Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

416.172 Shows5.208 Titel1.592 Ligen29.737 Biografien9.837 Teams und Stables4.426 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #773

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 17. März 2008
VeranstaltungsortCajundome in Lafayette, Louisiana (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl12.068
Theme Song Papa Roach - ...To Be Loved
KommentatorenJerry Lawler und Jim Ross
Rating3.55 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (28)
Kämpfe bewerten
Nachdem Jim Ross und Jerry Lawler die Fans zum heutigen Raw begrüßt haben und noch einmal darauf hingewiesen haben, dass John Cena und Triple H gegen das gesagte Raw-Roster antreten müssten, geht es mitten in den Ring, wo der Träger des WWE Intercontinental Titles die Fans zum Highlight Reel begrüßt.


Chris Jericho stellt erst einmal seinen ersten Gast des Abends vor - den sexy WWE Intercontinental Championship selbst. Jericho hypt sich selbst, da er in der letzten Woche 8-facher Intercontinental Champion wurde, was ihn besser macht als den vorherigen Rekordhalter - der er auch war. Verdammt, ist er nicht gut? Kommen wir aber zu seinem zweiten Gegner, der bei WrestleMania XXIV auf einen gewissen mit Geld gesegneten Boxer treffen wird: Big Show.
Dieser kommt in den Ring und Jericho bedankt sich für den neuen Clip, bei welchem Floyd Mayweather durch die Luft fliegt, welchen Jericho auf seinem Jeritron 6000 auch gleich präsentiert. Big Show sagt, dass er schon stolz auf sich ist und dass diese Szene beweist, dass Niemand in der Umkleidekabine Mayweather leiden kann. Und zu Jericho sagt er, dass er zwar ein Star ist, mehr wiegt als Mayweather und hochtalentiert ist, doch auch er würde keine zwei Minuten mit The Big Show im Ring überstehen, also welche Chance wird schon Mayweather haben? Jericho erwidert, dass dies sehr interessant ist, schließlich denkt Jeder, dass Big Show ein Idiot ist. Und diesen müsste man scheinbar daran erinnern, dass er mit Chris Jericho spricht, dem ersten WWE Undisputed Titleträger, dem kommenden Sieger des Money In The Bank Matches, während Big Show bei der gleichen Show nach seinen Zähnen suchen wird. Big Show erwidert nun, dass Jericho einen Nerv getroffen hat und dass er sich gar nicht so sehr von Mayweather unterscheidet, denn auch er ist laut, arrogant und hat keinen Respekt. Big Show fordert Jericho nun zu einem Match um den Intercontinental Title heraus am heutigen Abend, welches Jericho nach ein wenig Trash Talking auch akzeptiert.

Vince McMahon hypt sich in einer Rede als den größten Star auf der Erde, der nun einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood bekommen hat und der am Mittwoch bei Larry King auftreten wird. Er wird den heutigen St. Patrick's Day damit feiern, dass er die Karriere von Ric Flair beendet. Dies tut er um Shawn Michaels sauer zu machen, denn McMahon wird Flair noch vor WrestleMania XXIV in Rente schicken. Vince McMahon gegen Ric Flair... in einem Street Fight!

Carlito vs, CM Punk
Als Vorbereitung auf das Money In The Bank Match trifft der Raw-Superstar also auf den Athleten von ECW. Nach ein wenig Gerangel in der Ringmitte schmeißt der Puerto Ricaner seinen Gegner aus dem Ring, anschließend geht es wieder in den Ring und Punk muss in die Ringecke, wo er zu Boden geschleudert wird und einen tiefgesprungenen Dropkick kassiert. Carlito setzt trotz Gegenwehr von Punk nach und schafft nach einem Kick einen Two Count. Er setzt nun ein Surfboard an, doch Punk befreit sich und rollt Carlito zu einem Nearfall ein, Carlito bleibt anschließend aber am Drücker, schafft einen Springboard Elbow und harte Schläge, doch Beides bringt nicht den gewünschten Sieg, also setzt er mit einem Chin Lock nach, aus dem sich Punk nach einer Weile aber befreien kann und Carlito mit dem Knee Strike in der Ringecke zusetzt, natürlich gefolgt vom Bulldog. Punk setzt nun mit der Springboard Clothesline nach, aber Carlito wehrt diese mit einem Dropkick ab, was immer noch nicht den Sieg bringt. Nun versucht er sich am Backstabber, doch Punk kontert ihn aus und nimmt Carlito zum Go 2 Sleep hoch, Carlito befreit sich aber und bringt einen Rolling Cutter durch, doch Punk befreit sich erneut aus dem Coverversuch. Er kommt mit einem Enzuigiri ins Match zurück, beide Männer verschnaufen am Boden. Carlito kommt wieder auf die Beine und will vom Mattenrand in den Ring springen, doch Punk fängt ihn ab, GTS und das wars.
Sieger: CM Punk

Handicap Match
Umaga vs. Brian Kendrick & Paul London

Gemeinsam treten die ehemaligen WWE Tag Team Titlesträger auf den Samoaner ein, doch der wirft Beide von sich und hebt sie dann zusammen auf seine Schultern und vollführt einen Double Samoan Drop. London kassiert einen Tritt, Kendrick muss in eine Ringecke, London in die gegenüber liegende Ecke. Kendrick kassiert ein paar Kicks und dann gibts den Samoan Wrecking Ball gegen London. Auch Kendrick soll ihn einstecken, doch dieser rollt sich aus dem Ring. Dort sieht er ziemlich sauer aus und sieht zu, wie Paul London den Samoan Spike kassiert. Kendrick läuft in den Backstage Bereich und Umaga gewinnt das Match.
Sieger: Umaga

Triple H und der eigentliche Raw-General Manager William Regal treffen sich im Backstage Bereich und reden über den heutigen Main Event - John Cena und Randy Orton gegen das Raw-Roster. Triple H sagt, dass Orton und Cena den Ring nicht verlassen und ihren Partner im Stich lassen dürfen, sonst wären sie aus dem WrestleMania XXIV-Match draußen. Orton würde so auch seinen Titel verlieren. Regal sagt, dass dies so nicht gehen würde und dass er die Führung als General Manager habe, doch Triple H erinnert ihn, dass dem nicht so wäre. Heute habe er selbst die Kontrolle. Regal erwidert, warum er Orton dann nicht einfach so den Titel abnimmt, worauf Triple H antwortet, dass es nur um den Spaß gehe. Ihm wurden schon Titel geschenkt, hat ihm nicht gefallen, will er nie wieder haben. Er will ihn bei WrestleMania gewinnen!

Nach einigen Videosequenzen, unter anderem zu Triple Hs Grund, warum er den Titel so sehnsüchtig gewinnen will und die Szene als McMahon seinen Stern auf dem Walk of Fame bekam, sehen wir Backstage Shawn Michaels und Ric Flair. Flair fragt Michaels, warum er überhaupt hier ist. Es wäre keine Schande bei WrestleMania zu verlieren aber auch wenn Michaels Mr. WrestleMania ist, auch er wird die Show von Flair nicht beenden. Flair weiß, dass Michaels hier ist um ihn zu beschützen, doch er will kein Mitleid und keine Sympathie, denn er ist der Nature Boy, der Mann der auf eigenen Beinen steht und er will Michaels bis WrestleMania nicht mehr sehen. Auch Vince McMahon wird keine Chance haben, ihn heute zu schlagen.

Anschließend steht John Bradshaw Layfield im Ring und spricht davon, dass er heute endlich Finlay persönlich gegenüber stehen wollte, doch bei Hornswoggle gibt es irgendwelche Komplikationen und so muss sich Finlay um seinen missratenen Sohn kümmern. Da aber heute St. Patrick's Day ist, muss Layfield irgendetwas Besonderes tun, also fordert er den zweithärtesten Iren in der Firma heraus: Colin Delaney. Dieser kommt (immer noch) ohne Entrance Theme zum Ring und stellt sich dem Kampf.

John Bradshaw Layfield vs. Colin Delaney
Layfield bietet Delaney einen Freischlag an und Delaney tut es auch. Layfield antwortet und haut Delaney mit einer Ohrfeige fast den Kopf ab. Es folgen harte Schläge gegen den Rücken und ein Big Boot. Zwei kurze Clothesline später setzt es schon die Clothesline from Hell und Layfield beendet das Match.
Sieger: John Bradshaw Layfield

Anschließend gibt es eine Wiederholung der Herausforderung von McMahon an Flair. Scheint, als wäre der Street Fight als nächstes dran.

Career Threatening Match - Street Fight
Vince McMahon vs. Ric Flair

Nach einem kurzen Schlagabtausch dominiert der Nature Boy und er schlägt McMahon zu Boden. Dort folgen einige Tritte und McMahon muss aus dem Ring. Flair steigt hinterher und es geht sofort zum Kommentatorenpult. Hier setzt Flair mit Schlägen und Chops nach und McMahon flüchtet in die Zuschauerränge. Flair steigt hinterher und wirft McMahon wieder in den Ringbereich zurück, doch nun kommt McMahon ins Match zurück und schleudert Flair gegen den Ringpfosten. Während Flair sich wieder sammelt, greift McMahon einen Monitor vom Kommentatorenpult und zieht diesen Flair über die Rübe. Der blutende Nature Boy muss anschließend in den Ring zurück und McMahon versucht das erste Cover, scheitert jedoch. Nach weiteren Schlägen holt McMahon eine Mülltonne, schlägt Flair damit nieder, schafft es aber immer noch nicht, das Match zu beenden. Während Flair sein blutendes Gesicht auf die Beine stemmen will, holt McMahon nun einen Kendo Stick und schlägt Flair damit rüde nieder, aber auch das beendet das Match nicht, also holt McMahon nun einen Klappstuhl. Auch damit muss Flair einen Treffer einstecken und McMahon pinnt erneut. Der Ringrichter zählt, doch kommt nicht bis drei, denn Shawn Michaels taucht auf und zieht den Ringricher aus dem Ring. Michaels sagt, dass Flair heute NICHT besiegt wird. McMahon dagegen holt einen Tisch, stellt diesen im Ring auf, will sich Flair schnappen, doch der antwortet mit einem... nein zwei Low Blows! Flair legt McMahon auf den Tisch und steigt auf das oberste Seil!? Air Flair! Ein Big Splash vom obersten Seil vom Nature Boy! Das Cover... und Matchende!
Sieger: Ric Flair
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wer gerade frisch mit dem Thema Wrestling zu tun hat, oder mit den Begrifflichkeiten rund um den Sport noch Schwierigkeiten hat, dem sei unser Lexikon ans Herz gelegt. Wir erklären geduldig den Unterschied zwischen Heel und Face, aber auch weniger bekannte Dinge wie Canned Heat, Dog House oder Ring Rat. Klickt einfach rein und arbeitet euch durch die Liste, damit ihr zu wahren Insidern des Wrestlingsports werdet! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz