Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.377 Shows5.121 Titel1.569 Ligen29.557 Biografien9.600 Teams und Stables4.340 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE NXT #114

Allgemeine Informationen
DatumMittwoch, der 25. April 2012
Theme Songs American Bang - Wild & Young
Art of Dying - Get Thru This
KommentatorMatt Striker
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 968
Notendetails
1
   
40%
2
   
40%
3
   
0%
4
   
20%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (6)
Kämpfe bewerten
Im Ring begrüßte uns Matt Striker und erklärte, dass Josh Mathews aufgrund der Attacke von Brock Lesnar bei RAW heute nicht kommentieren könnte. Deshalb würde er seinen Platz einnehmen. Zudem erinnerte Striker daran, dass Tyler Reks und Curt Hawkins bei NXT gefeuert seien. Wo wir gerade bei guten News seien, Darren Young und Titus O'Neil wurden zu SmackDown gedraftet. Aus diesen Gründen seien einige Plätze im NXT Roster frei geworden und William Regal habe sich nach neuen Workern umgesehen. Der erste betrat sogleich den Ring und es war Hornswoggle. Dieser freute sich unglaublich darüber, dass Titus O'Neil nicht mehr da sei und wurde zum Matchkoordinator für die heutige Sendung ernannt. Er legte ein Tag-Team Match fest und forderte dann seinen Kumpel Derrick Bateman auf die Bühne. Der war erfreut über Hornswoggle's Anwesenheit und war auch froh darüber, dass O'Neil und Young endlich weg seien. Er sei zwar nicht bei SmackDown, obwohl er beide geschlagen habe, aber das sei ja auch nicht verwunderlich bei „People Power“. Plötzlich wurde er hinterrücks von JTG nieder geschlagen, welcher erklärte, dass diese Show ein Witz sei. NXT war mal gut, als JTG dabei war, aber seit William Regal im Amt ist, habe sich niemand mehr um ihn gekümmert. Er forderte ein Match von Horny und bekam es auch, als Derrick Bateman ihn über das Top Rope warf.


Derrick Bateman vs. JTG
Bateman begann explosiv mit einem Dropkick, Chops und einem Suplex. Er zeigte Clothesline, Forearms und warf seinen Gegner nach draußen. Dort verfehlte er aber einen Dropkick vom Apron und JTG konnte das Ruder an sich reißen. Aus einem Headlock befreite sich Derrick zwar, wurde aber vom Rapper mit einer Art Stunner auf die Matte gebracht. Aus einem weiteren Headlock befreite sich Bateman, er zeigte Forearms und einen Crossbody, allerdings rollte JTG durch und zeigte danach einen Side Suplex into Cutter, der an den G9 aus seiner Tag Team Zeit erinnerte. Aus dem Nichts packte Bateman aber den Man-Tastic Headlock Driver für den Sieg aus.
Sieger: Derrick Bateman

Backstage stritten sich Maxine und Johnny Curtis mal wieder, als Referee Scott Armstrong sie daran erinnerte, dass sie, auch wenn William Regal heute nicht hier sei, trotzdem Handschellen tragen müssten. Er wollte sie gerade anlegen, als Maxine ihm ein wenig Honig ums Maul schmierte. Armstrong lies sich davon aber nicht beeindrucken und legte ihnen die Handschellen doch an. Hornswoggle kam dazu und setzte ein Tag Team Match für Maxine an.

Ein Rückblick auf die CM Punk und Chris Jericho Fehde wurde gezeigt, genauso wie ein Einspieler zur Geschichte um Brock Lesnar.

Im Backstagebereich unterhielten sich Percy Watson und Tyson Kidd, als Kaitlyn dazu kam. Sie und Bateman würden Kidd beobachten um von ihm zu lernen und sie fragte nach Kidd's Namen für den Sharpshooter. Natalya kam hinzu und erklärte, dass Kaitlyn sich wohl an jeden Mann ran mache und sie das heute im Ring klären würden. Kaitlyn fragte sich noch, warum alle Diven in dieser Show verrückt seien und verabschiedete sich dann. Nach der Werbung war Natalya wieder Backstage zu sehen, als sie zur gerade für ihr Match befreiten Maxine kam. Sie könne Maxine nicht ausstehen und sie kümmere sich auch nicht um Tamina Snuka, aber heute müssten sie zusammen gegen Kaitlyn halten. Maxine war damit einverstanden, aber Johnny Curtis musste noch von Scott Armstrong darauf hingewiesen werden, dass er Maxine immer begleiten müsse.

Tamina Snuka und Kaitlyn vs. Natalya und Maxine (mit Johnny Curtis)
Curtis nahm bei Matt Striker Platz und offenbar war die Entführung ganz vergessen. Beide Faces zeigten zur Begrüßung einen Dropkick gegen ihre Gegnerinnen. Danach konnte Natalya aber Kaitlyn dominieren und zeigte unter anderem einen Abdominal Stretch. Einen Bodyslam konterte Kaitlyn dann und zeigte einen Running Crossbody. Trotzdem konnte Natalya Maxine eintaggen, welche den Dragonsleeper with Bodyscissors ansetzte. Als sie sich Natalya näherten taggte sie sich selber ein, worüber Maxine nicht sehr glücklich war. Natalya zeigte einen Sitdown Bodyslam, allerdings befreite sich Kaitlyn aus dem Cover und packte eine Bodyscissors aus. Darauf gelang das Hot Tag, Tamina zeigte einen etwas missglückten Standing Leg Drop und noch einen normalen Leg Drop mit anschließendem Superfly Splash.
Sieger: Tamina Snuka und Kaitlyn

Nach dem Match erinnerte Matt Striker Maxine daran, dass sie nicht die Arena verlassen dürfe, solange Curtis noch im Ring sei, daher musste sie bei Matt Striker Platz nehmen. Anschließend wurde die neue Edge DVD beworben. Nach der Werbung hörte Tyson Kidd Backstage schreie, als er Percy Watson fand, welcher angab, dass er von Michael McGillicutty mit einem Gegenstand attackiert wurde. Nachdem die beiden Heels zum Ring gekommen waren, kam Kidd mit Hornswoggle zum Ring und der Midget erklärte, dass McGillicutty aus dem Match sei und es nun ein Singles Match würde. Daher nahm der Mr. Perfect Spross am Kommentatorenpult Platz.

Johnny Curtis vs. Tyson Kidd
Curtis erwischte den besseren Start in das Match, bis Kidd aufdrehte und einen Armdrag zeigte. Nach einem Kick musste sich Curtis erst einmal nach draußen begeben, wo er einen Baseball Slide noch abwehren konnte, dann aber eine Huracanrana vom Apron auf den Hallenboden einsteckte. Nach der Werbepause war Curtis am Drücker, denn er konnte während der Werbung einen Springboard Elbow Drop abwehren. Johnny zeigte jetzt diverse Holds gegen Kidd's linken Arm und konzentrierte sich auch mit den nächsten Aktionen auf diesen. Curtis dominierte seinen Gegner eine lange Zeit, bis Kidd einen Kick platzieren konnte und eine doppelte Clothesline folgte. Tyson kam besser zurück ins Match, er zeigte diverse Kicks, einen Running Dropkick und wollte dann auf das Top Rope, allerdings hielt Curtis ihn auf und zeigte einen Superplex für einen Nearfall. Danach konnte Kidd mit einem Kick wieder kontern und zeigte einen Blockbuster vom dritten Seil. Der Sharpshooter sollte folgen, allerdings rollte Curtis ihn ein und zeigte danach einen Wheel Barrell into Suplex für einen weiteren Two-Count. Johnny wollte jetzt einen Leg Drop vom Top Rope zeigen, allerdings rollte sich Kidd aus dem Weg und packte einen neuen Aufgabegriff aus, eine Art Modified Sharpshooter with Triangle Choke, in welchem Curtis austappen musste.
Sieger: Tyson Kidd

Nach dem Match feierte Hornswoggle noch mit Kidd und ein Staredown zwischen Kidd und McGillicutty beendete die Ausgabe.

 
 
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zu besonderen Anlässen werden in Wrestlingligen immer wieder besondere Matcharten ausgepackt, um einer Fehde einen ganz besonderen Höhepunkt zu verpassen. In der langen Geschichte von WWE gab es viele solcher Highlights, die in Käfigen ausgetragen wurden, Leitern beinhalteten, bis zur Aufgabe oder über 60 Minuten geführt wurden. In einer Kolumne präsentieren wir zehn der herausragendsten Gimmickmatches aus der Vergangenheit von WWE. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz