Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.483 Shows5.124 Titel1.569 Ligen29.570 Biografien9.602 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE NXT #373

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 12. April 2017
Theme Song CFO$ - Rage
KommentatorenNigel McGuinness, Percy Watson und Tom Phillips
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1313
Notendetails
1
   
25%
2
   
50%
3
   
13%
4
   
13%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (14)
Kämpfe bewerten
MisterKendarson
13.04.2017, 18:30 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Eine sehr schöne NXT-Ausgabe! Mir gefällt der neue Look sehr.

Man kann mir sagen was man will aber Aleister Black ist der nächste Top-Star in der WWE. Der Typ ist einfach der Hammer und das Match war sehr witzig gestaltet. Black Mass. Klatsch. Ende.

Ich finde diese Fehde zwischen Sanity und Dillinger irgendwie unfassbar uninteressant. Freue mich, dass Dillinger endlich hochgekommen ist. Unter anderem, weil halt dann endlich diese Fehde vorbei sein wird.

Dieser Dylan Miley ist wirklich interessant. Scheint so als hätte er mehrere Persönlichkeiten. Ist mal was anderes, bin gespannt.

Während ich die Fehde zwischen Dillinger und Sanity an sich nicht mag, finde ich die zwischen Cross und Riot eigentlich recht interessant. Ich meine, mit Liv Morgan und Aliyah als einzige Alternativen für Ember Moon als Faces ist sowieso alles besser.

Und dann wohl eines der besten Matches im NXT TV bisher dieses Jahr. McIntyre und Lorcan wollten sich auch gefühlt töten. Gefällt mir, außer sein Theme. Sein Theme ist vollkommender Schrott. Wieso benutzen sie denn nicht einfach wieder Broken Dreams? O_o

An sich eigentlich ne sehr tolle NXT-Ausgabe. Hoffentlich geht das weiter so!
Ringāri
13.04.2017, 21:31 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Man kann mir sagen was man will aber Aleister Black ist der nächste Top-Star in der WWE. Der Typ ist einfach der Hammer und das Match war sehr witzig gestaltet. Black Mass. Klatsch. Ende.
 


Muss ich zugeben, das war wirklich cool wie Hollis herumtänzelte und kaum war er in Reichweiter konnte er die Sternlein zählen.


Miley ist irgendwie recht unförmig, erinnert mich irgendwie ein wenig an Gene Snitsky (bevor er zum Ekel-Fetischisten gemacht wurde), nur mit tonnenweise mehr Charisma. Sollte man definitiv zum nächsten hauseigenen Monster entwickeln...in der Ecke wird mit Kann und Undertaker eh demnächst ne Stelle frei.

McIntyre gegen Lorcan war auch ganz nett. Bei Lorcan weiss ich immer nicht so recht, ob man ihn zur WWE geholt um jemanden zu haben der mit den Strong Stylern mithalten kann. Aber irgendwas hatter ansich, ich finde er hätte später durchaus nen Midcard-Push verdient. Andernfalls sehe ich ihn schon als Edeljobber ala Brooklyn Brawler.
McIntyre könnte man in Zukunft zu nem Anführer eines britisch-irisch-schottischen Stables machen. Ich sag das ja alle par Jahre wieder, dass mal Zeit für nen britisches Stable wäre, aber jetzt wäre es schon nahezu perfekt. McIntyre, Sheamus, der übrig gebliebene Vaudevillain, Tyler Bates, Trent Seven und Pete Dunne...sieht schlecht für das restliches Roster aus, the britains will take over!
Githao
13.04.2017, 21:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dieser Dylan Miley ist wirklich interessant. Scheint so als hätte er mehrere Persönlichkeiten. Ist mal was anderes, bin gespannt.
 


Warum? Weil er seinen One-Time-Only-Tag-Partner, der gerade den Pin gefressen hat, aus Frust über die Niederlage zerstört?

Ich find diese Maschine bisher interessant, sein Auftreten und sein Körperbau sind so schön oldschool-heelig. Er sieht aus wie der Standard-Evil-Soviet.
Duke Skywalker
13.04.2017, 22:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich bin ein Mega Fan von Lorcan. Schon sein Fight gegen Almas war geil.
Wunderbarer crazy, toughguy Kampfstil mit hoher Energie.
NarrZiss
13.04.2017, 22:55 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich sag das ja alle par Jahre wieder, dass mal Zeit für nen britisches Stable wäre, der übrig gebliebene Vaudevillain, sieht schlecht für das restliches Roster aus, the britains will take over!
 


Dazu stecken wir dann noch den zurückkehrenden CM Punk in dieses Stable.

Zitat:
Warum? Weil er seinen One-Time-Only-Tag-Partner, der gerade den Pin gefressen hat, aus Frust über die Niederlage zerstört?

Ich find diese Maschine bisher interessant, sein Auftreten und sein Körperbau sind so schön oldschool-heelig. Er sieht aus wie der Standard-Evil-Soviet.
 


Ich tippe mal, dass der Vorposter auf das YT-Exclusive Video abzielt, in dem sich Miley bei seinem TT Partner Blaise entschuldigt. Da wirkt es so, als wenn er sich wirklich nicht mehr an seine Attacken erinnern konnte.

Miley erinnert mich an einen Neandertaler. Die Größe der Hände ist irgendwie amüsant.


Ein großer Fehler war aus meiner Sicht das Video-Segment mit Ember Moon. Ein kompletter Gimmickbruch und diese smad (sad/mad; ein Dank an den Rainmaker) Stimmung ging einfach garnicht. Das hätte man wirklich weglassen können oder lieber ein In-Ring Segment einer "mysteriösen Kriegerin" zeigen können, wie sie bisher dargestellt wurde.

Den Auftritt von Black fand ich ebenfalls sehr gut. Entrance plus Theme gefällt mir sehr. Das Auftreten, die Gestik, die Mimik. Alles passt bisher perfekt. Das sehr sehr kurze Match hatte durch den Finisher und das Selling auch seinen Charme.
Brian"Spanky"Kendrick
14.04.2017, 14:23 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ein großer Fehler war aus meiner Sicht das Video-Segment mit Ember Moon. Ein kompletter Gimmickbruch und diese smad (sad/mad; ein Dank an den Rainmaker) Stimmung ging einfach garnicht. Das hätte man wirklich weglassen können oder lieber ein In-Ring Segment einer "mysteriösen Kriegerin" zeigen können, wie sie bisher dargestellt wurde.
 


Finde ich nicht. Mir hat das sehr gut gefallen. Man hat Ember Moon ja in der Vergangenheit auch schon in Segmenten von Billie Kay und Peyton Roye im Perfomance Center gesehen, als Sie komplett Off-Gimmick trainierte.
Mir gefällt eh gut, wenn man solche , ich nenn es mal , cineastischen Segmente einbaut.

Black gefällt mir auch sehr gut und das Match McIntyre gegen Lorcan war richtig intensiv, gefiel mir extrem gut. Hab ich mich am Ende verguckt oder hatte Lorcan ne Platzwunde im Gesicht? Der Ref hatte zumindest gleich seine Verbände am Start.
Githao
14.04.2017, 14:29 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Black gefällt mir auch sehr gut und das Match McIntyre gegen Lorcan war richtig intensiv, gefiel mir extrem gut. Hab ich mich am Ende verguckt oder hatte Lorcan ne Platzwunde im Gesicht? Der Ref hatte zumindest gleich seine Verbände am Start.
 


Hat er sich AFAIK beim Inverted Alabama Slam zugezogen. Bei der Claymore zumindest hat er schon geblutet.
Herr Bär
14.04.2017, 16:26 Uhr
vergab Note 1
Einloggen und zitieren
Endlich mal wieder eine NXT-Ausgabe, die mich von Anfang bis Ende überzeugt. Vor allem McIntyre war klasse. WWE sollte lieber ihn statt Big Cass als Big Man in den Main Event pushen, falls das mit Cass überhaupt jemals ernsthaft eine Idee war. Mir gefällt das Schotten-Gimmick. Ich bin gerade ziemlich begeistert von der Serie Vilkings und reagiere dementsprechend positiv auf Wrestler, die entfernt an einen Krieger o.ä. aus dieser Zeit/Kultur erinnern. Rollins Auftritt bei WM als Kingslayer war schon richtig krass mein Geschmack aber McIntyre könnte diese Sparte noch konsequenter bedienen.
A. Black gefällt mir auch (noch immer). Sehr starke Darstellung mit dem One-Move-Sieg. Im Vergleich zu McIntyre ist er hald der deutlich weniger durchtrainierte Wrestler, da kann er noch an sich arbeiten, obwohl er es für seinen Charakter nicht zwingend braucht.
Nakamuras Abschied war beinahe zu viel für mich, man merkt wieder mal, wie over er ist und wie angesehen auch bei den Offiziellen und dem Kader von NXT, verdientermaßen, aaaber, jetzt will ich bei SDlive gegen AJ, KO und Ziggler usw. technisch anspruchsvollere Matches von ihm sehen als zuletzt gegen Roode und Joe. Schluss mit dem max. 50%-Nakamura (Ausnahme war das Debut gegen Zayn).
Steve Oyster
14.04.2017, 19:57 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Hat er sich AFAIK beim Inverted Alabama Slam zugezogen. Bei der Claymore zumindest hat er schon geblutet.
 


Unmittelbar vor dem Slam hat sich Lorcan in den Ringseilen einen Ellbogen eingefangen. Danach fing's langsam an zu suppen.
Githao
14.04.2017, 20:33 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Unmittelbar vor dem Slam hat sich Lorcan in den Ringseilen einen Ellbogen eingefangen. Danach fing's langsam an zu suppen.
 


Ach stimmt, der Back Elbow-Konter. Das passt. Merci.
Ringāri
14.04.2017, 20:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Unmittelbar vor dem Slam hat sich Lorcan in den Ringseilen einen Ellbogen eingefangen. Danach fing's langsam an zu suppen.
 


Yo, in der Slow-Motion sieht mans. Dachte erst der Heabutt, aber der traf ja auf der anderen Seite und dann sieht man auch wie Galloway / McIntyre reflexartig mit dem Ellbogen trifft. Sah wirklich nicht nach Absicht aus, sondern nach Reflexhandlung.
loose
15.04.2017, 7:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Fand die Sendung auch gut. Alles richtig gemacht neue Gesichter vorgestellt, eines sogar relativ überraschend. Dazu war McIntyre gegen Lorcan echt sehenswert.

Doof war es sicher für Kimber Lee so zu debütieren aber ich denke die sollte sich auch eh noch einen Charakter überlegen um aufzufallen. Denke mal die wird dann zum Frauentunier erst richtig in Erscheinung treten.

Bei Aleister Black hat man sich mal was interessantes einfallen lassen. Kein Posen, kein Wort einfach nur abgebrüht auf den Sieg fokusiert. Könnte aufgehen. Das Prinzip, "mit einem gezielten tritt aus dem nichts ist alles aus" hatten wir schon bei ua. Yoshi Tatsu, aber dieses mal ist es besser in den Charakter eingebaut.
Bilo
15.04.2017, 7:09 Uhr
Einloggen und zitieren
Schön das Nakamura sich noch verabschieden konnte bei NXT!.
Drew McIntyre gefiel mir hier auch sehr gut, ich hoffe sie halten bei ihm dieses Level.

Zitat:
Man kann mir sagen was man will aber Aleister Black ist der nächste Top-Star in der WWE. Der Typ ist einfach der Hammer und das Match war sehr witzig gestaltet. Black Mass. Klatsch. Ende.
 


Da muss ich Dir vollkommen zustimmen. Das dürfte noch ganz heiß werden in nächster Zeit. Ich kannte ihn vorher nicht, bzw. hab ihn nie im Ring gesehen, der Name sagte mir allerdings was. Aber das ich so begeistert von ihm bin gleich zu Beginn? Wahnsinn.
Der Typ strahlt sein Gimmick förmlich nur so aus. Hier kann man eigentlich nicht viel falsch machen... ich hoffe das man verhunzt das ganze nicht. Das muss der zukünftige NXT Champion werden. Mal sehen wie weit der Weg dann noch geht.
ZDeeV
16.04.2017, 19:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich hoffe stark dass man Oney Lorcan bald mal pusht. Der Typ gefällt mir jedes Mal besser, sein Stil ist ungeheuer athletisch und auch das Publikum nimmt ihn immer besser an. Der hat mehr verdient, als immer verjobbt zu werden. Gegen McIntyre hat er auch wieder eine wirklich ansehnliche Leistung gezeigt.

 
 
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz