Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

470.829 Shows5.820 Titel1.765 Ligen31.004 Biografien10.885 Teams und Stables5.094 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
TNAW IMPACT WRESTLING #473

Allgemeine Informationen
DatumDonnerstag, der 1. August 2013
VeranstaltungsortKay Yeager Coliseum in Wichita Falls, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl1.800
KommentatorenJeremy Borash und Mike Tenay
Rating1.03 Punkte (1.246.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: IW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3020
Notendetails
1
   
18%
2
   
27%
3
   
45%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
9%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (6)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Zu Beginn von IMPACT WRESTLING spekulierten Bad Influence [3] wer hinter #August1Warning stecken könnte. An anderer Stelle wurde Taz durch Atlas Security der Zutritt zur Impact Zone verweigert.

Nach dem Rückblick auf die Geschehnisse der Vorwoche, gab es das aktuellste Video zu #August1Warning, bevor Austin Aries zum Ring kam. Er gratulierte Chris Sabin zu seinem Titelgewinn, schickte im gleichen Moment aber eine Warnung an ihn, denn er wäre nun der Gejagte. Sollte Sabin zusehen, so werde er jetzt den nächsten World Champion sehen. Die Fans hätten sich für den heutigen Abend ein Match zwischen AJ Styles und ihm gewünscht. Doch nicht nur die Fans, einfach jeder würde dieses Match sehen wollen und nun werde es wahr werden. Es wäre das Match zwischen AJ, der TNAW in den letzten 10 Jahren getragen habe, und ihm, der TNAW in den nächsten 10 Jahren tragen werde. Sollte jemand nicht dieser Meinung sein, so hätte dieser nung Gelegenheit sich zu äußern. Bobby Roode hatte Redebedarf und kam daher zum Ring. Er wollte nicht über Träume, sondern über Albträume sprechen. Sein Albtraum begann mit der Niederlage bei Destination X gegen Aries. Seitdem habe er ein bescheidenes Jahr erlebt und jedermann habe vergessen, zu was er im Stande sei. Mit dem heutigen Abend werde er das Blatt wieder wenden und wieder die Dinge tun, die ihn schon einmal zum Champion gemacht haben. Aries wünschte sich von Roode, dass er wieder der Alte werde und es in die Finals der Bound for Glory Series schaffe, so dass er ihn erneut besiegen könne.

Hernandez vs. Bobby Roode
Hernandez wurde von Roode schon auf der Rampe abgefangen und attackiert. Der IT-Factor dominierte große Teile des Matches, doch dann kam Hernandez mit einem Forearm zurück. Er versuchte in die Offensive zu gehen, doch Roode blockte seinen Canadian Backbreaker und ließ seinerseits einen Spinebuster folgen. Es ging kurz nach draußen, wo Hernandez Bekanntschaft mit der Ringtreppe machte. Roode setzte im Ring seine Offensive fort, lief dann aber in einen Big Boot von Hernandez, der sich auf das oberste Seil zog und sich Roode dort erwehrte. Seine Flugeinlage ging jedoch ins Nichts, woraufhin Roode den Crossface ansetzte. Hernandez befreite sich mit einem Side Slam und übernahm kurz darauf mit einem Pounce das Kommando. Air Mexico fand ihr Ziel, woraufhin es den Border Toss geben sollte. Roode befreite sich, rempelte den Referee an und versuchte dessen Ablenkung mit einem Low Blow auszunutzen. Hernandez kam jedoch bei 2 aus dem Cover, woraufhin Roode einige Stühle in den Ring warf und sich schließlich eine Bierflasche besorgte. Während Referee Brian Hebner die Stühle aus dem Ring warf, zog Roode Hernandez die Bierflasche über den Schädel und holte sich so den Sieg.
Sieger: Bobby Roode

Die Main Event Mafia [2] erklärte Backstage das sie auf die Auflösung der #August1Warning gespannt seien und ein Angebot an die Aces & Eights hätten, welches diese nicht ablehnen könnten.

ODB freute sich auf ihr Match gegen Gail Kim. Eric Young erklärte ihr, dass er nicht an ihrer Seite sein könnte, da er einen vollen Terminplan hätte. Er suchte daraufhin Joseph Park auf und weihte diesen in seinen Plan für Josephs Match ein.

Chris Sabin gratulierte an anderer Stelle Manik zum Gewinn des TNAW X-Division Titles. Der erklärte daraufhin, dass er 15 Jahre als TJ Perkins angetreten sei und nichts erreicht habe. Er habe die Maske von Manik aufgesetzt und schon gewinne er etwas. Er werde sein neues Gesicht zum neuen Gesicht der X Division machen. Sabin verstand ihn, schließlich hätten sie Beide den gleichen Hintergrund: sie wären nicht die größten oder stärksten Wrestler, doch sie hätten das größte Herz.

Bound for Glory Series
Jay Bradley vs. Joseph Park

EY steckte Joseph in einen Kopfschutz, so dass dieser nicht wieder anfangen könnte zu bluten und somit ein Match wegen Disqualifikation zu verlieren. Bradley übernahm direkt das Kommando, verfehlte Joseph dann aber mit einem Big Boot in der Ecke, was dieser zu einem Schoolboy nutzte. Der brachte ihm nur einen Nearfall, woraufhin Bradley gleich wieder das Kommando übernahm. Joseph kam erneut ins Match zurück und stieg auf das oberste Seil. Bradley holte ihn von dort herunter, fand sich aber in einem Boston Crab wieder. Er rettete sich in die Seile und ging wieder in die Offensive. Joseph Kopfschutz nahm er dann ab und wollte den Boom Stick zeigen, doch Joseph konterte ihn mit einem Samoan Drop aus.
Sieger: Joseph Park

In der Lounge der Main Event Mafia planten die 5 Mannen ihre nächsten Aktionen.

Manik vs. Chris Sabin
Mit einem Wrist Lock kontrollierte Sabin die Anfangsphase, die ansonsten recht ausgeglichen und temporeich verlief und schließlich nach mehreren Kontern in einem Stand off mündete. Nach einer kurzen Pause gelang es Manik kurzzeitig die Oberhand zu gewinnen, doch ein Enzuigiri von Sabin beendete diese Phase und brachte dem World Champion wieder die Kontrolle ein. Manik kam mit 2 Dropkicks zurück und holte sich so einen Nearfall. Sabin konterte seinerseits mit einem Crucifix Pin, was Manik mit einer Powerbomb beantwortete und nach dem Nearfall auf das oberste Seil stieg. Von dort musste er einen Delayed Superplex einstecken. Es folgte ein Austausch von Strikes, an dessen Ende Manik in einen Big Boot lief und sich im Ansatz zum All Hail Sabin wiederfand. Aus diesem befreite er sich, wurde aber mit einem Roll up ausgekontert. Im nächsten Moment war Sabin jedoch mit einem Neckbreaker, einem Superkick sowie dem All Hail Sabin zur Stelle.
Sieger: Chris Sabin

Nach dem Match tauchte Bully Ray auf und attackierte Sabin, doch Sabin leistete Widerstand und vertrieb den Anführer der Aces & Eights.

Backstage wurde die Limo des #August1Warning Unbekannten gezeigt. Taz erschien und beschwerte sich darüber, dass man ihn nicht in die Impact Zone ließe und wollte nun das Geheimnis lüften. Als er die Limo öffnete, fand er aber nur einen verlassenen Laptop vor, auf dem eine weitere Nachricht von #August1Warning lief.

Bad Influence beschwerten sich Backstage darüber, dass das Management die Matches von den Fans festlegen ließe. Sie müssten in der nächsten Woche gegeneinander antreten, was zu einigen Unstimmigkeiten führte, da Daniels Kazarian die nächste Niederlage andichtete und dieser dies nicht auf sich sitzen lassen wollte.

ODB vs. Gail Kim
Kim provozierte ODB zu Beginn noch zusäatzlich, weshalb diese nun entsprechend aggressiv zu Werke ging. Egal was Kim in den nächsten Momenten auch versuchte, ODB hatte eine passende Antwort parat und behielt somit die Oberhand. Kim gelang es dann aber ODB vom obersten Seil zu werfen und so die Kontrolle zu übernehmen. Sie verbuchte Nearfall um Nearfall, verfehlte ODB dann aber mit einem Corner Splash, was diese in die Offensive gehen ließ. Nach dem Fallaway Slam holte sie einen Nearfall. Das Geschehen verlagerte sich nach draußen, wo ODB Kims Figure 4 Leg Lock verhinderte und diese dann in den Ringpfosten schickte. Beide Knockouts brawlten sich um den Ring, während der Referee sie auszählte.
Double Countout

AJ Styles erklärte Backstage das ihm das Gerede über Traummatches egal sei. Er konzentriere sich nur auf die Bound for Glory Series und werde Aries einen Albtraum bescheren.

Bully Ray regte sich derweil über das Angebot der Main Event Mafia auf, doch sein hauptsächliches Ziel sei Chris Sabin zu zerstören und seinen Titel zurückzubekommen. Seinen Vizepräsidenten wies er an sich um das Problem Main Event Mafia zu kümmern. Brooke Hogan tauchte dann auch noch auf. Sie erklärte Ray das sie etwas über den Inhalt des Vertrages von seinem Titelmatch wisse. Er könne die Info bekommen, müsste jedoch in die Scheidung einwilligen.

Bound for Glory Series
Austin Aries vs. AJ Styles

Beide Männer legten vom Start weg ein hohes Tempo an den Tag und konterten sich gegenseitig immer wieder aus. Während Styles schnell den Calf Killer zeigen wollte, versuchte Aries die Last Chancery anzusetzen. Beides schlug fehl und so ging es weiter hin und her, wobei sich das Geschehen nach draußen verlagerte. AJ gewann hierbei die Oberhand und kontrollierte anschließend das Match. Nach einem Dragon Suplex rollte sich Aries nach draußen. Er wurde angezählt, doch AJ holte ihn rechtzeitig in den Ring zurück, wo er seine Offensive fortsetzte. Schließlich lief er in einen Elbow von Aries, dem dieser eine Clothesline und weitere Elbow Strikes folgen ließ. Aries kontrollierte nun das Geschehen, verpasste Styles einen Missile Dropkick und ließ einen Corner Dropkick folgen. Den Brainbuster konnte AJ blocken, fand sich aber auf dem obersten Seil wieder. Die Beiden tauschten dort Punches aus, bis Styles einen Brainbuster mit einem Neckbreaker konterte und einen Nearfall verbuchte. Dem Springboard 450° Splash wich Aries aus und bereitete die Last Chancery vor, aus der sich AJ befreite und seinerseits den Calf Killer ansetzte. Aries befreite sich, zeigte den Brainbuster und holte einen weiteren Nearfall. Seinen 450° Splash blockte AJ mit angezogenen Knien und schickte Aries dann mit einer Clothesline auf die Rampe. Als er eine Springboard-Aktion zeigen wollte, brachte Aries ihn aus dem Gleichgewicht und versuchte auf der Rampe den Brainbuster zu zeigen. AJ antwortete mit einem Front Suplex, wurde dann aber beim Versuch des Styles Clash mit einem Back Suplex von der Rampe auf den Hallenboden geworfen. Aries wollte die Heat Seeking Missile folgen lassen, doch AJ wich aus, weshalb Aries in eine der Treppen krachte. Wieder im Ring setzte es eine Serie von Strikes von beiden Männern. Styles konnte zwar nach einem Discus Forearm noch den Pele Kick ins Ziel bringen, doch dann kollabierten beide Männer. Es gab ein Double Cover, bei welchem Aries kurz vor der 3 seine Schulter hob und sich so den Sieg holte.
Sieger: Austin Aries

Nun war es an der Zeit der Preisgabe des Angebots der Main Event Mafia an die Aces & Eights. Angeführt von Mr. Anderson kamen die Aces & Eights heraus und unterstellten der Main Event Mafia das sie nicht fair kämpfen würden. Sie hätten aber keine Angst vor der Mafia. Angle kam dann mit seinem Angebot um die Ecke. Es war ein 5 gegen 5 Match, in welchem derjenige, der den Pin einstecken müsste, von TNAW gefeuert werde. Samoa Joe stellte dann noch klar, das es hierbei kein Verhandlungsspielraum gäbe. Daraufhin brach ein Brawl aus, bei welchem die Aces & Eights schnell aus dem Ring befördert wurden. Anderson willigte in das Match ein, als plötzlich das Licht ausging und dann Tito Ortiz auf der Rampe erschien und sich als #August1Warning zu erkennen gab. Dies ließ sowohl die Aces & Eights als auch die Main Event Mafia konsterniert dreinblicken.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1996
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz