Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

519.479 Shows6.318 Titel1.948 Ligen32.360 Biografien11.602 Teams und Stables5.674 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
GWF Women's Wrestling Revolution 2

Allgemeine Informationen
DatumSamstag, der 3. Dezember 2016
VeranstaltungsortAstra Kulturhaus in Berlin, Berlin (Deutschland)
KommentatorenMatze Schwarz und Rambo
Navigation
zum Showarchiv: GWF
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 610
Notendetails
1
   
25%
2
   
75%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (3)
Kämpfe bewerten
ViddyClassic
04.12.2016, 23:27 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
GWF King of Berlin
vom Samstag, den 3. Dezember 2016
Veranstaltungsort: Astra Kulturhaus in Berlin, Berlin (Deutschland)

King of Berlin, Quarter Final
Ivan Kiev besiegte Chris Colen

King of Berlin, Quarter Final
Pete Bouncer besiegte Cash Money Erkan

King of Berlin, Quarter Final
Orlando Silver besiegte Lucky Kid

King of Berlin, Quarter Final
Tarkan Aslan besiegte Murat AK

King of Berlin, Semi Final
Ivan Kiev besiegte Pete Bouncer

King of Berlin, Semi Final
Orlando Silver besiegte Tarkan Aslan
- Nach dem Match wurde Orlando Silver von Tarkan Aslan und Lucky Kid attackiert, bis André Trucker nach seiner Verletzungspause das Comeback gab und seinem Partner half.

#1-Contenders Match (GWF Tag Team Titles)
Pascal Spalter und Marcel Kerber besiegten Chaos und Körperverletzung (Koray und Cem Kaplan); Los Libertadores de la Lucha Libre (Gefreiter Weber und Gefreiter Richter); Ronaldo Shaqiri und Toni Harting

King of Berlin, Final - #1-Contender Match (GWF Berlin Title)
Ivan Kiev besiegte Orlando Silver dank eines Eingriffes von Rambo
BerlinBrawler
05.12.2016, 13:58 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Wesna besiegt Audrey Bride
Sehr schöner Opener, Siegerin klasse. Stimmung in der Halle top. Geht gut los.

Kathi besiegte Nailah
Wenig Erwartungen hatte ich an dieses Match. Dafür war ich gespannt welche beiden Frauen die Chance bekommen sich erstmals im RIng zu beweisen. Und was man gesehen hat, war nicht schlecht.
Ja, die Kondition fehlte nach 7 min igendwann beiden etwas, die Aktionen waren dementsprechend gegen Ende des Matches nicht mehr ganz so stiff. Aber irgendwo beginnt jeder Weg und wenn ich mich an die ersten Matches von Kiew oder Erkan erinnere...
Potential haben beide, spontan hat mit Kathi im RIng deutlich besser gefallen. Wenn die sich nicht verletzt und 2 bis 3 Jahre intensiv arbeitet, dann kann sie durchaus in die erste Reihe aufsteigen. Nailah hat sicher auch recht gut performt, aber irgendwie war da nicht ganz so der Funke - mag sein, daß Kathi durchaus schon mit der LdlLL Musik kam und man daher schon eine Storyverknüpfung hatte, mag sein, daß Nailahs Ringanzug etwas ungünstig und Biene Maja like war... ich weiss es nicht.
Wie gesagt, für ein Rookiematch wirklich ansprechend.

Jamie Hayter besiegt Kira
Kira ist ja klasse. Tolles Match. Bitte bitte bitte wieder buchen!

Nach der Pause ging es weiter mit

Laura Wellings besiegt Moxie
Es war ein ordentliches Match. Viel mehr fällt mir dazu nicht ein. Nix schlechtes, aber auch nix, wo man nächstes Jahr noch drüber redet.

Pollyanna besiegt Amale Winchester
Topstimmung in der Halle und ein gutes Match. Für mich fast auf Augenhöhe mit Kira vs Hayter. Vielleicht, intensiveres Gechante. Hätte hier gerne einen Upset gesehen.

Shanna besiegt Blue Nikita und bleibt GSW Ladies Champion
Jut, hier dann eine kleine Überraschung. Ich hab ja recht fest damit gerechnet, daß sich Niki den TItel zurückholt. Ja, ich war zu 99$ sicher. Überraschende Bookings sind das Salz in der Suppe beim Wrestling. Aber man kann dabei auch versalzen oder versehentlich den Zucker greifen. Das passierte dann in der Abendshow. Hier wars eine superpositive Überraschung und ich freue mich total Shanna im Februar wiederzusehen. Der Turn von Wesna kam dann auch etwas überraschend, aber wie schon gestern geschrieben: Ich kanns absolut nachvollziehen und hab den auch gefeiert. Wesna als Heel ist eh top.

Ja, eine wirklich gute Frauenshow. Hat sich mehr als gelohnt.
BerlinBrawler
05.12.2016, 14:04 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
Ivan Kiev besiegt Chris Colen
Tolles match der beiden. Naja, war auch nicht anders zu erwarten. Zwei TopPerformer. Leider verlor am Ende Colen. Schade, der hat sich auch schon Jahre den Popo aufgerissen in Berlin und hätte das echt mal verdient. Aber das Leben ist kein Ponyhof und über das Match kann man sicherlich nicht meckern.

Pete Bouncer besiegt Cash Money Erkan
Das war dann echt überraschend aber eben auch positiv. Gibt man Bouncer tatsächlich den Push ins den Bereich Berlin Titel. Verdient hätte er es. Das Können hat er auch. Wenn man das konsequent durchzieht könnte ich auch verstehen, warum Erkan nach dem starken Jahr 2016 am Ende so sang und klanglos sein Jahr beendet.

Orlando Silver besorgt Lucky Kid
Ich habe nie verstanden, wann und warum die Berliner Corwd gegen die Lions geturnt sind. Hab ich da was verpasst? Weil sie die Döner und Ayran Tour aufgegeben haben? Silver diesmal mit Maske, was mich zu vielen Spekulationen führte, ob es wirklich der Mexikaner sei. Aber wenn nicht, haben sie Figur, Bewegungen und Tattoos hundertprozentig hinbekommen.
Ach ja, der Mexikaner gewinnt. Jo.

Tarkan Aslan besiegt Murat AK
Unspektakulärstes Viertelfinale. Zum einen setzt bei mir langsam die Erschöpfung ein - ich stieg auf Club Mate um - zum anderen fehlt da der Funke. Ich mag Tarkan, ich finde Murat beeindruckend. Aber leider wars das bereits.

Pause und der Brawler schläft mittlerweile fast im Stehen und verflucht sich dafür, daß er Freitag zu lange wach war.

Ivan Kiev besiegt Pete Bouncer
Tja und meine Hoffnungen auf den Überraschungssieger Bouncer wurde hier leider begraben. Also der, der eigentlich gar nicht hätte teilnehmen sollen ist im Finale... ungünstig bis hierher. Das Match war gut, das Finish zog etwas runter.

Orlando Silver besiegt Tarkan Aslan
Und Silver marschiert wie erwartet durch die untere Hälfte des Turnierbaums... ja, die Kritik kam ja vor der Show schon, daß der etwas sehr unausgewogen war. Erwartet, daher nix spektakuläres. Auch das Match hatte Luft nach oben. Silver wieder mit Maske und mit bandagiertem Arm.
Nach dem Match turnen die Lions endgültig Heel in dem sie Silver attakieren. Die Stuhlaktionen gegen den Arm waren allerdings gegen den unbandagierten Arm. Und wirklich weitergeführt wurde das im FInale auch nicht. Schade.

Pascal Spalter und Marcel Kerber siegen im 4-Way Scramble und sind neue No. 1 Contender auf den GWF Tag Team Title
Ihr habt eine tolle Tag Szene, was man auch wieder im Match gesehen hat - das war nämlich top und mit den beiden Openern mit das beste des Abends - aber dieses Finish?
Spalter und ein "kleiner Fan" (der auch noch als "Zwerg der Hauptstadt" angekündigt wird) putzen die TagTeam Division? Was sollte das? Chaos und Körperverletzung vs. British Young Bloods? Gern. Rambos Gefreiten gegen BYB? Sicher eine tolle Chance für das mittlerweile echt solide Tag Team. Harting und Ronaldo als Sieger? Sicher ein recht neues, aber toptalentiertes Team Vielleicht wäre für die beiden der Sieg zu früh gekommen, aber immer noch besser als Spalter und Kerber. Für mich daher eine derzeit noch unverständliche Entscheidung.
Kleiner Lichtblick war der Return von Trucker nach dem Match und die Konfrontation der linken und rechten Faust mit Chaos und Körperverletzung

Ivan Kiev besiegt Orlando Silver im Finale nach Eingriff von Rambo und ist erster King of Berlin
Mal abgesehen davon, daß Ivan natürlich insgesamt verdient hat erster King of Berlin zu werden - es passt für mich nicht hinten und vorne.
Zum einen war das Match nicht gut. Zumindest für das, was man von beiden erwartet. Aber gut, dem entgegen steht natürlich, daß beide schon zwei Matches in den Knochen hatten. Was das Finish angeht... Es war schlecht. Wirklich schlecht. RefBump, Rambo mischt sich ein und verhilft Ivan zum Sieg. Heel Ivan fordert also bei Global Warning den Berlin Champ heraus... und das ist Rambo. Naja, der versucht noch Ivan einzureden, lieber Spatler zu fordern (jo, auch Heel gegen Heel, tolle Sache^^). Kiew ist das aber recht egal, er grinst wie ein Honigkuchenpferd, setzt sich auf den Thron .... jaja, erst gar nicht teilnehmen sollen, dann ohne echte Erklärung ins Turnier nehmen und gleich gewinnen lassen. Mag sein, daß jemand anderes für den Spot vorgesehen war und Ivan nur einspringen musste, aber es hat einen faden Beigeschmack.


Wie man liest war ich vorgestern abend und gestern früh nochg etwas verwirrt über das Ende der beiden Hauptmatchs. Auch das plötzlich Ingo eine Fehde gegen die Lions startet und die (mir unverständlichen) Heelreaktionen im Publikum aufgreift, fand ich unverständlich.

Es war trotzdem ein langes und sehr sehr gutes Jahr der GWF und nun freue ich mich mit Global Warning im Februar in das GWF Jahr 2017 zu starten.
ViddyClassic
08.12.2016, 17:23 Uhr
vergab Note 2
Einloggen und zitieren
GWF Women's Wrestling Revolution 2 jetzt auf Vimeo verfügbar!
Direkt anschauen: https://vimeo.com/ondemand/wwr2

Hinweis von mir: Es lohnt sich!

Mit Pollyanna steigt eine der derzeit angesagtesten Wrestlerinnen aus England gegen Amale Winchester aus Frankreich in den Ring.

Pollyannas beste Freundin Jamie Hayter darf gegen die noch relativ unerfahrene, quirlige Norwegerin Kira antreten.

Die Legende Wesna wird sich im Duell mit der ungarischen Audrey Bride messen.

Außerdem wird Shanna ihren GSW Ladies Title gegen Blue Nikita aufs Spiel setzen.

Alternativ kann man sich auch WWR2 und King of Berlin im Kombipaket sichern:
http://www.mma-stuff.de/VIDEO/Vimeo-Code-GWF-Womens-Wrestling-Revolution-2-King-of-Berlin-2016.html


 
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2006
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz