Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

411.007 Shows5.173 Titel1.580 Ligen29.694 Biografien9.716 Teams und Stables4.389 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
NWS @ San Sebastían

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 3. September 2006
VeranstaltungsortEl Coliseo 'Luis Muñoz Marín' in San Sebastían (Puerto Rico)
Navigation
zum Showarchiv: NWS
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
- #1-Contender Rumble für den NWS Title
Noriega
besiegte Ash, Bandido und 17 andere Wrestler. Ash und Bandido hatten am Ende zusammengearbeitet, indem Ash Noriega festhielt und Bandido eine Clothesline folgen lassen wollte. Noriega duckte sich jedoch, Ash bekam die Clothesline ab und wurde dadurch eliminiert. Noriega ließ einen Dropkick gegen Bandido folgen und gewann damit den Kampf.

- Bolo The Red Bulldog besiegte Lord William de la Vega via Reverse Decision. Ursprünglich war Lucky Seven zum Ring gekommen und hatte den Ringrichter abgelenkt, während Bolo eine Kette hervorzauberte. Als Bolo das gute Stück zum Zuschlagen verwenden wollte, duckte sich William, konterte mit einem X-Factor und knockte Bolo mit der Kette aus. Dann pinnte er ihn. José Chaparro kam zum Ring und erläuterte dem Ringrichter, was passiert war. Nachdem der Referee die Kette bei William fand, kehrte er seine Entscheidung um. Nach dem Match wurde William von Bolo und Lucky Seven attackiert, bis er von Hiram Tua und Journette gerettet wurde. Während die ganzen Beteiligten anschließend abmarschierten, kam Beetlejuice zum Ring und stürzte sich auf Journette, so dass der zweite Kampf des Abends beginnen konnte.

- Journette besiegte Beetlejuice mit einem Top Rope Rock Bottom

- Stefano und Al Rodríguez besiegten Reyko und Hiram Tua mit dem Strefigree gegen Reyko

- Rey Romano besiegte Brutus El Carnicero via Disqualifikation. Als Romano gerade zum Rock Bottom angesetzt hatte, erschallte eine Musik und Voodoo Man tauchte auf. Er vollführte ein Ritual außerhalb des Ringes, wodurch Romano abgelenkt wurde. Dadurch sah er nicht, dass sich ein zweiter (nicht identifizierter) Mann von hinten näherte und ihn attackierte. Aufgrund des Angriffs wurde der Kampf abgebrochen, Romano musste anschließend von Diamante und Noriega gerettet werden.

- The Samoan Power Possy (Ray und Coquina) besiegten Bone Crusher and El Profe via Disqualifikation. Lucky Seven hatte zuvor mehrfach eingegriffen, um Aktionen der Power Possy gegen El Profe zu unterbinden. Als Profe dann wenig später trotzdem zum Pinfall vorbereitet wurde, stieß Lucky Seven Sexy Barbie, die die Power Possy begleitet hatte, gegen einen der Ringpfosten. Coquina kümmerte sich fortan um sie und trug sie in den Backstagebereich. Ray verblieb allein gegen Profe, Bone Crusher und Lucky Seven, und der Ringrichter brach den Kampf ab.

- Noriega besiegte Superstar Ash Rubinsky im Rahmen der Superstar Ash Rubinsky Open Challenge. Als Noriega aufs Top Rope geklettert war, um Ash zu finishen, war Lucky Seven auf den Apron gestiegen und hatte an den Seilen gewackelt, so dass Noriega stürzte und sich an den Beinen verletzt zu haben schien. Ash wollte mit einem Suplex gegen Noriega nachsetzen. Da der Ringrichter indessen noch mit Lucky Seven beschäftigt war, bot sich die Gelegenheit für einen Eingriff von Außen, und so kam Diamante herbei und attackierte Ash mit einem Baseballschläger. Danach war der Pinfall für Noriega nur noch Formsache.

Nach Ende des Kampfes trug sich dann eine merkwürdige Szene zu. Normalerweise wollten Los HP jedem, der Ash schlagen konnte, 1.000 Dollar zahlen. José Chaparro zahlte Noriega jedoch freiwillig gleich 2.000 Dollar, und dann versprach er ihm einen Shot auf Ashs Television Title früher, als er es sich vorstellen könne. Noriega reagierte überrascht, Ash hingegen verstand die Welt nicht mehr und war außer sich vor Wut.

- NWS Heavyweight Title Match
Diamante (c)
besiegte Bandido und blieb somit weiterhin Champion. Ursprünglich hatte Diamante gegen Crazy Rudy antreten sollen, doch der tauchte nicht auf und musste durch Bandido ersetzt werden. Diamante kam bereits blutend zum Ring, so dass Ringrichter ihn eigentlich davon abhalten wollten, den Kampf überhaupt zu bestreiten, doch Diamante ließ sich nicht abhalten. Bandido vermöbelte Diamante daraufhin nach Strich und Faden, knockte ihn am Ende mit einem von El Profe zugesteckten Schlagring aus und pinnte ihn. Dadurch wähnte er sich als neuer NWS Champion, doch Noriega erschien und sagte dem Ringrichter, was passiert war. Der Referee glaubte Noriega jedoch nicht. Daraufhin kam José Chaparro hinzu und flüsterte dem Ringrichter etwas ins Ohr, woraufhin dieser Bandido untersuchte, den Schlagring fand und den Kampf folgerichtig doch fortsetzen ließ. El Profe zeterte indessen vor Wut aufgrund von José Chaparros an diesem Abend nicht nachvollziehbaren Verhaltens. Bandido wurde im Ring von Diamante mit einem Diamond Cutter überrascht und unterlag.

Nachdem der Main Event vorüber war und Diamante seinen Gürtel behalten hatte, endete die Veranstaltung mit dem Auftauchen von seinem ursprünglich angedachten Gegner Crazy Rudy. Er war also doch in der Halle - er trug jedoch Straßenkleidung, und er war blutüberströmt.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz