Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

482.139 Shows5.866 Titel1.790 Ligen31.202 Biografien10.980 Teams und Stables5.288 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #940

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 30. Mai 2011
VeranstaltungsortQwest Center Omaha in Omaha, Nebraska (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song Nickelback - Burn it to the Ground
KommentatorenJerry Lawler und Michael Cole
Rating3.10 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1488
Notendetails
1
   
22%
2
   
56%
3
   
17%
4
   
0%
5
   
6%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (27)
Kämpfe bewerten
Wie es sich für eine Show am Memorial Day gehört, begann RAW mit einem Tribut an die US-Truppen, bevor im Backstage-Bereich R-Truth zu sehen war, der gerade Merchandise durch die Gegend warf. Es gab Tonprobleme bei der Liveübertragung, so sahen die Zuseher nur, dass er bei einem Shirt von Zack Ryder inne hielt und mit sich sprach, wenig später dann zornig einige Tassen mit John Cenas Konterfei zerstörte. Die Kommentatoren waren kurz darauf dann mit Ton versehen und scherzten, dass Truth wohl in seiner Rage ein Kabel herausgezogen hätte.

Wenig später war R-Truth dann in der Halle angelangt, kämpfte aber bei seiner Promo immer noch mit Tonproblemen. Er schien sich mit den Fans in Cena-Shirts anzulegen und konfrontierte ein Kind und dessen Eltern, bevor er in den Ring stieg und sprach. Die Musik von John Cena unterbrach ihn und der Champion kam mit dem WWE Title zum Ring. John verstehe nun, dass alles eine große Verschwörung sei und jeder von ihnen Jimmy hieße, aber Truth lebe in einer Fantasiewelt und irgendetwas stimme mit ihm nicht. Truth entgegnete, dass Cena an der Verschwörung schuld sei um ihn klein zu halten. Damit hatte John gar kein so großes Problem, wenn Truth so etwas glaube, könne er ihm gerne etwas Verstand in die Birne kloppen. Auch Ron war einverstanden und wollte Cena verprügeln, nur der RAW GM war anderer Meinung. Ein immer noch etwas gedämpfter Michael Cole las dessen Mail vor, für den Main Event wurde ein Kampf der beiden angesetzt. Für diesen Kampf würden auch keine Jimmys am Ring zugelassen. Truth beschwerte sich, dass selbst der GM wohl alles nur für einen Witz hielte und stapfte davon.

Kofi Kingston vs. Dolph Ziggler
Wieder erblondet kam Dolph mit Vickie Guerrero zum Ring und versuchte den Beginn zu beherrschen, was ihm auch ganz gut gelang. Als er seinen Gegner aus dem Seilgeviert befördert hatte, unterbrach eine Werbepause den Fluss des Matches. Aber auch danach war Ziggler am Drücker und würgte Kofi, während die wieder als harmonisches Duo agierenden Kommentatoren beiden Kerlen Zukunftschancen attestierten. Kingston bekam die zweite Luft und befreite sich, stand sogar kurz vor dem Trouble in Paradise, doch Ziggler duckte sich darunter weg. Kofi ließ einen Kick folgen und stieg auf das oberste Seil, sein Move misslang aber und Ziggler holte sich per Fameasser einen Near Fall. Wenig später war dann nach dem Zig Zag auch Schluss.
Sieger: Dolph Ziggler

Tony Chimel durfte diesmal Justin Roberts als Ringsprecher vertreten und kündigte Ricardo Rodríguez an, der wiederum Alberto del Río vorstellte. In Privatkleidung fuhr del Rio in der Halle vor und erinnerte die Fans anschließend an die Ereignisse der Vorwoche, unterstützt von einem Video. Da hatte er Big Show überfahren, was seiner Erklärung nach aber ein Unfall war. Ricardo Rodriguez erklärte auf Albertos Anweisung hin auf Spanisch was geschehen war. Del Rio fuhr wieder für alle verständlich fort, dass schlechten Menschen schlechte Dinge passieren würden und Show dies selbst zu verantworten habe. Außerdem schulde Big Show ihm nun Geld, weil er sein Auto beschädigt hätte, dafür werde er von Ricardo eine Rechnung zugesandt bekommen. Dann wünschte del Rio ihm noch spaßeshalber gute Besserung und beendete lachend seine Promo.

Bella Twins (Brie Bella und Nikki Bella) vs. Kelly Kelly und Eve Torres
Mit Double Teaming konnten die Heels zu Beginn Eve unter Kontrolle halten. Nach rund zwei Minuten schaffte Eve aber das Hot Tag zu Kelly und die räumte auf und holte mit einem Rocker Dropper den Pinfall.
Sieger: Kelly Kelly und Eve Torres

Nach einer Pause für Werbung und Memorial-Day-Videos durfte Michael Cole in den Ring und er gab bekannt, dass der RAW GM Alex Riley verpflichtet hätte. Selbiger habe sich letzte Woche wie ein Judas verhalten und das gab es auch per Einspieler zu sehen. Dann kam Alex zu eigener Musik zum Ring und wurde von Cole konfrontiert. The Miz sei doch wie ein Vater für Riley gewesen, habe er nicht an die armen Zuseher gedacht, wie diese von so einer Aktion berührt werden könnten? The Miz sei ein Freund für Cole und deshalb habe ihn die Attacke von Alex geschmerzt. Miz habe Riley immer als Bruder gesehen, als rechte Hand, wie könne er sich also rechtfertigen? Doch Alex meinte nur, er habe sich noch nie so gut gefühlt. Cole wollte eine Entschuldigung auf Knien hören, aber Riley meinte er solle den Mund halten. Michael habe ein genauso großes Maul wie Miz und sei ebenso arrogant. Cole wies dies zurück und bezeichnete Alex als Bastard, wofür er von Riley auf die Matte befördert wurde und ein paar spielerische Tritte einstecken musste. Das ermöglichte aber The Miz einen Run-In und er griff seinen ehemaligen Schützling von hinten an. Riley kassierte unzählige Tritte, ehe ihm ein Comeback gelang. Es ging aus dem Ring, gegen die Absperrung und über die Absperrung, weiter zum Tisch der Kommentatoren. Dort konnte sich The Miz dann ein wenig Abstand verschaffen und rasch einen Abgang machen. Riley ließ sich im Ring feiern und Cole beschwerte sich bei Jerry Lawler über das Verhalten des ehemaligen Miz-Schützlings.

CM Punk vs. Rey Mysterio
Punk hatte Mason Ryan dabei und blieb während des Einzugs von Rey einfach im Ring sitzen. Die Kommentatoren meinten auch, Punk sei noch wütend wegen des Betrugs in der Vorwoche, als Bret Hart zugunsten von Rey und John Cena eingegriffen hatte. CM hatte zu Beginn, auch mit Hilfe von Mason, die Zügel in der Hand. Auch nach einer Werbepause drückte er dem Gegner seinen Stempel auf, Rey befreite sich nur kurzzeitig aus einem Hold. Nach einer kleinen Einlage außerhalb des Rings, begannen zwischen den Seilen einige gegenseitige Konter. Ein Backbreaker übers Knie brachte Punk den Two Count, einige Aktionen später sorgte dann ein Enzuigiri Kick für die Entscheidung.
Sieger: CM Punk

Kharma war dann erstmals im Ring ohne einen Run-In zu machen, sondern um ihr Verhalten aus der Vorwoche zu erklären. Sie sprach darüber als Kind zwei Träume gehabt zu haben, einer davon sei es gewesen ein Superstar bei WWE zu werden. Dazu wäre sie sogar bei einer früheren Staffel von Tough Enough angetreten, doch Jim Ross hätte gemeint, sie sei zu fett. Daraufhin habe sie in Japan trainiert und bei vielen Wrestlingligen rund um den Globus ihr Können unter Beweis gestellt. Nun habe sie auch eine Chance bei WWE bekommen, aber da wäre ja noch der andere Traum. Sie wollte immer schon Mutter werden und das werde auch eintreffen, denn Kharma sei schwanger. Da es sich aber um eine Risikoschwangerschaft handle, dürfe sie nicht mehr im Ring stehen. Kharma versprach aber zurückzukehren. Die Bella Twins mischten sich ein und waren überrascht, dass sie schwanger sei, denn sie hätten sie nur für besonders dick gehalten. Sie machten sich weiter über Kharma lustig, bis diese sie einschüchterte. Sie habe einen neuen Traum und hoffe dass die Bellas in einem Jahr noch hier wären. Dann verließ sie den Ring und warf den beiden Schwestern noch böse Blicke zu.

Evan Bourne vs. Jack Swagger
Vor dem Match wurde noch ein wenig der anstehende Pay-per-View Capitol Punishment gepusht und auf das Match der beiden Protagonisten in der Vorwoche hingewiesen. Beide Wrestler flogen nach kurzer Zeit aus dem Ring, Swagger brachte das auch einen Near Fall ein. Er war sich aber seiner Sache zu sicher, begann mit Liegestützen und anderen Späßen und wurde plötzlich von Evan zum Three Count eingerollt.
Sieger: Evan Bourne

Während R-Truth backstage zu einem Selbstbildnis auf einem Truck sprach, war John Cena wieder einmal mit Zack Ryder zu sehen, der gerade mit Scott Stanford für seine Internetshow drehte. John und Zack tauschten einen Fistbump aus und der Champion spazierte dann weiter zum Ring für den Main Event.

John Cena vs. R-Truth
Truth beschimpfte vor dem Match die Fans in den ersten Reihen, hatte im Match dann aber rasch das Nachsehen gegen John. Er zog sich aus dem Ring zurück und als er auch im zweiten Anlauf kein Land sah, wiederholte er das Spielchen. Im dritten Versuch kassierte er eine Clothesline und den Five Knuckle Shuffle, also pausierte er neuerlich und zog sich sogar in den Zuschauerraum zurück. Cena verfolgte ihn und musste eine Clothesline einstecken. Dann stieg Truth wieder in den Ring und John schaffte es nicht mehr zurück, bevor er ausgezählt wurde. Nach dem überraschenden Erfolg ging R-Truth rasch die Rampe hoch, hielt aber bei dem Kind aus dem Eröffnungssegment an. Er schnappte sich dessen Softdrink und schüttete ihn den Eltern ins Gesicht. Dann lief er davon, während sich John Cena näherte und um das arme Opfer kümmerte. Mit einem etwas ratlosen John Cena endete die Show.
Sieger: R-Truth

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz