Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.679 Shows5.125 Titel1.569 Ligen29.575 Biografien9.608 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE TV-Taping @ Atlanta

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 1. März 2016
VeranstaltungsortPhilips Arena in Atlanta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl8.029
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 75
Notendetails
1
   
67%
2
   
33%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (13)
Kämpfe bewerten
Am Dienstag, den 1. März 2016 kam es bei der WWE-Veranstaltung "TV-Taping @ Atlanta" in Atlanta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika) vor 8.029 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMNeville besiegte Tyler Breeze
1.Paige, Natalya und Brie Bella besiegten Summer Rae, Naomi und Tamina Snuka
2.Ryback besiegte Heath Slater
3.Lucha Dragons (Kalisto und Sin Cara) besiegten The Ascension [2] (Konnor und Viktor)
4.Stardust besiegte Zack Ryder
5.League of Nations (Sheamus und Rusev) besiegten The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) (9:56 Minuten)

- Nach dem Match attackierten die Dudley Boyz die Usos
6.Dolph Ziggler besiegte The Miz (0:49 Minuten)
7.#1-Contender Match (WWE Divas Title)
Becky Lynch vs. Sasha Banks endete ohne Sieger als No Contest (12:22 Minuten)

- Charlotte attackierte Banks und Lynch, woraufhin der Referee das Match abbrach
8.AJ Styles besiegte Kofi Kingston (10:20 Minuten)
9.Dean Ambrose besiegte Kevin Owens (14:25 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den fünf mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 47:52 Minuten In-Ring-Action erleben.
- Zu Beginn der Show saß Dean Ambrose im Ring auf einem Stuhl und fragte sich, gegen wen er bei WrestleMania antreten müsse, sollte er Triple H beim Network Special am 12. März den WWE World Heavyweight Title abnehmen. Kevin Owens unterbrach ihn und erzählte, er sei der Intercontinental Champion, habe aber für Mania immer noch keinen Gegner. Dann attackierte er Ambrose, was jedoch keine so gute Idee war, denn Ambrose nahm seinen Stuhl und vermöbelte Owens damit.
Dies war die insgesamt 21769. WWE-Show, die in die Datenbank unserer Webseite eingefügt wurde. Im gleichen Land fanden 15616 der anderen Veranstaltungen statt, 169 von den Shows wurden im selben Bezirk inszeniert, dreiundsiebzig der Shows fanden in der gleichen Stadt statt, neunundzwanzig der Shows fanden in der gleichen Arena statt.

Von den 21769 Shows fanden 101 Veranstaltungen in den fünfzig Tagen vor dieser Show statt. Die folgenden Wrestler, die auch dieses Mal wieder dabei waren, wurden dabei am häufigsten eingesetzt: Tyler Breeze (bestritt dreißig Kämpfe), Rusev (war gleichsam in dreißig Kämpfen aktiv), zudem Dean Ambrose (bestritt achtundzwanzig Kämpfe). Am häufigsten haben dabei die folgenden Wrestler gewonnen: Dean Ambrose (gewann dreiundzwanzig Matches), Zack Ryder mit achtzehn gewonnenen Matches, zudem Dolph Ziggler (war in siebzehn Kämpfen siegreich).

Von siebenundzwanzig Wrestlern, die bei der Show aktiv in den Ring stiegen, ist uns das Geburtsdatum oder das Geburtsjahr bekannt. Die ältesten drei Aktiven waren Sin Cara mit einem Alter von achtunddreißig Jahren, Sheamus (zum Zeitpunkt der Show ebenfalls achtunddreißig Jahre alt), außerdem AJ Styles mit einem Alter von siebenunddreißig Jahren. Am anderen Ende der Alterspyramide befanden sich Paige mit einem Alter von dreiundzwanzig Jahren, zudem Sasha Banks mit vierundzwanzig Jahren am Tag der Show, obendrein Tyler Breeze mit einem Alter von achtundzwanzig Jahren.

Von achtundzwanzig der angetretenen Wrestlern kennen wir das Körpergewicht. Das größte Gewicht auf die Waage brachten dabei: Rusev mit 305 amerikanischen Pfund (was ungefähr 138,3 Kilogramm entspricht), Ryback mit 291 amerikanischen Pfund (was ungefähr 132 Kilogramm entspricht), obendrein Sheamus mit 267 amerikanischen Pfund (was ungefähr 121,1 Kilogramm entspricht). Die leichtesten drei Wrestler waren die Folgenden: Summer Rae mit 115 amerikanischen Pfund (was ungefähr 52,2 Kilogramm ausmacht), Sasha Banks mit ebenso 115 amerikanischen Pfund auf der Waage, zudem Brie Bella mit 125 amerikanischen Pfund (was in etwa 56,7 Kilogramm ergibt).

Nicht zuletzt ist uns die Körpergröße von achtundzwanzig der Wrestler bekannt. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Sheamus mit 193 Zentimetern, Dean Ambrose mit ebenso 193 Zentimetern Größe, zudem Ryback mit 191 Zentimetern Länge. Abschließend hätten wir noch die kleinsten Wrestler für euch, nämlich Natalya mit 165 Zentimetern, Sasha Banks mit einer Höhe von gleichsam 165 Zentimetern, obendrein Naomi mit gleichsam 165 Zentimetern.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
3. März 2016
WWE SmackDown #864
TV-Show
ja
ja
ja
1. März 2016
WWE Main Event #179
Webshow
ja
ja
ja

 
 
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Mai 1996 - der Zeitraum, an dem die erste Show der ECCW veranstaltet wurde. Promoter war dabei der Wrestler Michelle Starr, welcher von Terry Joe Silverspoon unterstützt wurde. Nicht nur Eigengewächse machten in British Columbia auf sich aufmerksam, sondern auch Stars wie "Superfly" Jimma Snuka. Nach einer Zusammenarbeit mit der NWA und dem Aufkauf von TRW sind nun einige Jahre vergangen und inzwischen wird die kanadische Liga von Scotty Mac, Mary Ness und The Natural geführt. Dank der Langlebigkeit der Liga und der Tatsache, dass man immer wieder neue Talente auf den Markt bringen konnte, etablierte man sich als eine der Top-Ligen im kanadischen Raum. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Der Erfolg einer im TV ausgestrahlten Wrestlingsendung wird an ihrer Einschaltquote gemessen. Je besser die Show, desto mehr Zuseher sollte sie vor die TV-Geräte locken können. Bei Genickbruch wurden über die Jahre tausende solcher Ratings zusammengetragen und sind in unserer Datenbank zu finden. Vergleicht ligenintern und zwischen den Ligen oder informiert euch über PPV-Bestellungen in unserer Quotenrubrik! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz