Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

608.950 Shows7.327 Titel2.323 Ligen34.349 Biografien13.076 Teams und Stables6.435 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

WWE RAW #1563 (8. Mai 2023)


Allgemeine Informationen

DatumMontag, der 8. Mai 2023
VeranstaltungsortVyStar Veterans Memorial Arena in Jacksonville, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl8.200
Theme Song Vo Williams - Greatness
KommentatorenCorey Graves und Kevin Patrick
Rating1.785.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Bewertung
4,3 von 6 Sternen
(Schulnote 2,7143)
65,7% vom Bestwert
Charts
Barometer
   
14%
   
36%
   
21%
   
21%
   
7%
   
0%
14 Stimmen
Selbst bewerten

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (15)
Ab sofort ist der neue Roster-Split aktiv! Andererseits wird bald ein SmackDown-Superstar um den neuen World Heavyweight Title antreten, der nur bei RAW ausgekämpft werden soll. Naja, egal. Los ging es mit Cody Rhodes, der die Fans in seiner alten Wrestling-Heimat begrüßte und uns dann daran erinnerte, dass er am Samstag Brock Lesnar besiegte. Er kündigte an, den World Heavyweight Title zu gewinnen und hatte dann die Ehre, das Turnier zu eröffnen.

Nachdem Seth Rollins in den Ring kam und etwas Werbung sowie Highlights von Backlash gezeigt wurden, durfte Damian Priest backstage ankündigen, dass er selbst oder Finn Bálor den World Heavyweight Title zu The Judgment Day holen würde. Nach nur 25 Minuten fing dann auch endlich das erste Match an.

3-Way Match - WWE World Heavyweight Title Tournament, Quarter Final
Seth Rollins
besiegte Shinsuke Nakamura und Damian Priest mit dem Pedigree gegen Nakamura (13:11 Minuten)

Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci kündigten backstage an, dass der Ringgeneral Gunther nächste Woche bei RAW auftauchen werde und gingen damit auch Sami Zayn und Kevin Owens auf die Nerven, die sich einfach nur in Ruhe unterhalten wollten. Owens bemerkte, dass inzwischen wohl jeder ein paar Handlanger habe. Erst seien ihm Roman Reigns und The Usos auf die Nerven gegangen und nun diese Kasper hier. Kaiser sagte, dass sie ihre Tag Team Titles bald verlieren würden, sollten sie Imperium weiterhin so respektlos behandeln. Sami hatte wenig Bedenken und forderte die beiden für heute zu einem Tag Team Match heraus.

Mustafa Ali besiegte Otis mit dem 450 Splash (2:19 Minuten)

The Miz kündigte an, den World Heavyweight Title zu gewinnen.

3-Way Match - WWE World Heavyweight Title Tournament, Quarter Final
Finn Bálor
besiegte Cody Rhodes und The Miz mit dem Coup de Grâce gegen Miz (9:28 Minuten)

Kurz zuvor verpasste Rhodes Miz drei Finisher und hatte den Sieg schon fast in der Tasche, doch Rhodes wurde beim Cover von Brock Lesnar aus dem Ring gezogen und komplett auseinandergenommen. Lesnar forderte ein Rematch für Night of Champions und lachte sich kaputt, dass er verhindern konnte, dass Rhodes den neuen World Title gewinnt.

Rhea Ripley besiegte Dana Brooke via Submission mit dem Prison Lock (1:42 Minute)

Nach dem Match ging Ripley noch weiter auf Brooke los, bis Natalya in den Ring kam und sich einen Staredown mit Ripley lieferte.

Ein Video hypte die Neuzugänge aus NXT: Indi Hartwell, Kayden Carter & Katana Chance, JD McDonagh, Indus Sher, Apollo Crews und Zoey Stark. Letztere erzählte Byron Saxton, wie großartig sie sei. Dann traf sie auf Nikki Cross, machte sich über sie lustig und forderte sie zu einem Match heraus.

Sami Zayn und Kevin Owens besiegten Imperium (Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci) mit Samis Helluva Kick gegen Vinci (9:55 Minuten)

Sonya Deville und Chelsea Green sammelten backstage Unterschriften, um ein Rematch um die WWE Women’s Tag Team Titles zu erwirken, doch Johnny Gargano, Candice LeRae, Indi Hartwell und Dexter Lumis hatten kein Interesse, zu helfen. Am Ende freute sich Johnny darüber, dass die Familie wieder beisammen ist, die einst bei NXT als The Way für Furore sorgte.

Zoey Stark besiegte Nikki Cross mit dem Z-360 (2:29 Minuten)

Akira Tozawa und Xavier Woods störten ein Interview von Rhea Ripley, was "Dom Dom" Dominik Mysterio natürlich nicht so gut fand. Dominik drohte Woods, Woods forderte ein Match, Ripley akzeptierte für Dominik.

Trish Stratus kam in den Ring und behauptete, dass sie sich Sorgen mache, weil Becky Lynch noch immer verschwunden ist. Vermutlich sitze sie mit ihrer dummen Tochter in irgendeiner dunklen Ecke und weine. Lynch solle sich auch davor hüten, Stratus das Spotlight wegzunehmen. Die Musik von Lynch ertönte und die Fans flippten aus, doch Lynch kam nicht und Stratus lachte sich kaputt und bezeichnete die Fans als dumm. Wenig später ertönte die Musik jedoch erneut und Stratus wurde von Lynch aus dem Ring geprügelt.

Adam Pearce, Sami Zayn und Kevin Owens kümmerten sich backstage um Cody Rhodes.

Dominik Mysterio besiegte Xavier Woods per Einroller of Doom (10:47 Minuten)

Jinder Mahal stellte in einem Video Veer und Sanga vor, die schon viele Kontinente erobert hätten und bald auch RAW erobern würden.

The Miz meckerte backstage mit Shinsuke Nakamura, dass sie sich nicht gegenseitig geholfen haben, ihre Matches zu gewinnen. Miz schlug vor, ein Tag Team zu gründen, doch Nakamura forderte für nächste Woche lieber ein Singles Match gegen Miz.

Die Tag Team Champions Liv Morgan und Raquel Rodriguez unterschrieben die Petition von Sonya Deville und Chelsea Green und sagten, dass sie sich am Freitag erst um Damage CTRL und anschließend um Deville und Green kümmern würden. Deville antwortete, dass sie davon ausgehen, gegen Damage CTRL antreten zu müssen und nicht gegen Morgan und Rodriguez.

Cody Rhodes gab backstage ein Interview und nahm die Herausforderung von Lesnar an.

WWE World Heavyweight Title Tournament, Semi Final
Seth Rollins
besiegte Finn Bálor mit dem Curb Stomp (13:31 Minuten)

Am Freitag bei SmackDown wird ermittelt, wer bei Night of Champions im World Heavyweight Title Match auf Rollins treffen wird.


Zusammenfassung
1.

WWE World Heavyweight Title Tournament, Quarter Final - 3-Way Match
Seth Rollins besiegte Damian Priest und Shinsuke Nakamura (13:11 Minuten)
2.

Mustafa Ali besiegte Otis (2:19 Minuten)
3.

WWE World Heavyweight Title Tournament, Quarter Final - 3-Way Match
Finn Bálor besiegte Cody Rhodes und The Miz (9:28 Minuten)
4.

Rhea Ripley besiegte Dana Brooke (1:42 Minuten) via Submission
5.

Kevin Owens und Sami Zayn besiegten Imperium (Ludwig Kaiser und Giovanni Vinci) (9:55 Minuten)
6.

Zoey Stark besiegte Nikki Cross (2:29 Minuten)
7.

Dominik Mysterio besiegte Xavier Woods (10:47 Minuten)
8.

WWE World Heavyweight Title Tournament, Semi Final
Seth Rollins besiegte Finn Bálor (13:31 Minuten)

 
 
 
Folgt uns doch auch bei ...
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-NewsBeste MatchesVerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteKonstellationen
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best Ofs 
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz