Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

421.857 Shows5.266 Titel1.601 Ligen29.814 Biografien9.898 Teams und Stables4.564 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE ECW on Sci Fi #83

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 8. Januar 2008
Theme Song Saliva feat. Brent Smith - Don't Question My Heart
KommentatorenJoey Styles und Tazz
Rating1.20 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
100%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (5)
Kämpfe bewerten
Die heutige Ausgabe von "ECW on Sci Fi" beginnt mit einem weiteren Aufeinandertreffen zwischen den amtierenden Tag-Team-Champions und Shannon Moore & Jimmy Wang Yang. Das Team, das innerhalb von 15 Minuten die meisten Pinfalls schafft, gewinnt das Match.


WWE Tag-Team-Titles-Match: "15 Minutes of Fame"
John Morrison & The Miz vs. Shannon Moore & Jimmy Wang Yang
Moore und Miz beginnen mit dem Lockup, Miz drängt Moore in die Ringecke, aber dieser geht gleich in die Offensive und versucht den ersten Pinfall via Einroller, und ein Backslide obendrauf zu einem Two Count. Miz revanchiert sich mit Punches und Tritten und wechselt dann mit Morrison. Der macht weiter, wo sein Partner aufgehört hat und holt nach einem Neckbreaker einen weiteren Two Count. Ein Headlock folgt, und nachdem Moore wieder auf die Beine kommt und einen Suplex-Versuch pariert, schubst er Morrison auf Miz und kann mit Yang wechseln. Flotte Clotheslines von Yang, ein Leaping Enzuigiri und ein Monkey Flip aus der Ecke bringen ihm einen Nearfall, aber Miz unterbricht den Coverversuch. Versuchte Double Team Action von den Champions, aber Yang kontert und Moore zeigt eine Rana vom Top Rope an Miz. Legal Men sind noch immer Yang und Morrison, und Morrison versucht eine Victory Roll mit Hilfe eines Griffs ins Seil, aber Moore unterbricht den Count. Während Miz und Moore draußen weitermachen, landet Yang einen Leg Lariat und versucht ein Cover an Morrison, aber der Ref wird von Miz abgelenkt und sieht es nicht. Dafür kann Morrison Yang von hinten einrollen und der erste Pinfall zählt! Während die Champs den ersten Teilerfolg feiern, gehen wir in die Werbepause.
Als wir nach 7 Minuten wieder zurückkommen, hat Morrison Yang in einem Headlock. Yang kann sich befreien, befördert im Vorbeirauschen Miz vom Apron runter und versucht, auf die Turnbuckles zu steigen. Morrison fängt ihn allerdings ab, und Yang landet unsanft. Während er in der Ringecke hängt, bearbeitet ihn der Champ mit Tritten. Er setzt Yang auf den obersten Turnbuckle, fängt sich dann allerdings einen Elbow ein und Yang kann seine Moonsault Press zeigen. Und der erste Three Count für die Herausforderer!
Miz tagt ein und beginnt, exzessiv Yangs linkes Bein zu bearbeiten. Er wechselt wieder mit Morrison, und der macht damit weiter. Ein bisschen über 4 Minuten geht es noch, und Yang kann endlich kontern und sich mit einer Headscissor befreien. Miz wechselt wieder ein, und noch bevor Yang selbst wechseln kann, ist der Champ schon da und bearbeitet wieder das Bein. Nach einem One Count für Miz wechselt er wieder mit Morrison, der mit einem Elbow Drop über das Seil hereinkommt. Two Count! Morrison nimmt Yangs Bein in einen Lock bis sich dieser schließlich ins Seil retten kann. Morrison tagt Miz wieder ein, aber Yang weicht dem Tackle in der Ringecke aus und kann endlich eine Gegenoffensive starten. Coverversuch von Yang an Miz, und Moore wechselt ein. Dieser landet einen High Heel Kick und befördert Miz mit einer Clothesline nach draußen. Er springt nach, während Yang eine Body Press auf Morrison draußen zeigt. Zwei Minuten noch! Moore und Miz wieder im Ring, Neckbreaker zu einem Two Count. Forearms von Moore – noch eine Minute! Corkscrew Moonsault zu einem weiteren Two Count für die Herausforderer. Double Team Move von Moore und Yang, Pinversuch von Yang, aber Morrison legt Miz’ Bein auf das Seil. Kick von Yang, noch ein Nearfall, und Yang steigt aufs Seil zu seiner Moonsault Press. Cover...1... Und die Zeit ist um!
Sieger: Draw

Nach der Werbepause ist Tazz im Ring mit unser aller Lieblingsjobber, Colin Delaney. Der Arme schaut mittlerweile schon ziemlich mitgenommen aus. Das mit der Videoeinspielung von Colins letzten beiden Matches funktioniert nicht so richtig, und so fragt ihn Tazz, was Colin von seinem Match gegen Big Daddy V gehalten hat. Colin meint, es sei nicht so verlaufen, wie er gewollt hätte, und jetzt täte ihm so ziemlich alles weh. Tazz fordert das Publikum auf, Colin Applaus zu spenden und meint dann, er hätte gute Nachrichten für ihn, denn heute bräuchte er nicht gegen einen ECW-Superstar antreten. Colin ist erleichtert und bedankt sich. Allerdings, meint Tazz, müsse er heute gegen folgenden Smackdown-Superstar antreten... und heraus kommt Mark Henry. Der arme Colin schaut drein, als ob er gleich heulen müsste.

Mark Henry vs. Colin Delaney
Machen wir’s kurz: es ist ein Squash, und Colin Delaney definiert den Ausdruck "Gummipuppe" wieder einmal neu. Was hat der arme Kerl nur verbrochen?!
Sieger: Mark Henry

Als nächstes sehen wir wieder eine Promo von Kofi Kingston aus Jamaika. Diesmal hat er es mit einem Bösewicht zu tun, der die Sandburg von zwei kleinen Kindern mutwillig zertritt. Er muß dafür natürlich büßen.

Die Gewinnerin des letzten Diva Search, Lena, ist im Ring und kündigt einen "Diva Dance Off" zwischen Kelly Kelly und Layla an. Die Damen müssen sich also niedertanzen. E-C-Dub! E-C-Dub! Ok, Lena meint, die Siegerin werde dann durch das Publikum bestimmt. Layla und Kelly "tanzen" beide, und dann tanzt Lena auch noch und erklärt sich selbst zur Siegerin.

Shelton Benjamin, der "Gold Standard", darf backstage noch schnell eine Promo abliefern und seine Zähne in die Kamera blecken, und dann gehts endlich zum heutigen Main Event... Uuh Chavo!

CM Punk vs. Chavo Guerrero Jr.
Weil die Entscheidung im Match letzte Woche so knapp war, gibt’s heute eine weitere Chance für Chavo, sich einen Title Shot zu verdienen.
Chavo startet gleich recht offensiv, entscheidet den Lockup für sich, und nach zwei Locks punktet er mit einem Shoulder Block. Punk kontert mit einem Monkey Flip und nimmt Chavo in einen Headlock. Dieser entkommt, aber Punk landet einen Dropkick. Chavo gewinnt wieder die Oberhand und bearbeitet Punk in der Ringecke mit Forearms. Scoop Slam von Chavo, er whipt Punk in die Ecke, aber dieser hebt das Bein und schmeißt Chavo aus den Ring.
Nach der Werbepause steigen wir direkt in einen Abdominal Stretch von Chavo ein. Punk entkommt mit einem Hip Toss und rennt in ein Knee. Chavo hat wieder die Oberhand, irgendwie schafft Punk einen Rollup für zwei, aber Chavo clotheslinet ihn dafür und versucht seinerseits ein Cover. Chavo nimmt Punk in eine Body Scissors, Punk versucht sich mit einem Elbow zu befreien, aber Chavo rollt ihn wieder für zwei ein. Nach einem Kick kann der Champ zurückkommen, und nach einem kurzen Abstecher nach draußen setzt es eine Springboard Clothesline für Chavo, und einen Tilt-A-Whirl-Backbreaker zu einem Two Count für Punk. Whip in die Ringecke, Knee und ein Bulldog – und noch ein Two Count für den Champ. Er nimmt Chavo in einen Underhook, aber Chavo drängt Punk in die Turnbuckles und kontert mit einem Suplex... und noch einer... Er versucht einen dritten, aber Punk kommt raus und versucht seinerseits den Go2Sleep, aber Chavo kann mit einem Shoulder Backbreaker kontern. Nearfall für den Herausforderer! Snapmare von Chavo, und er montiert den Turnbuckle-Polster ab. Der Ref sieht das und befestigt die Polsterung wieder. Währenddessen schnappt sich Chavo den Gürtel, der Ref sieht das allerdings auch und spricht die Disqualifikation aus. Und um die Sache abzurunden, zeigt Punk noch seinen Go2Sleep.
Sieger: CM Punk nach DQ

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA gibt es große Wrestlingfamilien, sondern auch in Kanada, oder wie in diesem Fall in Mexiko. Über drei Generationen erstreckt sich die Geschichte der Guerreros, die sich auch außerhalb ihrer Heimat einen großartigen Ruf aufbauen konnten. Excuse me, aber Vickie ist nicht einmal annähernd das bedeutendste Mitglied und davon können sich unsere Leser in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition selbst überzeugen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz