Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

415.600 Shows5.200 Titel1.590 Ligen29.735 Biografien9.833 Teams und Stables4.416 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #787

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 23. Juni 2008
VeranstaltungsortAT&T Center in San Antonio, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl15.183
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler, Jim Ross, Michael Cole, Mick Foley, Mike Adamle und Tazz
Rating3.40 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 336
Notendetails
1
   
55%
2
   
38%
3
   
5%
4
   
0%
5
   
3%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (72)
Kämpfe bewerten
Natürlich begrüßen uns Jim Ross und Jerry Lawler zur Show, aber auch Tazz und Mike Adamle sowie Michael Cole und Mick Foley sind anwesend. Die Matches heute Abend werden zwischen den Brands ausgetragen und das siegreiche Brand bekommt dann einen Draftpick.


Triple H vs. Mark Henry
Da ja bekanntlich auch die Kommentatoren wechseln können, proben JR und Foley schon mal den Ernstfall und kommentieren dieses Match. Hunter begrüßt den World's Strongest Man erst einmal mit einem Crotch Chop, bevor das Match richtig losgegangen ist. Doch mit seiner olympischen Stärke, wie Henry es nennt, dominiert Mark Henry seinen Gegner in der Anfangsphase. Mit einer Vader Bomb schafft Mark Henry nur einen Two Count und fängt sich wenig später einen Knee Lift ein. Dann springt Mark Henry mit einen Big Splash ins Leere, was dem Vertreter von RAW die Möglichkeit zu seinem Pedigree und damit dem ersten Sieg für RAW gibt.
Sieger: Triple H

Und der erste Draft Pick des Abends trifft keinen anderen als den damit zurückkehrenden Rey Mysterio Jr., der in Zukunft den Montag abend unsicher machen wird. Es gibt einen Handshake zwischen Triple H und Rey.

Zusammen mit Kelly Kelly vertickt Vince McMahon die ersten 100.000 US-Dollar. Backstage sehen wir dann Rey und Hunter. Hunter meint, dass Rey der eine Wrestler sei, mit dem er schon immer mal arbeiten wollte. Dann kommt John Cena zufällig herein und Hunter bittet Rey um einen Moment Geduld. Cena beschwert sich darüber, dass er letzte Woche versucht habe Triple H zu helfen und dafür verprügelt wurde. Hunter erwidert, dass Cena sich um seinen Kram kümmern solle. Dann gibt's wieder das "Ich hab dich vor zwei Jahren besiegt – du wirst aber trotzdem nie so gut sein wie ich".

Finlay und Hornswoggle vs. Santino Marella und Carlito
Jetzt sind Jerry Lawler und Michael Cole an der Reihe.
Hornswoggle zeigt gleich zu Beginn einen Stunner gegen den armen Santino. Finlay kommt in den Ring, wird aber vom Italiener mit einer Clothesline aus dem Ring befördert. Kaum ist der Ire zurück im Ring, muss er sich mit Carlito herumschlagen, der dann auch schnell das Celtic Cross und den Tapdole Splash einstecken muss.
Sieger: Finlay und Hornswoggle

Nachdem Rey Mysterio Jr. nun SmackDown fehlt, gibt's nun auch auf dem Rückweg einen Draft, denn von RAW zu SmackDownw echselt kein geringerer als Jeff Hardy. Finlay und Hornswoggle gefällt das offensichtlich gut. Randy Orton guckt sich das Schauspiel Backstage an einem Monitor an.

Randy Orton hilft dann Vince McMahon bei der zweiten Geldvergabe und warnt schon mal den Sieger des Matches zwischen Triple H und John Cena bei der Night of Champions vor, denn er werde früher zurück sein, als alle denken. Vince kündigt dann noch Cena gegen Edge für den Main Event, bevor wieder 100.000 US-Dollar den Besitzer wechseln. Von Jerry Lawler erfahren wir dann über eine 15-Man Battle Royal, deren Sieger zwei Draft Picks bekommen wird.

Hardcore Holly und Cody Rhodes vs. Chavo Guerrero Jr. und Bam Neely
Jetzt muss sich Jerry Lawler mit Mike Adamle herumschlagen, während die Tag Team Champions sich mit den beiden Vertretern von ECW herumschlagen müssen. Ted DiBiase Jr. unterstützt die beiden während des Matches am Kommentatorenpult. Die beiden ECWler bearbeiten zusammen den unerfahrenen Teil des gegnerischen Teams und befördern diesen dann aus dem Ring. Chavo wird daraufhin von Hardcore Holly mit dem Alabama Slam abegfertigt.
Sieger: Hardcore Holly und Cody Rhodes

Hardcore Holly und Cody Rhodes freuen sich nicht nur über den Sieg, sondern auch über den Wechsel von "Mr. Money in the Bank" CM Punk zu RAW.

Nun ist es mal wieder an der Zeit für Chris Jericho, der sich darüber beschwert, dass die Fans ihn ausbuhen. Stattdessen würden sie Shawn Michaels vertrauen. Dann sehen wir Videomaterial von Shawns Turns gegen Marty Jannetty, Diesel, Hulk Hogan, John Cena, Batista und natürlich Chris Jericho selbst. Als die Fans nach Michaels rufen, erklärt Jericho, dass ihnen das nicht mehr erlaubt sei. Dann lobt er Lance Cade für seine Aktionen der Vorwoche. Cade erscheint auf der Leinwand und hebt hervor, dass er der Top Star von Shawn Michaels Wrestling Academy gewesen sei. Jericho meint dann, dass er immer noch keinen Gegner für die Night of Champions habe. Er würde seinen WWE Intercontinental Title zwar gerne gegen Shawn Michaels verteidigen, aber dazu wird es nicht kommen, denn er habe sich in HBKs Trickkiste bedient., als er Michaels Kopf in den Jeratron gehämmert habe. Das hätte er lieber nicht zu laut sagen sollen, denn mit einem dicken Auge taucht der Heartbreak Kid in der Halle auf und beginnt mit Jericho zu brawlen. Dabei hämmert Jericho das Auge seines Gegners auf die Kante des Kommentatorenpults. Michael schreit vor Schmerzen und während sich Sanitäter um Michaels kümmern, macht sich Chris Jericho von Dannen.

Während The Miz und John Morrison auf ihrem Weg zum Ring sind, unterbricht Vickie Guerrero ihren Einzug. Sie meint, dass sie eigentlich Zack Ryder und Curt Hawkins ins Rennen schicken wollte, aber jetzt habe sie da eine andere Idee. Als Gegner für die WWE Tag Team Champions schickt sie für SmackDown keine anderen als die Hardy Boys ins Rennen.

The Miz und John Morrison vs. The Hardy Boys (Matt Hardy und Jeff Hardy)
Michael Cole darf nun mal wieder mit Tazz kommentieren. Die Tag Team Champions beginnen das Match dominant und entscheiden sich dazu den neuen Mann im blauen Brand zu isolieren. Matt schafft erst nach einigen Minuten das Hot Tag. Er zeigt einen Running Bulldog gegen John Morrison und kommt dann mit einem Elbow Smash vom Top Rope angeflogen. Es folgt der Side Effect, aber Miz kann das nun folgende Cover noch rechtzeitig unterbrechen. Während Miz und Jeff sich außerhalb brawlen, brawlen Matt und Morrison die Seile hinauf. Matt kommt mit einem Leg Drop vom zweiten Seil angeflogen, aber Miz kann den Referee ablenken. John Morrison rollt dann den United States Champion ein und ECW-Referee Scott Armstrong zählt für seine Jungs durch.
Sieger: The Miz und John Morrison

Tja, das war's dann auch schon mit den Hardy Boys, den Matt Hardy zieht's nun zur ECW. Die beiden Brüder umarmen sich nochmal. Zusammen mit Ric Flair verschenkt Vince McMahon dann die nächste Ladung Geld.

Mickie James & Melina vs. Natalya & Victoria
In diesem Match geht es um einen Draft Pick, der nur für Ringsprecher, Kommentatoren und Ringrichter gedacht ist. Jerry Lawler und Michael Cole dürfen das ganze präsentieren, aber irgendwie mischen sich auch die anderen vier immer wieder ein und scherzen dabei vor allem über ihre möglichen Wechsel, zumeist zu Ungunsten von Mike Adamle. Melina und Victoria kämpfen währenddessen im Match auf den Turbuckle, von wo Victoria Melina herunter wirft, sodass diese unglücklich fällt und sich dabei ihren Knöchel anschlägt. Mickie James kümmert sich um Melina. Dann bricht das totale Chaos los, was den Referee dazu veranlasst das Match abzubrechen.
Sieger: Double Disqualification

Auf Grund des Ergebnisses kriegen beide beteiligten Brands einen Pick. Blöd gelaufen für ECW. Na ja, oder auch nicht, denn Jim Ross und Michael Cole wechseln nur die Brands.

Wieder verschenkt Vince McMahon Geld und wird dabei von The Great Khali unterstützt.

Edge vs. John Cena
Jim Ross gibt seine Abschiedsvorstellung von RAW und gleichzeitig seinen Einstand an Mick Foleys Seite bei diesem Match. Zwischen den beiden Main Eventer geht es zu Beginn des Kampfes hin und her, wobei sichd er Rated-R Superstar langsam aber sicher einen Vorteil erarbeiten kann. Cena kämpft sich dann allerdings nach kurzer Zeit zurück und will direkt den FU zeigen, aber Edge kontert den Ansatz in einen Impaler DDT für zwei. Der Spear soll folgen, aber dieses Mal kontert Cena und zwar mit einem Drop Toe Hold. Sofort setzt er den STFU an, aber Edge kommt in die Seile. Dann verlagert sich der Kampf nach draußen und erneut kann Edge dem FU in letzter Sekunde entkommen. Während Cena in den Ring zurückkehrt, geht Edge einfach die Rampe hinauf und wird ausgezählt.
Sieger: John Cena via Count Out

Nach dem Match attackiert Batista Edge und wird dann nur wenige Augenblicke später zur RAW gedraftet. Cena fällt die Kinnlade runter, während Edge sich einen ablacht.

Backstage feiern Edge und Vickie Guerrero den Draft von Batista, aber Vince McMahon erinnert sie dran, dass das Match für die Night of Champion feststeht und Edge es dementsprechend dort trotzdem mit Batista aufnehmen werden muss. Als hätte sich Vickie darüber nicht schon genug aufgeregt, erinnert Vince sie noch dran, dass auch Edge noch gedraftet werden könnte.

Montel Vontavious Porter vs. Tommy Dreamer (mit Colin Delaney)
Mick Foley passiert nun das, was er in den letzten Wochen immer wieder als größten anzunehmenden Unfall des Drafts präsentiert hatte. Er kommentiert mit Adamle. Das Match startet ausgeglichen und Dreamer kann mit einem Bulldog sogar das Momentum auf seine Seite ziehen. Doch plötzlich zeigt MVP den Big Boot und das war's.
Sieger: Montel Vontavious Porter.

Damit gibt es wieder Zuwachs für SmackDown und zwar in Form von Umaga. Nachdem Adamle ihn Samoan Bulldog nennt, hämmern die anderen fünf verbal auf ihn ein. Umaga kommt währenddessen zum Ring, um Dreamer und Delaney zu zerstören.

John Bradshaw Layfield vs. Kofi Kingston
Das erste Big Time Match vom Jamaikaner gegen JBL wird von Tazz und Cole kommentiert, aber nicht lange, denn lange dauert der Kampf nicht wirklich. JBL agiert in gewohnter arroganter Weise gegen den Rookie und dominiert diesen. Kofi wird mit einigen Haltegriffen malträtiert, kann sich dann aber mit der Hilfe des Publikums aus einem Bear Hug befreien und dann einen Dropkick ins Ziel bringen. Kofi will aufs Top Rope, aber JBL fängt ihn mit einer Clothesline from Hell ab.
Sieger: John Bradshaw Layfield

Der nächste Draft Pick für RAW und dieses Mal trifft es den Halter des ECW Titles. JBL kann nicht glauben, dass Kane nun bei RAW ist und beginnt mit Trash Talking, was sich Kane in aller Seelenruhe von der Rampe aus anhört.

Vince verschenkt nun allein ein bisschen Geld, bevor der King und sein neuer Partner die Card der Night of Champions durchgehen und wir dann die 15-Man Battle Royal um zwei Draft Picks geboten bekommen.

15-Man Battle Royal
CM Punk vs. Triple H vs. John Cena vs. Kane vs. Batista vs. Chavo Guerrero Jr. vs. Shelton Benjamin vs. John Morrison vs. The Miz vs. Matt Hardy vs. Big Show vs. The Great Khali vs. Montel Vontavious Porter vs. Jeff Hardy vs. Edge

Als erstes fliegt der Great Khali, gegen den sich alle Vertreter von RAW zusammen getan hatten. Dann wendet man sich dem nächsten Big Man zu: Big Show. Doch Show kann sie alle abwehren. Währenddessen eliminiert Punk Shelton Benjamin und nach einer kurzen Verschnaufpause fliegen Miz und Morrison mit der Hilfe von Batista. Sieht nicht gut aus für die ECW. Edge speart nun alles und jeden, aber zu Eliminierungen führt das nicht. Während einer Pause eliminierte Show CM Punk und Matt Hardy Chavo Guerrero Jr., sodass Matt der letzte ECWler ist. MVP arbeitet nun mit Show gegen Triple H zusammen, aber dann fällt er den Hardy Boys zum Opfer und wird eliminiert. Dann gehen Jeff und Matt aufeinander los und nach einigem hin und her ist mit Matt der letzte ECWler raus. Tazz klinkt sich an der Stelle aus der Kommentierung der Show aus. Triple H eliminiert Jeff Hardy und Big Show Batista sowie Kane. Unter den Final Four tun sich nun Edge und Show gegen Cena und Hunter zusammen. Cena und Hunter gelingt es Show zu eliminieren, aber dann erkennt der Herausforderer seine Chance und befördert Triple H aus dem Ring. Aber dabei hat er Edge vergessen, der hinterrücks Cena attackiert und ihn eliminiert.
Sieger: Edge

Mit dem Sieg sichert sich SmackDown die letzten zwei Draft Picks und was für welche. Nicht nur Mr. Kennedy, sondern auch der amtierende WWE Champion Triple H wechselt zum blauen Brand. Ob er Freitag wieder für drei andere zurück gedraftet wird?

Zum krönenden Abschluss gibt Vince nun 500.000 US-Dollar weg. Als er das erledigt hat, fällt plötzlich ein Teil des RAW Sets auf die Rampe und explodiert neben Vince. Vince ist irritiert, redet aber weiter. Doch plötzlich bricht die Rampe unter Vince zusammen und Vince fällt mit dem Geld runter. Plötzlich krachen auch die Kulissen herunter. Wenig später sind Sanitäter zur Stelle und ziehen ihn aus den Trümmer. Er wird auf eine Trage gelegt und meint nur "Paul...Paul" in Richtung Triple H. Hunter versucht Vince zu beruhigen, aber Vince meint, dass er seine Beine nicht spürt.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz