Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

421.999 Shows5.267 Titel1.601 Ligen29.822 Biografien9.898 Teams und Stables4.565 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown Live #884

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 19. Juli 2016
VeranstaltungsortDCU Center in Worcester, Massachusetts (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl6.000
KommentatorenByron Saxton, Jerry Lawler, Mauro Ranallo und Michael Cole
Rating3.170.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4663
Notendetails
1
   
6%
2
   
10%
3
   
35%
4
   
32%
5
   
16%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (42)
Kämpfe bewerten
Diese im doppelten Sinne spezielle Ausgabe von SmackDown - Draft und Live-Premiere sei Dank - begann damit, dass sich die Commissioner und General Manager der jeweiligen Brands bereits auf der Bühne versammelt hatten. Dort machte Stephanie McMahon den ersten Pick für RAW, und sie entschied sich dabei für Seth Rollins. SmackDown holte im Gegenzug Dean Ambrose zu sich, während Mick Foley als nächstes Charlotte für das rote Brand akquirierte. AJ Styles wurde im Gegenzug zu SmackDown geholt, und mit dem letzten Pick der ersten Runde sicherte sich RAW niemand geringeren als Finn Bálor.


John Cena vs. Luke Gallows
Gallows wurde von Karl Anderson und dem bereits zu SmackDown gehörenden AJ Styles begleitet, Cena hatte hingegen Unterstützung in Form von Enzo Amore und Big Cass vor Ort. Nach wenigen Augenblicken ging es bereits in eine Werbepause, und nach dieser war Gallows am Drücker. Er warf Cena auf die Bretter und bearbeitete ihn dort mit einem Nerve Hold. John kämpfte sich aber auf die Beine, zeigte die Protobomb und daraufhin auch den Five Knuckle Shuffle. Er setzte zum Attitude Adjustment an, doch Gallows befreite sich rechtzeitig und landete einen harten Kick. Während beide Männer am Boden lagen, stiegen nun ihre Begleitungen zwischen die Seile. Enzo und Cass konnten Styles und Anderson aber über die Seile werfen, und so konnten diese auch nicht verhindern, dass John Cena das Match mit einem Attitude Adjustment gewann.
Sieger: John Cena

Eine Werbeunterbrechung später ging es in die nächste Draft-Runde. Wieder durfte RAW als erstes wählen, und Mick Foley entschied sich für Roman Reigns. Bei SmackDown fiel die Entscheidung dagegen auf John Cena. RAW konterte damit, dass Stephanie die Verpflichtung von Brock Lesnar bekanntgab. Daniel Bryan ließ sich nicht lumpen und schnappte sich im Gegenzug Randy Orton, und mit dem dritten Pick der zweiten Runde holte sich RAW zudem noch die amtierenden Tag Team Champion in Form von The New Day.

Zack Ryder und Darren Young vs. Rusev und The Miz
Die Faces wurden von Bob Backlund zum Seilgeviert begleitet, doch die Heels erwischten den besseren Start und Zack Ryder kassierte allerhand Prügel. Nach einem Konter und einem Neckbreaker gegen Rusev konnte Zack dann allerdings wechseln, und Young hatte gegen den ebenfalls eingewechselten Miz die Oberhand. Rusev unterbrach dann zwar ein Cover, doch dafür wurde er nach draußen befördert und musste dort er einen Missile Dropkick einstecken. Young nutzte die Gelegenheit, um das Crossface Chickenwing anzusetzen und The Miz zur Aufgabe zu zwingen.
Sieger: Darren Young und Zack Ryder

Bray Wyatt vs. Xavier Woods
Wyatt wurde natürlich von Erick Rowan und Braun Strowman begleitet, Woods hatte dagegen Big E und Kofi Kingston an seiner Seite. Die New Day-Kollegen versorgten den verängstigten Woods auch direkt mit moralischer Unterstützung, die dieser auch dringend nötig zu haben schien, denn er wirkte fast wie hypnotisiert von Wyatt. Bray kam besser in den Kampf, er dominierte etwas gegen Xavier und zeigte unter anderem einen harten Slam und zwei Running Sentons. Allerdings beschäftigte sich Wyatt dann mit den New Day-Kollegen von Woods, und dies gab diesem die Möglichkeit, eine kurze Gegenoffensive zu starten. Schlussendlich lief er aber direkt in die Sister Abigail, und damit konnte Wyatt den Kampf für sich entscheiden.
Sieger: Bray Wyatt

Nach einer weiteren Werbepause wartete Kane bereits im Ring, doch als sein Gegner Kevin Owens erschien, beschwerte er sich erst einmal bei den Verantwortlichen dafür, dass er noch nicht gedraftet wurde. Owens wurde dann auch noch von Sami Zayn attackiert, und die Beiden brawlten sich in den Ring. Dort beförderte Owens seinen Feind in die Arme von Kane, doch dieser zeigte direkt einen doppelten Chokeslam gegen beide Streithähne. Danach ließ er sein Feuerwerk zünden und verließ den Ring.

Nun ging es in die dritte Draft-Runde, und RAW sicherte sich als erstes die Dienste von Sami Zayn. SmackDown schnappte sich im Gegenzug Bray Wyatt, während sich Mick Foley und Stephanie McMahon als nächstes Sasha Banks holten. Shane O'Mac und Daniel Bryan revanchierten sich mit Becky Lynch, und mit dem dritten Pick der dritten Runde wurde Chris Jericho zu RAW geholt. Anschließend wurde noch ein kurzes Interview mit Dean Ambrose eingespielt, der sich froh darüber zeigte, zukünftig für das SmackDown-Brand anzutreten - und der ankündigte, den WWE Title mit dorthin nehmen zu wollen.

2-on-1 Handicap Match
Charlotte und Dana Brooke vs. Sasha Banks

Sasha begann gegen Dana und schleuderte diese direkt einmal gegen Charlotte. Die Womens Championesse musste zudem einen Double Knee Strike vom Ringrand einstecken, doch Dana konnte die Gelegenheit nutzen, um gegen Banks in die Offensive zu gehen. Sasha setzte sich erfolgreich zur Wehr, doch ein Backstabber gelang ihr erst, nachdem Brooke schon zu Charlotte gewechselt hatte. Banks hatte dies nicht bemerkt und wurde so von der Natural Selection überrascht. Der erfolgreiche Pin war für Charlotte danach kein Problem mehr.
Siegerinnen: Charlotte und Dana Brooke
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz