Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

562.545 Shows6.696 Titel2.130 Ligen33.296 Biografien12.136 Teams und Stables6.060 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
UNGELESENE NEWS:
 
WWE SmackDown #641

Allgemeine Informationen
DatumFreitag, der 25. November 2011
Theme Song Green Day - Know Your Enemy
KommentatorenBooker T, Josh Mathews und Michael Cole
Rating1.89 Punkte (2.928.000 Haushalte)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1833
Notendetails
1
   
7%
2
   
80%
3
   
7%
4
   
7%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (28)
Kämpfe bewerten
Smackdown startet mit einem Rückblick auf das WWE World Heavyweight Title Match bei der Survivor Series, inklusive der absichtlichen Disqualifzierung von Mark Henry und der Attacke von Big Show, wobei Mark Henry „verletzt“ wurde.

Dann ging es in die Halle, wo Mark Henry sich gerade auf den Weg zum Ring macht. Dabei stützt er sich auf eine Krücke und hat seine World Heavyweight Championship dabei. Diese hält er anschließend kurz hoch und lässt sich dann ein Mikro reichen. Henry redet dann darüber, dass die Leute glücklich seien, dass er hier mit Schmerzen stehe und dass der Heavyweight Champion so eine Behandlung nicht verdient. Dann verspricht er Big Show, dass er zwar verletzt, aber nicht gebrochen sei. Außerdem wünschen sich die Leute, dass sie es waren, die ihn verletzt haben. Damit startet dann ein „You suck“-Chant. Henry redet dann weiter und spricht darüber, dass die Leute es so aussehen lassen wollen, als sei er der Bad Guy. Dann kam zu dem Grund, warum er überhaupt erschienen war. Und zwar wolle er den Kinder zeigen, dass ein wahre Champion sich auch durch Schmerzen durchkämpft. Er will heute Nacht kämpfen, aber die Ärzte haben es ihm verboten. Er ist nicht nur der World Strongest Man, sondern auch der World Toughest Man und der Champion. Dann wird er von Big Show unterbrochen, welcher ebenfalls in den Ring kommt. Er bezeichnet Henry als Lügner, der er ihm nicht einfach nur gegen das Knie getreten habe. Dies habe er getan, als er merkte, dass er dabei war, die Championship zu verlieren. Laut eigener Aussage hat Big Show ihm nur angetan, was Mark ihm angetan hat. Dieser bezeichnet den World Largest Athlet dann als World Largest Loser, wofür er dann von Show ausgeknockt wird. Damit geht Big Show davon und Daniel Bryan kommt mit Referee und Koffer zum Ring gerannt. Voller Hektik löst er diesen ein.

World Heavyweight Title Match
Daniel Bryan vs. Mark Henry ©

Bryan dreht Henry um, der Referee zählt durch und das Match ist vorbei.
Sieger: Daniel Bryan -----> TITELWECHSEL!!!

Nach dem Match feiert Bryan mit seinem neu gewonnenen Titel und ich habe einen unglaublichen Markout Moment, während die Halle ebenfalls lauthals jubelt. Allerdings kommt dann Teddy Long in den Ring gelaufen und hat ein Mikro dabei. Er teilt Daniel dann mit, dass das Match aufgrund der fehlenden Freigabe von Henry nicht zählt und Cole freut sich einen Ast ab, während der Berichtschreiber Long jetzt gerne eine aufs Maul geben würde. Und der Rest der Halle ist ebenfalls nicht sehr erfreut, natürlich mit Ausnahme von Michael Cole. Der American Dragon gibt den Gürtel zurück und erhält dafür seinen Koffer zurück. Außerdem steckt Teddy ihn in ein Nr. 1-Contender Match als Mainevent. Das ganze wird ein Fatal 4 Way Match mit Daniel Bryan, Cody Rhodes, Wade Barrett und Randy Orton. Der Gewinner wird nächste Woche Henry um den Titel herausfordern.

Justin Gabriel vs. Hunico
Das Match beginnt mit einem Lock-Up und einer schnellen Eröffnungphase, die Hunico seinem Gegner einen Tritt und eine Clothesline verpasst. Kurz danach fährt er einen 2 Count ein und dominiert Gabriel anschließend weiter. Zwischendurch kann Gabriel sich kurz wehren, aber Hunico übernimmt sofort wieder die Kontrolle und wirft Gabriel anschließend in die Ecke, wo er in einen Springboard Dropkick verpasst, für einen 2 Count. Nach einem weiteren Whip kann Gabriel ihn aus dem Ring werfen und hinterfliegen, wonach er ihm unter anderem einen Lionsault verpasst und mehrere Nearfalls holt. Eine Aktion auf dem Top Rope verhindert Hunico dann mit einem Angriff auf das Auge des Südafrikaners, wirft Gabriel zurück auf die Matte und holt mit einer Senton Bomb den Sieg.
Winner: Hunico

Es folgt ein Rückblick auf das Diven Match von Sonntag, präsentiert von WWE 12.

Divas of Doom (Beth Phoenix und Natalya) vs. Kaitlyn und AJ
Für dieses Match ist Alicia Fox als Gastkommentator am Pult und erinnert mich verdammt an Rihanna. Das Match selber ist schnell vorbei, als Natalya aus einem Einroller auskickt und den Sharpshooter ansetzt, in welchem AJ aufgibt.
Winners: Beth Phoenix und Natalya

Nach dem Match geht Kaitlyn einfach weg und Phoenix kriegt ein Mikro in die Hand. Sie kündet ihr Lieblingsegment der Show, „Cry Time“, an und Natalya setzt eine besondere Version des Sharpshooters an, aber Alicia Fox kommt in den Ring und rettet die Frau mit der Disney Musik.

Backstage ist dann Long am Telefonieren und redet über Mick Foley als Host für die Liveausgabe von Smackdown, als wieder einmal erotische Musik ertönt und Aksana im Bild auftaucht. Sie macht Teddy Long etwas an, als Mark Henry rein kommt und ihn fragt, wie er das zulasse konnte. Long versucht sich zu verteidigen, wobei er allerdings gewaltig Angst hat. Als Henry dann noch erfährt, dass sein Match nächste Woche im Steel Cage stattfindet, droht er Long noch etwas und geht dann davon, wobei er einen verängstigten Teddy zurück lässt.

Dann ist Zack Ryder zu sehen, wie er gerade WWE 12 spielt, als Sheamus vorbei kommt. Zack erzählt ihm kurz von seiner Unterschriftenaktion und dass sie beide Broskis sind, wonach er zu singen anfängt, was Sheamus zum Lachen bringt. Dann stimmen sich beide noch für ihr Match ein und hauen Ryders Catchphrase raus. Allerding hat Vickie Guerrero vor dem Match noch etwas zu sagen. Sie fordert die Fans auf sich zu erheben, da Dolph Ziggler seinen Titel zwei mal verteidigt hat. Diese weigern sich allerdings und Ziggler nimmt sich das Mic. Er beleidigt kurz die Leute. Dann sagt er noch, dass er Geschichte geschrieben hat, weil er zwei mal bei einem PPV erfolgreich war. Er beendet die Rede mit „Hashtag Heel“ und Ryder, welcher für seine Internetshow filmt und Sheamus kommen zum Ring.

Sheamus und Zack Ryder vs. Jack Swagger und Dolph Ziggler (mit Vickie Guerrero)
Das Match beginnen Ziggler und der Ire mit einem Lock-Up, wobei Ziggler in die Seile gedrückt wird und anschließend in einen Headlock genommen wird, aus welchem er sich befreit, um einen Dropkick anzubringen. Danach entwickelt sich eine kurze ausgeglichene Phase, bis Ziggler wechselt und Sheamus gegen Swagger dominiert und auch Ziggler aus dem Ring wirft, wohin Ryder auch fliegt und dann wieder den Ring verlässt. Nach der Werbung kontrolliert Ryder Jack mit Schlägen in der Ecke und tagt Sheamus ein, welcher einen Springboard Shoulderblock zeigt. Swagger schlägt dann mit einem Shoulderblock ans Knie zurück und wechselt wieder den United States Champion ein, welcher Sheamus sofort in die Ecke drängt und ihn dort mit Schlägen bombadiert. Mit einem Tritt vor die Brust kann Sheamus sich kurz befreien, aber Ziggler geht sofort wieder in die Offensive und überlasst dann Swagger das Feld, welcher einfach da weiter macht, wo Dolph aufgehört. Eine Vaderbomb kann der Celtic Warrior dann verhindern und Zack Ryder kommt dann ins Match. Zwischendurch steht Vickie auf dem Apron, allerdings hat sie keinen Einfluss auf das Match, während Swagger sich aus dem Ring rollt, wo Ziggler ihm zu Hilfe kommt und er übernimmt die Kontrolle und rollt den Internet Champion in den Ring zurück, wo Ziggler wieder ran darf. Allerdings rollt Ryder in ein, nur um dann einen Elbow Drop in den Rücken zu kassieren, wonach Ziggler wieder das Match bestimmt und auch einen Kick-Up, wie einst schon Shawn Michaels, zeigt. Nach diesem darf wieder der All American American in den Ring. Ryder versucht sich zu befreien, aber Ziggler wechselt sich ein und die beiden Heels zeigen einen Assisted Fame Asser und Ziggler covert, aber Sheamus macht den Save. Allerdings hilft dies nicht viel und ZigSwag behalten die Kontrolle und Ziggler tagt wieder, als Ryder ihn überraschend einrollt, aber danach einen Dropkick kassiert. Ziggler setzt einen Figure 4 Leglock an und Swagger wechselt sich wieder ein und wirft Sheamus vom Apron, wodurch er wütend in den Ring stürmt, aber vom Referee zurückgehalten wird. In der Ecke setzt es dann mehrere Shoulderblocks für Ryder, wobei Vickie ihn auslacht. Dann allerdings kann Ryder sich mit einem Tornado DDT befreien und den Hot Tag mit Sheamus machen, welcher den ebenfalls eingewechselten Ziggler nach Strich und Faden verprügelt. Das Celtic Cross soll folgen, aber Swagger rettet ihn, nur um dann einen Broque Kick zu kassieren. Ziggler versucht den ZigZag, aber dieser wird verhindert. Währendessen hat Ryder sich eingewechselt und zeigt den Rough Ryder zum Sieg.
Winners: Zack Ryder und Sheamus

Damit geht es wieder in den Backstagebereich, wo D-Bryan und AJ sich unterhalten. Bryan sprach darüber, wie es sich angefühlt hat, als er die World Heavyweight Championship gewonnen hat und sich zurückgeben musste. AJ spricht ihm dann etwas Mut zu, als Barrett vorbeikommt. Dieser lässt etwas Trash Talk vom Stapel und beleidigt AJ als vierzehnjähriges Mädchen. Bryan erinnert ihn dann daran, das sie beide null World Championships aufzuweisen hätten. Daraufhin ging Barrett. AJ küsste Bryan dann auf die Wange und ging ebenfalls weg.

Ted DiBiase Jr. vs. Heath Slater
Als das Match beginnen soll, taucht das Gesicht Jinder Mahal, offenbar mit neuer Frisuer, auf dem Titantron auf und dieser beleidigte offenbar DiBiase auf Indisch und zwischendurch auf Englisch. Offenbar geht es darum, dass DiBiase ebenfalls reich sein, genau wie er, aber sich falsch verhalte für jeamnden von seinem Rang. Auf einmal schlägt Slater auf DiBiase ein, aber dieser kann sich wehren, bis Slater ihn in den Ringpfosten wirft und einen Single Arm DDT zeigt und anschließend weiter den Arm bearbeitet. Dann kann DiBiase sich mit einem Back Bodydrop befreien und kurz darauf mit der Dream Street den 3 Count holen.
Winner: Ted DiBiase

Es folgt ein Rückblick auf die Konfrontation von Booker T und Cody Rhodes letzten Montag, wobei Cole sich einen ablacht.

Dann ist Matt Striker mit Cody Rhodes zu sehen und fragt ihn, ob er seine Aktion erklären will. Rhodes hat dies getan, weil er den Blick von Booker T während seines Matches nicht mochte. Außerdem erklärt er, dass er ohne seine Maske frei sei. Frei, Rache an Randy Orton zu nehmen, seinen Titel zu verteidigen und dass Fatal 4 Way gewinnen, um World Champion zu werden. Er könne tuen, was er will. Dann beendet er das Match mit der Feststellung „I can dig it, sucker!“. Dann geht er weg und lässt Striker zurück, der verdammt noch mal endlich wieder kommentieren soll.

4-Way Match - #1 Contender Match (World Heavyweight Title)
Daniel Bryan vs. Cody Rhodes vs. Wade Barret vs. Randy Orton

Während des Einzuges von Bryan folgt ein Rückblick auf den Cash-In früher am Abend. Außerdem findet der Autor dieser Zeilen die neue Version von Codys Theme cool. Zu Beginn bilden sich sofort die Paarungen Rhodes vs. Bryan und Orton vs. Barret. Beide sind relativ ausgeglichen, wobei Rhodes und Bryan sofort ausserhalb des Rings fighten. Nach einem Knee Drop von Orton rollt Wade sich aus dem Ring und Rhodes will Orton angreifen, kassiert aber nur einen Dropkick. Dann zeigt Bryan seinen Kick an die Brust und nach einer Whip von Orton einen Corner Dropkick, wonach Rhodes sich aus dem Ring rettet, womit die Faces sich gegenüberstehen, womit es in die Werbung geht, wonach Rhodes Bryan und Wade Orton dominieren. Orton wird dann in die Ringtreppe geworfen und die beiden bearbeiteten gemeinsam Daniel. Dann rettet ihn allerdings Orton, der Wades Kopf auf die Seile zieht und Rhodes mehrere Schläge und einen Tritt verpasst und danach abwechselnd beide, bis Barett sich mit einem Kick rettet und anschließend einen Wasteland versucht, welchen Orton verhindert und einen Russian Legsweep von Rhodes kassiert, wonach die beiden ihn bearbeiten, wie bereits zuvor Bryan. Allerdings kommt Bryan dann mit einem Missile Dropkick angeflogen und erwischt den Engländer perfekt, wonach es eine Jumping Clothesline für Cody setzt. Es folgen ein Uppercut und die Corner Kicks. Ein Top Rope Aktion verhindert Wade, indem er ihn in den Ansatz zum Electric Chair Drop nimmt und Rhodes zeigt eine Diving Clothesline, wonach Barret covert, aber Rhodes verhindert die Niederlage, indem er ihm in den Rücken tritt und Wade in den Ringpfosten wirft, womit es erneut in die Werbung geht, nach welcher Orton einen Nearfall gegen Rhodes holt und dann vom ehemaligen Nexusleader angegriffen wird, sich aber gegen diesen wehren kann, aber nur kurz und dann übernimmt Wade wieder die Kontrolle und verpasst Orton einen Apron Big Boot und gegen den heranstürmenden Bryan einen Sidewalk Slam und Rhodes macht einen erneuten Save und rollt Barret aus dem Ring, wonach er den Springboard Kick gegen Bryan zeigt und einen 2 Count holt. Anschließend wirft er Orton vom Apron und rennt auf Bryan zu, aber dieser wirft ihn übers Top Rope, wonach er von Barret angegriffen wird. Dieser whipt ihn in die Seile, aber er duckt sich unter dem Arm hinweg und zeigt stattdessen einen Suicide Dive nach draussen auf Rhodes. Im Ring zerlegt Orton dann Barret und kurzzeitig auch Rhodes, welchen er allerdings schnell wieder aus dem Ring wirft und anschließend seinen Backbreaker gegen Wade zeigt, für 2, aber Bryan löst auf und schaltet Orton mit einem Tritt an den Kopf aus, aber dieses mal rettet der ehemals maskierte Mann und Bryan muss wieder aus dem Ring, wonach Rhodes Orton für 2 covert und anschließend mehrere Tritte zeigt. Er hebt ihn hoch und lässt ihn eiskalt fallen. Er steigt aufs Top Rope, aber Orton verpasst ihm zwei Schläge und einen Superplex. Er kriecht zu Rhodes, aber Orton tritt ihm vorher in den Boden und covert selber, aber Bryan kommt angeflogen und zeigt einen Swandive Headbutt in den Rücken, wonach alle vier am Boden liegen. Orton steht als erstes wieder und wirft Barret und Rhodes aus dem Ring und danach setzt es den Hangman DDT für Bryan. Randy klopft mit den Fäusten auf, aber Wade zieht ihn aus dem Ring und verpasst ihm draussen einen DDT. Cody covert Bryan, aber dieser kickt bei 2 aus und kontert in einen LeBell Lock, in welchem Rhodes sofort austappt.
Sieger: Daniel Bryan

Nach dem Match wird Bryan von Rhodes niedergeschlagen und in Grund und Boden getreten. Allerdings kommt Orton in den Ring und verpasst Rhodes den RKO, wonach er geht. Mit einem triumphierenden Daniel Bryan und einem unglaublich glücklichen Schreiber ist Smackdown dann zu Ende.

 
 
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-23)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-23)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz