Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

410.954 Shows5.172 Titel1.580 Ligen29.691 Biografien9.714 Teams und Stables4.389 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Shoots und Worked Shoots

Wenn das Wrestling der Wirklichkeit zu nahe kommt: in dieser Rubrik findet Ihr eine Auflistung von 62 der berühmtesten Shoots im Wrestlingbusiness. Shoots kommen extrem selten vor und werden auch normalerweise von Wrestlern vermieden, da sie das Karriereende bedeuten können, wenn ein Promoter den betreffenden Wrestler wegen des Shoots nicht weiter beschäftigt. Herzstück unserer Rubrik ist ein ausführlicher bebilderter Bericht von der Wrestling-Kriminalgeschichte schlechthin: dem Montral Screwjob.
Kapitel

Dezember 2003: Pseudo Shoots zwischen Hogan und Jarrett
Die noch junge Wrestlingpromotion aus Nashville, die NWA-TNA, gelang der ganz große Coup: der noch Wochen vorher von der WWE gefeuerte Hulk Hogan konnte für ihre Shows verpflichtet werden. Da Hogan aber aufgrund einer Knieverletzung noch nicht in den Ring von NWA-TNA steigen konnte, mußten andere Strategien gesucht werden um die Aufmerksamkeit auf das Produkt von NWA-TNA zu lenken. Mitgründer von NWA-TNA, Jeff Jarrett, der schon in den wohl bekanntesten Shoot der Wrestlinggeschichte zwischen Vince Russo und Hogan bei Bash at the Beach 2000 verwickelt war, nahm gerade diesen Skandal wieder auf, und führte ihn in seiner Liga weiter.

Der Hulkster war gerade aus seinem Vertrag mit der WWE entlassen worden und trat nun in Japan an. In einer Pressekonferenz meinte er, dass er einmal den NWA World Heavyweight Title tragen würde, bevor er in Rente gehe. Das rief überraschend Jeff Jarrett, in Begleitung seiner Gitarre, auf den Plan. Im Vorfeld gab es nur spärliche Berichte, dass Hogan für NWA-TNA arbeiten wird. Jarrett, schlug in alter Manier, Hogan die Gitarre über den Kopf und hinterließ den blutüberströmten Hulkster die Nachricht: "I heard the rumors that you wanted to come to TNA...well TNA just came to you."

Wenig später wurde auch Hogans Manager und enger Freund "Mouth of the South" Jimmy Hart verpflichtet. Dieser war wenige Wochen nach den Ereignissen in Japan zu Gast in einer Radioshow und äußerte sich hierbei zur Fehde Jeff Jarrett vs. Hulk Hogan. Wieder gab es einen Worked Shoot: Jeff Jarrett "platzte unerwartet" in diese Radioshow, da vorher über das Thema BATB 2000 diskutiert wurde. Jarrett startete ein Wortgefecht mit Jimmy Hart und danach setzte es Prügel für Hart und auch für die Moderatoren der Sendung! Auch in den folgenden PPVs von NWA-TNA wurde immer wieder das Thema BATB angesprochen und es sollte zu einem großen PPV von NWA-TNA kommen, mit dem man sich endgültig als Nummer 2 und als Konkurrent der WWE etablieren wollte. "Bound for Glory" wurde aufgrund der Knieverletzung und Hogans Operation mehrmals verschoben. Desweiteren gab es Gerüchte, dass Vince McMahon plane, Hogan bei WrestleMania XX einzusetzen. Als Bedingung stellte Vince aber, dass Hogan im Vorfeld für keine andere Promotion arbeite. Die entgültigen Verhandlungen mit NWA-TNA konnten nie zum Abschluss gebracht werden. Es kam somit nie zu der geplanten Fehde zwischen Hogan und Jarrett bei NWA-TNA.
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In einer zehnteiligen Serie stellt THU für Genickbruch weltbewegende Matches vor - vielfach aus der WWE-Geschichte. Ihren besonderen Einfluss verdanken sie entweder starkem Wrestling, intensiver Matchführung oder das Business verändernden Matchausgängen. Lest euch ein in die Geschichte von Hogan vs. Andre the Giant, Bret Hart vs. British Bulldog und vielen anderen Matches, die die Welt bewegten! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz