Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

605.787 Shows7.317 Titel2.308 Ligen34.282 Biografien13.050 Teams und Stables6.405 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

WWE RAW #935 (25. April 2011)


Allgemeine Informationen

DatumMontag, der 25. April 2011
VeranstaltungsortRBC Center in Raleigh, North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl11.000
Theme Song Nickelback - Burn it to the Ground
KommentatorenBooker T, Jerry Lawler, Josh Mathews und Michael Cole
Rating3.51 Punkte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Bewertung
3,9 von 6 Sternen
(Schulnote 3,0789)
58,4% vom Bestwert
Charts
Barometer
   
13%
   
29%
   
26%
   
8%
   
16%
   
8%
38 Stimmen
Selbst bewerten

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (77)
Die Ausgabe zum Draft begann gleich einmal mit Wrestling, schon zu Beginn wurde im Ring eine Battle Royal mit Vertretern von RAW und SmackDown veranstaltet, die dem siegreichen Brand den ersten Draftpick bringen würde.

20-Men Battle Royal
Kane vs. The Great Khali vs. Big Show vs. Sheamus vs. Brodus Clay vs. Mark Henry vs. Evan Bourne vs. Mason Ryan vs. Drew McIntyre vs. Santino Marella vs. Kofi Kingston vs. Daniel Bryan vs. Heath Slater vs. Wade Barrett vs. Vladimir Kozlov vs. Cody Rhodes vs. Yoshi Tatsu vs. Ezekiel Jackson vs. Chris Masters vs. Ted DiBiase Jr.

Kane wurde aus dem SmackDown-Team ausgeschaltet, das sich umgekehrt aber Khali vom Leib schaffte. Sheamus wurde von Bourne gerettet, während Henry und Brodus gegenseitig für ihr Ende sorgten. Auch einige andere Teilnehmer flogen in dieser Phase aus dem Ring. Nach einer Werbepause war McIntyre an der Reihe, dann auch Santino nachdem Show seine Kobra stoppte. Mason Ryan warf Cody Rhodes raus, Kingston tat selbiges mit Daniel Bryan. Somit waren nur mehr vier Leute im Ring, je zwei pro Brand. Show konnte auch noch Bourne eliminieren und wenig später beendete er die Träume von RAW als er Mason Ryan aus dem Ring beförderte und so gemeinsam mit Kofi Kingston triumphierte.
Sieger: Big Show und Kofi Kingston

Der erste Pick wurde sofort nach dem Match bekanntgegeben und löste etwas unverständliche Jubelstürme unter den SmackDown-Jungs aus, die mit John Cena einen neuen Top-Dog in ihren Brand bekamen. Der Neo-Star der blauen Brand wurde auch sofort interviewt und meinte das sei absolut überraschend. SyFy Network müsse glücklich sein und er wolle dazu weiter beitragen, indem er bei Extreme Rules den WWE Title gewinnen und mit zu SmackDown nehmen werde. The Miz tauchte auf und fand es schade, dass Cenas letztes Match bei RAW eine Niederlage gegen ihn sein werde. Mit einer You can’t see me Geste provozierte er den Herausforderer weiter.

Justin Roberts kündigte dann R-Truth an, der die Fans von der Bühne aus mit einem „Shut Up“ bedachte. Die Fans glaubten es ginge immer um sie, so auch letzte Woche als die Dinge mit seinem Freund John Morrison passiert seien. Aber die Fans könnten ihn mal, denn er habe wegen der Fans verloren, die ihn dazu angestiftet hätten seinen Title Shot aufs Spiel zu setzen. Die ganze Karriere habe er getan was die Fans gewollt hätten, getanzt und gerappt. Truth ließ einen imaginären Kumpel „Little Jimmy“ sprechen, der zwar „What’s up“ singen könne, aber keine Titel gewinnen würde. Deshalb werde er jetzt den Fans in den Hintern treten. Zum ersten Mal in seinem Leben fühle sich die Wahrheit außerdem sehr gut an. Plötzlich attackierte ihn John Morrison und Referees machten sich auf den Weg um die Streithähne auseinander zu bekommen. John beruhigte sich kurz, griff dann aber noch einmal an bevor es in eine Pause ging.

Wieder einmal zeigte WWE ein Hype-Video für Awesome Kong, die diesmal wieder einer blonden Puppe den Kopf abreißen durfte und dann sogar mit ihrem WWE-Namen Kharma vorgestellt wurde.

Eve Torres vs. Layla
Die zweite Hälfte von Team Lay-Cool, Michelle McCool, kam ebenfalls zum Ring und lenkte ihre Partnerin ab. Deshalb konnte Eve mit einem Einroller den schnellen Sieg holen, während Michael Cole am Mikro noch über seine eigene Großartigkeit plauderte. Nachdem Ende gerieten sich Layla und Michelle noch in die Haare.
Siegerin: Eve Torres

RAW hatte also einen Pick gewonnen und dieser stellte sich als Rey Mysterio heraus, worüber sich Zack Ryder in der Kabine freute. Rey zog ein RAW-Shirt an und posierte für die Fans. Todd Grisham befragte dann backstage Cody zu dem Draft seines Feindes und Rhodes wollte ihm noch ein Geschenk mit auf die Reise geben bei Extreme Rules. Er wolle ihm eine neue Maske verpassen und ihn ins Krankenhaus in die Notaufnahme prügeln.

Sheamus vs. Kofi Kingston
Die Kommentatoren kündigten für nächste Woche eine Geburtstagsparty von The Rock an, bei der die Stars aller Brands anwesend sein würden. Nachdem Sheamus den Beginn dominiert hatte, konterte Kofi mit einem Top-Rope Crossbody für zwei. Den Ansätzen zum High Cross und Brogue Kick wich er aus und sorgte mit dem Trouble in Paradise für die Entscheidung.
Sieger: Kofi Kingston

Der Draftpick für SmackDown stellte sich als Randy Orton heraus und Cena freute sich darüber wie ein kleines Kind, während die RAW-Stars recht enttäuscht waren.

Michael Cole vs. Jim Ross
Cole wurde wieder von Jack Swagger begleitet und da sich Jerry Lawler in die Ecke von Ross begab, durfte Booker T als Kommentator einspringen. Von Beginn an provozierte Cole seinen Gegner, er schnappte sich dessen Cowboyhut und setzte ihn auf, trampelte dann auf dem Hut herum. Er machte eine Liegestütze bevor es losging, aber nach der ersten Attacke von Ross nahm sich Cole schon ein Timeout und ließ sich von Swagger beraten. Ross reichte es dann wohl und er landete einige Schläge und da Cole nicht besonders glücklich aussah, griff Swagger ein und sorgte für eine Disqualifikation. Jack nahm JR in den Ankle Lock und Michael Cole, der eine blutige Lippe hatte, schlug ihn mit dem eigenen Gürtel auf den Rücken. Lawler machte den Save und verpasste Cole auch noch ein paar Gurtschläge bevor dieser stiften ging. Der RAW GM machte dann per Mail noch ein Country Whipping Match aus der Begegnung bei Extreme Rules.
Sieger durch DQ: Jim Ross

Backstage gab es ein Interview mit The Miz und Alex Riley. Miz meinte nächste Woche würde keiner über den Geburtstag von The Rock sprechen, denn es gäbe eine größere Feier, da er den WWE Title bei Extreme Rules verteidigen werde. Cena würde als Loser zu SmackDown gehen und Morrison sei immer schon ein Loser gewesen. Jeder Fan von RAW und die Verantwortlichen von USA Network sollten beten dass er nicht auch noch gedraftet werde, denn sonst könne man RAW gleich aus dem Programm streichen. Mit seiner Catchphrase beendete er dann das Interview.

Randy Orton vs. Dolph Ziggler
Die Viper durfte gleich seine neue Show vertreten und tat dies kurz nach Beginn außerhalb des Rings, wo es gegen die Barrikade ging. Er kam gerade noch vor dem Ten Count zurück und war nun sauer, landete Schläge und den Angle Slam für zwei. [!Vickie Guerrero lenkte ihn ab als er sich zum RKO vorbereitete, im zweiten Ansatz saß der Finisher aber und bescherte SmackDown gleich zwei Draftpicks.
Sieger: Randy Orton

CM Punk kam auf die Bühne und meinte dass es auch in dem Match gegen Orton bei Extreme Rules extreme Regeln geben solle. Die beste Regel sei es einen Ten Count zu haben, nach dem einer nicht mehr aufstehen werde. Punk würde Orton mit Waffen und Fäusten bearbeiten, bis dieser unten bliebe, ein RKO werde da nicht für einen Überraschungssieg sorgen können. Orton meinte, er werde einige Dinge von RAW vermissen, aber nicht die endlosen Tiraden von Punk. CM werde nicht mehr sprechen, essen, trinken oder gehen können nach ihrem Match, sondern nur schlafen … bewusstlos schlafen, denn er selbst werde der Last Man Standing sein. Eine Werbepause später war es nun endlich Zeit für die beiden SmackDown-Picks und die stellten sich als Mark Henry und Sin Cara heraus.

Wade Barrett vs. Rey Mysterio
Auch Rey durfte für seine neue Show antreten und die Kommentatoren sprachen darüber, dass es für RAW eng werde. Nicht ganz logische Argumente über die Besorgnis der RAW-Wrestler wegen einer Rosterausdünnung folgten, da die ja eigentlich froh sein müssten, wenn ihre größten Kontrahenten zu SmackDown gedraftet werden. Nachdem Wade den Beginn dominierte, lief er in einen 619 und lag nach dem Springboard Splash zum Three Count auf der Matte.
Sieger: Rey Mysterio

Da es wieder um zwei Picks gegangen war, wurden diese als Big Show und Alberto del Río ausgelost. Die RAW Babyfaces freuten sich schon auf del Rio, während sich selbiger seufzend seinem Schicksal ergab. Brodus Clay wollte wissen was er nun machen solle, bekam aber keine Antwort. Werbung unterbrach die Show wieder einmal, dann hatte SmackDown-GM Teddy Long einen Auftritt und kündigte ein Match um den letzten Draftpick an. Team RAW mit CM Punk, Alberto del Rio und The Miz gegen Team SmackDown mit Christian, Mark Henry und John Cena.

The Miz, CM Punk und Alberto del Rio vs. John Cena, Christian und Mark Henry
Das Match ging ziemlich schnell in die Werbung, nach den Produktinformationen konnte Cena seinen Gegner CM Punk in die Ecke der SmackDown-Jungs zerren und dort bearbeiten. Christian deutete den Killswitch an, doch Alberto lenkte ihn ab und so befreite sich Punk mit einem Kick. Die Heels kümmerten sich in der Folge abwechselnd um Christian bis dem ein Konter gegen del Rio mit einem Tornado DDT gelang. Miz und Cena waren dann wenig später im Ring, aber völlig überraschend griff Mark Henry den eigenen Teamkollegen an und streckte ihn mit einer Clothesline nieder. Christian beförderte er per Press Slam auf die Ringtreppe nach draußen und sah zu, wie The Miz nun John Cena mit dem Skullcrushing Finale zum Three Count auf die Matte zwang.
Sieger: The Miz, CM Punk und Alberto del Rio

Der Pick für RAW stellte sich dann als John Cena heraus, der auch gleich seine alten und neuen Kollegen attackierte. Miz blieb alleine im Ring zurück und steckte den Five Knuckle Shuffle ein. Den Attitude Adjustment blockte er, stattdessen wurde er nach draußen auf Punk, del Rio und Riley geworfen. Cena schnappte sich ein RAW-Shirt und posierte im Ring. Die Kommentatoren verkauften noch einmal den kommenden PPV Extreme Rules und wiesen auf die Geburtstagsparty von The Rock beim nächsten RAW hin, als die Sendung zu Ende ging.


Zusammenfassung
1.

20 Man Battle Royal
Big Show und Kofi Kingston besiegten Brodus Clay und Chris Masters und Cody Rhodes und Daniel Bryan und Drew McIntyre und Evan Bourne und Ezekiel Jackson und The Great Khali und Heath Slater und Kane und Mark Henry und Mason Ryan und Santino Marella und Sheamus und Ted DiBiase Jr. und Vladimir Kozlov und Wade Barrett und Yoshi Tatsu (13:05 Minuten)
2.

Eve Torres besiegte Layla (0:35 Minuten)
3.

Kofi Kingston besiegte Sheamus (2:23 Minuten)
4.

Jim Ross besiegte Michael Cole via Disqualifikation (4:33 Minuten) nachdem Jack Swagger in das Match eingriff
5.

Randy Orton besiegte Dolph Ziggler (3:24 Minuten)
6.

Rey Mysterio besiegte Wade Barrett (2:31 Minuten)
7.

The Miz, Alberto del Río und CM Punk besiegten John Cena, Mark Henry und Christian (11:20 Minuten)

 
 
 
Folgt uns doch auch bei ...
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz