Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

409.331 Shows5.155 Titel1.577 Ligen29.632 Biografien9.685 Teams und Stables4.364 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
AAA Guerra de Titanes 2010

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 5. Dezember 2010
VeranstaltungsortEl Auditorio 'Benito Juárez' in Zapopan, Jalisco (Mexiko)
Zuschauerzahl6.000
Navigation
zum Showarchiv: AAA
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 5237
Notendetails
1
   
6%
2
   
0%
3
   
12%
4
   
41%
5
   
29%
6
   
12%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (14)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Am Sonntag, den 5. Dezember 2010 kam es bei der AAA-Veranstaltung "Guerra de Titanes 2010" in Zapopan, Jalisco (Mexiko) vor 6.000 Zuschauern zu den folgenden Ergebnissen:
DMImpulso und Luminó besiegten Black Master und Disturbio Ledesma
1.El Gato Eveready, Octagoncito und Pimpinela Escarlata besiegten Decnis, Mini Abismo Negro und Polvo de Estrellas (11:03 Minuten)
2.Street Fight
Alan Stone, Chris Stone und Súper Fly besiegten Aero Star, El Elegido und Octagón (15:20 Minuten) dank eines ungeahndeten Fouls an Octagón
3.3-Way Ladder Match - AAA World Tag Team Titles Match
Los Maniacos (Silver Caín und Último Gladiador) (c) besiegten El Ilegal und Hernandez; La Hermandad (Joe Líder und Nicho el Millonario) (17:37 Minuten)
4.Espíritu, Extreme Tiger, Jack Evans und La Parka Jr. besiegten Cibernético, Escoria, Tabú und Nygma (24:50 Minuten)
5.L.A. Par-K besiegte El Mesías (28:08 Minuten) dank eines ungeahndeten Fouls und diverser Stuhlschläge
6.AAA World Heavyweight Title Match
El Zorro besiegte Dr. Wagner Jr. (c) (22:45 Minuten) mit Hilfe eines schnellen Counts von Heel-Ringrichter El Hijo del Tirantes - TITELWECHSEL!!!
7.Steel Cage Match
Los Perros del Mal (Damián 666, Halloween und X-Fly) besiegten Psycho Circus (Monster Clown, Murder Clown und Psycho Clown) (24:30 Minuten) dank eines Eingriffs von Perro Aguayo Jr. als falscher Murder Clown
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den sieben mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 2:24:13 Stunden In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Non-Dark-Matches bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der eigentlichen Show.
- Der Kartenverkauf der Veranstaltung verlief sehr schlecht, ein Großteil der Plätze in der Halle blieb unbesetzt.
- Súper Fly bestritt den zweiten Kampf des Abends ganz im Stile eines Rudos, und er war dafür verantwortlich, dass Octagón schon nach kurzer Zeit mit einer halb zerrissenen Maske kämpfen musste und stark blutete.
- Während des Kampfes um die AAA World Tag Team Titles tauchte Electroshock mitsamt einem Stuhl auf. Er verprügelte alle Kontrahenten, dann wurde er von Sicherheitskräften entfernt.
- Nach dem Ende des Kampfes der Bizarros wurde Cibernético mit der Frage konfrontiert, ob er und seine Männer auf Seiten der AAA oder auf Seiten der Sociedad stehen würden. Cibernético erteilte zunächst der AAA eine Absage und gab zu der mysteriöse Motorradfahrer gewesen zu sein, dann erteilte er aber auch der Sociedad eine klare Absage. Als die Sociedad-Leute auf ihn und die Bizarros losgehen wollten, erschien der im Vorfeld der Show angekündigte unbekannte neue Bizarro. Er entpuppte sich als Charly Manson, der damit nach seinem Ausflug zum Consejo Mundial de la Lucha Libre und dem dort gewonnenen Hair vs. Hair Match gegen Negro Casas zur Überraschung aller plötzlich wieder zur AAA zurückgekehrt ist. Gemeinsam mit Manson konnten die Bizarros ihre Rivalen vertreiben.
- L.A. Par-K stopfte während seines Kampfes die Maske seines vor einer Woche ermordeten Bruders El Hijo del Cien Caras auf den Kopf von El Mesías.
- Die Reihenfolge von Main Event und Semi-Main Event wurde gegenüber der angekündigten Card vertauscht. Joaquín Roldan fungierte während des Titelkampfes als Sekundant von Dr. Wagner Jr., El Zorro wurde von Konnan begleitet. Während des Kampfes kam es zu diversen Eingriffen zugunsten von El Zorro, weswegen Joaquín Roldan mit einem Baseballschläger auf Konnan losging. Daraufhin wurde Konnan von der Milicia gerettet. Auch Dorian Roldan tauchte auf. Er redete auf sienen Vater ein, doch dieser stieß ihn unsanft davon.
- Im Finale des Main Events versuchten Halloween und Murder Clown, dem Käfig zu entkommen. Murder Clown streckte Halloween nieder und kletterte die Käfigwand hoch, als ein zweiter Murder Clown auftauchte und ihn von der anderen Seite aus angriff. Murder Clown stürzte zurück in den Käfig, und Halloween entkam. Damit ist die Siegesserie des Psycho Circus nach geschlagenen drei Jahren nun endlich gerissen. Der falsche Murder Clown entpuppte sich wenige Augenblicke später als Perro Aguayo Jr., der damit seinen Stablegefährten geholfen hatte.

 
 
 
Interessantes bei GB
Das Pro-Wrestling faszinierte immer schon die Massen, kein Wunder dass also immer wieder ganze Stadien gefüllt wurden. Wir haben eine Rubrik bei Genickbruch, die sich mit den größten Zuseherzahlen beschäftigt und es verwundert kaum, dass vor allem WrestleMania immer wieder im Spitzenfeld auftaucht. Ob eine der Ausgaben allerdings auch an der Spitze steht, das könnt ihr nur mit einem Klick in diese Rubrik herausfinden! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz