Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.664 Shows5.125 Titel1.569 Ligen29.574 Biografien9.608 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
ROH Final Battle 2015

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 18. Dezember 2015
Veranstaltungsort2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika)
KommentatorenKevin Kelly und Mr. Wrestling #3
Navigation
zum Showarchiv: ROH
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 240
Notendetails
1
   
57%
2
   
36%
3
   
7%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (11)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Freitag, den 18. Dezember 2015 kam es bei der ROH-Veranstaltung "Final Battle 2015" in Philadelphia, Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika) zu den folgenden Ergebnissen:
DMCheeseburger besiegte Bob Evans
1.#1-Contenders Match (ROH World Tag Team Titles) - 3-Way Match
The All-Night Express (Kenny King und Rhett Titus) besiegten The Briscoes (Jay Briscoe und Mark Briscoe); Young Bucks (Matt Jackson und Nick Jackson) (9:14 Minuten)
2.Silas Young besiegte Dalton Castle (10:40 Minuten)
3.Michael Elgin besiegte Moose (11:48 Minuten)
4.Adam Cole besiegte Kyle O'Reilly (16:07 Minuten)
5.Alex Shelley, Matt Sydal und ACH besiegten Knights of the Rising Dawn (Christopher Daniels, Frankie Kazarian und Chris Sabin) (15:32 Minuten)
6.ROH World Television Title Match
Roderick Strong (c) besiegte Bobby Fish (15:17 Minuten)
7.ROH World Tag Team Titles Match
War Machine (Hanson und Raymond Rowe) besiegten The Kingdom [2] (Michael Bennett und Matt Taven) (c) (3:10 Minuten) - TITELWECHSEL!!!
8.ROH World Title Match
Jay Lethal (c) besiegte AJ Styles (22:08 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den acht mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 1:43:56 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Non-Dark-Matches bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der eigentlichen Show.
Hierbei handelte es sich um die 834. ROH-Veranstaltung, die wir in unsere Datenbank eingetragen haben. Von den anderen fanden 449 im gleichen Land statt, achtundachtzig der Shows fanden in der gleichen Region statt, achtundsiebzig von den Shows wurden in der selben Stadt inszeniert, vier der Shows fanden in der gleichen Arena statt.

In den einhundert Tagen vor dieser Veranstaltung fanden zwanzig der 834 Shows statt. Die dabei am häufigsten eingesetzten Wrestler, die auch dieses Mal wieder auftraten, waren: Adam Cole (bestritt achtzehn Kämpfe), Jay Lethal mit sechzehn Matches, zudem Roderick Strong (bestritt fünfzehn Kämpfe). Die folgenden Wrestler haben die meisten Siege errungen: Roderick Strong mit elf Siegen, Jay Lethal mit zehn gewonnenen Matches, zudem Adam Cole mit ebenfalls zehn Gewinnen.

Insgesamt kennen wir das Geburtsdatum oder Geburtsjahr von sechsundzwanzig der Wrestler, die bei der Veranstaltung wrestleten. Die ältesten drei Aktiven waren Christopher Daniels mit einem Alter von fünfundvierzig Jahren, Bob Evans (am Tag der Show in einem Alter von dreiundvierzig Jahren), zudem Frankie Kazarian mit achtunddreißig Jahren auf dem Buckel. Die Nesthäkchen waren Nick Jackson mit einem Alter von sechsundzwanzig Jahren, Adam Cole (zum Zeitpunkt der Show ebenfalls sechsundzwanzig Jahre alt), außerdem ACH mit achtundzwanzig Jahren auf dem Buckel.

Darüber hinaus ist uns das Körpergewicht von siebenundzwanzig der Wrestler bekannt. Das größte Gewicht auf die Waage brachten dabei: Moose mit 300 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 136,1 Kilogramm), Hanson mit 265 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 120,2 Kilogramm), obendrein Bob Evans mit 251 amerikanischen Pfund auf der Waage. Am unteren Ende der Gewichtsskala befanden sich dagegen Matt Jackson mit 172 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 78 Kilos), Matt Sydal mit 177 amerikanischen Pfund (was in etwa 80,3 Kilogramm ergibt), außerdem Nick Jackson mit 178 amerikanischen Pfund (was in etwa 80,7 Kilogramm ergibt).

Außerdem können wir euch noch ein paar Details zur Körpergröße von siebenundzwanzig der angetretenen Wrestlern nennen. Die größten Lulatsche, die hier in den Ring stiegen, waren Moose mit 196 Zentimetern, Bob Evans mit ebenfalls ganzen 196 Zentimetern, außerdem Rhett Titus mit 188 Zentimetern. Und damit wären wir bei den kleinsten beteiligten Wrestlern angelangt. Das waren die Folgenden: ACH mit 175 Zentimetern Körperhöhe, Matt Sydal mit einer Höhe von gleichsam 175 Zentimetern, obendrein Christopher Daniels mit 178 Zentimetern.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
14. Mai 2016
ROH on SBG #243 - Jay Lethal Special
TV-Show
ja
ja
ja

 
 
 
Interessantes bei GB
Schon vor der Action im Ring veranstalten die meisten Wrestler eine Show mit ihrem Einzug. Musik gehört da ebenso dazu wie Luft zum Atmen. Wir haben uns bei Genickbruch bemüht die Texte zur Musik zu sammeln und für unsere Leser in einer umfangreichen Rubrik aufzubereiten. Wühlt euch durch hunderte Themes und lest nach, welche Worte euren Lieblingswrestler am Weg zum Ring begleiten. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz