglosen Tag-Team-Würfels.
Zapf/Schäfer? Ich schaue es auch nur auf Englisch (nie würde ich es wagen JBL wegzudrücken), aber die beiden führen seit über 20 Jahre deutschen Zuschauer ins Wrestling ein. Es entwachsen zwar viele diesen, aber den Rest bedienen sie solide.
Excalibur
05.01.2013, 14:58 Uhr
vergab Note 4
Einloggen und zitieren
Eine eher mäßige SmackDown!-Ausgabe.

The Miz vs. Heath Slater war, in meinen Augen, das beste Match des Abends. Slater wurde ungewohnt stark dargestellt und dominierte zum Teil das Match. Das Miz verlieren würde, habe ich allerdings wegen des Standings von Slater von vorne herein ausgeschlossen, da hätte die WWE einen Upset zeigen können. Ich fände einen etwas ernsthafteren Aufbau für die 3MB schön. Zunächst ein wenig durch die Undercard bis hoch zur Midcard. Viel höher müssen sie in dieser Gruppierung nicht kommen, aber wenn man Slater zu einem Anwärter auf den US-Title pushen würde, sowie Mahal & McIntyre auf Anwärter für die Tag Team Titles, wäre ich schon zufrieden.

Das Six-Man-Mixed-Tag-Team-Match war furchtbar. Nicht nur, dass ich es sehr schade finde, dass man Natalya so darstellt und ich Khali und Hornswoggle einfach nicht sehen mag, dazu kommt noch, dass ich Epico & Primo als ein durchaus sehr fähiges Tag Team betrachte, die in diesen Regionen, mit ein wenig mehr Aufwand, auch hoch gepusht werden könnten. Die Tag Team-Szene, so stark sie in der zweiten Hälfte des letzten Jahres dargestellt wurde, ist wieder da, wo sie vorher war. Außer Mysterio und Cara sowie O'Neil & Young hat kein Team davon profitiert. Sehr schade.

Kingston vs. Barrett nutzt auch nur dazu, um den Champion noch einmal zu bestätigen. Das war irgendwie klar und auch schade. Ich fände es mal auch wieder schön, wenn ein Titel zwischen zwei oder drei Wrestlern hin und her gehen würde, ehe sich einer durchsetzt. Dann könnte man auch die ganzen Re-Matches besser begründen und müsste sich nicht ständig so quälen.
Ich finde aber auch, dass Kofi eine schönere Entwicklung hat. Er wirkte tatsächlich in den Interviews verbittert über seine Niederlage. Ein paar Ecken und Kanten könnte diesem Charakter gut tun.

Das Women's Match war ok, aber ich finde, dass man Tamina Snuka schlecht als ein solches Powerhouse darstellen kann.

Zum Anfang der Show habe ich mich sehr darüber gefreut, dass man Cesaro mit den großen Männern in den Ring schickte und hoffte auf ein paar "Aha-Momente". Diese blieben leider vollkommen aus. Zunächst war sein Promo-Part eher holprig, woran man sicherlich noch gut arbeiten kann. Im Match aber diente er nur als Punching-Ball zwischen Orton und Sheamus und wurde extrem schwach dargestellt. Mehr Gegenwehr und ein paar seiner typischen Aktionen hätte ich gerne gesehen. Ich hoffe, dass dies keinen Knick für ihn darstellt, denn für mich ist Cesaro durchaus langfristiges Material für den WHC-Title - mit einem langen Aufbau.
gorg
05.01.2013, 21:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Wie schlecht und zusammengeschustert war einfach das Anfangssegment? Wir brauchen ein Main Event... hmm was macht man da? Wir schicken unsre beiden Top-Faces raus und lassen die beiden ein wenig streiten. Dann schicken wir2 Heals raus und huch. Das Passt ja. Da können wir ja Face vs Heel-Tag Team Match draus machen.
Charles Montgomery
05.01.2013, 21:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wie schlecht und zusammengeschustert war einfach das Anfangssegment? Wir brauchen ein Main Event... hmm was macht man da? Wir schicken unsre beiden Top-Faces raus und lassen die beiden ein wenig streiten. Dann schicken wir2 Heals raus und huch. Das Passt ja. Da können wir ja Face vs Heel-Tag Team Match draus machen.
 


Klingt ziemlich schlüssig und logisch. Du solltest WWE-Booker werden!
gorg
05.01.2013, 22:51 Uhr
Einloggen und zitieren
nee das hatten wir ja grade.
James Godd
06.01.2013, 0:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Das tolle war ja, dass als die Musik von Booker T erklang einfach JEDER wusste, was nun folgen wird: Random Tag Team Match

An und für sich eine ganz nette Ausgabe. War auch etwas davon überrascht, dass Slater gegen Miz so stark dargestellt wurde, aber das tut ihm eindeutig gut, wenn er auch mal mehr zeigen kann als rumgekaspere!

Kofi gegen Barrett war auch toll, vor allem der Bullhammer aus der Luft sah gut aus. Grundsätzlich finde ich den Move immer besser, nachdem ich ihn am Anfang eher belanglos fand.

Das Mixed Tag Team Match habe ich zwar laufen lassen, aber nicht wirklich hingeschaut, weil mich das einfach schlichtweg nicht interessiert hat (Obwohl ich Khali gerne sehe ... steinigt mich )

Main Event war aber enttäuschend. Sehr schade, dass man Cesaro hier nur als Punching Ball dargestellt hat. Empfand das als sehr schlecht gebookt. Hoffe aber, dass der gute Double C auch weiterhin den Titel lange halten darf

Show kriegt von mir eine solide 2-
Seite: 1 2

 
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz