Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

415.890 Shows5.202 Titel1.590 Ligen29.737 Biografien9.837 Teams und Stables4.423 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown #663

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 27. April 2012
Theme Song Green Day - Know Your Enemy
KommentatorenBooker T, Michael Cole und Teddy Long
Rating1.74 Punkte (2.680.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4197
Notendetails
1
   
0%
2
   
30%
3
   
30%
4
   
30%
5
   
10%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (24)
Kämpfe bewerten
Zu Beginn erklärten Michael Cole und Booker T die Abwesenheit von Josh Mathews mit der Attacke Brock Lesnars bei RAW und kündigten an, die Szenen im Verlauf des Abends noch einmal zu zeigen.


Daniel Bryan kam zum Ring und sprach darüber, wie froh er sei, AJ los zu sein und dass ihn Sheamus niemals auf normale Weise besiegen könne. Dazu liess er ein paar Szenen von RAW einspielen, die er zu seinem Vorteil manipuliert hatte. Er stellte eine Reihe Fragen, die das Publikum mit "YES!" beantworten sollte, bekam aber nur "No"s zu hören. Daraufhin kam Alberto del Río in Begleitung seines Ringsprechers heraus und stellte klar, dass er der #1 Contender sei. Auch ihm verweigerte das Publikum die Zustimmung, die er in Form eines "Si!" Chants haben wollte. Schließlich hatte del Rios Gegner Big Show genung und löste die Versammlung auf, wobei er Ricardo Rodríguez einen Chokeslam verpasste.

Alberto Del Rio vs. Big Show
Das Match lief nach der Werbepause bereits und Big Show verteilte gerade einige Schläge an den Mexikaner, als Cody Rhodes auftauchte und ihn attackierte. Das ergab natürlich die DQ.
Sieger: Big Show via DQ

Rhodes verpasste Show Schläge mit einem Kendostick, die keinen Effekt hatten und versuchte erfolglos, einen Stuhl zum Einsatz zu bringen. Schließlich bekam er selbst einige Schläge mit einem Gürtel ab.

Teddy Long machte den Fehler, eine Unterhaltung zwischen John Laurinaitis und Eve zu stören und durfte Eve ab sofort seine Vorgesetzte nennen. Seine erste Aufgabe: er solle sich ein Namensschild besorgen.

Damien Sandow hielt eine religiös gefärbte Ansprache und liess durchblicken, dass er sich nächste Woche persönlich bei SmackDown blicken lassen.

Nikki Bella vs. Alicia Fox
Die Kommentatoren erwähnten, dass Beth Phoenix ihr Rematch beim PPV einlösen werde und verpassten dabei fast den ersten Nearfall nach 16 Sekunden. Der war aber leider noch nicht das Ende, es folgten ein Resthold, Haareziehen und Dropkicks, bis Twin Magic dem Match ein Ende bereitete.
Siegerin: Nikki Bella

Titus O'Neil und Darren Young schüchterten backstage Yoshi Tatsu ein, bis dessen Team-Partner Ezekiel Jackson auftauchte.

John Laurinaitis versprach unterdessen Antonio Cesaro einen Probekampf und einen anschließenden Vertrag, falls ihm Cesaros Performance gefalle. Antonio und Aksana freuten sich, während Eve einen neuen Job für Teddy Long hatte. Da Josh Mathews fehle, brauche man einen dritten Kommentator und daher bekomme Teddy ein eigenes Pult und, in Form von Laurinaitis, einen eigenen Souffleur, der ihm seine Zeilen vorsage.

Titus O'Neil und Darren Young vs. Yoshi Tatsu und Ezekiel Jackson
Die Heels wechselten immer wieder schnell durch und ließen Zeke erst gar nicht ins Match kommen. Nachdem der Ex-Intercontinental Champion unsanft vom Apron befördert wurde, war der Weg frei für den Finisher und damit den Sieg.
Sieger: Titus O'Neil und Darren Young

Michael Cole führte nun ein "exklusives" Interview mit Randy Orton im Ring. Orton spielte mehrfach darauf an, Cole einen RKO zu verpassen, sprach aber schließlich nur über seine Fehde mit Kane. Der habe sich mit seiner Familie angelegt, daher reiche ein einfacher Pin nicht für ihn aus. Jinder Mahal unterbrach nun die Veranstaltung und kündigte an, dass sich ein neuer Typ von Superstar etablieren werden, wenn Leute wie Kane und Orton sich erst einmal selbst beseitigt hätten. Ortons Zeit sei vorbei. Der sah das anders und verpasste dem Inder einen RKO.

Antonio Cesaro vs. Tyson Kidd
Cole erklärte, Cesaro sei aus seiner Rugby-Mannschaft geflogen, weil er zu aggressiv sei. Diese Aggressivität bekam auch Kidd gleich zu spüren und kassierte einen Suplex. einen elevated European Uppercut und eine Facebuster, womit nach gut einer Minute der erste schweizer Sieg bei SmackDown sicher war.
Sieger: Antonio Cesaro

Cody Rhodes vs. The Great Khali
Rhodes begann hoffungsvoll mit einigen Kicks und einem Nearfall, geriet dann aber in die Defensive. Der Beautiful Disaster Kick sollte die Wende bringen, wurde aber abgefangen. Die Khali Bomb sorgte dann nach zwei Minuten für den klaren Sieg des Inders.
Sieger: The Great Khali

Abraham Washington versuchte Epico, Primo und Rosa Mendes zu rekrutieren und gab ihnen Bedenkzeit bis Montag. Als er Ryback vorbeikommen sah, versuchte er gleich ein Treffen zu vereinbaren.

Jacob Kaye vs. Ryback
Kaye sprach vor dem Match darüber, dass er der Erste sein werde, der Ryback besiegt und sich damit einen Namen macht. Die Realität sah etwas anders aus, denn ein Gorilla Press Slam, eine mächtige Clothesline und Rybacks Finisher sorgten dafür, dass die Jobber-Träume auch in dieser Woche unerfüllt blieben.
Sieger: Ryback

Das Match zwischen AJ und Natalya aus der Vorwoche wurde eingespielt, anschließend versuchte Matt Striker erfolglos, ein Satement von AJ zu bekommen. Dafür tauchte Kaitlyn auf und forderte sie auf, Bryan die Meinung zu sagen. Dafür fing sie sich eine Ohrfeige von AJ ein, die danach von sich selbst schockiert war.

Mark Henry vs. Sheamus
Nach einem ausgeglichenen Beginn und zweieinhalb Minuten Dauer hatte das Match in Sachen Laufzeit schon alle anderen des Abends übertroffen und daher gab es eine Werbepause zum Verschnaufen. Währenddessen übernahm der "World's strongest man" die Kontrolle, bis er von Sheamus mit einem DDT gestoppt wurde. Der anschließende Brogue Kick verfehlte ebenso wie ein Splashversuch von Henry. Der hatte dem zweiten Brogue Kick aber nichts mehr entgegenzusetzen und verlor so das Match.
Sieger: Sheamus

Daniel Bryan zollte nach dem Match Sheamus höhnisch Beifall, ging aber nicht auf dessen Einladung in den Ring ein. Sheamus hielt noch eine kurze Promo, die mit der ans Publikum gerichteten Frage endete, ob er beim PPV Bryan in den Hintern treten solle. Mit "Yes, yes, yes" Chants endete die Show.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über 100 Matcharten von A bis Z kennt unsere Datenbank, kennt auch ihr sie alle? Es beginnt mit dem klassischen 2 out of 3 Falls Match und endet mit dem Weapon on a Pole Match. Was aber ist wohl ein Iron Circle Match und wie endet ein Distillery Iron Man Match? Bei Genickbruch werdet ihr über die Standardstipulationen ebenso aufgeklärt wie über die verrücktsten Erfindungen der Booker. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz