Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.377 Shows5.121 Titel1.569 Ligen29.557 Biografien9.600 Teams und Stables4.340 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
NWS @ Aguadilla

Allgemeine Informationen
DatumSonntag, der 18. Juni 2006
VeranstaltungsortAguadilla (Puerto Rico)
Navigation
zum Showarchiv: NWS
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten
Die Show begann mit zehn Gongschlägen für Victor "The Bodyguard" Rodriguez, dessen Tod sich am 20. Juni zum zweiten Mal gejährt hat. Danach kamen Los HP zum Ring, genauer gesagt Bolo The Red Bulldog, HP-Manager José Chaparro sowie der neue HP-Chef Stefano. Das Trio zollte Victor ebenfalls einen Tribut, dann kam Stefano auf Livewire zu sprechen. Er erklärte, Los HP seien nun eine wirkliche Gemeinschaft, nachdem man das "Tier" Livewire aus dem Stable geworfen hätte. Anschließend rief Stefano Ash zum Ring, der wieder als "Superstar Ash Rubinsky" auftrat. Zunächst gewährte Ash den anwesenden Fotografen einmal mehr fünfzehn Sekunden, damit sie Bilder von ihm anfertigen konnten, dann sprach er eine offene Herausforderung aus. Diese wurde von Silver Kid angenommen.

- Superstar Ash Rubinsky besiegte Silver Kid in weniger als einer Minute mit einem Full Nelson. Auch nach dem Ende malträtierte Ash seinen Gegner weiter mit der Submission, bis Chaparro ihm sagte, es sei genug. In dem Augenblick kam auch Livewire hinzu, um sich auf Ash zu stürzen. Chaparro ging jedoch dazwischen. Livewire forderte ein Match gegen Ash, doch Chaparro erwiderte, er habe eine andere Überraschung für Livewire. Kaum hatte Chaparro das gesagt, tauchte Jasón X hinter Livewire auf und attackierte ihn. Livewire wurde von Eddie Colón, Fire Blaze und Noriega gerettet. Der Brawl, der dabei zwischen Eddie und Jasón ausbrach, führte direkt zum zweiten Match des Abends.

- Eddie Colón besiegte Jasón X via Pinfall.

- The Two Faces (Spinal und Zero) besiegten The Wild Bulls (Wild Bull #1 und Wild Bull #2) via Disqualifikation, nachdem ein als D-Von Dudley verkleideter Wrestler sowie ein als Sabu verkleideter Wrestler herbeistürmten und die Two Faces attackierten. Nach dem Abbruch des Kampfes wurden die Two Faces weiter verprügelt.

Als nächstes traten El Profe, Yaritza und José Chaparro auf. Das Trio prahlte, es habe in Sachen Glamour Boy Shane das geschafft, was keiner beim World Wrestling Council und auch niemand in der IWA geschafft hatte: man hätte sich Shane entledigt. Tim Arson hätte durch seinen Sieg gegen Shane zudem gezeigt, dass er der einzig wahre Champion der NWS sei. Kaum waren diese Worte gefallen, erschallte die Musik von Shane. Es erschien jedoch Tim Arson, der sich als Shane verkleidet hatte und der sich prompt über den Glamour Boy lustig machte. El Profe wies darauf hin, dass es fortan keinen ernsthaften Herausforderer für Arson mehr gäbe. Das rief Noriega auf den Plan. Er erschien und merkte an, dass er einen Vertrag habe, der ihm ein #1-Contender-Match auf den Titel einräumen würde. Und diesen würde er heute einlösen wollen. Der grimmige Profe erwiderte, dann müsse Noriega auch die Stipulationen anerkennen, die für ein solches Match festgelegt werden würden. Zum Beispiel würde Profe der Special Referee sein. Außerdem würde der Ring von Rudo-Lumberjacks umrundet sein. Noriega erwiderte, das würde ihn nicht kümmern - und schon stand der Main Event der Show fest.

- #1 Contender Match auf den NWS Jr. Heavyweight Title
Sefano
besiegte Reyko via Disqualifikation. Gegen Ende des Matches versuchte Stefano den Ringrichter abzulenken, während sein HP-Kollege Bolo in den Ring kletterte und Reyko ausknockte. Stefano setzte danach zum Pinfall an, erreichte jedoch nur einen Two Count, denn Jr. Heavyweight Champion William de la Vega war zum Ring gekommen und attackierte Stefano. Der Kampf wurde abgebrochen, anschließend brach ein Brawl zwischen allen Beteiligten aus. Dieser endete damit, dass José Chaparro zum Ring kam und festlegte, dass alle Anwesenden in der kommenden Woche bei der Copa Bruiser Brody in einem Fatal Four Way um den Gürtel antreten würden.

- Non-Title Match - Hardcore Rules
Los Bad Guys (Bandido und Crazy Rudy)
besiegten The Samoa Power Possy in einem Hardcore Match, nachdem Crazy Rudy einen der beiden Gegner mit einem 2X4 zusammengeschlagen hatte.

- Mr. GPR besiegte Nature Boy Bobby Lander mit einem Small Package. Bobby Lander war zuvor als Mystery Opponent angekündigt worden, der von El Profe bestimmt werden sollte. El Profe stellte Bobby Lander als den Neffen des gleichnamigen Onkels vor, wer auch immer das gewesen sein soll. Nach dem Ende des Kampfes kam Tim Arson zum Ring und prügelte Mr. GPR zusammen.

- No Disqualification Match
Gigante Rain Stain vs. Fire Blaze endete mit einem No Contest. Gegen Ende des Matches hatte sich Rain Stain eine Kette geschnappt und schlug mit Hilfe seines Managers El Profe damit auf Fire Blaze ein, bis dieser von Justin Night gerettet wurde. Nach ein paar Augenblicken gelang es Profe, Justin Night aus dem Ring zu werfen. Derweilen versuchte der Ringrichter Rain Stain davon abzuhalten, weiter mit der Kette auf Fire Blaze einzuschlagen. El Profe warf jedoch auch den Referee aus dem Ring, der daraufhin entschied, dass der Kampf abgebrochen werden müsste.

- Lumberjack Match - Special Referee: El Profe
Noriega
besiegte Tim Arson und wurde damit neuer #1-Contender auf dessen Heavyweight Title. Rund um den Ring befanden sich die Bad Guys, Gigante Rain Stain und die von José Chaparro gemanagten Wrestler. Noriega brachte jedoch auch Eddie Colón, Fire Blaze, die Samoa Power Possy und Mr. GPR mit zum Ring, um ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis herzustellen. Nachdem ein paar Minuten ansehnlich gekämpft wurde, wurde es sehr chaotisch, als zunächst die Bad Guys in den Ring kletterten und Noriega einen Neckbreaker verpassten. Das rief die Samoa Power Possy auf den Plan, sie stürzten sich auf die Tag Team Champions und schlugen sich mit ihnen. Es brach nach und nach ein unübersichtlicher Brawl zwischen allen anwesenden Rudos und Técnicos aus, zu dem sich auch noch weitere Wrestler aus dem Backstagebereich gesellten. Inmitten all dieser Unübersichtlichkeit tauchte plötzlich Glamour Boy Shane auf und knockte Arson mit einem DDT aus. Dann legte Shane Noriega auf Arson und befahl Profe, einen Pinfall zu zählen. Der flüchtete jedoch, woraufhin Heriberto Lopez angerannt kam und seinerseits den Count zählte. Damit sicherte sich Noriega das Recht, bei der Copa Bruiser Brody um den Heavyweight Title anzutreten, und die Veranstaltung endete.

 
 
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz