Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.530 Shows5.269 Titel1.602 Ligen29.832 Biografien9.898 Teams und Stables4.575 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
TNAW iMPACT! #93

Allgemeine Informationen
DatumSamstag, der 8. April 2006
KommentatorenDon West und Mike Tenay
Rating1.00 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: IW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Zu Beginn der Sendung wurde der unvergessliche Überfall von Abyss auf Christian Cage in seinem eigenen Haus noch einmal eingespielt, dann ging es aber sofort mit In Ring-Action weiter…

Abyss (mit James Mitchell) vs. AJ Styles

AJ versucht gleich zu Anfang das Monster mit Kicks einzuschüchtern, aber es mag ihm nicht so recht gelingen. Erst nach einem Dropkick und einer schönen Hurrancanrana rollt sich Abyss hilfesuchend aus dem Ring. Als er sich wieder beruhigt hat, will er AJ einen Chokeslam verpassen, aber der beisst ihm in die Finger und kann sich so befreien. Aber Abyss dominiert weiter und zermürbt den Phänomenalen mit Würge- und Haltegriffen. Als AJ sich schliesslich endlich befreien kann, setzt es einen Press Slam, dann gehts das erste Mal in die Werbung... Zurück im Geschehen stampft das Monster auf sein Opfer ein. Dann will er den Black Whole Slam zeigen, aber AJ kontert und kann seinerseits einen Enzuigiri zeigen. Weiter gehts mit einer Headscissors und einem Springboard Flying Forearm, aber das reicht nur für einen Two Count. Also versucht AJ den Styles Clash und es endet wie es enden muss: im Shock Treatment. Gerade noch bekommt AJ die Schultern von der Matte. Abyss legt sich seinen Gegner zurecht, steigt aufs Seil und springt mit einem Big Splash ins Leere. AJ nutzt die Situation aus, um den Pay Lay zu zeigen. Dann steigt er schnell aufs Seil um nachzusetzen, aber James Mitchell greift mit seinem Stock ein und AJ wird von Abyss unsanft in den Ring zurückgeholt. Abyss holt sich dann seinen schwarzen Reißnagelsack und verscheucht den Referee. Die Kameras in der Backstage Area fangen inzwischen die hektische Ankunft von Christian Cage ein, der sich, einen Radschlüssel in der Hand, sofort in Richtung iMPACT! Zone aufmacht. Im Hexagon angekommen, will er Abyss ordentlich vermöbeln, aber der ist schlau und macht sich nach dem ersten Schlag mit seinem Manager aus dem Staub. Christian will hinterher, aber er wird von der Security aufgehalten. Der Referee erklärt Abyss zum Sieger via Disqualifikation.
Sieger: Abyss

Nach dem Match nimmt Christian Cage offiziell die Herausforderung von Abyss bzw. James Mitchell an und meint, Abyss solle sich, für das, was er seiner Frau angetan hat, aufs Sterben vorbereiten.

Weiter gehts mit Jeremy Borash, der wieder mal Team 3D vors Mikrofon bekommen hat. Brother Ray und Brother Devon werden bei Lockdown nochmals gegen Team Canada antreten und Ray ergeht sich in hochgeistigen, patriotischen Ergüssen: „Hast du nicht gesehen, was während der letzten Wochen passiert ist, JB? Bist du ein echter Amerikaner? Trinkst du ab und zu Bier? Ich glaube dir würde so ein Spritzer Weisswein mit einem rosa Schirmchen im Glas besser stehen…Team Canada, es braucht viel mehr als fünf von euch, um uns zu begraben. Und wo wir gerade von Tod und begraben sprechen: Legt nie wieder eine kanadische Flagge über uns! Denn ich werde sicher verdammt sein, wenn eure stinkende Fahne noch einmal meine Haut berührt. Wenn ihr uns begraben wollt, begrabt uns unter Red, White And Blue. Begrabt uns unter den Farben eines Landes dem Bedeutung in der Welt zukommt! Ihr kommt aus einem „Second Rate Country“ und seid eine Bande Mongos. Ihr hattet bis jetzt nur Glück, dass wir euch haben überleben lassen. Und wo wir gerade von überleben sprechen: Team Canada, im „Six Sides of Steel“ Match wird es für euch kein Überleben geben, das garantiere ich euch! Wir werden nach dem Match die Sieger sein und unser geliebtes Red, White And Blue hissen. Wir werden unsere Hand aufs Herz legen und unsere Nationalhymne singen. Wir werden den Vereinigten Staaten von Amerika und der Republik für die sie stehen, ewige Treue schwören! We are one Tag Team, under god, indestructible with Six Sides of Steel and Tables for all!”

Arm-Wrestling Match
Konnan (mit Homicide) vs. Bob Armstrong (mit BG James & Kip James)

DW bewundert erstmal Bullets Körper, dann will der Referee Homicide aus der Halle schicken, weil er Konnans Socke gehalten hat. Um diesen Showdown der besonderen Art nicht zu gefährden, verlassen schliesslich auch Kip und BG die iMPACT! Zone und es könnte losgehen. Wenn die beiden Kontrahenten nur nicht so glitschig wären. Konnan will ein paar Mal seine Hand wegziehen, aber Bob zieht in zurück an den Tisch. Dann drückt er den Mexikaner mit einer Affenkraft an den Rande einer Niederlage, bis das neueste Mitglied der LAX, Hernandez, eingreift. Bob Armstrong kriegt einen Klaps auf die Stirn mit Konnans Socke und diese spannende Geschichte endet ohne einen echten Sieger…
No Contest

Jeremy Borash ist nun zu Gast in Larry Zbyszkos Büro, wo die „Living Legend“ über das Lockdown PPV spricht: „Lockdown steht kurz vor der Tür und dort wird es zu grossen Matches wie dem zwischen Samoa Joe und Sabu kommen. Aber wie jeden Mai, kommt es auch in diesem Jahr wieder zum World X Cup und ich habe unzählige Anrufe von anderen Promotions deswegen bekommen. Deswegen gibt es bei Lockdown schon einen kleinen Vorgeschmack mit internationalem Flavour. Der „Fallen Angel“ Christopher Daniels wird nämlich gegen einen der grössten japanischen Superstars antreten: Jushin Thunder Liger. Sollte der X Division Title vor Lockdown an Samoa Joe gehen, wird er gegen Liger antreten. Der Titel wird auf jeden Fall verteidigt.“ Slick Johnson kommt dazu und lästert über Rudy Charles ab. Wieder verlangt er von Zbyszko den Main Event leiten zu dürfen. Larry lehnt wie immer ab und schickt den aufsässigen Referee weg. Der meint daraufhin nur: „Gut Larry, dann werden wir sehen müssen, was der neue Mann im TNA Management dazu sagt…“

Diamonds in the Rough (David Young & Elix Skipper) (mit Simon Diamond) vs. Norman Smiley & Shark Boy
Simon nimmt zwischen DW und dem Professor Platz, und wird von den beiden erstmal mit Zeitungausschnitten verhöhnt, die den hinterlistigen Überfall einiger White Sox Spieler auf Simon zum Inhalt haben. Gerade soll das Match beginnen, da ertönt die Steiner-Sirene und Big Poppa Pump kommt mit AMW und Double J zum Ring. Die Diamonds sind schon auf den Weg in die Backstage Area und Sharkboy und Norman Smiley kriegen ordentlich Prügel während sich Jarrett auf Simons Platz zwischen den Kommentatoren setzt und dem Geschehen mit seinen Worten eine unfassbare Magie verleiht.
No Contest

Steiner macht sich einen Spass daraus, Smiley zu zerstören und nimmt ihn in den Steiner Recliner, während er laut nach Sting ruft.

Nach einer erneuten Werbepause wurde dann der letzte Platz im Team USA/TNA für den World X Cup vergeben..

3-Way Team USA Qualifying Match
Alex Shelley vs. Chase Stevens vs. Roderick Strong
Stevens zieht Strong aus dem Ring, Shelley kommt mit einer Vaulting Body Press angeflogen, aber Stevens kann noch rechtzeitig ausweichen. Dann rollt er Strong zurück in den Ring, wo er von eben diesem erstmal gechoppt und mit einem Shoulderblock auf die Matte gebracht wird. Aber schon ist Stevens zurück und erneut hagelt es harte Schläge für Strong. Shelley ist wieder da und bekommt gleich einen Facebuster ab, während Strong mit einem Inverted Atomic Drop und einem Jumping Clothesline zurecht kommen muss. Aber das reicht natürlich nie und nimmer für einen Three Count. Stevens macht dann mit Shelley weiter, der schafft den Reversal und Stevens bekommt Strongs Knie in den Rücken. Alex Shelley nutzt die Situation und zeigt einen schönen Leg Lariot gegen Stevens. Jetzt geht es Stevens an den Kragen, denn Shelley und Strong bearbeiten ihn nun abwechselnd: zuerst steigt ihm Shelley in der Ecke aufs Gesicht, dann erteilt ihm Roderick eine Lektion in Sachen Backbreaker. Es folgt ein Double Team Move bestehend aus einem Senton Splash von Shelley und einem Moonsault von Strong. Shelley setzt auch noch den Lionsault drauf und holt sich damit einen Near Fall. Als Stevens sich gegen Strong wehrt, kommt Shelley und greift dem Natural in etliche Körperöffnungen. Danach geht es mit dem Mund übers Ringseil. Dann schliesslich kann Stevens ausweichen, und den heranstürmenden Shelley mit einem Drop Toe Hold in den Turnbuckle befördern. Strong tritt ihn dafür und will wieder einen Backbreaker zeigen, aber diesmal kann Stevens kontern und mit einem Cross Body Block erneut die Oberhand gewinnen. Shelley war nach einer Kollission mit Strong kurzzeitig vom Apron gefallen, jetzt ist er wieder da, steht auf dem Seil, und springt direkt in einen Dropkick von Stevens. Nun kommt Strong zurück mit einem mächtigen Dropkick in Stevens Gesicht und schafft fast den Three Count. Eine Running Clothesline in der Ecke setzt Stevens weiter zu, aber dann läuft Strong in einen Alabama Slam und Shelley macht gerade noch den Save. Zur Belohnung kriegt er einen Swinging Neckbreaker von Stevens, der jetzt gross ankündigt, das Match beenden zu wollen und von Strong von den Beinen geholt wird. Strong zeigt einen Superplex, dann will er den Natural mit einem Boston Crab zur Aufgabe zwingen, doch Alex Shelley unterbricht ihn mit einem Enzuigiri. Shelley zeigt den Sliced Bread Nr.2 mit Strong und holt sich damit den Three Count und den letzten Platz im Team USA beim World X Cup.
Sieger und somit Teil des Team USA beim World X Cup: Alex Shelley

Nun geht es noch ein letztes Mal in die Werbung, bevor Sting höchstselbst in der iMPACT! Zone zu seinem Publikum sprechen wird.

Dann ist der Stinger da und wird ein wenig halbherzig bejubelt…“Ihr wisst, warum ich zurückgekommen bin oder? Weil ich Wrestling liebe! Weil ich die Fans liebe! Und ich liebe TNA Wrestling auf Spike TV! Es war ein bittersüßer Moment bei Final Resolution für mich. Süß wegen den Gründen die ich eben genannt habe, bitter wegen Jeff Jaretts Entscheidung, in mein geheiligtes Privat- und Familienleben einzudringen. Das hat mich ein wenig bitter gemacht. Der einzige Weg dieses Gefühl wieder loszuwerden war für mich, zurückzukommen und mich zu rächen! Was ich dann ja auch mit Genugtuung getan habe. Aber Jarrett war mir einen Schritt voraus. Ich hätte mir denken können, dass er damit anfängt, Leute aus meiner Vergangenheit in diese Sache reinzuziehen. Scotty Steiner, Big Poppa Pump hat mich einfach durch den Ring geschmissen. Aber das hat mir nur geholfen, noch ein wenig besser in Form zu kommen. Wenn man so wie ich überlistet wird, ist das Gute daran, dass man wieder zurückkommt und seine Rechnung begleicht. Und genau das werde ich bei Lockdown tun! Jarrett, dass du verraten hast, wer in deinem Team sein wird, war dumm. Ich werde meine Partner nicht preisgeben, das werde ich mir für eine spezielle Nacht aufheben. Nächsten Donnerstag, wenn iMPACT! auf seinem neuen Sendeplatz startet. Und Jarrett, ich will, dass du nächsten Donnerstag gegen mich antrittst in einem Singles Match! Und ich werde jeden, der dir zuhilfe kommt, eigenhändig verstümmeln und dir dann dein Herz aus deiner Brust reissen!“ Nun reicht es dem „King of the Mountain“ und er kommt mit seiner Army zum Ring. Sie wollen den Stinger umstellen, doch schon stehen dem WCW-Icon etliche Faces zur Seite und Jarretts Army beschliesst eingeschüchtert, sich zurückzuziehen.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nichr nur in Mexiko sind Masken bei Wrestlern verbreitet, aber vor allem dort hat die Matchart des Mask vs. Mask Matches einen hohen Stellenwert. Viele maskierte Athleten lassen es sich mit Bonuszahlungen vergolden, wenn sie ihre Masken ablegen und sich mit ihren bürgerlichen Namen zu erkennen geben. Genickbruch hat hunderte dieser Matches in der Datenbank aufbereitet, so bleibt ihr stets auf dem Laufenden über alle Maskenverluste weltweit. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz