Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.451 Shows5.122 Titel1.569 Ligen29.566 Biografien9.602 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
NWS @ Luquillo

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 23. Juli 2006
VeranstaltungsortEl Centro de Arte y Cultura in Luquillo (Puerto Rico)
Navigation
zum Showarchiv: NWS
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Im Rahmen dieser Show wurde angekündigt, dass Manuel "Faro" Colón fortan der neue Promoter der Liga sei, und dass man fortan immer zwei Shows an einem Abend aufzeichnen würde.

Zu Beginn der Show kamen Los HP zum Ring und gaben bekannt, dass Dr. César Vargas angekündigt hatte, es würde heute einen Kampf geben, bei dem der neue NWS-Champion ermittelt werden sollte (da die NWS nicht länger mit dem World Wrestling Council zusammenarbeitete, stand ihr der amtierende Champion Tim Arson nicht mehr zur Verfügung). Durch den Einfluss von José Chaparro sollte nach dem Willen von Los HP heute aber dann doch lieber erstmal ein anderes Match stattfinden: im Stile eines Rumbles sollte der Mann ermittelt werden, der als letzter Kandidat für ein 20-Mann-Leitermatch um den Titel in Frage kommen sollte. Anschließend gab es die wöchentliche Superstar Ash Rubinsky Challenge, und der heutige Herausforderer war ein Mann namens Beetlejuice.

- Superstar Ash Rubinsky besiegte Beetlejuice mit einem Full Nelson Slam. Beetlejuice war in diesem Kampf weniger mit Wrestling, sondern mehr mit Comedyspots beschäftigt, so hielt er sich erst eine Weile die Hände an den Hintern und drückte sie dann Ash ins Gesicht, woraufhin dieser beinahe sein Mittagessen wieder im Ring ausleerte. Vince Russo hätte es wohl nicht anders gebookt.

- #1-Contender Match auf den Junior Title
Bolo The Red Bulldog
besiegte Reyko mit Hilfe von Stefano, der Reyko Mehl ins Gesicht warf

- Handicap Match
William De La Vega
besiegten Los HP (Stefano und Anarchy) via Disqualifikation. Zunächst wurde angekündigt, dass Vegas planmäßiger Partner Livewire nicht antreten könne, da er derzeit in einem Krankenhaus wäre, nachdem er auf dem Parkplatz der Arena attackiert worden war. Stattdessen präsentierte sich ein maskierter Mann als Vegas Partner. Vega bestritt den Kampf zunächst allein. Als er dann den maskierten Mann einwechseln wollte, verletzte sich dieser gleich. Vega kämpfte also allein weiter, bis er plötzlich von seinem eigenen Partner gespeart wurde. Der Kampf wurde abgebrochen, und der Maskierte entpuppte sich alsbald als Bolo The Red Bulldog.

- Mr. GPR besiegte Bandido. GPR hatte Bandido zunächst im ersten Versuch mit einem Small Package eingerollt, doch El Profe lenkte den Ringrichter ab und Crazy Rudy drehte das Small Package weiter, so dass nun Bandido seinen Gegner coverte. Dann wollte Rudy den Ringrichter auf das neu formierte Small Package hinweisen, doch während die beiden miteinander redeten, kam Noriega zum Ring und drehte das Small Package in die Ausgangsposition. Ddurch konnte GPR gewinnen.

- Key To Release A Barbed Wire Wood On A Pole Match
Crazy Rudy
besiegte Noriega. Zur Erklärung der Matchstipulation: an einem der Ringpfosten war ein mit Stacheldraht umwickelter Prügel befestigt, den man nur lösen konnte, wenn man sich den Schlüssel schnappen konnte, der an der Spitze einer 15 Fuß hohen Stange in einer der anderen Ringecken baumelte. Rudy hatte sich den Ring geschnappt, doch Noriega nahm ihm das gute Stück ab und griff sich den Holzprügel. In dem Augenblick kletterte Bandido auf den Apron, während El Profe Rudy einen Schlagring zusteckte. Der setzte ihn ein und gewann auf diese Weise den Kampf.

- Gigante Rain Stain und Bone Crusher besiegten The Samoan Power Possy (Ray und Coquina). Nachdem Yaritza mehrfach zugunsten der Rudos in den Kampf eingegriffen hatte, wollte Sexy Barbie, die die Possy zum Ring begleitet hatte, ihren Schützlingen helfen. Profe hielt sie jedoch davon ab und rollte sich aus der Situation heraus im Streit mit ihr unter den Ring. Dort begannen sie damit, Sexy Barbie auszuziehen. Als Coquina das sah, zog er sich das Shirt aus, um etwas zu haben, mit dem er Barbie bedecken konnte, dann verließ er den Ring und kümmerte sich um sie. Ray hatte derweilen allein gegen Gigante Rain Stain und Bone Crusher keine Chance und verlor das Match.

- Rumble Match
William De La Vega
besiegte Anarchy, Bolo The Red Bulldog, Mr. GPR, Noriega, Stefano, Superstar Ash Rubinsky, José Chaparro, Coquina und diverse andere Wrestler. Zwischenzeitlich hatte Chaparro gedacht, er hätte gewonnen, nachdem sich Coquina und Anarchy gegenseitig aus dem Ring geworfen hatten. In dem Moment erschallte Vegas Musik. Chaparro wollte ihn von Sicherheitskräften entfernen lassen, aber dann ertönte Shanes Musik, und der Glamour Boy erschien mit einer Flasche in der Hand. Chaparro widmete sich fortan ihm, so dass Vega zum Ring kommen und Chaparro aus selbigen werfen konnte. Damit hatte William das Recht gewonnen, beim 20-Mann-Leitermatch um den NWS Title bei der nächsten Show der Liga als letzter Mann in den Ring steigen zu müssen.

Nachdem Shane und William eine Runde gefeiert hatten, kam Dr. César Vargas mit einem Stapel Técnicos zum Ring. Er nahm sich ein Mikrofon und erzählte, dass die NWS ihre Höhen und Tiefen gehabt hätten. Er bedankte sich bei all denjenigen Fans, die die NWS im vorangegangenen Jahr zur besten Liga des Landes gewählt hätten. Dies würde ihm sehr viel bedeuten, und deshalb würde man auch stets versuchen, den Fans die bestmöglichen Shows zu liefen. Er ergänzte, die IWA hätte mehrfach versucht, Veranstaltungen der NWS zu verhindern, so dass dann Wrestler auch kein Geld für ihre Familien hätten verdienen können. Aber man wolle nicht aufgeben, man wolle stattdessen weiterhin versuchen, Puerto Ricanisches Wrestling in ein Qualitätsprodukt zu verwandeln. Vargas schloss damit, dass er davon berichtete, dass er in Verhandlungen mit Promotionen aus den USA und Kanada für eine Zusammenarbeit stecken würde, und dass die Besitzer von "den anderen beiden großen Ligen in Puerto Rico" gut auf ihre Wrestler acht geben sollten, denn er wäre schon mehrfach von einigen ihrer Leuten angerufen und um einen Job gebeten worden.

- Two Faces (Spinal und Steve Zero) besiegte Adam Mayhem und The Warrior

- Al Rodríguez besiegte Bettlejuice

- Superstar Ash Rubinsky besiegte Sabukid in a einem Squash-Match

- Noriega und Mr. GPR besiegten The Bad Guys (Crazy Rudy und Bandido) mit einem doppelten Small Package. Danach kam ein großgewachsener Wrestler zum Ring und attackierte Mr. GPR. Eine Reihe von Técnicos stieß hinzu und versuchte ihn aufzuhalten, doch sie konnten ihm nichts anhaben. Am Ende des Szenarios musste GPR von seinen Unterstützen in den Backstagebereich gebracht werden. Der große Wrestler wurde in den letzten Szenen der Veranstaltung als "Apocalipsis" benannt.

 
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Pro Wrestling hat seinen Platz bei Genickbruch, unsere Seite kümmert sich auch um die wilden Jungs die sich in Ringen oder Käfigen mit verschiedensten Kampftechniken prügeln - also Mixed Martial Arts. Mehr als 50 aktuelle und historische Ligen umfasst unsere Datenbank, ihr könnt euch also nicht nur über den Marktführer UFC informieren, sondern auch die Geschichte des Sports nachlesen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Der WWE Title, früher auch als WWF World Heavyweight Title (und noch ein paar anderen Namen) bekannt, ist heute vermutlich der prestigeträchtigste Titel der Wrestlingwelt. Er wurde von Größen wie Hulk Hogan, Bruno Sammartino, Bob Backlund, Bret Hart und vielen mehr getragen und hat eine lange Geschichte aufzuweisen. Genickbruch hat sich dem Teil der Geschichte bis zur Übernahme der WCW angenommen und blickt zurück auf fast 40 Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz