Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

418.144 Shows5.221 Titel1.595 Ligen29.765 Biografien9.860 Teams und Stables4.495 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1133

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 9. Februar 2015
VeranstaltungsortValue City Arena at the Jerome Schottenstein Center in Columbus, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Kromestatik - The Night
KommentatorenBooker T, John Bradshaw Layfield und Michael Cole
Rating2.72 Punkte (3.658.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4955
Notendetails
1
   
7%
2
   
7%
3
   
32%
4
   
27%
5
   
20%
6
   
7%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (50)
Kämpfe bewerten
Raw startete mit einem Rückblick von letzter Woche und dem Major Announcement von Triple H und Stephanie McMahon und der ganzen Bande rund um Roman Reigns, Seth Rollins und Daniel Bryan. Der Royal Rumble Gewinner gab sich live in der Halle dann auch gleich die Ehre und wurde mit äußerst gemischten Reaktionen begrüßt. Um die Buhrufe zu verschleiern zeigte man nochmal Ausschnitte aus dem Match zwischen Bryan und Rollins. Reigns fing dann aber über seinen Sieg beim Rumble zu sprechen und versprach den Fans Brock Lesnar bei Mania zu besiegen. Er sagte, dass The Authority [3] allerdings dagegen sei. Er müsse also den Rumble gewinnen UND Daniel Bryan, doch dass sei ihm egal, denn er hätte für jeden einen Spear parat. Der gute Daniel Bryan ließ das natürlich nicht auf sich sitzen und kam unter frenetischem Jubel in die Halle.


Bryan sagte er wolle nicht kämpfen, sondern sich bedanken. Er wollte sich bedanken für die Hilfe letzte Woche und hypte das Match an WWE Fast Lane (den ihr euch übrigens für ganz wenig Knete bei maxdome ansehen könnt). Bryan sagte Roman sei größer und stärker als er, allerdings würden sie beide gleich gut aussehen. Jedoch wäre es Fakt, dass er besser wrestlen könne als Reigns.

Völlig überraschend kam dann auch noch The Authority heraus und Steph machte Werbung für das WWE Network und es interessierte die Fans einen Scheiß. Hunter sprach dann auch noch über Sting und forderte diesen auf, sich bis zum Ende der Show zu melden. Steph kaute uns auch nochmal die Geschehnisse von letzter Woche vor und schimpfte über Reigns und Bryan. Beide hatten lustige Antworten und Bryan erwähnte sogar den Fall Katie Vick kurz...was wohl auch nur die wenigsten checkten. Steph verwandelte sich dann in Teddy Long und setzte ein Match zwischen Reigns und Bryan gegen Big Show und Kane an. Und zwar jetzt: Holla holla!

Roman Reigns und Daniel Bryan vs. Kane und Big Show
Das Match startete mit Kane vs. Bryan, ein Match was fast schon die selben Züge wie John Cena vs. Randy Orton angenommen hat. Schnell kam der Wechsel zu Reigns, der Kane grundsätzlich dominieren konnte. Kane wechselte daraufhin Big Show ein, der Reigns ein bisschen durch den Ring warf. Reigns konnte das Momentum wieder auf Seine Seite ziehen und konterte den Ansatz zum Chokeslam, allerdings verpasste Show Reigns einen Headbutt und wechselte Kane ein, der uns mit einem Resthold erfreute. Reigns konnte sich befreien und schaffte das Hottag. Bryan kickte die Grütze aus Big Show und Bryan ist sogar im Knien fast größer als Bryan. Bryan schickte Show nach draußen und sprang auf Kane und Big Show wurde aber recht uninspiriert abgefangen und gegen die Ringseile geworfen, bevor es in die Werbung ging.

Zurück aus der Werbung sah man den armen Daniel in einem Chokehold, aus dem sich der ehemalige World Champ allerdings schnell befreien konnte, nur um in einem Bearhug zu landen. Show wechselte Kane ein, der ebenfalls einen Bearhug ansetzte um Bryan zu schwächen. In der Folge zeigte Kane einige Strikes und den Sidewalkslam, was das Match allerdings auch nicht beenden konnte. Kane wechselte wieder Big Show einder Bryan noch ein bisschen weich klopfte. Als Show die Vader Bomb zeigen wollte, drehte sich Bryan weg und hangelte sich Richtung Reigns, jedoch schaffte Show den Wechsel eher und attackierte Bryan. Dieser nahm Kane in den Yes-Lock, doch Show zog ihn aus dem Ring und schmiss ihn in die Barrikaden, weswegen der Ref die Disqualifikation aussprach. Es kam zu einer wilden Prügelei und Show wollte Reigns mit einem Stuhl angreifen, bekam allerdings den Superman Punch ab und einen Haufen Chair Shots. Kane mischte sich ein und wollte Reigns einen Chokeslam verpassen, allerdings kam Bryan zu Hilfe und wollte Kane den Running Knee Strike verpassen, dieser ging allerdings aus dem Weg und traf Reigns. Dieser no sellte den Move einfach mal und schubbste Bryan und fing an mit ihm zu streiten. Hunter nahm sich das Mikro und setzte den Mainevent an: Roman Reigns und Daniel Bryan vs. Big Show, Kane, Jamie Noble, Joey Mercury und Seth Rollins. Der Money in the Bank Sieger kam auch noch heraus und lachte zusammen mit The Authority die beiden Kontrahenten aus.
Sieger via DQ: Roman Reigns und Daniel Bryan

Seth Rollins vs. Ryback
Anscheinend darf auch Seth Rollins heute double duty machen. Wahrscheinlich um ihn von Unsinn auf Twitter abzuhalten...egal. Rollins konnte sich zu Beginn des Matches dank der J&J Security schnell einen Vorteil verschaffen und dominierte Ryback in beeindruckender Manier. Ryback konnte sich Luft durch einen Backbodydrop verschaffen und verpasste ihm einen Spinebuster und nahm ihn in den Ansatz zum Shell Shock. J&J kamen in den Ring und griffen ein, was uns die zweite DQ im zweiten Match einbrachte. Wahnsinn! Ryback bekam noch den Curb Stomp ab und die Fans fanden das mal richtig kacke.
Sieger via DQ: Ryback

Kurz vor Ende der Werbung zeigte man einen Skit über Sheamus und kündigte sein Comeback an!

Paige vs. Brie Bella
Brie Bella kam zum grausigsten Euro-Dance Song heraus, den ich seit den Vengaboys gehört habe und wurde natürlich von ihrer Schwester Nikki Bella begleitet. Paige attackierte Brie gleich mit einer Thesz-Press wurde im Anschluss aber von Brie in Bedrängnis gebracht. Brie nahm Paige eine gefühlte Viertelstunde in einen Scissor Lock, konnte aber kein Cover durchsetzen. Paige zeigte mit ein paar Clotheslines ein Comeback, schleuderte Brie gegen Nikki die eingreifen wollte und machte mit dem "Rampaige" den Sack zu.
Sieger: Paige

Rusev und Lana standen im Ring und Red Sonja hatte natürlich ein Mikro in der Hand, welches ganz fürchterlich quietschte. Es gab USA-Chants und Lana sagte sie seien stolz gegen John Cena antreten zu dürfen. Cena habe viele Erfolge gefeiert und sei ein großer Champion, weswegen sie ihm heute Respekt zollen wollen. Anschließend sah man ein Cena Hype Video, welches dann allerdings zu einem Zusammenschnitt mehrerer Beatdowns von Cena wurde. Lana sagte dass 13 Jahre eine lange Zeit sei und sagte, dass Cenas Körper ziemlich fertig sei und er sich auf eine weitere Qual einstellen könne. Der US Champ nahm dann das Mikro selbst in die Hand und sagte, dass Cena fertig sei. Rusev sagte, er sei ein Held und Cena sei nur noch schwach, ein Nichts und er werde Cena zermalmen.

Captain America konnte das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und kam in die Halle. Cena sagte Rusev würde reden, als ob er das Match schon gewonnen hätte, doch Cena werde ihm das Maul stopfen. Cena sei in den 13 Jahren oft verletzt worden, doch er würde immer wieder aufstehen. Er werde Rusev Respekt beibringen und ihn zu einer Bretzel knoten (ja...das hat er gesagt). Rusev sei zwar ein Superathlet, aber er sei nicht hart genug. Der alte Mann werde ihm an Fast Lane den Arsch versohlen. Es gab USA Chants und Rusev provozierte Cena während Lana Cena auslachte. Cena hielt natürlich dagegen und beide fingen auf der Rampe eine Prügelei an. Rusev attackierte Cenas verletztes Auge mit dem Fingerpoke of Doom und wurde dann von den Refs gestoppt, als es in die Werbung ging.

Dolph Ziggler vs. Bray Wyatt
Beide starteten mit Matwrestling, während die Fans in ein Chant Duell gerieten. Bray nahm das Heft in die Hand doch Ziggler kam mit einem Splash und einem Neckbreaker zurück ins Match. Bray wurde aus dem Ring geschickt, während es mal wieder in die Werbung ging. Aus der Werbung hatte Wyatt weiterhin die Kontrolle und machte mit Ziggler was er wollte. Ziggler bäumte sich mit einem Chinbreaker auf und verpasste Wyatt einen sehr schönen DDT. Beide waren relativ fertig und Ziggler wollte den Fame-Asser zeigen, landete aber im Ansatz zur Sister Abigail, aus dem er sich allerdings befreien konnte. Es kam zum Fame-Asser und dem Superkick, der allerdings nur den Two Count brachte. Wyatt flüchtete aus dem Ring, was Ziggler dazu verleitete Wyatt hinterher zu gehen. Allerdings fing er sich eine ziemlich heftige Lariat ein. Wyatt schmiss Ziggler in den Ring und zeigte den Spiderwalk und machte sich für Sister Abigail bereit. Das anschließende Cover, brachte den Sieg.
Sieger: Bray Wyatt

Nach zwei weiteren Werbeblöcken war es Zeit für Paul Heyman und den WWE Champion Brock Lesnar um sich zu der Situation bei Fast Lane zu äußern. Heyman sagte wenn Bryan oder Reigns behaupten würden, sie hätten eine Chance gegen Brock, dann wären sie einfach nur Lügner. Reigns hätte sich vor Angst in die Hosen gepisst, als er Lesnar gegenüber stand. Anschließend machte sich Heyman über Bryan und seinen Yes-Chant lustig. Man müsse sich nur mal Bryan ansehen und dann Brock Lesnar. Bryan wäre nicht der Mann, der den Mann besiegen könne, der The Undertaker bei Mania besiegte. Es sei völlig egal wer bei Fast Lane gewinnen würde, denn egal wer gewinnt, würde sich einen F5 einfangen.

Goldust und Stardust vs. The New Day (Big E und Kofi Kingston)
Zu absolut Null Reaktionen kam The New Day in die Halle und Kofi begann das Match mit Stardust. Stardust wechselte schnell seinen Bruder ein und verließ anschließend die Halle. Goldust schrie ihm hinterher wurde eingerollt und verlor das Match recht schnell.
Sieger: The New Day

Renee Young stand Backstage und begrüßte Daniel Bryan und fragte diesen gleich, ob er heute Abend mit Reigns zusammenarbeiten könne, nachdem was passiert sei. Bryan sagte es sei ein Unfall gewesen. Reigns kam hinzu und sagte, man habe einen gemeinsamen Feind und müsse zusammenhalten. Die anderen probleme könne man dann bei Fast Lane klären.

Backstage stellte Goldust Stardust zur Rede und sagte hier würde nicht Goldust mit Stardust reden, sondern Dustin mit Cody. Stardust flippte aus und schubbste Goldust auf den Boden und sagte, Cody sei gestorben.

Der COO stand im Ring und sagte, er sei seit 20 Jahren bei WWE und habe vieles besser gemacht, doch Sting sei daran schuld gewesen, dass er dies fast alles verloren hätte. Hunter habe mitgeholfen WCW zu zerstören und nach 14 Jahren habe Sting endlich den Mut gefunden sich dafür zu revanchieren. Doch dies habe er nicht wie ein Mann getan, sondern wie ein Feigling. Sting solle ihm bei Fast Lane gegenüberstehen und Hunter würde ihm zeigen, wieso es richtig war sich 14 Jahre zu verstecken. Sollte Sting sich entscheiden die WWE zu verlassen, könne er seine Würde behalten. Seit zwei Wochen woll er Sting nun zur Rede stellen und er müsse jetzt raus kommen. Das Licht ging aus, Rabenschreie waren zu hören oft wurde ein Spotlight in die Fans geworfen. Ein Videopackage wurde gezeigt und die Fans forderten Sting. Abermals ging das Licht aus und ein Stingdouble kam in den Ring, welches Hunter erschreckte. Das Licht ging abermals aus, das Stingdouble verschwand und auf dem Titantron stand nur "I accept".

Nach der Werbung setzte uns Michael Cole darüber in Kenntnis, dass Cena aufgrund der Attacke von Rusev eine Augenverletzung erlitten habe, allerdings bei Fast Lane antreten könne...und das trotz Blindheit auf einem Auge: Was ein MANN!

The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) vs. Tyson Kidd und Cesaro
Während die Usos mit Naomi zum Ring kamen, brachte Kidd und Tyson Natalya mit, kamen allerdings ohne Adam Rose in die Halle. Das Match begann recht flott und die Usos nahmen das Heft durch schnelle Wechsel in die Hand und konnten Kidd recht erfolgreich isolieren. Einer der Uso wollte im Verlauf des Matches einen Dive nach draußen zeigen, wurde aber sehr innovativ von Kidd daran gehindert und ausgekontert. Bevor es mal wieder in eine Werbepause ging sah es allerdings so aus, als ob sich Kidd bei dieser Aktion etwas schwerer am Knie verletzt hätte.

Zurück in der Halle musste Kidd weiter einstecken, konnte dann aber den Swiss Superman einwechseln. Kidd und Cesaro bearbeiteten Jimmy mit harten Aktionen und schnellen wechseln und hinderten Jimmy immer wieder am Wechsel. Ein Kick an den Kopf brachte die Möglichkeit zum Wechsel und Jey wiscte mit Kidd den Boden auf. Jimmy kümmerte sich um Cesaro, Jey konterte eine Springboardaktion von Kidd mit einem Superkick, konnte den Sack allerdings nicht zu machen. Chaos brach im Ring aus und Cesaro nutzte dies um Jey vom Turnbuckle zu schubbsen, was Kidd die Möglichkeit gab den Sieg zu holen.
Sieger: Tyson Kidd und Cesaro

Eine Niederlage der Usos ist kein besserer Weg um Rikishi warum auch immer in die Hall of Fame einzuführen.

Sin Cara vs. Damien Mizdow
Miz gab seinem Personal Assistant zu Anfang des Matches die Anweisung, damit aufzuhören, wie Miz zu interagieren. Mizdow konnte Cara gut in Schach halten, wurde aber dann aufgefordert Wasser für The Miz zu holen und es zu öffnen. Cara nutzte diese Chance für einen Dive nach draußen übernahm das Ruder, während Miz das Publikum beleidigte. Im Ring zeigte Mizdow ein paar Miztypische Aktionen und wollte den Figure Four Leglock zeigen, doch da wurde es Miz zu bunt. Die abermalige Ablenkung nutzte Sin Cara zu einem Roll-Up um das Match zu gewinnen.

Nach einer weiteren Werbung sah man Bray Wyatt der eine Promo gegen eine "unbekannte Person" hielt und ihn aufforderte ihn zu finden.

Dean Ambrose vs. Curtis Axel
Curtis Axel jammerte mal wieder darüber, dass er den Rumble eigentlich nicht verloren habe. Er verbreitete den Hastag "Axelmania", doch wurde dann vom Titty Master unterbrochen. Während Ambrose zu Beginn des Matches recht stark aussah, konnte Axel in der Folge allerdings auch ein paar Aktionen zeigen. Ambrose schaffte allerdings ein schnelles Comeback, zeigte den Dirty Deeds und gewann das Match relativ rasch. Nach dem Match forderte er Bad News Barrett abermals zu einem Title Match heraus. Barrett erschien auf dem Titantron und verweigerte zum wiederholten mal.
Sieger: Dean Ambrose
Seite: 1 2

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz