Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

451.167 Shows5.590 Titel1.690 Ligen30.409 Biografien10.381 Teams und Stables4.865 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWF In Your House 1: Premiere

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 14. Mai 1995
VeranstaltungsortWar Memorial at Oncenter in Syracuse, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl7.000
KommentatorenDok Hendrix und Vince McMahon
RingrichterDanny Davis, Earl Hebner, Jack Doan, Mike Chioda und Tim White
Buyrate0.83 Punkte (332.000 Bestellungen)
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show
Kolumnen
"Axels Flimmerkiste - WWF In Your House" von Axel Saalbach
"Wrestleflix - WWF In Your House 1: Premiere" von Indikatorgroupie

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4546
Notendetails
1
   
0%
2
   
18%
3
   
47%
4
   
29%
5
   
6%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (1)
Kämpfe bewerten
Bret Hart vs. Hakushi
Vince McMahon und Dok Hendrix kommentierten die Show. Bret Hart musste heute gleich zwei Matches bestreiten, das erste gegen Hakushi, das zweite gegen Jerry Lawler. Hakushi wurde von Shinja zum Ring begleitet. Todd Pettengill sprach mit Bret Hart. Der sagte, Hakushi sei ein sehr guter Wrestler. Dass er bislang unbesiegt sei, würde im Grunde alles sagen. Aber er war bisher noch gegen niemanden angetreten wie die Excellence of Execution. Bret sagte, gleich würde er beweisen, dass er der beste ist den es gibt, den es gab und den es jemals geben wird. Da Muttertag war, widmete Bret das Match seiner Mutter. Bret lief nun zum Ring und übergab seine versiffte Sonnenbrille einem jungen Fan, der in Ringnähe saß. Das Match begann, Hakushi startete offensiv und nahm Bret in einen Headlock. Während das Match lief, wurde Jerry Lawler per Splitscreen eingeblendet. Er schaute den Kampf und war sehr zufrieden mit dem Verlauf. Während Hakushi den Referee ablenkte, bearbeitete Shinja den Hitman. Hakushi sprang daraufhin einen Diving Headbutt vom Top Rope auf Bret, kam dadurch jedoch nur zu einem Two Count. Bret Hart wollte Hakushi wenig später in den Sharpshooter nehmen, doch Shinja hielt ihn davon ab. Bret setzte nach und am Ende konnte er sich mit einer Victory Roll durchsetzen. Als Bret danach aus dem Ring sprang, sah es so aus als hätte er sich am Knie verletzt.
Sieger: Bret Hart

Handicap Match
Razor Ramon vs. Jeff Jarrett und The Roadie

Stephanie Wyand war nun zu sehen, sie sprach über das Haus, das heute verlost wurde. Dann wurde in der Halle die Musik von Double J eingespielt und der spätere Chosen One kam mit dem Roadie zum Ring, um ein Handicap Match gegen Razor Ramon zu bestreiten. Der 1-2-3 Kid sprach telefonisch mit den Kommentatoren. Vince sagte, der Kid wäre heute gerne hier, aber wegen einer Verletzung wäre dies nicht möglich. Der Kid sagte, er würde dieses Match sehr genau verfolgen und besonders auf den Roadie achten. Vince befragte Razor Ramon nun zu dem anstehenden Match. Razor sagte, es sei zwar das erste offizielle Handicap-Match zwischen ihm und den anderen beiden, aber schon seitdem er das erste Mal auf Jarrett traf, hiess es zwei gegen einen. Der Kid brauche sich über nichts Sorgen zu machen, er sollte nur an sich und seinen Nacken denken. Heute wäre Razor der Titel Jarretts egal, heute würde nur eine persönliche Sache geklärt werden. Zum Abschluss des Statements wünschte Razor seiner Mutter einen schönen Muttertag. Das Match ging daraufhin los, und Jarrett und der Roadie versuchten so gut wie möglich zusammenzuarbeiten. Jeff Jarrett setzte zum Figure Four Leglock an, doch Razor kam aus der Aktion heraus. Jeff stürzte gegen den Roadie. Daraufhin verpasste Razor Double J den Razor's Edge und pinnte ihn. Nach dem Match wollte Razor die gleiche Aktion auch gegen den Roadie zeigen, aber Jarrett war wieder auf den Beinen und verpasste Razor einen Chop Block. Dann attackierte er weiter die Knie des Bad Guy. Jarrett nahm Hall in den Figure Four Leglock, doch da kam Aldo Montoya zum Ring. Jarrett und der Roadie blockten die Attacke von Montoya. Ein unbekannter Typ kam nun angerannt, warf den Roadie aus dem Ring und ging auf Jarrett los. Ein Haufen Offizieller kam an und versuchte den Typen zu entfernen. Am Ende wurde er von der Polizei abgeführt.
Sieger: Razor Ramon

Jerry Lawler forderte nun von Jack Tunney, dass das Match gegen Bret Hart bereits jetzt stattfindet, und nicht erst später am Abend. Der Präsident der WWF ging jedoch nicht darauf ein. Es wurde daraufhin ein Clip über Sycho Sid eingespielt, der zuletzt für eine Menge Unordnung in der WWF gesorgt hatte. Sid war der Million Dollar Corporation beigetreten, nachdem er Shawn Michaels bei Monday Night Raw ein paar Powerbombs verpasste hatte.

King of the Ring Qualifikationsmatch
Mabel vs. Adam Bomb

Men on the Mission kamen zum Ring, und zwar ohne dass sie dabei tanzten oder rappten. Damit wollte man zeigen, dass Mabel die Fans nicht mehr interessierten. Das Match ging hin und her, und mit einem Powerslam konnte Mabel recht schnell gewinnen. Nach dem Kampf sah man mit Todd Pettengill, der Razor dazu befragte, wer Double J und den Roadie nach dem Kampf attackiert hatte. Razor stellte ihn vor, er hiess Savio Vega. Savio erklärte, als der Roadie und Double J zum Figure Four ansetzten hatte er genug gesehen. Niemand solle sich mit ihm und seinem Freund Razor anlegen.
Sieger: Mabel

WWF Tag Team Titles Match
Owen Hart und Yokozuna (c) vs. Smoking Gunns (Billy Gunn und Bart Gunn)

Man sah Jerry Lawler in der Nähe des Ringes, er versuchte das Match gegen Bret Hart so schnell wie möglich stattfinden zu lassen, um Vorteile aus Brets verletztem Knie zu ziehen. James E. Cornette und Mr. Fuji kamen mit den Tag Team Champions zum Ring, während die Kameras Bret Hart einfingen, der gerade einen Eisbeutel auf sein Knie gelegt hatte. Das Match ging los, und es gab eine Reihe Doubleteam Moves der Smoking Gunns zu sehen. Bart bekam später einen Legdrop von Yokozuna ausserhalb des Ringes ab. Billy diskutierte daraufhin mit dem Ringrichter, während Yokozuna Bart zurück in den Ring stiess und Owen ihn pinnte.
Sieger und weiterhin WWF Tag Team Champions: Owen Hart und Yokozuna

Todd Pettengill sprach nun mit WWF Champion Big Daddy Cool, Diesel. Diesel sagte, er wäre gedanklich mit vielen Sachen beschäftigt. Heute sei Muttertag, und er hätte seine Mutter letztes Jahr zu Weihnachten verloren. Dies ist also der erste Muttertag ohne seine Mutter. Er wünschte deshalb allen Müttern, die es gibt, einen schönen Muttertag. Die beiden kamen dann darauf zu sprechen, dass Freunde ein wichtiger Teil in Diesels Leben sein müssten, und im gleichen Atemzug wurde Shawn Michaels thematisiert. Diesel sagte, Sid müsse zweifellos aufgehalten werden. Was er Michaels angetan hatte, würde ihn verärgern.

Jerry Lawler vs. Bret Hart
Jerry Lawler war nun mit einer Frau im Ring und erklärte, das sei seine Mutter, obwohl man deutlich sah, dass sie gar nicht seine Mutter sein konnte. Seine "Mutter" sagte, Jerry würde sie sehr stolz machen, wenn er Bret Hart besiegen würde. Wenn er ihn geschlagen hat, würde sie gerne Brets Mutter Helen herausfordern. Bret Hart kam nun zum Ring. Todd fragte ihn nach dem Zustand seines Beines, und Bret sagte es sei bei 100 Prozent. Er hätte Lawler damit nur hereingelegt. Lawler sei Geschichte! Bret humpelte zum Ring und tat so, als sei er verletzt, doch nach der Hälfte seines Weges hörte er auf zu humpeln und bewies Lawler so, dass alles nur fake war. Lawler bekam es nun mit der Angst zu tun und wollte fortrennen, doch Bret attackierte ihn und begann ihn zu verprügeln. Shinja kam während des Kampfes zum Ring. Der Referee wollte ihn fortjagen, doch dabei fiel er aus dem Ring und blieb mit dem Fuss in den Seilen hängen. Hakushi kam nun heraus und sprang vom Top Rope auf Bret, der Lawler gerade pinnen wollte. Er zeigte zwei weitere Moves vom Top Rope. Dann half Shinja dem Referee auf und Lawler pinnte Bret. Nach dem Match verprügelten Lawler und Hakushi Bret weiter, doch Bret duckte sich und Hakushi traf Lawler. Am Ende wurde Hart dennoch weiter fertiggemacht.
Sieger: Jerry Lawler

Sycho Sid sah man nun gemeinsam mit dem Million Dollar Man Ted DiBiase. Sid sagte, die Zeit sei abgelaufen, Diesels Titelherrschaft sei zu Ende. Ein neuer Mann wird zum WWF-Champ gekrönt. Diesel würde gleich zu einem Opfer werden, es gibt nichts, was er tun könnte, und niemand wird ihm helfen. Diesel wird auf den Meister treffen, auf den Herrscher der Welt.

Todd Pettengill und Stephanie Wyand wurden ins Bild gerückt, und sie zeigten das Haus auf der Leinwand, das jemand gewinnen würde. Stephanie zog einen Nummer und Todd rief sie an. Es war jedoch eine falsche Nummer, und so musst er nochmal wählen. Todd hatte einen Matt Pompasilly an der Leitung, und der gewann das Haus! Der Gewinner war sehr aufgeregt. Einer der Anwesenden in dem Haus fragte, ob es ein Witz sei, aber Todd bestätigte, dass es nicht so sei.

WWF Title Match
Diesel (c) vs. Psycho Sid

Sid wurde von Ted DiBiase zum Ring begleitet. Ein paar Momente starrten er und Diesel sich an, dann begann das Match mit einem Stoß von Diesel. Sid antwortete mit ein paar Forearms gegen den Kopf von Nash. Das Match ging in der Folgezeit hin und her, bis Sid die Powerbomb gegen Diesel schaffte. Er verschwendete jetzt jedoch zu viel Zeit vor dem Pinfall, deswegen kam Diesel nach dem Two Count aus dem Coverversuch heraus. Sid konnte es nicht glauben. Diesel kam wieder auf seine Beine, während Sid weiter auf ihn einschlug. Diesel konnte nun die Oberhand gewinnen und verpasste Sid die Jacknife Powerbomb. Nun wollte er ihn pinnen, doch Tatanka war zur Stelle und attackierte ihn. Das Match wurde abgebrochen. Ted DiBiase und Tatanka traten nun gemeinsam auf Diesel ein, auch Sid kam wieder auf die Beine und machte dabei mit. Sid wollte Diesel nun eine weitere Powerbomb verpassen, doch Diesel konterte mit einem Back Body Drop. Bam Bam Bigelow kam zum Ring und säuberte ihn von der Million Dollar Corporation, dann feierten er und Diesel gemeinsam im Ring, während In Your House endete.
Sieger und weiterhin WWF Heavyweight Champion via DQ: Diesel

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Hinter jedem guten Sportler steckt auch ein guter Trainer - diese Weisheit trifft auf das Wrestling genauso zu, wie auf andere Sportarten. Niemand erlernt das Wrestling ohne entsprechende Ausbildung, je besser der Lehrmeister, desto besser häufig auch der Schüler. Wir haben uns die Mühe gemacht, diese Ausbidlungsverhältnisse in unserer Datenbank zu erfassen, so bleibt ihr im Bilde darüber, wer die aktuellen Superstars zu dem gemacht hat, was sie heute sind. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz